Press "Enter" to skip to content

Backbuch: Waffeln

Waffeln

Wir lieben Waffeln, so dass ich im Laden neulich bei den reduzierten Exemplaren einfach stöbern musste. Leider finde ich dann fast immer etwas, so auch dieses Mal das schmale Büchlein über Waffeln. Bei uns gibt es die regelmäßig und auch immer wieder variiert. Bei den süßen Rezepten sind wir schon relativ abgedeckt, doch bei pikanten Rezepten bin ich immer noch auf der Suche, da es sich hier relativ leicht diversen Ernährungsbedürfnissen Rechnung getragen werden kann. Außerdem kocht es sich so wunderbar entspannt. Dips lassen sich vorbereiten und der Teig ist schnell gerührt.

Doch nun zum Buch an sich: Vorneweg eine kleine Einleitung zu Teigarten, kleinen Kniffen und auch noch Tipps zur Resteverwertung (eigene Erfahrung: aufbacken im Toaster klappt nicht, außer sie werden quer durchgebrochen, aber auch dann suboptimal…), wobei hier noch einige Ideen aufs Ausprobieren warten. Die eigentlichen Rezepte sind in Kapiteln gegliedert:

  • Süße Klassiker – von Schokowaffeln über Nusswaffeln und Belgischen Waffeln sind die Klassiker wirklich vertreten.
  • Neue süße Ideen – Haferflockenwaffeln oder mit Trockenobst, nett aber jetzt auch nicht sooo neu, wenn man schon das eine oder andere Waffelbuch besitzt
  • Pikante Waffeln – 14 verschiedene Rezepte mit teilweise auch Rezepten für Beilagen, überwiegend vegetarisch gehalten

Die Rezepte gelingen alle sicher, sind gut beschrieben. Ich mache meine Teige zum Teil etwas anders, aber es sind nur kleine Schwächen bei den getesteten Rezepten. Das Büchlein ist leider nur noch als Restexemplar in einigen Läden oder bei Amazon erhältlich. Ich habe daraus schon vorgestellt:

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.