Press "Enter" to skip to content

Rezept: kalifornischer Obstsalat

kalifornischer Obstsalat

Ich war noch als Schülerin zum Austausch in Kaliforniern. Leider wurde damals in meiner Gastfamilie überhaupt nicht gekocht. Dafür habe ich den fast überall zu findenden Obstsalat schätzen und lieben gelernt: viel frisches Obst, in großen Stücken gemischt in eine Schale im eigenen Saft ohne viel Drumrum, schlicht: LECKER, gerade bei sehr heißem Wetter. Hier eine Version, die allerdings ohne Palmen auskommen muss.

Zutaten

Für 4 Personen als Dessert

  • 1 Mango
  • 1 Cantaloup-Melone
  • Zitronenmelisse (für die Deko)

Zubereitung

  1. Die Mango schälen, in Stücke schneiden. In die Schüssel geben.
  2. Die Melone halbieren, die Kerne entfernen, in Stücke schneiden.
  3. Etwa 30 Minuten durchziehen lassen. Wenn das Obst noch nicht ganz so reif war mit 1 EL Zucker nachhelfen, mit Zitronenmelisse garniert servieren.

Zubereitungszeit: etwa 20 Minuten plus 30 Minuten Wartezeit

Schwierigkeit: Wenn man reifes Obst hat: leicht

Quelle: Meine Kalifornienerlebnisse.

Alternativ schmecken hier noch andere Melonenarten oder Kiwis. Äpfel oder Bananen brauchen hingegen Zitronensaft um nicht unansehlich braun zu werden und sollten daher hier nicht hinein.

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.