Press "Enter" to skip to content

Rezept: Tagliatelle mit geräucherter Forelle

Tagliatelle mit geräucherter Forelle

Neue Kochbücher müssen baldmöglich getestet werden. Unsere Wahl fiel auf diese alltagstauglichen Tagliatelle mit geräucherter Forelle, die im Original Taglierini con trota affumicata heißen. Wir waren von diesem Rezept sehr begeistert! Nur fehlende Frühlingszwiebeln wurden durch eine kleine Zwiebel und ein Bund Schnittlauch ersetzt. Das hat es sicherlich nicht zum letzten Mal gegeben.

Zutaten

Für 2 Personen

  • 150 g Filet von frisch geräucherter Forelle
  • 2 Frühlingszwiebeln (oder 1 Bund Schnittlauch + 1 Zwiebel)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bund gemischte Kräuter (hier Basilikum, Dill, Petersilie)
  • Salz, Pfeffer
  • 250 g Tagliatelle (aus dem Kühlregal oder selbst gemacht z. B. nach diesem Rezept)
  • Olivenöl
  • 1 Biozitrone

Zubereitung

  1. Wer selber die Nudeln macht, beginnt mit dem Nudelteig.
  2. Die Forelle entgräten, ggf. die Haut noch abziehen, in etwa 1 cm große Stücke schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken.
  3. Die Kräuter ebenfalls waschen, trockenschütteln und fein hacken.
  4. Die Nudeln nach Packungsanleitung kochen bzw. Frischnudeln 3 Minuten kochen (Nudelwasser wird noch gebraucht!).
  5. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Knoblauch, Frühlingszwiebeln und Kräuter darin unter Rühren anbraten (6/9), Hitze etwas reduzieren, die Fischwürfel zugeben und erwärmen.
  6. Die Zitrone waschen, einen Streifen der Schale mit dem Sparschäler abziehen und fein hacken.
  7. Die Zitronenschale zum Fisch geben, noch 2-3 EL von dem Nudelkochwasser zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nudeln untermischen.

Zubereitungszeit: fertig in 25 Minuten (hängt vom Arbeitsaufwand der Forelle ab)

Schwierigkeit: einfach

Quelle: GU – Toskana, S. 108

2 Comments

  1. Claudia Claudia

    Hallo Rieke, ich lese schon lange mit ohne zu kommentieren-das erste Rezept das ich ausprobiert habe war aus Dez. 2007. Inzwischen habe ich schon viel nachgekocht und wurde nie enttäuscht! Alles Gute und Deine treuen Leser freuen sich auch über seltene Postings.

    • Liebe Claudia, ich freue mich über Deine Rückmeldung! Ich werde weitermachen und vielleicht wird es ja irgendwann wieder häufiger – zumindest hoffe ich darauf. LG Rike

Schreibe einen Kommentar zu rike Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.