Press "Enter" to skip to content

Rezept: Schmorbraten

Schmorbraten

Gestern gab es mal einen klassischen Sonntagsbraten: einen Schmorbraten vom Schwein. Ich habe ihn nach unserem Familienrezept gemacht und das ist einfach jedes Mal lecker (vor lauter Ausprobieren kommen manchmal die Klassiker etwas kurz). Ich habe dafür mal wieder auf meinen Schnellkochtopf zurückgegriffen. Mit ganz viel Gemüse geschmort wird die Sauce durch das Pürieren richtig sämig. Dazu gab es dann Knöpfle (Spätzle nur mit der Knöpflereibe ins Wasser befördert) und gedünstete Pastinaken.

Zutaten

Für 4 Personen

  • 1 große Zwiebel
  • 3 Möhren
  • 1 Petersilienwurzel
  • 1/4 Sellerieknolle
  • 1 kg Schweinebraten
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Öl
  • 250 g passierte Tomaten
  • 200 ml Rotwein
  • 1 TL gerebelter Estragon
  • 1 Lorbeerblatt
  • 4 Pimentkörner

Zubereitung

  1. Das Gemüse schälen, grob würfeln.
  2. Den Schweinebraten abspülen und trockentupfen, salzen und pfeffern.
  3. Öl in einem 5 Liter Schnellkochtopf erhitzen und den Braten darin von allen Seiten scharf anbraten. Hitze etwas reduzieren und Gemüse mitschmoren.
  4. Alles mit dem Rotwein ablöschen, Tomaten zugeben, Gewürze einlegen.
  5. Deckel schließen und auf dem 2. Ring für 60 Minuten schmoren.
  6. Langsam abdampfen, Braten auf eine vorgewärmte Platte legen. Lorbeerblatt und Pimentkörner entfernen und die Sauce pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Mit den Beilagen servieren.

Zubereitungszeit: reine Arbeitszeit 20 Minuten + 60 Minuten Schmorzeit

Schwierigkeit: einfach

Quelle: Familienrezept

One Comment

  1. wie Recht Du hast: die alten Sachen kommen vor lauter Ausprobieren Neuer zu kurz. 🙂

Schreibe einen Kommentar zu lamiacucina Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.