Press "Enter" to skip to content

Rezept: Spanische Rinderrouladen

spanische Rinderrouladen

Beim Metzger sah das Rouladenfleisch so verlockend aus. Dem konnten wir einfach nicht widerstehen. Passend zu dem Fleisch fanden wir bei Tim Mälzer ein verlockend klingendes Rezept für spanische Rinderrouladen. Die Rouladen werden mit Paprika, Oliven, Mandeln gefüllt und in einer Sauce aus Tomaten und Sherry geschmort. Es war ein genial leckeres Mittagessen.

Zutaten

Für 2 Portionen

  • 1 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Paprikaschoten
  • 20 g grüne Oliven
  • 10 g gehackte Mandeln
  • 2 Rinderrouladenscheiben
  • Gewürze: Salz, Pfeffer
  • 2 EL Öl
  • 1/2 Dose Pizzatomaten
  • 100 ml trockener Sherry

Zubereitung

  1. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Paprikaschoten waschen, Kerne entfernen und fein würfeln. Oliven abtropfen lassen und ebenfalls hacken. Alles mischen.
  2. Die Rouladen zwischen Frischhaltefolie plattieren, salzen und pfeffern. Mit der Hälfte des Gemüses belegen, Längsseiten einklappen, aufrollen und mit Rouladennadeln oder Küchengarn fixieren.
  3. Öl in einem Schmortopf erhitzen, Rouladen einlegen und von allen Seiten anbraten, Gemüse zugeben und kurz mitbraten. Mit Pizzatomaten und Sherry ablöschen.
  4. Hitze reduzieren (4/9) etwa 70 Minuten schmoren.
  5. Rouladen entfernen, Sauce mit dem Pürierstab etwas anpürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zubereitungszeit: 20 Minuten Arbeits- + 70 Minuten Schmorzeit

Schwierigkeit: einfach

Quelle: Tim Mälzer – Born To Cook II, S. 102

2 Comments

  1. jens jens

    Das klingt ja nett schlecht, aber von was für einem sherry ist hier die rede? da gibt es sehr viele varianten

  2. @ Jens: wir nehmen immer einen Medium Dry zum Kochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.