Press "Enter" to skip to content

Rezept: Kürbis-Hähnchenlasagne

Kürbis-Hähnchenlasagne

Wir hatten ja die Kürbislasagne von Rosa nachgemacht, nachdem wir letztes Jahr eine Version mit Mais getestet hatten. Die fanden wir beide schon sehr lecker, aber etwas wenig würzig. Da bei uns momentan ja öfters mal Kürbisbrei anfällt, konnten wir recht bald eine andere Variante testen. Wir hatten noch Staudensellerie, Zwiebel und Hähnchenstreifen angebraten und gemeinsam mit etwas Rosmarin eingeschichtet. Das kam insgesamt deutlich besser an. Eine genial lecker Lasagne, die wir so bestimmt öfters machen werden.

Zutaten

Für 6-8 Personen zum Sattessen (bei uns 8 mit Salat und Nachtisch)

  • 1 kleiner Hokkaidokürbis (etwa 1 kg)
  • 150 ml Wasser
  • 500 g Hähnchenbrustfilet
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Öl
  • Salz, Pfeffer, Curry
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 400 g Saure Sahne
  • 200 g geriebener Emmentaler
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 9 Lasageblätter (ohne Vorkochen, evtl. mehr, je nach Form)

Zubereitung

  1. Den Kürbis waschen, halbieren, entkernen und grob würfeln (wenn für Babybrei abgezweigt werden soll: Kürbismenge und Wasser erhöhen und den Kürbis noch schälen). Mit dem Wasser in einen Schnellkochtopf geben (gelochter Einsatz) und auf dem 2. Ring etwa 8 Minuten dünsten, abdampfen lassen.
  2. Den Kürbis aus dem Einsatz in das Kochwasser geben, pürieren, (Babybrei abnehmen) salzen und pfeffern
  3. Hähnchenbrustfilet in waschen, trockentupfen und in Streifen schneiden. Sellerie putzen und in feine Stücke schneiden, Zwiebel schälen und fein hacken.
  4. Öl in einer Pfanne erhitzen, Hähnchenstreifen darin scharf von allen Seiten anbraten, Sellerie und Zwiebel zugeben und kurz mitdünsten. Alles mit Salz, Pfeffer und Curry würzen.
  5. Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  6. Saure Sahne mit 2 handvoll vom Käse vermischen, mit Salz, Pfeffer und Muskat pikant abschmecken.
  7. 1/4 des Kürbisbreis in eine feuerfeste Form geben, dann Lasagneblätter, dann 1/4 Kürbisbrei, 1/2 Hähnchenstreifen, 1/3 Saure-Sahne-Mischung, dann wieder Lasagneblätter,… zuoberst Kürbisbrei und Saure Sahne, mit dem restlichen Käse bestreuen.
  8. Im vorgeheizten Ofen für 45 Minuten backen.

Zubereitungszeit: etwa 40 Minuten Arbeits- + 45 Minuten Backzeit

Schwierigkeit: recht einfach

Quelle: stark variiert nach Rosas Kürbislasagne

3 Comments

  1. Gefällt mir sehr gut – Hähnchen und Sellerie ergänzen den Kürbis ganz gut, lecker! 🙂

  2. Dirk Dirk

    Super Idee! Es gibt so viele tolle Sachen, die man mit Kürbis machen kann. Muss wir noch was gutes einfallen lassen, um das bei Rezeptwiese.de einstellen. Die haben jetzt einen Wettbewerb um das beste Herbstrezept. Drückt mir die Daumen 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Barbara Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.