Press "Enter" to skip to content

Rezept: Spargel mit Schweinemedaillons und Senfsauce

Spargel mit Schweinemedaillons und Senfsauce

Das Rezept klang gut, Schweinefilet war da, Spargel hatten wir auch, also losgeköchelt. Allerdings ist hier die Arbeitsanleitung extremst unpräzise. Nach deutlicher Abwandlung waren wir aber begeistert. Der frische Spargel mit den zarten Medaillons und dazu die Senfsauce harmonierten wunderbar! Dazu gab es noch neue Kartoffeln – ein Festessen passend zum Genial-Lecker-Geburtstag!

Zutaten

Für 2 mit Hunger:

Für den Spargel:

  • 600 g Spargel
  • Salzwasser
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Zucker

Für die Schweinemedaillons:

  • 4 Schweinemedaillons (oder 500 g Schweinefilet)
  • 2 EL Öl
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß, Curry

Für die Senfsauce:

  • 8 EL Keimöl
  • 6 EL Zitronensaft
  • 3 TL süßer Senf
  • 1 TL scharfer Senf
  • 2 EL Sahne
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, Zucker
  • 1 Stiel Zitronenmelisse

Zubereitung

  1. Den Spargel schälen, Enden ggf. abschneiden.
  2. Salzwasser zum Kochen bringen, Zucker und Butter hineingeben und den Spargel ca. 10 Minuten garen lassen (meine Stangen waren dick – deswegen bei mir 13 Minuten).
  3. Für die Schweinemedaillons das Fleisch abwaschen, trockentupfen, ggf. noch in Medaillons schneiden. Aus den Gewürzen und dem Öl eine Marinade mischen und das Fleisch damit bepinseln. Kurz durchziehen lassen.
  4. Für die Senfsauce alle Zutaten in einen kleinen Topf geben und aufkochen lassen, dann die Hitze reduzieren und etwa 10 Minuten einreduzieren lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
  5. Zitronenmelisse waschen, trockenschütteln, einige Blättchen für die Deko aufheben, den Rest in Streifen schneiden.
  6. Die Schweinemedaillons von jeder Seite etwa 3 Minuten anbraten.
  7. Den Spargel auf den Tellern anrichten, die Schweinemedaillons zugeben. Die Zitronenmelisse in die Sauce geben, nochmals abschmecken und über den Spargel geben.
  8. MIt Zitronenmelisse garniert servieren.

Zubereitungszeit: fertig in 40 MInuten

Schwierigkeit: relativ einfach

Quelle: NGV – Spargel, S. 112

Dazu schmeckt: Neue Kartoffeln mit Schale serviert

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.