Press "Enter" to skip to content

Rezept: Chicoréekuchen

Chicoréekuchen

Bei uns gibt es im Winter immer wieder Chicorée, ich bin da ein echter Fan von. Meistens natürlich als Salat, aber auch gegart schmeckt der richtig lecker! Ich hatte mir irgendwann mal dieses Rezept abgeschrieben, das wollte unbedingt getestet werden. Insgesamt war es ein echtes Speed-Rezept, wenn auch nicht all der Chicorée benötigt wurde und somit einen Beilagensalat bildete (daher hier schon reduziert). Das Rezept ist im Original für 2 Personen angegeben, wir waren zu viert schon satt.

Zutaten

  • 1 Blätterteig (aus dem Frischeregal)
  • 400 g Chicorée
  • 50 g geräucherter Speck
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 2 Eier (M)
  • 150 g Saure Sahne
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung

  1. Den Blätterteig auf einem mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  2. Den Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  3. Den Chicorée von schlechten Blättern befreien, abspülen, halbieren, Strunk entfernen und in grobe Streifen schneiden, auf dem Blätterteig verteilen, den Speck gleichmäßig darüber streuen.
  4. Den Schnittlauch abspülen, trockenschütteln, in Röllchen schneiden. Gemeinsam mit den Eiern unter die Saure Sahne rühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken, gleichmäßig über dem Chicorée verteilen.
  5. Auf der 2. Schiene von unten etwa 25 Minuten backen, bis der Boden schön kross ist.

Zubereitungszeit: Arbeitszeit etwa 10 Minuten + 25 Minuten Backzeit

Schwierigkeit: einfach

Quelle: irgendwo mal abgeschrieben

3 Comments

  1. Quiche ist super – Chicorée sowieso – noch etwas Käse und alles ist perfekt!

  2. Das müsste doch auch mit vorher geschmorten Chicorée perfekt gehen, gleich mal ausprobieren 🙂

Schreibe einen Kommentar zu sammelhamster Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.