Press "Enter" to skip to content

Rezept: Knoblauch-Zitronen-Dip

Knoblauch-Zitronen-Dip

Jan ist nach Berlin gezogen und so konnten wir uns über die Weihnachtsfeiertage treffen und haben gemütlich Raclette gegessen. Da meine Mädels Knoblauchsaucen sehr lieben, habe ich mit ihnen gemeinsam einen Knoblauch-Zitronen-Dip vorbereitet. Schmeckt am nächsten Tag noch besser, wenn es durchgezogen ist, oder eben entsprechend langfristig vorbereiten. Schmeckt genial lecker und ist durch die Zitrone wunderbar erfrischend, etwas leichter, passt besonders gut zu Garnelen. Damit Euch allen einen guten Rutsch, einen tollen Start in 2014, ich würde mich freuen, wenn ihr auch nächstes Jahr mal wieder bei mir vorbei schauen würdet!

Zutaten

Für 1 Schüssel

  • 300 g Natur-Joghurt
  • 1 Bio-Zitrone
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Prise getrockneter Chili (oder frisch nach Belieben)
  • 2 TL Paprika edelsüß
  • 1 EL Zucker
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Joghurt in eine Schüssel geben. Die Zitrone heiß waschen, trocknen. Die Schale abreiben und zum Joghurt geben. Dann halbieren und den Saft auspressen, die Hälfte davon mit dem Olivenöl unter den Joghurt rühren.
  2. Die Knoblauchzehen schälen, 2 davon fein hacken, 1 pressen, alles zum Joghurt geben, mit Chili, Paprikapulver, Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Bis zum Servieren kalt stellen.

Zubereitungszeit: fertig in ca. 15 Minuten

Schwierigkeit: einfach

Quelle: Raclette und Fondue, S. 71

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.