Press "Enter" to skip to content

Rezept: Bananeneis

Bananeneis

Kaum hatte ich meine neue Eismaschine, da waren unsere Freunde schon derartig begeistert, dass sie sich nur wenig später genau die gleiche gekauft haben. Jetzt können wir uns immer gegenseitig unsere Kreationen probieren lassen. Begeistert war ich von Andres Bananeneis, denn das gehört zu meinen Lieblingseissorten in vielen Eisdielen. Bis dato konnte ich Eis ja eigentlihc nur kaufen. Doch jetzt kann ich mir den Genuss auch nach Hause holen. Im Bild links übrigens das weiße Johannisbeer-Sorbet, im Bild rechts ein Aprikoseneis, analog zu meinem Pfirsicheis gemacht.

Zutaten

Ergibt ca. 1 Liter Eis

  • (2-) 3 Bananen (ruhig schon mit Punkten, noch nicht braun)
  • 2 TL Zitronensaft
  • 150 ml Milch
  • 60 g Zucker
  • 1 Eigelb (M)
  • 120 g Sahne

Zubereitung

  1. Bananen schälen, in Stücke schneiden. MIt Zitronensaft, Zucker und Milch pürieren. Eigelb ebenfalls untermischen.
  2. Die Sahne steif schlagen, unterziehen.
  3. Die Masse in die Eismaschine geben und gefrieren lassen.

Zubereitungszeit: etwa 10 Minuten Arbeits- + 60 Minuten Gefrierzeit

Schwierigkeit: einfach

Quelle: Andre

3 Comments

  1. Bananeneis ist nicht so mein all, aber das Aprikoseneis würde mich interessieren. Ein Rezept für Pfirsicheis habe ich bei Dir nicht gefunden.

  2. Welche habt Ihr den? Wir überlegen noch.

    Wie ist die Konsitenz – vergleichbar mit Eisdieleneis oder weniger cremig?

  3. @ Sivie: sorry, ich hänge mit dem bloggen, folgt hoffentlich in den nächsten Tagen, habe noch ein Zwetschgeneis getestet – ein Traum!!

    @ Kochbanause: Ich habe mir eine Unold Cortina zugelegt, absolut bedienerfreundlich. Das Eis ist echt mit Eisdieleneis vergleichbar, allerdings sollte es immer sehr rasch verzehrt werden, es leidet schon, wenn morgens für abends vorbereitet, verliert an Cremigkeit, da ich keine Zusätze verwende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.