Press "Enter" to skip to content

Babybrei: Zucchini-Kartoffelbrei

Zucchini-Kartoffelbrei

Schon wieder gab es ein neues Gemüse: Zucchinis. Gottseidank hatte ich gewohnheitsmäßig erst einmal gar kein Wasser zum gekochten Gemüse gegeben und wollte es später nachgießen. Die Zucchinis verwässen den Brei ganz schön. Ich brauchte überhaupt kein Wasser. Allerdings mache ich den Brei mittlerweile etwas dicker, als die Breie aus den Fertiggläschen. Etwas fester kann ich sie einfach besser füttern. Da sie auch schon einige Zähne hat, püriere ich auch nicht allzu fein, da kann sie noch schön kauen üben. Zucchini ist das bis jetzt leckerste Gemüse für sie.

Zutaten

Für ca. 540 g Brei

  • 3 Zucchini (etwa 300 g)
  • ca. 180 g Kartoffeln
  • Babywasser
  • je 190 g Brei 1 EL Öl (Rapskernöl)

Zubereitung

  1. Zucchinis waschen, Ansätzeabschneiden und grob würfeln. Kartoffeln schälen und feiner würfeln
  2. Im gelochten Einsatz im Schnellkochtopf etwa 5 Minuten dünsten. Ohne Wasserzugabe pürieren.
  3. Beim Aufwärmen je 190 g Brei 1 El Öl zugeben.

Zubereitungszeit: fertig in etwa 20 Minuten

Schwierigkeit: einfach

Quelle: eigenes Rezept

2 Comments

  1. Eva Eva

    Klasse – eure Auswahl wird ja immer besser! 🙂

  2. Oh ja, ist ja auch schon fast ein richtiges Kind 😉 Sie hat nicht mehr viel von einem Baby, sieht viel mehr aus wie ein Kleinkind – verglichen mit gleichalten Kindern.

Schreibe einen Kommentar zu rike Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.