Press "Enter" to skip to content

Rezept: Lebkuchen-Brownies (Tür 21)

Lebkuchen-Brownies

Türchen 21 Cross Blog Adventskalender

Im 21. Türchen unseres Cros Blog Adventskalenders versteckt sich eine moderne Version der klassischen Brownies, die hier mit Lebkuchengewürz veredelt werden. Die sind richtig gut, schokoladig, weihnachtlich, dabei aber ruckzuck gebacken. Vorsichtig lagern, die krümeln total, dafür aber einfach ein Gedicht, waren hier ratzfatz verputzt, werde ich wohl nachbacken dürfen. Im Hintergrund übrigens unser Adventsteller, der dieses Jahr mit Engel und Schneemännern (leider nicht mehr erhältlich) jeweils von Haba dekoriert. Die überleben auch, wenn sie mal mit den Fingern „angeschaut“ werden.

Zutaten

Für 1 Blech, ergibt ca. 40 Stück

  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 200 g weiche Butter
  • 200 g Puderzucker
  • 2 Eier (M)
  • 100 g gemahlende Haselnüsse
  • 2 EL brauner Rum (alternativ 2 EL Sahne)
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • 1/2 TL Zimt
  • 220 g Mehl, Typ 405
  • 1 TL Backpulver
  • 150 g Aprikosenkonfitüre

Für die Deko:

  • 200 g Schokoladenglasur
  • evtl. 50 g Trockenfrüchte
  • Backpapier

Zubereitung

  1. Die Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen, leicht abkühlen lassen.
  2. Den Ofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  3. Die Butter schaumig rühren, den Puderzucker einrieseln lassen. Die Eier einzeln unterrühren. Dann nach und nach Haselnüsse, Rum, Gewürze und die flüssige Schokolade unterrühren.
  4. Zuletzt Mehl mit Backpulver mischen und unterrühren.
  5. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, den Teig darauf glatt streichen, er verläuft beim Backen nicht!! Im Ofen auf mittlerer Schien ca. 25-30 Minuten backen.
  6. Ein Backpapier auf die Arbeitsläche legen und die Teigplatte darauf stürzen, das Backpapier abziehen und noch warm mit Aprikosenkonfitüre überziehen. Ganz auskühlen lassen.
  7. Die Glasur ebenfalls im Wasserbad schmelzen und die Teigplatte damit überziehen. Wer mag mit gehackten Trockenfrüchten verzieren.

Zubereitungszeit: reine Arbeitszeit etwa 30 Minuten + 30 Minuten Backzeit

Schwierigkeit: einfach

Quelle: GU – Weihnachtsbäckerei, S. 66

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.