Press "Enter" to skip to content

Rezept: Knoblauch-Mascarpone-Dip

Knoblauch-Mascarpone-Dip

Wir haben gestern Fondue gemacht, ganz klassisch mit Schwein, Rind und Pute in Fleischbrühe. Dazu gab es Teufelsauce und die Bananensauce. Neu wurde dieser Knoblauch-Mascarpone-Dip getestet. WOW! Sehr cremig mit einer schönen Knoblauchnote, von der Schärfe für uns perfekt! Ideal zu Rind, auch zum Schwein nicht schlecht. Der Dip hat es damit in unser Standard-Fondue-Dip-Sortiment geschafft! Nur der Schnittknoblauch liegt noch im Winterschlaf und wurde daher weggelassen, da mir mein normaler Schnittlauch auf der Fensterbank irgendwie eingegangen ist. Genial lecker!

Zutaten

Für 1 Schälchen

  • 4 Knoblauchzehen
  • 175 g Mascarpone (fettreduzierte genommen)
  • 2 EL Saure Sahne
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • eigentlich noch 1/2 Bund Schnittknoblauch

Zubereitung

  1. Knoblauch schälen und 2 Zehen pressen, die anderen in dünne Scheiben schneiden. Den gepressten Knoblauch schon mit der Mascparone und der Sauren Sahne vermischen.
  2. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Knoblauchscheiben darin goldgelb anbraten, alles zu der Mascarpone geben und gut verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn vorhanden, Schnittknoblauch waschen, trockenschütteln, hacken und unterheben.

Zubereitungszeit: fertig in 10-15 Minuten

Schwierigkeit: kinderleicht

Quelle: Fondues fürs gesellige Vergnügen, S. 41

2 Comments

  1. Schöner Dip, der könnte mir auch gut schmecken!

    Fett und viel Knoblauch, das liebe ich! 🙂

  2. Das ist das schöne am Fondue – die leckeren Dips. Wenn das nicht gleich aufgeschrieben wird und alle Jubeljahre ansteht muss es dann erst mühsam aus der Erinnerung gekramt werden. Gut, dass es Foddblos gibt 😉

Schreibe einen Kommentar zu kulinaria katastrophalia Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.