Press "Enter" to skip to content

Rezept: Crèpes mit Spargel und Räucherlachs

Crèpes mit Spargel und Räucherlachs

Ich liebe die Spargel-Zeit und ich liebe Crèpes, denn wir können uns die pikant füllen, die Kinder dann nach Belieben pikant mit Schinken oder Salami mit Käse (die Kleine nimmt aber auch gerne die Spargel-Füllung) oder eben mit Marmelade, Apfelmus, etc. Da ich hierfür mal ein Kochbuch verwendet habe, das schon ewig in meinem Regal steht, gleich ein guter Kandidat für DKduW. Das Buch ist toll, da wir aber aktuell etwas figurfreundlich kochen wollen, wurde es noch nicht so oft hervorgeholt. Insgesamt eine tolle Kombination, lecker, würzig, heiß geliebt und viel zu selten gekocht.

Zutaten

Ergibt ca. 4 Crèpes

Für die Crèpes:

  • 200 g Mehl Typ 405
  • 300 ml Milch
  • 2 Eier (M)
  • 1 Prise Salz
  • Öl zum Ausbacken

Für die Füllung:

  • 1 Päckchen Räucherlachs à 200 g (MSC-zertifizierten genommen)
  • 250 g weißen Spargel
  • 1 TL Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Butter
  • 50 ml Orangensaft
  • 4 Blätter Bärlauch

Zubereitung

  1. Für die Crèpes alle Zutaten verrühren, darauf achten, dass keine Klümpchen entstehen, ggf. nochmals pürieren. Die Schüssel abdecken und den Teig mind. 30 Minuten quellen lassen.
  2. In der Zwischenzeit den Spargel schälen und schräg in Spalten schneiden. Butter in einer Pfanne zerlassen, den Spargel darin anschwitzen, Zucker zugeben und leicht karamellisieren lassen. Mit dem Orangensaft ablöschen, Deckel aufsetzen und in 5-10 Minuten (je nach Größe der Stücke und gewünschter Bissfestigkeit) dünsten. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Bärlauch waschen, trockenschütteln und fein hacken.
  4. In einer flachen, großen Pfanne für die Crèpes das Öl erhitzen (sparsam verwenden) und darin 4 flache Crèpes ausbacken. Jeden Crèpes auf einen Teller geben, den Räucherlachs jeweils scheibenweise in die Mitte geben, etwas von dem Spargelragout darüber anrichten, mit Bärlauch bestreuen, zusammenklappen und servieren.

Zubereitungszeit: Arbeitszeit etwa 45 Minuten

Schwierigkeit: einfach

Quelle: Crèpes-Rezept aus Pfannkuchen, Waffeln & Co, Füllung eigenes Rezept

3 Comments

  1. schon das zweite mal, dass ich pfannkuchen in kombi mit spargel sehe. ich muss jetzt dann auch mal 🙂

  2. Ich habe die jetzt auch schon zwei mal so gegessen und finde es eine Super Vorspeise für die Spargelzeit! 🙂

  3. @ Küchenjunge: danke, ich kann es auch nur empfehlen!

Schreibe einen Kommentar zu Küchenjunge Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.