Press "Enter" to skip to content

Kinderbuch: Der kleine Ritter Trenk

der kleine Ritter Trenk

Heute stelle ich Euch eines der Lieblingsbücher meiner kleinen Tochter vor. Sie liebt lange Vorlesebücher, oft sind ihr die Bücher vom kleinen Drachen Kokosnuss einfach zu kurz. Hier geht es um einen kleinen Bauernjungen, der „im finsteren Mittelalter“ von zu Hause auszieht, um seinen leibeigenen Eltern und seiner kleinen Schwester zu helfen. Durch viele kleine Abenteuer gelangt er als Knappe auf eine Burg und wird dort zum Ritter ausgebildet. Natürlich findet er dabei unerwartete FreundInnen und bekommt oft unerwartete Hilfe. Dabei sind die Kapitel recht überschaubar und kurz, so dass man es über einen längere Zeit gut weiterlesen kann. Die Bilder sind wunderschön illustriert, allerdings nicht auf jeder Seite zu finden, also tatsächlich ein Buch für Kinder, denen es um das Zuhören geht und nicht nur um das Anschauen. Dabei fesselt die Geschichte und mir macht auch das Vorlesen richtig Spaß!

Mit gefällt vor allem der Stil der Autorin Kirsten Boie, endlich auch mal kompliziertere Sätze, verschachtelt, es werden auch mal grammatikalisch kompliziertere Formulierungen gewählt. Außerdem werden auch altmodischere Begriffe verwendet. Meine Mädels bekommen einen Einblick in das Mittelalter, das Adelige damals einfach Leibeigene misshandeln konnten, dass einige reich und satt waren und die armen Schichten froh waren, wenn sie Bekleidung und Essen ausreichend hatten. Es gibt noch etliche Bände mehr, die ich hoffentlich noch mal vorstellen werde. Wir lieben den kleinen Ritter Trenk und freuen uns auf noch viele weitere Abenteuer!

Das Buch ist weiter im Handel oder bei Amazon erhältlich.

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.