Press "Enter" to skip to content

Rezept: Schneegestöber mit Amaretto

Schneegestöber

Der backbegabte und -begeisterte Bruder hat – passend zum winterlichen Wetter – mal wieder für die Familie eine Torte gezaubert. Diese Torte war eine seiner ersten, als er anfing Torten zu backen. Er empfiehlt sie insbesondere für Torteneinsteiger, da sie recht unkompliziert zuzubereiten ist, dadurch gelingt sie fast immer. Beeindrucken kann man mit Schneegestöber mit Amaretto problemlos, genial lecker ist sie obendrein.

Zutaten

1 Springform à 26 cm

Für den Biskuit-Teig:

  • 4 Eier (M)
  • 3 EL warmes Wasser
  • 130 g Zucker
  • 200 g Haselnüse (gemahlen)
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt gemahlen

Für die Füllung:

  • 400 g Sahne
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 50 g Raspelschokolade
  • 3 EL Amaretto

Für den Guss:

  • 125 g Zartbitterkuvertüre

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Boden der Springform mit Backpapier belegen.
  2. Die Eier trennen, die Eiweiße zu Eischnee schlagen, die Eigelbe mit Wasser und Zucker sehr schaumig rühren. Die Haselnüsse mit dem Backpulver und dem Zimt mischen und portionsweise unterrühren, zuletzt den Eischnee unterheben. Den Teig in die Form füllen, glatt streichen.
  3. Auf mittlerer Schiene 25-30 Minuten backen, leicht abkühlen lassen, Ring ablösen, auf ein Gitter stürzen und das Backpapier abziehen. Den Biskuit gut auskühlen lassen.
  4. Die Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen. Zuletzt die Schokolade und den Amaretto unterziehen, den Biskuit komplett mit der Sahne überziehen.
  5. Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, unter Rühren leicht abkühlen lassen. Die Kuvertüre langsam auf die Sahne gießen und unter Rühren mit einer kleinen Gabel unter die Sahne ziehen.
  6. Vor dem Servieren nochmals mindestens 30 Minuten kalt stellen.

Zubereitungszeit: Etwa 40 Minuten Arbeits- + 30 Minuten Back- + etwa 4 Stunden und nochmals 30 Minuten Kühlzeit

Schwierigkeit: recht einfach

Quelle: GU – Tortenzauber einfach köstlich, S. 116

3 Comments

  1. Das ist genau mein Geschmack! Nüsse, Amaretto und Sahne! Mmmmmm !

  2. Also ich komme in ein Kilos weniger mal vorbei und knüpfe mir das Rezept vor 🙂 Sieht ja herrlich aus!
    Viele Grüße auch an den backbegabten Bruder!

  3. ach ja dein bruder… kannst du denn mal ausleihen???

Schreibe einen Kommentar zu nysa Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.