Press "Enter" to skip to content

Rezept: Sauce hollandaise

Sauce hollandaise

7 Jahre Blog-Event - schaumig & luftig! (Einsendeschluss 15. Mai 2012)Zorra ruft zum 75. Blogevent! Schaumig und luftig wünscht sie sich. Das war für mich das Argument, endlich mal eine selbst gemachte Sauce hollandaise zu kochen. Bei meinen Eltern gab es die immer aus der Tüte, der Göttergatte mag keine Sauce hollandaise. Ich habe mir dafür ein Rezept von Lea Linster ausgesucht. Ich war absolut überrascht, wie einfach und unkompliziert die Sauce vorzubereiten war. Vor allem schmeckt es ganz anders, einfach unvergleichlich zu den Fertigprodukten. Fluffig, aromatisch, harmoniert wunderbar mit dem Spargel! Serviert es rasch und warm, bei mir bildete sich eine leichte Haut, als die Sauce kalt wurde. Ich war überrascht, wie schnell es fertig war, nicht mal 15 Minuten! Hevorragend, auch wenn ich den Göttergatten zwar positiv überraschen, aber nicht komplett überzeugen konnte. Den Spargel habe ich, wie bei uns üblich, im Bratschlauch zubereitet.

Zutaten

Für 4 Personen

  • 250 g Butter
  • 5 EL Sekt oder Champagner
  • 4 Eigelb (M)
  • Salz
  • 1 TL Zitronensaft

Zubereitung

Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen.
Währenddessen ein Wasserbad aufsetzen, bei niedriger Flamme (soll nur warm machen, der Schüsselinhalt soll nicht kochen!) den Sekt mit den Eigelben schaumig aufschlagen.
Die geschmolzene, warme Butter unter stetigem Rühren langsam einfließen lassen. Solange weiter schaumig aufschlagen, bis alles schaumig aufgeschlagen ist. Zuletzt unter Rühren den Zitronensaft unterrühren.
Mit Salz abschmecken, warm servieren.

Zubereitungszeit: fertig in etwa 15 Minuten

Schwierigkeit: überraschend einfach, gibt Oberarmmuskeln

Quelle: Lea Linster – einfach und genial, S. 124

One Comment

  1. Ich liebe Sauce hollandaise und es ist wirklich keine Zauberei sie selbst zuzubereiten. Ich muss gestehen, das erste Mal hatte ich auch etwas Schiss. 😉 Danke fürs Mitmachen am Event und falls du dein Rezept gerne im Kochbuch sehen möchtest, bitte Bild, Profilbild und Gründungsjahr des Blogs via email an mich schicken. Danke!

Schreibe einen Kommentar zu zorra Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.