Press "Enter" to skip to content

Rezept: Risotto mit Schinken und Melone

Risotto mit Schinken und Melone

Schinken mit Melone kennt man, aber das in einem Risotto (Risotto al Prosciutto e Melone)? Ich habe es ausprobiert und war begeistert: einfach mal wieder genial lecker. Die Melone ist herrlich frisch und der Schinken bringt eine rauchige Note mit. Optisch ist es nicht ganz der Knüller aber geschmacklich wirklich gigantisch.

Zutaten

Für 4 Personen

  • 1 Galiamelone
  • 150 g Parmaschinken
  • 200 ml Portwein
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • 400 g Risotto-Reis
  • 1,2 l Gemüsefond
  • Gewürze: Salz, Pfeffer
  • 40 g Parmesan
  • 2 EL Crème fraîche

Zubereitung

  1. Die Galiamelone schälen, entkernen, in Stücke schneiden und in eine Schüssel geben. Den Portwein dazugeben und etwa 30 Minuten ziehen lassen.
  2. Den Gemüsefond zum köcheln bringen. Den Schinken in mundgerechte Stücke zupfen oder schneiden.
  3. Die Zwiebel schälen, fein hacken, in der heißen Butter goldig anbraten, den Reis zugeben und goldig anbraten.
  4. Die Galiamelone aus dem Portwein heben und beiseite stellen. Den Reis mit dem Portwein ablöschen, einkochen lassen. Dann den Schinken und die Melone zugeben.
  5. Portionsweise den köchelnden Gemüsefond zugeben und unter gelegentlichem Rühren jeweils reduzieren lassen. Immer nur den Teil der Flüssigkeit ersetzen, der verdampft ist.
  6. Das Risotto vom Herd nehmen, den Parmesan und die Crème fraîche unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Zubereitungszeit: etwa 60 Minuten Dauer (davon 30 Minuten Arbeitszeit)

Schwierigkeit: leicht

Quelle: Risotto-Kochbuch, S. 143

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.