Press "Enter" to skip to content

Rezept: Lachsfilet im Bananenblatt gegrillt

Lachsfilet im Bananenblatt gegrillt

Fremdkochen GrillenDieses Mal darf beim Fremdkochen auch Rezepte aus Kochbüchern teilnehmen. Daher möchte ich das im Bananenblatt gegrillte Lachsfilet mit einreichen. Ich hatte im Großmarkt Bananenblätter entdeckt. Gegrillt werden sollte auch und das Lachsfilet lag schon im Wagen. Daher konnte ich die gefundenen Rezepte nicht 1:1 umsetzen und habe selber ein wenig kombiniert. Den Fisch habe ich etwas asiatisch mariniert. Dafür habe ich einfach Sesamsamen kurz angeröstet und aus Sesamöl, Sojasauce, Honig und Zitronensaft eine Marinade gerührt. Außerdem habe ich noch die Tipps von meinem neuen Grillbuch berücksichtigt. Die Bananenblätter nur in Richtung der Fasern vorsichtig mit feuchtem Küchenkrepp abwischen, feucht halten und vor dem Grillen nochmals mit Wasser bepinseln. Das Ergebnis ist ein absolutes Gedicht: der Lachs perfekt, verzeiht auch, wenn er mal 2 Minuten zu lange auf dem Grill liegt, ganz zart und überhaupt nicht trocken. Dazu schmeckt ein Mango-Minz-Chutney, kam supergut an.

Zutaten

Für 4 zum Sattesssen, bei uns für 8 für jeden ein kleines Stück

  • 1 Lachsfilet à 900 g mit Haut
  • 4 Banenenblätter
  • Küchengarn oder Zahnstocher

Für die Marinade:

  • 2 EL Sesamsamen
  • 2 EL Sesamöl
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Honig
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Das Lachsfilet abspülen, trockentupfen und mit einer Grätenpinzette die evtl. noch vorhandenen Gräten entfernen. In Streifen à ca. 150 g schneiden.
  2. Die Bananenblätter vorsichtig mit Küchenkrepp feucht abwischen, dabei immer in Faserrichtung streichen, aufpassen, dass die Blätter nicht einreißen. Die harte Randfaser intakt lassen, daran hält das Blatt fest.
  3. Für die Marinade die Sesamsamen in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten. Mit den übrigen Zutaten in einer Schüssel verrühren.
  4. Jede Fischtranche mit der Hautseite auf das Banenenblatt legen. Jetzt mit einem Messer vorsichtig so das Blatt einritzen, dass jedes Filet komplett, aber nur 1x eingewickelt werden kann.
  5. Jedes Fischstück mit etwas von der Marinade beträufeln, ggf. noch mit dem Pinsel etwas in den Fisch massieren, damit nicht alles nur auf dem Bananenblatt liegt.
  6. Jetzt vorsichtig die Bananenblätter um den Fisch wickeln. Sollte das Bananenblatt einreißen ein weiteres darum wickeln. Vorsichtig arbeiten und nicht zu fest drücken.
  7. Die fertigen Päckchen auf eine Platte legen, ein Küchentuch anfeuchten, damit abdecken.
  8. Wir haben unmittelbar vor dem Grillen jedes Päckchen nochmals mit Wasser bepinselt und am Rand der Glut nur von der Hautseite jeweils gute 10 Minuten gegrillt.

Zubereitungszeit: etwa 40 Minuten Vorbereitungszeit (ich habe ewig für das Bananenblatt wickeln gebraucht) + Grillzeit

Schwierigkeit: Bananenblätter zu bekommen, das Einwickeln ist kniffelig

Quelle: Marinade eigenes Rezept, Tipps für Grillen im Bananenblatt aus Weber Grillbibel

Tipp: wer keine Bananenblätter bekommt, einfach Marinade genauso machen und in Alufolie wickeln, müsste auch funktionieren. Habe das gleiche Rezept nochmal aus dem Ofen gemacht, dabei bei 140°C Ober-/Unterhitze für 40 Minuten auf der 2. Schiene von unten gegart, schmeckte auch gut.

Lachsfilet im Bananenblatt

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.