Press "Enter" to skip to content

Kategorie: Torten

Rezept: Prinz-Eugen-Torte

Prinz-Eugen-Torte

Wir haben immer noch Sauerkirschen auf unserem Baum. Daraus haben wir für eine Studienfreundin, die am Wochenende zu Besuch kam, eine Prinz-Eugen-Torte gebacken. Die Basis bildet ein Rührteig. Der wird etwas ausgekratzt und das dann fein zerkrümelt. Die Kirschen werden entsteint und mit Speisestärke eingedickt. Dazu dann noch eine Haube aus Sahne, in die die Krümel untergehoben werden. Insgesamt genial lecker und sehr zu empfehlen!

Rezept: Herrentorte

Herrentorte

Mein backbegabter Bruder (zum Beispiel hier, hier oder hier) schickte mir dieses wunderschöne Foto und schwärmte von dieser Herrentorte. Wenn auch etwas anspruchsvoller in der Zubereitung, so habe sie doch alle Anwesenden so entzückt, dass einige um das Rezept baten. Er verwies auf meine Seite, damit alle das Rezept problemlos herunterladen können. Viel Spass beim Nachbacken!

Rezept: Crème-brulée-Torte

Crème-brulée-Torte

Diese Torte hatte ich als Nachtisch vorbereitet. Da sie in einer kleinen Springform gebacken wird, passt sie in der Menge genau als Dessert für 6 Personen. Insgesamt ist sie recht einfach zuzubereiten. Der Boden besteht aus Mürbeteig und der Belag ist wie Crème brulée. Leider ist mir diese nicht so wirklich fest geworden, ohne dass ich weiß, woran dass jetzt so genau liegt (vielleicht an der etwas kleineren Springform?) Zumindest blieb die Form auch auf dem Teller annähernd erhalten. Das Karamellisieren vor dem Servieren bereitete insbesondere den anwesenden Herren jede Menge Spass.

Rezept: Alices Schokoladentorte

Alices Schokoladentorte

Mein Bruder hat mal wieder Torte (so wie auch hier und hier) gebacken. Alices Schokoladentorte braucht keine Sahne und schmeckt intensiv schokoladig. Besonders bei Verwendung von Edelkakao-Kuvertüre im Teig ist sie ein Geschmackshighlight. Die Verarbeitung der Schokolade braucht etwas Übung, damit auch der Guss schön glänzend wird. Alle waren total begeistert! Einfach eine leckere Schokotorte. Fast schon ein Beitrag zum Blog Event XXII Schokolade.

Rezept: Kirsch-Vanille-Torte

Kirsch-Vanille-Torte

Mein Bruder hat mal wieder gebacken (wie auch schon hier). Dieses Mal eine Kirsch-Vanille-Torte. Ihn hat der Knusperboden angelacht. Am Kniffeligsten ist es, den fertigen Boden aus der Springform auf die Tortenplatte zu bekommen. Ihm ist da mal wieder eine genial leckere Torte gelungen, die auch einfacher zu zaubern ist, als es auf den ersten Blick aussieht. Die Dreischichtigkeit sorgt auf dem Tisch auch nochmal für einen Hingucker.

Rezept: Quark-Apfel-Torte

Quark-Apfel-Torte

Ich habe eine leckere Apfeltorte mit Quark gebacken. Die Torte kommt ohne Teig (=ohne Boden) aus, was das Ganze noch etwas feiner macht. Man könnte es auch Käsekuchen mit Apfel nennen. Ich hatte die Menge halbiert und eine kleinere Form (18 cm) genommen. Das ist aber noch so aufgegangen, dass es übergelaufen ist. Außerdem hätte es noch 5 Minuten gebraucht – wenn in der Mitte Risse entstehen, ist jeder Käsekuchen perfekt. Tja- habe mich an meine eigene Regel nicht gehalten, war innen noch nicht ganz perfekt (fest, aber doch noch mit Zerfalltendenz). 5 Minuten mehr hätten nicht geschadet. Lecker ist es allemal. Werde mir jetzt mal eine 20 oder 22-cm Springform zulegen. Hier die Mengenangaben für 28 cm Springform.

Rezept: Frappé-Torte

Frappé-Torte

Die Torte hat mein Bruder gebacken, also danke für das Foto! Sie ist sein klassischer Mitbringer zu Feiern. Die Torte schmeckt herrlich lecker, durch das eingearbeitete Eiscafe-Pulver schmeckt die Frappé-Torte herrlich nach Sommer und die angegebenen 350 kcal/Stück fallen kaum auf. Mit etwa 3 Stunden inklusive Kühlzeit ist sie doch relativ schnell gezaubert.