Press "Enter" to skip to content

Rezept: Mangold-Möhren-Gemüse

Mangold-Möhren-Gemüse

Wir hatten noch Mangold in unserer Gemüsekiste. Der wurde für diese Gemüsebeilage verwendet. Doch wie Kathi fand ich es etwas farblos. Empfohlen wird es als Beilage zu gebratener Hähnchenbrust, die sicher das Gericht etwas aufpeppen würde. Bei uns gab es nur Kartoffeln als vegetarisches, leichtes Essen, das war eindeutig zu fad.

Zutaten

Für 2 Personen als Beilage

  • 400 g Mangold
  • 200 g Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Butter
  • Salz, Pfeffer
  • 200 g Saure Sahne
  • 1/2 Biozitrone

Zubereitung

  1. Mangold waschen, Blätter in 1 cm breite, Stiele in feine Streifen schneiden, beides separat lagern. Möhren putzen, abspülen und in dünne Scheiben schneiden (etwa 3 mm dick). Zwiebel und Knoblauch schälen und beides fein hacken.
  2. Butter in einer Pfanne zerlassen. Darin erst Zwiebel und Knoblauch glasig anschwitzen, dann Möhren und Mangoldstiele zugeben und etwa 5 Minuten dünsten, dabei so 2-3x wenden. Salzen und pfeffern, dann die Mangoldblätter zugeben und bei kleiner Hitze (3/9) bei geschlossenem Deckel etwa 5 Minuten dünsten.
  3. Die Biozitrone waschen, Schale abreiben (oder mit einem Zestenreißer abziehen), den Saft auspressen, beides mit der Sauren Sahne zum Gemüse geben.
  4. Heiß servieren.

Zubereitungszeit: fertig in etwa35 Minuten

Schwierigkeit: einfach

Quelle: etwas variiert nach GU Küchenbibliothek – Gemüse, S. 131

5 Comments

  1. Mangold muss scharf angebraten werden (am besten in Olivenöl) für das volle Geschmackserlebnis 😉 Dann Tomaten oder Zitronensaft hinzu (gab es ja rezeptlich). Eigentlich kann dann nichts mehr schiefgehen 😉

  2. Mangold schmeckt angebraten mit Knoblauch und Petersilie einfach nach mehr.

  3. gefällt mir sehr…..Aber irgendwie ist meine Kiste leer…..

  4. Dabei hört sich das ausgesprochen lecker an und sieht auch so aus, kaum zu glauben, dass es ein fades Essen war…

  5. @ Kulinaria: da hatte ich wohl eine zu schwache Hitze eingestellt.

    @ Lamiacucina: Petersilie werde ich beim nächsten Mal testen.

    @ Bolli: danke, irgendwie sind die Kisten kaum geliefert schon wieder geleert und dann dauert es bis zu nächsten…

    @ Sammelhamster: tja, Optik und Geschmack gehen halt doch nicht immer Hand in Hand – leider!!

Schreibe einen Kommentar zu rike Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.