Press "Enter" to skip to content

Rezept: Chicoréesalat

Chicoreesalat

Wir hatten neulich mal wieder Pizza gemacht (beim nächsten Mal kommt auch mein ultimatives Pizzateigrezept). Dazu habe ich den Chicoréesalat gemacht, wie es ihn immer bei meiner Mutter gab. Da wir keine so großen Salatesser waren, hat sie das Dressing immer mit Sanostol (das richtige, nicht das mit Eisen) aromatisiert. Dadurch gibt es eine leichte Orangennote und auch eine gewisse Süße. Auch unsere Kleine fand ihn umwerfend, dafür hat sie sogar die Pizza ignoriert!

Zutaten

Für 4 Personen

  • 500 g Chicorée (etwa 3 Stauden)
  • 2 EL Salatcrème (Miracel)
  • 2 EL Joghurt
  • 2 EL Sanostol
  • 1 Handvoll Rosinen
  • falls vorhanden: 1 Mandarine

Zubereitung

  1. Vom Chicorée den Ansatz abschneiden, unschöne Stellen entfernen, halbieren, Strunk entfernen und den Chicorée in feine Streifen schneiden.
  2. Chicorée waschen, gut abtropfen. Salatcrème mit dem Joghurt und dem Sanostol verrühren, Rosinen unterrühren und den Salat gut mit dem Dressing vermischen.
  3. Den Salat einige Minuten durchziehen lassen, vor dem Servieren nochmal wenden. Wenn vorhanden die Mandarine schälen, Filets heraustrennen und vorsichtig untermischen.

Zubereitungszeit: fertig in etwa 15 Minuten

Schwierigkeit: einfach

Quelle: Familienrezept

3 Comments

  1. Und mit Sanostol schmeckt das nicht nur gut, sondern ist noch gesünder – guter Trick!!

  2. Ich mag ja Chicoreesalat sehr gerne. So hab ich ihn aber noch nie gemacht.. muss ich mir merken, hört sich lecker an

Schreibe einen Kommentar zu Classic Gourmet Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.