Press "Enter" to skip to content

Rezept: Tomatensalat

Tomatensalat

Blog-Event LXXIX - Das erste Ma(h)l (Einsendeschluss 15. Juli 2012)„Mama, was kann ich essen, ohne dass ich dick und kugelrund werde?“ Gute Frage, die meine Große da hatte. Wir haben dann gemeinsam überlegt, welche Dinge man essen kann, damit man groß und stark wird (Gemüse, Salat, Obst, Kartoffeln, etc) und was man nur wenig essen sollte, weil viel Zucker drin ist (Gummibärchen, Schokolade, Kuchen, Eis,…). Nicht, dass meine jetzt ein Hungerhaken ist, sie findet sich selber wunderschön und das will ich bestärken. Aber zu lernen, dass bestimmte Dinge jeden Tag auf den Tisch kommen und manche eben selten, das finde ich für 4-jährige durchaus in Ordnung. „Aber Euer Salat schmeckt mir nicht. Man soll doch keine Blätter essen.“ Tja, auch das war eine völlig korrekte Bemerkung. Blätter von Bäumen werden nicht gegessen und das Gras auch nur noch als Spiel-Salat verwendet. Auch von der Zufuhr von schippenweise Sand als Balaststoffe haben meine beiden sich mittlerweile gelöst. Die Lösung: Tomatensalat, natürlich von der 4-jährigen selber gemacht. Tomaten und Mozarella klein schneiden und aus Olivenöl, Balsamico-Creme und etwas Salz und Pfeffer auch das Dressing selber gerührt. Auf „Kräuterfusseln“ wurde selbstverständlich verzichtet. Momentan gibt es diesen Salat mindestens jeden zweiten Tag, so stolz ist sie darauf. Also ein gutes erstes Ma(h)l hier als Salat, nach dem Pastasciutta gefragt hat.

Zutaten

Den essen meine Mädels zu zweit alleine

  • 8 Tomaten (kleine)
  • 1/2 Kugel Mozzarella (also ca. 60 g)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Crema di Balsamico (aus Rosewein genommen)
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Tomaten waschen, trocknen, halbieren. Strunk wurde mitgegessen, also nochmals die Hälften vierteln (auf die Schnittfläche legen und 2 Mal quer schneiden). In eine Schüssl geben.
  2. Den Mozzarella ebenfalls würfeln.
  3. Olivenöl und Balsamicocrème darüber geben, etwas salzen und pfeffern. Wenden, abschmecken und genießen.
  4. Falls die Abneigung gegen Kräuterfusseln nicht so ausgeprägt ist: etwas Basilikum passt wunderbar dazu.

Zubereitungszeit: abhängig von der Erfahrung des „Koches“ bei uns etwa 15 Minuten

Schwierigkeit: schafft meine 4-jährige alleine

Quelle: eigenes Rezept

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.