Press "Enter" to skip to content

Rezept: Taboule

Meine Mädels hatten sich für Taboule entschieden, als wir überlegten, was wir zum Picknick mitnehmen wollten. Gerade bei sommerlichen Temperaturen (von denen wir gerade nur träumen können) ein wirklich wunderbares frisches Rezept. Meine Mädels waren stolz und der Salat schnell gegessen. Schön auch die extrem schnelle Zubereitung, gerade wenn man es eilig hat. Da braucht es auch keine Fertigmischung. Da wir alles benutzen, was unser Garten im Sommer so hergibt, darf es gleich noch zum World-wide-summerfood, ausgerichtet von Birgit – Backen mit Leidenschaft. Lasst es Euch schmecken!

Zutaten

Für 4-6 Personen

  • 100 g grober Bulgur
  • 1 großes Bund Petersilie
  • ich: 3 Stiele Minze
  • 6 Frühlingszwiebeln
  • 3 Tomaten (etwa 350 g)
  • 1/2 Salatgurke
  • Saft 1/2 Zitrone (etwa 4 EL)
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Reichlich Wasser aufkochen (ich habe das Wasser gesalzen), über den Bulgur geben und mindestens 30 Minuten quellen lassen.
  2. Petersilie und ggf. Minze waschen, trockenschütteln, Blätter abstreifen und fein hacken. Frühlingszwiebeln putzen, in feine Ringe schneiden und separat lagern.
  3. Bulgur abgießen, gut ausdrücken, auf ein Tuch geben und etwa 5 Minuten antrocknen lassen. Den Bulgur mit den Frühlingszwiebeln in einer Schüssel vermischen und alles gut mit den Händen verkneten
  4. Restliche Kräuter in eine Schüssel geben. Tomaten waschen, vierteln, Strunk entfernen und klein schneiden, die Gurke entkernen, dann würfeln und ebenfalls untermischen. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Olivenöl abschmecken.
  5. Zubereitungszeit: etwa 20 Minuten Arbeits- + 30 Minuten Quellzeit

    Schwierigkeit: einfach

    Quelle: nur wenig variiert nach Vegetarische Rezepte der Welt, S. 138

2 Comments

  1. Liebe Rike, ein Taboule passt wunderbar in den Sommer und ich freue mich über dieses tolle Rezept von dir, ich liebe es auch es ist so wunderbar wandelbar. Liebe Grüsse Birgit

    • rike rike

      @ Birgit: ich konnte auch bei einem so tollen Thema nicht widerstehen. Danke dafür

Schreibe einen Kommentar zu Birgit M. Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.