Press "Enter" to skip to content

Rezept: Kürbis-Reis-Pfanne mit Feta

Kürbis-Reis-Pfanne mit Feta

Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.debei uns gab es mal wieder ein schnelles Essen, das mal wieder von dem Kühlschrankinhalt inspiriert wurde. Neben 2 rohen Bratwürsten ein kleiner Kürbis aus dem Garten, Zwiebeln, Feta, Sahne, Orangensaft ist immer da und noch ist die Kräuterkiste auf dem Balkon erntebereit. Der restliche Reis vom Vortag wurde noch mit reingerührt, kam wieder mal gut an. Eine schnelle Improvisation, die mal wieder genial lecker ankam.

Zutaten

Für 2-3 Personen

  • 1 kleiner Kürbis à 300 g (hokkaido genommen)
  • 2 Zwiebeln
  • 1 EL Öl
  • 1 EL Honig
  • 2 Rohe Bratwürste
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 3 Zweige Bohnenkraut
  • 200 g gekochten Reis (vom Vortag)
  • 200 ml Orangensaft
  • 100 ml Sahne
  • Salz, Pfeffer
  • 200 g Feta
  • 1/2 Kästchen Kresse

Zubereitung

  1. Den Kürbis waschen, trocknen, halbieren, die Kerne herauskratzen und in Streifen schneiden. Die Zwiebeln schälen, halbieren, in Scheiben schneiden.
  2. Öl in einer großen Pfanne zerlassen, den Honig darin etwas karamellisieren. Den Kürbis darin anbraten, dann die Zwiebeln zugeben und ebenfalls anbraten. Das Brät aus den Bratwürsten portionsweise rausdrücken und mit anbraten.
  3. Während das alles brät Rosmarin und Bohnenkraut waschen, trockenschütteln Blättchen bzw. Nadeln abstreifen, grob hacken, zugeben und mit braten.
  4. Den gekochten Reis zugeben, verteilen, mit Orangensaft ablöschen, mit Sahne aufgießen.
  5. Kurz aufkochen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Feta würfeln und unterheben.
  6. Auf 2 Tellern anrichten, dann Kresse darüber streuen und genießen.

Zubereitungszeit: fertig in 20 Minuten

Schwierigkeit: einfach

Quelle: eigenes Rezept

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.