Press "Enter" to skip to content

Rezept: Tzatziki

Tzatziki

Kochen statt FussballWeiter geht es mit der Europa-Küche in Griechenland. Bei dem anhaltend heißen Wetter habe ich das gestern für eine Freundin und mich mit etwas Brot als Mittagessen vorbereitet. Aber auch als Dip beim Grillen hat es sich auch bei uns schon einen festen Platz erobert. Einfach immer wieder lecker!

Zutaten

Für 1 Schüssel (reicht mit Fladenbrot für 2 zum Sattessen)

  • 2 kleine Gartengurken
  • 1/2 TL Salz
  • 2 Knoblauchzehen
  • 300 g griechischer Joghurt
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/2 EL Sherryessig
  • Minze nach Belieben

Zubereitung

  1. Gurken schälen und raspeln, mit dem Salz mischen und etwa 10 Minuten ziehen lassen, dann das Wasser auspressen. Knoblauch schälen und fein hacken.
  2. Den Joghurt, Knoblauch und Olivenöl samt Sherryessig zugeben, gut verrühren. Nochmals etwa 10 Minuten ziehen lassen und mit Salz abschmecken. Minze nach eigenem Geschmack zum Garnieren oder in Streifen geschnitten untermischen.

Zubereitungszeit: fertig in etwa 30 Minuten

Schwierigkeit: einfach

Quelle: GU – Griechenland, S. 27

3 Comments

  1. ich liebe Tzaziki, nur bin ich hier der einzige, der sowas isst…..

    Derzeit ist es hier aber so kühl, dass eine Suppe besser käme!

  2. Ihr habt noch heißes Wetter? Schön! 🙂

    Tzatziki ist immer wieder lecker. Interessant ist der Sherryessig drin – muss ich mal ausprobieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.