Press "Enter" to skip to content

Rezept: Mangold-Hack-Auflauf

Mangold-Hack-Auflauf

Dieser Auflauf ist mal wieder Kategorie Awafomu (alles was fort muss), denn ich hatte nicht gefrühstückt, ehe ich auf den Markt ging, was sich (*seufz*) am überquellenden Gemüsefach bemerkbar machte. Die Mädels machten sich mal wieder alleine unterwegs, verabredeten sich zu Freundinnen und wir hatten bergeweise Gemüse übrig. So improvisierte ich für Göttergatten und mich einen leckeren Wirsing-Hack-Auflauf, in dem noch andere traurige Rest-Gemüse versteckt wurden. Bunt und lecker!

Zutaten

Reicht für 4

  • 500 g Mangold
  • 500 g gemischtes Hack
  • 2 Karotten
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Dose Tomaten (gelbe genommen)
  • Salz, Pfeffer
  • Muskat
  • 4 Zweige Thymian
  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • 1 Tomate (hier: gelbe)
  • 150 g Saure Sahne
  • 100 g Käse (Bergkäse genommen)

Zubereitung

  1. Mangold gründlich waschen, die Stiele entfernen, fein hacken, die Blätter extra waschen, gut abtropfen und grob hacken. Karotten schälen, würfeln. Zwiebeln und Knoblauch schälen, fein hacken. Thymian waschen, trocken schütteln und die Blättchen abstreifen.
  2. Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  3. In einer ofenfesten Pfanne die Hälfte des Öls erhitzen, darin das Hack krümelig anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Thymian pikant abschmecken. Herausnehmen und extra warm stellen.
  4. Dann das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen und die Mangold-Stiele mit Karottenwürfeln anschwitzen, Zwiebeln und Knoblauch zugeben und glasig anschwitzen, pikant abschmecken. Alles unter das Hack mischen.
  5. Zuletzt die Mangold-Blätter in der Pfanne zusammenfallen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  6. Jetzt die restlichen Zutaten zurück in die Pfanne geben, alles mischen, Dosentomaten zugeben, etwas zerteilen und nochmal abschmecken.
  7. Tomate waschen, in Scheiben scheiden, dabei Strunk entfernen, auf dem Auflauf verteilen. Saure Sahne darüber verteilen und den Käse darüber reiben. Auf der 2. Schiene von unten 30 Minuten gratinieren.

Zubereitungszeit: etwa 45 Minuten Arbeits- + 30 Minuten Backzeit

Schwierigkeit: einfach

Quelle: eigenes Rezept

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.