Press "Enter" to skip to content

Monat: September 2017

Kochbuch: Horst Lichter – Die Lust am Kochen

Horst Lichter - Die Lust am KochenMeine Mädels kochen immer regelmäßiger mit uns gemeinsam. Horst Lichter kennen sie aus dem Fernsehen und so nahmen sie im Laden dann auch gleich das Kochbuch Horst Lichter – Die neue Lust am Kochen mit. Das Buch überzeugt zunächst mit dem Hardcover Einband, leider fehlt das Lesebändchen. Das Buch liest sich so, wie er auch im Fernsehen redet, mag man oder eben nicht. Er schwärmt von Zutaten und Produkten. Abgerundet wird alles mit Geschichten über Kindheitserinnerungen. Das Rezeptverzeichnis ist leider nur nach den Rezeptnamen und nicht auch zusätzlich nach Hautpzutaten gegliedert. Dafür bekomme ich alle Zutaten auf dem Wochenmarkt bzw. im kleinen Supermarkt um die Ecke. Auch die Rezepte sind jetzt nicht absolut neu, dafür eben lecker à la Lichter interpretiert. Das Layout ist gefällig. Die Rezepte sind so in Szene gesetzt, dass auch abends auf die Schnelle ähnliche Ergebnisse auf dem Teller erreicht werden können. Die Rezepte selber sind in Kapitel untergliedert:

Rezept: Tomaten-Hähnchen-Salat mit Pfirsich-Chutney

Ich bin Euch noch schuldig, wofür wir unter anderem das Pfirsich-Chutney verwendet haben. Angelacht hatte uns der Tomaten-Hähnchen-Salat, der laut Rezept eigentlich ein (langweiliges) Aprikosen-Chutney für das Dressing brauchte. Gut, dass ich noch das fertige Chutney hatte. Auch beim Salat improvisierten wir, das Ergebnis dennoch genial lecker, ersetzt insgesamt schon ein Mittagessen und hat den ultimativen Schlank-Joker.