Press "Enter" to skip to content

Kochbuch: Tagessuppe

Tagessuppe

Wir lieben Suppen, also kann ich dafür gar nicht genug Rezepte bekommen. Das Kochbuch musste unbedingt mitgenommen werden. Mit gefiel beim ersten und auch beim wiederholten Durchblättern, dass ich die Hauptzutaten bei mir auf dem Wochenmarkt bekommen kann. Das erhöht bei mir die Nachkochwahrscheinlichkeit. Die Zutatenliste ist am Rand aufgeführt, die Arbeitsschritte sind nachvollziehbar beschrieben. Leider sind nicht alle Rezepte bebildert, die vorhandenen jedoch schön und ansprechend angerichtet, ohne dass wieder nur Zutaten abgebildet sind. Die Rezepte selber sind in Kapitel untergliedert:

  • Aus einem Topf – Grundrezepte, das Wissenswerte ist tatsächlich nur für absolute Kochanfänger interessant
  • Klare Suppen mit Einlagen – überwiegend Klassiker wie Flädle- oder Maultaschensuppe
  • Crèmesuppen – viel Gemüse, meistens vegetarisch gehalten
  • Eintöpfe – Gemüse meist mit Fleischeinlage
  • Internationales – Suppen aus aller Welt, wenig neues, es sind die auch hier bekannten
  • Kalte und süße Suppen – Kaltschalen, pikant und süß in etwa gleicher Anzahl

Die Rezepte sind gelingsicher beschrieben. Es sind überwiegend Klassiker, für mich etwas viel Koriander in den Rezepten (aber das ist ja Geschmackssache). Mir gefällt, dass die Rezepte durch ihre klassische Ausrichtung auch kleinen Schleckermäulchen munden, die uns häufiger besuchen und bei meiner Küche oft Probleme haben, sich etwas passendes heraus zu suchen. Die getesteten Rezepte haben uns auf jeden Fall sehr geschmeckt. Das Buch richtet sich insgesamt sicher eher an Anfänger, die noch nicht so viele Kochbücher haben.

Das Buch ist im Handel oder bei Amazon erhältlich. Ich habe daraus schon vorgestellt:

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.