Press "Enter" to skip to content

Kochbuch: Horst Lichter – Die Lust am Kochen

Horst Lichter - Die Lust am KochenMeine Mädels kochen immer regelmäßiger mit uns gemeinsam. Horst Lichter kennen sie aus dem Fernsehen und so nahmen sie im Laden dann auch gleich das Kochbuch Horst Lichter – Die neue Lust am Kochen mit. Das Buch überzeugt zunächst mit dem Hardcover Einband, leider fehlt das Lesebändchen. Das Buch liest sich so, wie er auch im Fernsehen redet, mag man oder eben nicht. Er schwärmt von Zutaten und Produkten. Abgerundet wird alles mit Geschichten über Kindheitserinnerungen. Das Rezeptverzeichnis ist leider nur nach den Rezeptnamen und nicht auch zusätzlich nach Hautpzutaten gegliedert. Dafür bekomme ich alle Zutaten auf dem Wochenmarkt bzw. im kleinen Supermarkt um die Ecke. Auch die Rezepte sind jetzt nicht absolut neu, dafür eben lecker à la Lichter interpretiert. Das Layout ist gefällig. Die Rezepte sind so in Szene gesetzt, dass auch abends auf die Schnelle ähnliche Ergebnisse auf dem Teller erreicht werden können. Die Rezepte selber sind in Kapitel untergliedert:

  • Alles Frisch vom Bauernhof: Gemüserezepte, von Karotte, Pastinake bis Spargel. Eignen sich meistens gut als Beilage
  • Kartoffeln – das ehrlichste Gemüse der Welt: Variationen für Kartoffelpüree, -puffer, -salatvariationen, -blinis sowie Bratkartoffeln
  • Blumenkohl – mein geliebtes Köhlchen: 5 verschiedene Rezepte, als Suppe, puristisch mit Dip oder als Salat
  • Eintopf – damit macht man (nicht nur) Männer glücklich: klassische Eintopfrezepte aber auch Suppenrezepte wie Hühnerbrühe
  • Das Ei – Kein Fleisch und doch vom Huhn: Rührei, Spiegeleier, Soleier oder auch Eierlikör
  • Ohne Fleisch geht auch, aber mit schmeckt´s einfach besser: mit das größte Kapitel, überwiegend Rezepte von Rind, Schwein und Huhn
  • Eingelegt und eingemacht – was gutes für später: viele Gemüserezepte, einiges mit Obst

Eingestreut sind kleine Anektdoten und Geschichten:

  • Horst auf dem Bauernmarkt
  • Horst und die gute Kartoffel
  • Horst, das Huhn und das Ei
  • Horst auf dem Bauernhof
  • Horst und die Einmachgläser
  • Horst und das Mohrenkopfbrötchen

Mir gefällt, dass nicht nur komplette Gerichte vorgegeben werden, sondern eher ein Baukasten ist. Ein Buch, das eher zum Schmökern und inspirieren einlädt und eben auch zum freien Kombinieren. Das Buch richtet sich sicher in erster Linie an eingefleischte Horst Lichter-Fans. Außerdem an Hobbyköche, die gerne regional und bodenständig lecker kochen. Etwas Erfahrung am Herd schadet nicht, um sich aus diesem oder einem anderen Buch entsprechende weitere Komponenten auszusuchen. Wer sehr elegante Küche sucht, wird mit dem Buch nicht glücklich werden. Das Buch ist weiter im Handel oder bei Amazon

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.