Press "Enter" to skip to content

Rezept: Lachsforelle mit Gemüse unter Folie gegart

Lachsforelle mit Gemüse unter Folie gegart

Wir hatten im Urlaub mal wieder Lachsforelle geholt. Wir haben dafür ein Rezept von Zacherl etwas variiert, weil wir die Forellen im Ganzen garen wollten. War wunderbar, einfach genial lecker würzig. Wir mussten nur dem ollen Schmuddelwetter Rechnung tragen: Kräuter für die vorgesehene Frankfurter Grüne Sauce gab es noch nicht, Kräuterbutter war keine mehr vorbereitet. Also haben wir kurzerand etwas Pesto in die Forellen gestrichen, das gab schon eine rkäuterliche Note, da wir etwas mehr Sud hatten, brauchte es gar keine Sauce dazu. Es war genial lecker, relativ unaufwendig, kann gut vorbereitet werden.

Zutaten

Für 8 Personen (davon 2 Kinder)

  • 1 Stange Lauch (das Weiße)
  • 1/2 Sellerieknolle
  • 2 Petersilienwurzeln
  • 2 Karotten
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 Lachsforellen à 400-500 g
  • Salz, Pfeffer
  • 4 EL Pesto
  • 150 ml Gemüsebrühe (wer es edel mag, nimmt Fischfond)

Zubereitung

  1. Das Gemüse putzen, in feine Streifen schneiden (Julienne). Den Ofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Das Olivenöl in einer Auflaufform verteilen, die Hälfte des Gemüses hineingeben. Die Forellen ggf. nochmal waschen, innen und außen salzen, pfeffern und innen jeweils die Hälfte des Pestos verteilen.
  3. Die Forellen auf das Gemüse legen und mit den restlichen Gemüsestreifen bedecken. Die Gemüsebrühe angießen. Mit Alufolie auflegen und luftdicht verschließen.
  4. Auf der 2. Schiene von unten 45 Minuten garen. Wenn 1 Flosse einfach herausgezogen werden kann, ist die Forelle fertig und kann serviert werden.

Zubereitungszeit: Arbeitszeit ca. 45 Minuten + 45 Minuten Garzeit

Schwierigkeit: einfach

Quelle: variiert nach Zacherl – Einfach kochen!, S. 54

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.