Press "Enter" to skip to content

Kochbuch: Witzigmanns Kochbuch für die ganze Familie

witzigmanns-kochbuch-fuer-die-ganze-familie.jpg

Unsere Große fängt schon an, beim Kochen zu helfen. Zwar noch kleine Arbeiten wie Schälen oder Kleinschneiden, Rühren im Topf findet sie ganz großartig. Im Laden konnte ich an dem Buch dann nicht vorbeigehen. Untergliedert ist das Buch nach Monaten, die jeweils weiter unterteilt sind. Die Rezepte stehen jeweils unter einem Motto wie z.B. „Nachmittag mit der Familie“, hier verbergen sich Rezepte wie Heiße Schokolade, Bananenbrot, 2 Gugelhupfrezepte. Unter dem Stichwort wird zunächst die Vorteile eines Nahrungsmittels wie Kartoffeln oder Eier. Dazu gibt es natürlich auch noch einige Rezepte.

Jeden Monat gibt es einen kleinen Exkurs von Prof. Pfefferkorn. Eines der Experimente ist beispielsweise Naturjoghurt, der mit Honig gesüßt wurde und dann mit Lebensmittelfarbe versetzt wird. Schmecken die unterschiedlich gefärbten Becher anders? Auch andere Ideen zu kulinarischen Experimenten mit Kindern bietet Prof. Pfefferkorn.
Die Rezepte sind nicht alle bebildert, was ich schade finde, denn gerade jüngere Kinder entscheiden sich ja gerne nach Bild. Die Rezepte selber sind übersichtlich, die Zutatenliste am Rand, die Arbeitsschritte gut untergliedert geschrieben. Die getesteten Rezepte waren durchweg lecker. Leider fehlt eine ungefähre Arbeitszeitangabe. Auch Nährwertangaben fehlen. Die Rezepte können aber sehr gut mit Kindern nachgekocht werden, insbresondere, weil hier tatsächlich Rezepte angeboten werden, die Kindern entgegen kommen, tolle Erfolgserlebnisse bieten.

Das Buch ist aktuell im Handel oder bei Amazon erhältlich. Daraus schon vorgestellt:

One Comment

  1. Nicht nur jüngere Kinder entscheiden nach Bild – ich geb’s zu, ich auch… 😉

    Schöne Rezension!

Schreibe einen Kommentar zu Barbara Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.