Press "Enter" to skip to content

Rezept: Vanillewaffeln

Vanillewaffeln

Ich habe den Namen mal so stehen lassen, treffender wären Butterwaffeln, zumindest im Originalrezept. Das ist allerdings viel zu fettig. Außerdem wird für Vanillewaffeln nur Vanillezucker verwendet. Da nehme ich lieber echte Vanille und weniger Butter. Dann aber lecker, schnell gemacht und die Mädels wie immer glücklich. Da das Heftlein nur im Urlaub zur Verfügung steht, bei uns unser Waffelrezept im Urlaub.

Zutaten

Reicht für ca. 10 Waffeln

  • 75 g Butter, zimmerwarm
  • 60 g Zucker
  • 2 EL Vanillezucker
  • 1 Vanillleschote
  • 3 Eier (M)
  • 200 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 250 ml Milch
  • Fett für das Waffeleisen (nur vor der 1. Waffel)

Zubereitung

  1. Butter zimmerwarm werden lassen, in Stücken in eine Schüssel geben und mit dem Zucker schaumig rühren. Dann den Vanillezucker unterrühren.
  2. Die Vanilleschote längs aufschlitzen und das Mark herauskratzen, das Vanillemark zur Butter geben.
  3. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unterrühren.
  4. Einzeln im Waffeleisen ausbacken.

Zubereitungszeit: Arbeitszeit etwa 15 Minuten + Zeit zum Waffeln ausbacken (hängt vom Eisen ab)

Schwierigkeit: einfach

Quelle: Waffeln leicht gemacht, S. 4

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.