Press "Enter" to skip to content

Rezept: Kürbislasagne

Kürbislasagne

Wir haben letztes Jahr schon mal eine Kürbislasagne gemacht. Diese zeichnete sich durch etwas Mais aus. Schon damals stellte ich Rosas Kürbislasagne auf meine ewige Nachkochliste. Da wir jetzt ja öfters mal Kürbisbrei kochen durften, kamen wir endlich zum Nachkochen. Sehr lecker! Das werden wir bestimmt nochmal abwandeln. Danke Rosa fürs Rezept!

Zutaten

Für 3-4 Personen (je nach Beilage und Hunger)

  • 500 g Hokkaido
  • 300 g Saure Sahne
  • 200 g geriebener Käse (Emmentaler und mittelalter Gouda gemischt)
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 6-8 Lasagneblätter ohne Vorkochen (je nach Form)

Zubereitung

  1. Hokkaido entkernen und würfeln (wenn + Babybrei um entsprechende Menge erhöhen und vorher schälen). Im Schnellkochtopf im gelochten Einsatz etwa 8 Minuten auf dem 2. Ring dünsten, dann abdampfen lassen, Kürbis in die Dünstflüssigkeit legen und pürieren. (Babybrei abnehmen) Den Kürbisbrei mit. Salz und Pfeffer abschmecken
  2. Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Saure Sahne mit der Hälfte des Käses mischen, mit Salz, Pfeffer und Muskat sehr pikant abschmecken.
  3. 1/4 des Kürbisbreis in eine ofenfeste Form geben, dann Lasagneblätter, dann Kürbisbrei und 1/3 der Sauren Sahne, dann wieder Lasagneblätter, zuoberst Kürbisbrei und Saure Sahne, mit dem restlichen Käse bestreuen.
  4. Im vorgeheizten Ofen etwa 45 Minuten backen.

Zubereitungszeit: etwa 25 Minuten Arbeits- + 45 Minuten Backzeit

Schwierigkeit: einfach

Quelle: Neuhausener Nudelsuppe

9 Comments

  1. man merkt, dass es langsam aber sicher herbst wird! Auch wenn’s nochmal sonnige 30° hier hat!

  2. Klasse Idee, Lasagne aus Kürbis zu machen. Habe mich dazu auch schon bei Rosa lobend geäußert.

  3. Eva Eva

    Oh, Lasagne mit Kürbis – das würde uns auch schmecken, lecker!

  4. @ Bolli: oh ja, die Blätter sind schon ganz golden. Eigentlich würde ich auch noch keinen Kürbis kaufen, aber wenn man dann gleich 2x gekocht hat…

    @ Mipi: ist auch einfach lecker

    @ Eva: ist notiert!

  5. Kürbisse habe ich heute auch das erstem mal in diesem Jahr zu verkaufen gesehen – es wird wohl wirklich Herbst…
    Ist aber nicht schlimm, dann kann deine leckere Lasagne wenigstens nachgekocht werden 🙂

  6. das sieht superlecker aus! und ich liebe rezepte für die man nicht viele zutaten braucht…

    einen schnellkochtopf habe ich leider nicht, dann einfach den kürbis etwas länger im normalen topf (über wasserdampf?) garen? oder ich versuche es mal mit einem dampf-gar-beutel in der mikrowelle…

  7. Lecker! Ich habe heute direkt mal Euer Kochrezept nachgekocht! Ich könnte in der Kürbislasagne baden. Allerdings habe ich nur die Hälfte an Käse drauf gemacht, muss ja auf meine Figur achten.

  8. Anonymous Anonymous

    Lasagne aus Kürbisschnitten – eine grandiose Idee 🙂

  9. Ach, freut mich sehr, dass sie gut ankommt – ich hab erst vor ein paar Tagen wieder Freunde damit bekocht, die Lasagne ist immer wieder ein Renner und auch bei Kleinkindern sehr beliebt 🙂
    Meistens mach ich noch ein bisschen scharf in den Kürbisbrei – Ingwer oder Chili, aber nicht zu viel, mhmmm!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.