Press "Enter" to skip to content

Rezept: Schweinesteaks in Senfmarinade

Schweinesteaks in Senfmarinade

Ehe jetzt der Mai und damit auch endgültig die Grillsaison startet, möchte ich jetzt mal etwas mehr unsere vielen getesteten und für genial lecker befundenen Grillrezepte vorstellen: hier haben wir Schweinesteaks beim Metzger eingekauft und diese in einer schnell zusammengerührten Senfmarinade aromatisiert. Da muss man keine fertig marinierten Steaks nehmen, die oft doch nicht schmecken. Die Marinade ist perfekt für Schweinesteaks geeignet, perfekt vorzubereiten, die Marinade kann am Vortag zusammengerührt werden, die Steaks brauchen im Kühlschrank 1-3 Stunden. Probiert es doch mal!! Habt Ihr noch tolle Marinadenrezepte? Dann gerne in den Kommentaren!
PS: Gegrillt wurde hier übrigens auf dem sehr, sehr einfachen Grill unserer Eltern

Zutaten

für etwa 150 ml Marinade, reichte bei uns für 6 Steaks

  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL extra scharfen Senf (z.B. kreolischen)
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 EL Rotweinessig
  • 2 TL Worcestersauce
  • 1 TL getrockneter Thymian
  • 1/2 TL grobes Salz
  • 1/2 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Außerdem:

  • 6 Schweinesteaks, vom Metzger fertig schneiden und vorbereitet

Zubereitung

  1. Knoblauch schälen, sehr fein hacken. Mit den restlichen Zutaten in einer kleinen Schüssel vermischen.
  2. Die Steaks von allen Seiten damit einpinseln, abgedeckt im Kühlschrank 1-3 Stunden (nicht länger, sonst schmeckt man nur noch Marinade!!) marinieren lassen.
  3. Steaks Raumtemperatur bekommen lassen, ehe sie über direkter Hitze von jeder Seite 2 Minuten gegrillt werden und dann noch etwa 5-10 Minuten über indirekter Hitze ziehen lassen

    (oder wenn wie bei meinen Eltern gegrillt wird: von einer Seite grillen, bis oben Fleischsaft austritt, dann 1x wenden und von der anderen Seite fertig garen. Schwein ist perfekt, wenn es auf Fingerdruck die gleiche Konsistenz wie der Daumenballen bei abgespreiztem Daumen hat).

Zubereitungszeit: etwa 10 Minuten Arbeits- + 1-3 Stunden Marinierzeit + Grillzeit

Schwierigkeit: extrem einfach

Quelle: Webers Grillen – Rezepte für jeden Tag, S. 36

Für alle neugierigen: ganz links sind Spieße vom Metzger meiner Eltern und noch Nürnberger für meine Mädels…

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.