Press "Enter" to skip to content

Rezept: Bananenmuffins mit Mandeln

Bananenmuffins mit Mandeln

Meine Mädels lieben Muffins, also gab es beim Kindergeburtstag neben dem Schokoladenkuchen auch noch Bananenmuffins, bei denen wir allerdings Kokosraspel durch Mandeln ersetzten. Die waren durch das Anrösten richtig lecker. Meine Mädels waren begeistert. Da Muffins für mich absolut nach Amerika gehören, gleich noch mein Beitrag für den Kulinarischen Trip durch die USA von Bellakocht.

Zutaten

Reicht für 12 Muffins

  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 280 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 100 g Zucker
  • 1 Messerspitze gemahlenen Zimt
  • 2 große Bananen
  • 1 Ei
  • 80 ml Pflanzenöl
  • 150 g Saure Sahne

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen, das Muffinsblech einfetten und möglichst im Tiefkühl lagern (dann klebt es noch weniger fest).
  2. Mandeln in einer Pfanne ohne Fett anrösten, abkühlen lassen. Mit Mehl, Backpulver, Natron und Zucker in einer Schüssel mischen.
  3. In einer zweiten, großen Schüssel die Bananen mit einer Gabel fein zerdrücken. Mit dem Ei, dem Pflanzenöl und der Sauren Sahne vermischen. Die trockenen Zutaten untermischen und kurz unterheben.
  4. Mit 2 Löffeln den Teig in die Vertiefungen verteilen und auf der 2. Schiene von unten 20-25 Minuten backen. Kurz abkühlen lassen, herausnehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen.

Zubereitungszeit: etwa 25 Minuten Arbeits- + 25 Minuten Backzeit

Schwierigkeit: gut mit Kindern zu backen

Quelle: Muffins – Neue Erfolgsrezepte von Miss Muffins, S. 26

Tipp: Meine Mädels haben noch aus dem Saft 1 Zitrone und Puderzucker einen Zuckerguss angerührt und mit Zuckerperlen verziert.

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.