Main

8.12.14

Rezept: Huhn in Rieslingsauce

Huhn in Rieslingsauce

Wir lieben Hähnchen, hier in Kombination mit Rieslingsauce und dem ersten Chicorée. Meine Mädels waren begeistert, mild und einfach. Ich habe die restlichen Kräuter vom Balkon geerntet, ehe jetzt die Kälte kam. Es kann sehr einfach vorbereitet werden, schmort hier zur Abwechslung im Topf, kann aber auch im Ofen zubereitet werden, wenn Ihr Platz auf dem Herd benötigt. Die Haut kann nicht mitgegessen werden, aber so im Ganzen gegart ein wunderbar aromatisches Rezept, das wir alle genial lecker fanden. Schmeckte auch unseren Mädels, gut auch für Gäste!

Continue reading "Rezept: Huhn in Rieslingsauce" »

11.10.14

Rezept: Huhn auf baskische Art

Huhn auf baskische Art

Meine Mädels lieben Hähnchenkeulen, die wir regelmäßig einkaufen und deswegen auch immer auf der Suche nach neuen Rezepten sind. Hier haben wir sie gemütlich in einer Tomatensauce geschmurgelt. Ein perfektes Rezept für Schmuddelwetter, wenn man sich gemütlich in der Wohnung einrichtet und das Essen gemütlich auf dem Herd köchelt und irgendwann komplett in der ganzen Wohnung verlockend duftet. Bei uns gab es auf besonderen Wunsch dazu Reis, Baguette würde aber auch hervorragend passen. Die Mädels konnten ganz super mithelfen, in Gemüse putzen und schneiden sind sie wirklich gut.

Continue reading "Rezept: Huhn auf baskische Art" »

30.09.14

Rezept: Hähnchenschenkel indisch

Hähnchenschenkel indisch

KindheitserinnerungenMeine Kindheitserinnerungen sind beim Kochen tatsächlich auch mit meiner Oma verknüpft: Eierkuchen, im Herbst Zwiebel- oder Kartoffelkuchen und ihr sagenhafter Rhabarberkuchen. Meine Mutter ging arbeiten und kochen lernte ich mit Tüte und Co.
Also stelle ich Euch einfach mal vor, was ich hoffe, was meine Mädels mal in Erinnerung behalten: eine unserer Belohnungen (für so was wie die ganze Woche lieb ins Bett gehen) ist es, dass die entsprechende mit mir auf den Markt darf. Sie darf dann das Essen aus den Angeboten auf dem Markt bestimmen und das gibt es, ohne Vetorecht eines anderen Familienmitgliedes. Der Favorit meiner Großen sind ganz klar die Hähnchenschenkel. Die nimmt sie eigentlich fast immer. Ihr ganz klarer Favorit ist diese Version vom Grill, wo die indisch marinierten Hähnchenkeulen im geschlossenen Kugelgrill gemütlich vor sich hin schmurgeln. Das hatten wir diesen Sommer mindestens 1x/Monat. Irgendwie nie so richtig fotogen, aber ich habe mich jetzt durch das Event endlich dazu durchgerungen, denn genial lecker schmecken sie allen Familienmitgliedern diese indischen Hähnchenschenkel. Vielleicht denken meine Mädels ja irgendwann mal an unsere gemeinsamen Marktbummel und die daraus gemeinsamen Kochaktionen zurück. Wäre schön.

Continue reading "Rezept: Hähnchenschenkel indisch" »

4.08.14

Rezept: Gegrillte Hähnchenbrust mit Currymarinade

Gegrillte Hähnchenbrust mit Currymarinade

Bei meinen Eltern vermissen wir zwar unseren Kugelgrill. Dann wird eben mal "normal" gegrillt. Ich bin ja immer noch auf dem Kalorienzählen-Trip. Also eben Hähnchen. Ich habe neben unseren klassischen Hähnchenspießen mit Joghurtmarinade wegen einer neuen Laktose-Intoleranz auch eine Hähnchenbrust ganz schlicht mit einer selbstgerührten Currymarinade gegrillt. Ich habe es längs einmal durchgeschnitten, damit es flacher wird und sicher durchgrillt. Schmeckte allen, kann empfohlen werden!

Continue reading "Rezept: Gegrillte Hähnchenbrust mit Currymarinade" »

3.08.14

Rezept: Hähnchen aus dem Wok mit Sommergemüse

Hähnchen aus dem Wok mit Sommergemüse

Bei uns wird immer mal improvisiert. Aktuell hatte ich einfach viel Stress und deswegen auch lange keine Zeit, Euch über den getesteten Reis von Reishunger zu erzählen. Der Reis ist super aromatisch und duftet schon besser als meine (auch sonst höherpreisigen) Sorten, die ich gekauft habe. Mir gefällt die Philosophie, dass sie sich auch sozialem verpflichtet fühlen. Im Probierpaket waren auch Fertig-Essen, die ich meinen Eltern geschenkt habe (die kochen gerne mal mit Tüte - waren wohl lecker) Bei mir gab es zu dem Jasmin-Reis (auf die Packung achten, braucht etwas weniger Wasser als üblich!) dann eine schnelle Variation aus dem Wok mit Hähnchen und frischem Gemüse vom Markt. Lecker und leicht!

Continue reading "Rezept: Hähnchen aus dem Wok mit Sommergemüse" »

21.05.14

Rezept: Hähnchenschenkel provenzalisch

Hähnchenschenkel provenzalisch

Unsere Mädels lieben Hähnchenfleisch, doch ein ganzes Brathähnchen ist meistens zu viel für uns. Die Hähnchenkeulen passen bei uns meist besser. Wir haben die Keulen dieses Mal gegrillt. Für dieses Rezept braucht es unbedingt einen Kugelgrill, da es ohne Deckel nicht funktioniert. Doch dann richtig gut, krosse Haut, sehr würzig, die Marinade werden wir nochmal testen, die war genial lecker!!

Continue reading "Rezept: Hähnchenschenkel provenzalisch" »

12.05.14

Rezept: Hähnchenpfanne mit Sherrysahne

Hähnchenpfanne mit Sherrysahne

Nach tagelangem gedünstetem Gemüse (dank der Magen-Darm-Grippe) hatte ich Lust auf mehr. So ganz mutig war ich noch nicht und habe mir Hähnchen mit viel Gemüse ausgesucht. Den Sherry habe ich flambiert, um etwas den Alkohol aus dem Gericht zu holen. Ich habe außerdem die Gemüsemenge erhöht und die Fleischmenge gleich gelassen, reichte locker für 3 (die kleine wollte die Nudeln lieber pur...). Schmeckt lecker und ist richtig schnell fertig!

Continue reading "Rezept: Hähnchenpfanne mit Sherrysahne" »

23.04.14

Rezept: Putenschnitzel mit Cornflakespanade

Putenschnitzel mit Cornflakespanade

Meine Mädels durften am Ostermontag das Essen bestimmen und wollten unbedingt Putenschnitzel, die mit Cornflakes paniert wurden, wie wir es neulich im Restaurant gesehen hatten. Das können wir auch, wurde beschlossen. Klar, können wir. Putenschnitzel wurden auf dem Markt eingekauft und klassisch paniert. Lecker und richtig kross. Nehmt etwas mehr Öl für die Pfanne, lieber hinterher mit Küchenkrepp etwas entfetten, sonst schmeckt die Panade nicht!

Continue reading "Rezept: Putenschnitzel mit Cornflakespanade" »

14.04.14

Rezept: Hähnchencurry mit Kokosmilch

Hähnchencurry mit Kokosmilch

Seit ich den Wok für den Grill habe, gibt es immer öfters Essen aus dem Wok frisch im Garten gekocht. Jetzt endlich habe ich Zeit, es mal vorzustellen. Meistens haben wir einfach Hähnchen scharf angebraten, rausgenommen und dann das Gemüse mit der Currypaste angebraten. Mit Kokosmilch ablöschen, würzen, abschmecken fertig. Unendlich variierbar. Wer es vegetarisch mag, nimmt einfach Tofu. Schnell und lecker und gerade auf dem Grill sehr gut für viele zu machen.

Continue reading "Rezept: Hähnchencurry mit Kokosmilch" »

7.04.14

Rezept: Schneller Geflügelsalat

Schneller Geflügelsalat

Ok, ich gebe es zu, Resteküche ist optisch nicht immer die anspruchsvollste, aber genial lecker. Ich habe aus dem ausgekochten Suppenhuhn das Fleisch ausgelöst (dieses Mal 1/2, also 1 Brust + 1 Keule), klein gewürfelt und mit Datteln, Feigen und natürlich Mandarinen vermischt. Dann ein relativ leichtes Dressing aus Joghurt, Schmand und Orangensaft, schnell und genial lecker, kann auch beliebig variiert werden! Optisch kein Highlight, aber geschmacklich immer wieder lecker. Wer es feiner würfelt: dann auch gut als Brotaufstrich.

Continue reading "Rezept: Schneller Geflügelsalat" »

17.03.14

Rezept: Maishähnchen auf Steckrüben-Pastinaken-Gemüse

Maishähnchen auf Steckrüben-Pastinaken-Gemüse

3 Jahre Bushcooks Kitchen - Blog-Event Winter-SoulfoodUnsere Mädels lieben Hähnchen und noch viel mehr Maishähnchen, die werden mit Mais gefüttert, das Fleisch ist dunkler und aromatischer. Da sie kein großes ode rerkennbares Gemüse mögen, wird bei uns Gemüse neuerdings geraspelt, dann erkennt man es nicht und ich bekomme buntes Gemüse untergemogelt (hier: Steckrübe, Sellerie und Pastinake), richtig lecker. Bei uns gibt es ähnliche Rezepte eigentlich regelmäßig im Winter, also schnell, ehe der Frühling seine volle Pracht entfaltet noch ein Beitrag zu Bushcooks Geburtstagsevent - herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag!!

Continue reading "Rezept: Maishähnchen auf Steckrüben-Pastinaken-Gemüse" »

2.03.14

Rezept: Maishähnchen auf Maisgemüse

Maishähnchen auf Maisgemüse

Für uns vier ist ein "normales" Brathähnchen mit ca. 1,5 kg immer zu viel. Daher habe ich jetzt ein Maishähnchen gekauft. Das Fleisch ist etwas dunkler und aromatischer durch das andere Futter (mit viiiel Mais), naja und etwas kleiner mit ca. 1,2 kg. Um meinen Mädels etwas Gemüse zu verstecken, habe ich Steckrübe und Sellerie ganz fein gewürfelt und in einer Dose Mais sowie den Kartoffeln versteckt. Schmeckte allen genial lecker!

Continue reading "Rezept: Maishähnchen auf Maisgemüse" »

5.12.13

Rezept: Mangoldgemüse mit Hähnchenbrust in Gorgonzolasauce

Mangoldgemüse mit Hähnchenbrust in Gorgonzolasauce

Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.deWir hatten noch vor einiger Zeit Mangold in der Biokiste, auf dem Markt gab es frische Hähnchenbrustfilet und Gorgonzola fand sich auch noch. Daraus haben wir abends spontan improvisiert. Der Gorgonzola mit der Würze des Mangold und das relativ milde Hähnchen dazu, recht rund! Es war mal wieder lecker, allerdings haben wir dann etwas fruchtiges im Rezept vermisst. Am ehesten vielleicht einfach noch vorher einige Apfelspalten karamellisieren und hinterher zugeben, das würde wohl am besten passen. Da es außerdem noch so schnell funktionierte ein wunderbares Rezept zum Dauerevent Cucina rapida.

Continue reading "Rezept: Mangoldgemüse mit Hähnchenbrust in Gorgonzolasauce" »

28.11.13

Rezept: Gänsekeule auf Orangenblaukraut

Gänsekeule auf Orangenblaukraut

Am Martinstag, den wir dieses Jahr wieder am 11.11. feierten, gehört neben dem vorherigen Basteln von Laternen auch ein Laternenumzug mit Martin hoch zu Roß und Martinsschauspiel auf dem Marktplatz und danach das gemeinsame Gansessen mit Freunden. Meistens habe ich dafür eine ganze Gans nach verschiedenen Rezepten zubereitet. Dieses Jahr wollte ich es etwas unkomplizierter und habe Gänsekeulen samt Beilage, hier Orangenblaukraut im Ofen gegart. Ich habe mich etwas an einem Rezept für Blaukraut orientiert und den Rest improvisiert, inklusive Garzeit, denn zeitweise musste der Ofen ohne Aufpasser arbeiten, da wollte ich nichts riskieren und schaltete auf niedrige Temperaturen. Einfach mal wieder genial lecker, alle waren begeistert und dank Fettreduzierkanne auch nicht zu mächtig. Außerdem ein gastgeberfreundliches Rezept (zumindest mehr als die Gänserezepte bislang), da es am Ende nicht ganz so viel Aufmerksamkeit braucht und das Blaukraut schon am Vortag gekocht werden kann, daher ein guter Beitrag für die entstaubten Klassiker von German Abendbrot.

Continue reading "Rezept: Gänsekeule auf Orangenblaukraut" »

9.08.13

Rezept: Hähnchen mit Zuckerschoten aus dem Wok

Hähnchen mit Zuckerschoten aus dem Wok

Blog-Event XC - Outtakes (Einsendeschluss 15. August 2013)Pimpinella möchte unblogbares aus unserer Küche haben. Naja, da gibt es bei mir wenig. Ich stelle ja auch wenig fotogene, dafür genial leckere Rezepte online, auch sind meine Fotos ja nicht so künstlerisch wie bei vielen anderen (Stichwort: warmes Essen). Wir grillen ja im Sommer mehrfach pro Woche und haben uns gemeinsam mit den anderen im Haus einen teuren Kugelgrill (der mit dem W) gekauft. Ich habe mir im Frühjahr dann noch den Wokeinsatz dazu gegönnt. Hier haben wir Hähnchenbrust gemeinsam mit grünem Spargel (als wir kochten, hatte der noch Saison) und Zuckerschoten (gerade so die ersten) lecker schnell gegart. dazu dann noch etwas Reis, außen konnten die Mädels und die Nachbarjungs ihre Maiskolben und Würstchen grillen und wir bekamen mal was anderes. Absolut empfehlenswert. Vielleicht schafft das ja auch jemand in fotogen, aber es lohnt sich wirklich, es schmeckt genial lecker. Probiert es doch mal! Einzig schwierig ist, nicht zu viele Kohle zu nehmen, sonst brennt es zu schnell an. Ach so, so sieht der Grill aus etwas Entfernung aus:

Hähnchenbrust mit Zuckerschoten aus dem Wok

Continue reading "Rezept: Hähnchen mit Zuckerschoten aus dem Wok" »

8.03.13

Rezept: Rote-Bete-Eintopf mit Ente

Rote-Bete-Eintopf mit Ente

Meine Mädels lieben Rote Bete und haben neuerdings Ente für sich entdeckt. Ich finde es total schade, dass die meisten Rezepte immer nur für die Entenbrust sind, dabei sind die Keulen auch lecker. Außerdem sollten wir alle Teile der Tiere verwenden und die Keulen sind etwas günstiger und auch saftiger als die Brust. Hier im Eintopf kommt alles wunderbar zur Geltung, sogar den Kohl konnte ich untermogeln, den meine Mädels sonst nicht so mögen. Ein wunderbares Wintergericht, schön auch bei Schnee- und Schmuddelwetter nach einem ausgedehnten Spaziergang mit dem Schlitten, soll laut Wetterbericht am Wochenende ja mal wieder passen...

Continue reading "Rezept: Rote-Bete-Eintopf mit Ente" »

19.02.13

Rezept: Verliebte Hähnchenkeulen

verliebte Hähnchenkeulen

Meine Mädels lieben Hähnchenfleisch, vor allem mögen sie es sehr, wenn das Fleisch total saftig ist, oder mal am Knochen nagen. Sie wollten die gerne mit Rote Bete sanft im Ofen geschmurgelt. Fast verliebt meinte der Göttergatte, so hatten wir gleich einen Namen für das Essen. Einfach und unkompliziert, hier zählen mal wieder die Zutaten.
Ähnlich wie Foodfreak hatte ich auch ein Testpaket bekommen. Bei mir allerdings mit Gewürzen und Essig und Öl, alles Eigenmarke. Während ich von den Gewürzen angetan bin, kam der Essig ziemlich gut an, beim Olivenöl bin ich von meiner deutlich besseren - ja auch deutlich teureren Qualität - verwöhnt. Klar, kann man immer und jederzeit frische Gewürze verwenden. Im Sommer habe ich dafür eine Kräuterkiste auf dem Balkon. Nur im Winter überleben Kräuter bei mir auf der Fensterbank nicht so oft. Außerdem ist es für Kräuterfusseln verachtende Kinder bzw. deren Eltern einfacher, wenn das Essen gewürzt werden kann, ohne dass es sichtbar ist. Macht das Leben einfacher. Also: für die Gewürze: Daumen hoch, Essig und Öl sind in der Preis-Leistung durchaus ok.

Continue reading "Rezept: Verliebte Hähnchenkeulen" »

10.02.13

Rezept: Ente mit Äpfeln

Ente mit Äpfeln

Meine Große war mit auf dem Markt und wollte einkaufen. Neben einer geräucherten Forelle (frisch geräuchert auf dem Markt) wollte sie unbedingt eine Ente einkaufen. Natürlich wollte sie mitkochen, schließlich hatte sie das Essen überlegt und Oma und Opa stolz am Telefon angekündigt. Gemeinsam blätterten wir durch Kochbücher (meine freut sich auch schon über Koch- und Backbücher zum Geburtstag...). Unsere Wahl fiel gemeinsam auf dieses französische Rezept, sehr einfach und unkompliziert. Wieder mal nicht so optisch großartig, aber geschmacklich wirklich genial lecker und sicher nicht zum letzten Mal gekocht!
Ja, ich gebe es zu, meine Mädels kochen schon sehr gerne. Ich genieße es total, mit ihnen gemeinsam zu kochen und dabei immer was neues zu entdecken. Sie suchen sich jetzt auch schon Rezepte aus und laden dann zum Essen Besuch ein, die Premiere hatten Oma und Opa, aber der Patenonkel wurde auch schon mit Kuchen verwöhnt.

Canard nantais

Continue reading "Rezept: Ente mit Äpfeln" »

30.12.12

Rezept: Raclette mit Entenbrust

Raclette mit Entenbrust

Blogparade SilvesterBei uns gibt es dieses Jahr wieder Raclette, wobei wir die Pfännchen meistens relativ frei füllen. Es ist gerade mit Kindern absolut ideal, weil sie ihre Pfännchen so füllen können wie sie wollen, außerdem ist es relativ entspannend für uns als Gastgeber. Ich habe mir dafür gerade erst ein neues Raclette-Gerät gekauft, mit heißem Stein für 8 Personen. Ich habe das Rezept (wieder mal) etwas abgewandelt. Ehrlich gesagt, habe ich zwar einige Raclette-Bücher, aber meistens kombinieren wir, was uns beim Einkaufen so ins Auge sprang. Jetzt war es Zufall, dass mal alles zusammen im Haus war. Also eine edle Idee für ein klassisches Party-Essen.

Continue reading "Rezept: Raclette mit Entenbrust" »

20.12.12

Rezept: Glasierte Entenkeulen

Glasierte Entenkeulen

Ich wurde heute nach einem tollen Rezept für Entenkeulen gefragt. Da kam mir spontan dieses in den Sinn, was wir erst vor kurzem gekocht hatten. Wir waren alle total begeistert. Auch unsere Mädels waren sehr angetan, insbesondere die Haut wird superkross. Die Marinade ist aromatisch und macht ein wunderbares Aroma, passt toll zu den Entenkeulen, echt empfehlenswert! Für uns habe ich es auf 3 Keulen reduziert, was für uns 4 ausreichend war (allerdings isst meine Kleine kaum Fleisch). Unten habe ich das Rezept für 4 unverändert angegeben.

Continue reading "Rezept: Glasierte Entenkeulen" »

4.12.12

Rezept: Entenbrust auf Orangen

Entenbrust auf Orangen

Bei uns gab es mal wieder Entenbrust, die hatten wir einfach viel zu lange nicht mehr gegessen. Außerdem hatte ich ja in meinem DFssgF-Paket tollen Orangenpfeffer, den ich testen wollte. Was soll ich sagen: es war der Hammer, einfach genial lecker! Ich habe mein bewährtes Rezept für gebratene Entenbrust etwas abgewandelt und es auf Scheiben von Bio-Orange gegart. Es ist wenig Arbeitszeit, braucht aber im Ofen doch einige Zeit, plant das also ein, Ihr werdet belohnt werden.

Continue reading "Rezept: Entenbrust auf Orangen" »

26.11.12

Rezept: Coq au Vin rouge

Coq au Vin rouge

Blogparade: Es weihnachtet sehrWas ist bei uns klassisch an Weihnachten? Klar, es gibt Kekse, Naschereien, doch was mir immer ganz wichtig ist, ist an den Feiertagen viel Zeit zu haben, um mit den Kindern zu spielen, die Geschenke zu testen und mit den Lieben gemütlich zu essen. Klar, kommt dafür das gute Besteck auf den Tisch. Dafür nehme ich dann gerne Rezepte, die gut vorzubereiten sind und optimalerweise im Ofen gegart werden, damit ich Zeit fü rmeine Lieben habe. Meine Mädels lieben Hähnchen, ich schätze Lea Linster. Dennoch war es ein Gericht, das wir mal für die Patenonkels unserer Mädels gekocht haben. Es ist ein herrliches Schmorgericht, bei dem die ganze Wohnung wunderbar duftet. Ein wunderbares Gericht für einen regnerischen Sonntag auch jetzt schon, nicht nur in der Weihnachtszeit, das Huhn darf langsam schmurgeln und wird wirklich herrlich zart! Das Rezept kann ich absolut nur empfehlen!

Continue reading "Rezept: Coq au Vin rouge" »

11.11.12

Rezept: Martinsgans

Martinsgans

Blog-Event LXXXII - Alte Schätzchen (Einsendeschluss 15. November 2012)Heute ist der Martinstag. Den habe ich heute mit meiner Familie ganz klassisch verbracht: wir haben neue Laternen fertig gebastelt, eine Gans in den Ofen geschoben, waren gemeinsam mit Freunden auf dem Martinsumzug. Die Kinder (eigentlich alle, die dort waren) ließen sich von der wunderschönen Atmosphäre und der Martinsgeschichte in den Bann ziehen. Danach haben wir gemeinsam mit Freunden bei Glühwein und dieser superleckeren Gans den Abend ausklingen lassen. Das Rezept selber ist relativ unkompliziert, denn der Fond lässt sich schon am Vorabend vorbereiten. Beim Wenden der Gans im Bräter ist es relativ praktisch, wenn man zu zweit ist, da es alleine eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit ist. Wir wurden sehr belohnt, zart, knusprig, perfekt. Der Trick mit der Glasflasche innen ist wunderbar! Denn die Gans war innen perfekt und ganz zart, die Garzeit gefühlt deutlich kürzer. Das wede ich mir merken!! Dazu gab es dann Serviettenknödel und Rotkraut, das unsere Freunde mitbrachten.

Weihnachtsgans auf einem Teller

Falls jemand noch einen Tipp für ca. 500 g Gänsefett hat, ich bin für Vorschläge offen... Da ich das Buch viel zu selten in der Hand habe, darf es gleich noch als altes Schätzchen in die Sammlung von Bushcooks Kitchen. Im Buch ist es laut Witzigmann sein Rezept für Weihnachtsgans.

Continue reading "Rezept: Martinsgans" »

26.10.12

Rezept: Brathähnchen auf Kürbis

Brathähnchen auf Kürbis

HighFoodality Blog-Event Cookbook of ColorsMeine ganze Familie liebt Brathähnchen, insbesondere auch meine Mädels. Meine Kleine isst insgesamt eher wenig Fleisch (was ja nicht schlimm ist), doch so ein Brathähnchen, das liebt sie genauso wie ihre große Schwester. Das Gemüse ist relativ mild, wer es ein wenig schärfer mag, gibt noch 1/2 Chilischote mit in das Kürbisgemüse. Harmoniert insgesamt wunderbar, Das Hähnchen saftig, ein Herbstgericht aus dem Ofen, dass mit schneller Vorbereitungszeit punkten kann. Wer es später kocht, kann mit den Kindern noch eine Runde Laterne laufen, während das Hähnchen im Ofen gart. Wieder mal genial lecker und so schön orange (und mal keine Kürbissuppe), dass es gleich noch beim farbenfrohen Kochen mitmachen darf.

Continue reading "Rezept: Brathähnchen auf Kürbis" »

5.08.12

Rezept: Entenbrust aus dem Wok

Entenbrust aus dem Wok

Thai-Wo(ch)kenSchon wieder vor einiger Zeit gab es diese Entenbrust aus dem Wok. Das Rezept ist für 2 Personen angegeben, allerdings fanden wir 300 g Entenbrust + 150 g Tofu für 2 doch ziemlich reichlich. Also haben wir den Tofu weggelassen. Frischer Blattspinat war nicht zu bekommen und die TK-Version ein etwas farbloser Ersatz. Auch das Frittieren haben wir weggelassen, war uns zu schwer. Trotzdem schön würzig und lecker, allerdings haben wir so viel abgewandelt, dass es ein fast eigenständiges Rezept geworden ist. Inwiefern es jetzt noch original thailändisch ist, weiß ich nicht, aber mitmachen darf es bei Foodina trotzdem.

Continue reading "Rezept: Entenbrust aus dem Wok" »

19.04.12

Rezept: Hähnchenkeulen mit Honigglasur

Hähnchenkeulen mit Honigglasur

Meine beiden Mädels essen gerne Hähnchen, doch ich kaufe nicht immer die Hähnchenbrust, denn die Keulen sind superlecker und bleiben durch den Knochen beim Garen auch saftiger. Die Keulen hier bekommen eine superleckere Glasur, die die Haut ungemein aromatisch und knusprig werden lässt. Im Originalrezept wird dazu Dosenananas gereicht, ich habe frische verwendet. Reis passt unserer Meinung noch am besten dazu, einfach mal wieder genial lecker!

Continue reading "Rezept: Hähnchenkeulen mit Honigglasur" »

14.04.12

Rezept: Brathähnchen auf Bierdose

Brathähnchen auf Bierdose

Bei uns im Haus ist ein überraschend guter Zusammenhalt. Was auch dazu beitrug, dass wir uns jetzt alle zusammen einen neuen Kugelgrill von Weber gekauft haben. Der wurde extra groß gewählt, damit wir auch eben ein ganzes Brathähnchen darin grillen können. Und heute wurde entsprechene experimentiert. Die Marinade habe ich realtiv klassich frei zusammengerührt und dann 2 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen. Das größte Problem war eigentlich, eine passende Bierdose aufzutreiben. Meine Wohngegend hier ist ökologisch viel zu korrekt, es gibt nur Pfandflaschen :D ... Der Göttergatte hatte den Grill vorgeheizt, während unsere Mädels im Garten spielten. Im Deckel ist ja ein Thermometer enthalten und bei 160°C haben wir es in den Grill gestellt. Wir haben den Grill noch nie über längere Zeit auf einer Temperatur halten wollen und es etwas gedauert, bis der Göttergatte den Kniff raus hatte. Daher war die Grillzeit von in den unteschiedlichsten Internetrezepten zwischen 60-80 Minuten bei uns dann doch deutlich auf 120 Minuten verlängert. Doch das Fleisch ist total zart, absolut perfekt und für Bier-Verächter wie mich: es schmeckt sogar ein ganz klein wenig nach Bier. Aber es ist der Wahnsinn! Die Haut krass, das Fleisch zart! Können wir nur allerwärmstens empfehlen. Den Grill übrigens auch, es macht echt Spass, damit zu grillen!

Brathähnchen auf Bierdose auf dem Grill

Continue reading "Rezept: Brathähnchen auf Bierdose" »

10.03.12

Rezept: Geflügelsülze

Geflügelsülze

Kochrezepte Basar -teilen,inspirieren,stöbern,entdecken- immer Freitag bis Sonntag - tobias kocht!Bei der anhaltenden Krankheitswelle in meiner Familie koche ich immer gerne eine Hühnerbrühe, die wird meistens noch gegessen und in aller Regel auch vertragen. Ich koche immer gleich 5 Liter auf Vorrat und friere die einportioniert dann weg. Doch was mit dem ausgekochten Suppenhuhn machen? Da ich auch hier auf Ware vom Markt zurückreife, ist es mir viel zu Schade, um dann entsorgt zu werden. Entweder mache ich dann daraus einen Geflügelsalat oder eben wie hier eine Geflügelsülze, das mögen meine Kinder total! Schmeckt toll zu Bratkartoffeln mit selbstgemachter Remoulade (ohne Kapern dann). Der Aufwand hält sich sehr in Grenzen, am längsten dauert fast noch das Auslösen des Suppnhuhns, kann auch gut für eine Feier vorbereitet werden, auch als Aufschnitt dann lecker.

Continue reading "Rezept: Geflügelsülze" »

19.01.12

Rezept: Hähnchenbrust auf Steckrübe

Hähnchenbrust auf Steckrübe

Garten-Koch-Event Januar 2012: Steckrübe [31.01.2012]Die Kinder wünschten sich mal wieder Hähnchen, aber auf dem Markt war so viel los, dass schon um 10 Uhr sämtliche Brathähnchen ausverkauft waren (seltsam...). Also haben wir 2 Hähnchenbrüste am Knochen geholt. Die wurden auf ein Gemüsebett aus Steckrübe sowie Petersilienwurzel, Möhre und Sellerie und etwas Apfel gebettet und gemütlich im Ofen geschmort, schmeckte genial lecker, blieb nichts von übrig! Meine Mädels waren mal wieder total begeistert, das Fleisch wird toll aromatisch und echt zart. Das Gemüse reicht als Beilage völlig aus, Kartoffeln oder ähnliches brauchte keiner. Nur zu empfehlen und ein passender Beitrag zum Garten-Koch-Event Steckrübe.

Wir haben schon öfter mit Steckrübe gekocht:

Continue reading "Rezept: Hähnchenbrust auf Steckrübe" »

18.12.11

Rezept: Ente mit Honig - Canard au miel (Tür 18)

Ente mit Honig - Canard au miel

Türchen 18 Cross Blog AdventskalenderIn der 18. Tür unseres Cross Blog Adventskalenders verbirgt sich ein mögliches Hauptgericht an den Weihnachtsfeiertagen. Die Vorbereitung ist relativ unkompliziert. Die Kombination von Thymian, Lavendel und Bohnenkraut geben mit Oliven und Knoblauch eine südliche, leichtere Note. Die Haut ist superkross und lecker, da sie mit dem Honig wunderbar karamellisiert und der Geschmack absolut herausgekitzelt wird. Durch die hinein gelegte Zitrone bleibt die Ente allerdings absolut saftig. Wer nach einer Alternative mit Ente sucht, wird vielleicht hier fündig:

Wer keine ganze Ente braten möchte, sollte hier mal schmökern:

Wem der Sinn mehr nach Gans steht, damit habe ich schon folgende Rezepte vorgestellt:

Continue reading "Rezept: Ente mit Honig - Canard au miel (Tür 18)" »

3.11.11

Rezept: Hähnchencurry

Hähnchencurry

So langsam kochen wir wieder etwas figurfreundlicher, denn momentan habe ich keine Lust mehr, auf diese post-Schwangerschaftskilos, wenn die Kleine schon über 2 Jahre alt ist (habe lange gestillt und kann nicht unterschreiben, dass frau davon unbedingt abnimmt). Wie auch inmmer, es wird also wieder mehr gewokt im Hause genial-lecker, denn damit mache ich den Göttergatten glücklich und mich hoffentlich wieder etwas schlanker. Würzig, lecker, leicht und schnell, ein perfektes Essen nach einem langen Arbeitstag, absolut empfehlenswert! Da das Buch irgendwie bei uns in ein küchenfernes Regal verbannt und seit langem nicht mehr hervorgeholt wurde, ist das doch ein perfekter Kandidat für das monatliche DKduW, bei dem ich schon viel zu lange nicht mehr mitgemacht habe.

Continue reading "Rezept: Hähnchencurry" »

17.10.11

Rezept: Hähnchenkeulen auf Kürbis-Steckrübengemüse

Hähnchenkeulen auf Kürbis-Steckrübengemüse

Ich verstehe immer gar nicht, warum immer nur mit Hähnchenbrustfilet, dabei sind die Keulen viel aromatischer und beim gemütlichen Schmoren auch richtig saftig und lecker! Ich habe sie hier mal mit herbstlichen Gemüsen gemeinsam gemütlich im Ofen geschmurgelt. Da eigentlich mit dem Gemüseschnippeln die Arbeit getan ist, ist es perfekt für ein entspanntes, verregnetes Wochenende. Denn während das Essen im Ofen schmurgelt, kann ich mit den Kindern basteln oder spielen. Ein leckeres Essen, für das man nicht lange in der Küche stehen muss.

Continue reading "Rezept: Hähnchenkeulen auf Kürbis-Steckrübengemüse" »

10.09.11

Rezept: Hähnchenkeulen auf Apfelgemüse

Hähnchenkeulen auf Apfelgemüse

Unsere Kinder lieben beide Geflügelfleisch, da sind so Keulen optimal, denn ein ganzes Hähnchen ist für uns 4 dann doch noch zu viel. Also habe ich die Brathähnchenversion einfach mal auf Keulen geschrumpft. Am aufwändigsten ist noch das Schneiden der Äpfel, der Rest wird vom Ofen erledigt. Kann also perfekt vorbereitet werden, damit nach dem Spaziergang der Ofen nur schnell angeschaltet werden muss, während die Kleinen in der Badewanne wieder warm werden. Richtig lecker, gibt es so ähnlich immer wieder bei uns, musste also einfach mal festgehalten werden.

Continue reading "Rezept: Hähnchenkeulen auf Apfelgemüse" »

22.08.11

Rezept: Sommerhuhn

Sommerhuhn

Endlich ist der Sommer wieder eingetroffen, pünktlich zu unserer Ferienzeit. Wir wollten mit 6 Erwachsenen + 2 Kindern essen, dabei wie immer schnell vorzubereiten, lecker, einfach und doch passend zur Jahreszeit. Brathähnchen, schlug der Göttergatte vor, erweitert um Hähnchenkeulen, da es sonst zu wenig gewesen wäre. Dazu dann noch schön fruchtiges Gemüse in einer leichten Sauce. Denn die Kinder wollen mittags warm essen, wenn meinereiner am liebsten faul im Liegestuhl lesen oder dösen würde. Kam supergut an, die Große fand es genial lecker und hat alleine fast 1 ganze Brust verputzt.

Continue reading "Rezept: Sommerhuhn" »

10.08.11

Rezept: Brathähnchen auf Wirsing-Aprikosen-Gemüse

Brathähnchen auf Wirsing-Aprikosen-Gemüse

Hier ist das Wetter einfach herbstlich, die Kiste lieferte mit Wirsing passendes Gemüse. Also habe ich das mal wieder kombiniert. Der Göttergatte hatte von seinem Marktbummel noch Aprikosen mitgebracht, die habe ich dann eben mit zum Brathähnchen gegeben. Es harmonierte ganz wunderbar! Es war perfekt, würzig, leicht süß, passte perfekt zu dem Hähnchen. Ich habe ordentlich Kümmel an das Wirsinggemüse gegeben, da eine der Mitesser gerade stillt und Juniorine Kohl nicht sonderlich gut verträgt. Insgesamt war es genial lecker, die Große, die eigentlich kein Hähnchen mag, hat sogar Fleisch nachgeordert, die Kleine fand die Sauce umwerfend gut und hat sich lieber an die Beilagen gehalten. Insgesamt ein genial leckeres Hähnchen, das superfix vorbereitet ist!

Continue reading "Rezept: Brathähnchen auf Wirsing-Aprikosen-Gemüse" »

14.06.11

Rezept: Gegrillte Hähnchenspieße

gegrillte Hähnchenspieße


Am Wochenende wurde bei uns mal wieder gegrillt. Das Essen war natürlich adäquat zum Genial-lecker-Geburtstag. Es gab eines unserer neuen Standard-Rezepte, das insbesondere meine Mädels absolut lieben. Für die Vorbereitung ist es extrem dankbar, da nur die Marinade aus Joghurt, Honig, Olivenöl Salz, Knoblauch und Coriander angerührt werden muss. Im Originalrezept ist frischer Coriander vorgesehen. Das kam bei meiner Familie irgendwie nicht so gut an, dafür etwas gemahlene Coriandersamen zur Marinade gegeben. So lieben es meine Mädels sehr. Die Hähnchenspieße sind so lecker, die brauchen gar keinen Dip. Da der bei uns doch benötigt wird, habe ich auch einfach schon mal die doppelte Menge Marinade angerührt, die Hälfte zum Marinieren verwendet, den Rest separat kühl gestellt und hinterher dazu serviert. DIe Marinade schmeckt auch mit Chicken-Wings, einfach umwerfend! Wir empfehlen dazu den gegrillten grünen Spargel, harmoniert wunderbar dazu! Richtig lecker, also ein würdiger Beitrag zum DKduW.

Continue reading "Rezept: Gegrillte Hähnchenspieße" »

24.12.10

Rezept: Winterhähnchen mit würzigem Apfelkompott

Winterhähnchen

Ich liebe Brathähnchen, Hähnchen, die im ganzen zubereitet werden, sind einfach saftiger, als die ausgelösten Einzelteile. Wir wollten mal wieder mit Freunden kochen und ich schlug dieses Rezept vor. An Brathähnchen schätze ich einfach, dass sie so wunderbar vorbereitet werden können, so auch dieses hier. Bietet sich perfekt für die Feiertage an. Würzig, fruchtig, die Kinder liebten es sehr, war genial lecker!! Allerdings war es etwas trocken, es fehlte die Flüssigkeit, um die Kartoffeln zu garen, vielleicht auch, weil wir die geschält hatten. Wir haben einfach gegen Ende etwas Apfelsaft angegossen, auch Weißwein wäre eine gute Alternative. Für uns war das die einzige Änderung und wir würden es auch nur mit etwas Flüssigkeit wiederholen. Aber so dann perfekt lecker! Auf dem Teller sah es dann so aus:

winterhaehnchen-teller.jpg

Continue reading "Rezept: Winterhähnchen mit würzigem Apfelkompott" »

21.08.10

Rezept: Zitronenhuhn mit Pfirsichen

Zitronenhuhn mit Pfirsichen

Ich hatte mal wieder richtig Lust auf ein Brathähnchen. Das habe ich mit den zwei superreifen Pfirsichen schön leicht und figurfreundlich im Ofen geschmort. Die Süße der Pfirsiche harmoniert ganz wunderbar mit der leichten Säure aus den Zitronen. Bohnenkraut und Basilikum geben die nötige Würze. Eine tolle, leckere, schnelle Improvisation. War mal wieder genial lecker!

Continue reading "Rezept: Zitronenhuhn mit Pfirsichen" »

2.03.10

Rezept: Honighähnchen mit Oliven

Honighähnchen mit Oliven

Schon ewig wollte ich dieses Rezept einmal kochen, jetzt passte es perfekt in unser mediterran angehauchtes Menü. Ich habe allerdings das Rezept doch recht deutlich abgewandelt. Denn eigentlich sollen die Hähnchenkeulen halbiert werden, dafür werden sie nur geschmort. Da wäre die Haut ja total wabbelig, das wollte ich nicht. Also habe ich die Keulen im Ganzen gelassen, dafür im Ofen nochmal schön krustig werden lassen. Die Sauce ist umwerfend!! Es ist einfach genial lecker, wir waren alle total begeistert, sehr puristisch, denn sie kommt aus mit Weißwein, Fleischsaft, Salz, Rosmarin und Honig. Kein Pfeffer, nichts sonst. Einfach toll, nicht so schwer, einfach nur lecker!! Das Hähnchen ganz zart, die Haut schön kross. Gab es hier nicht zum letzten Mal!

Continue reading "Rezept: Honighähnchen mit Oliven" »

23.02.10

Rezept: Verwurzeltes Apfelhuhn

verwurzeltes Apfelhuhn

Garten-Koch-Event Februar 2010: Pastinake [28. Februar 2010]Fast scheint es, unsere Biokiste wusste um das Garten-Koch-Event, so hatten wir tolle Pastinaken in der Kiste. Ich habe am Wochenende daraus die Beilage zu einem Brathähnchen improvisiert. Die Gemüsebeilage war (ganz bescheiden) echt superlecker!! Blieb nix von übrig! Dass Äpfel mit Brathähnchen harmonieren, hatte ich ja schon getestet, die Pastinake, sowie Möhren und Maronen runden aber alles nochmal perfekt ab. Die Zubereitungszeit war einem Museumsbesuch beim Sandmännchen geschuldet, schließlich sollte es dann zügig Abendessen geben, damit die kleinen Rabauken ins Bett können. Dadurch wurde die Haut nicht so kross wie sonst. Aber saftig und lecker war es wirklich!! Dazu gab es ganz einfach Reis.

Continue reading "Rezept: Verwurzeltes Apfelhuhn" »

10.02.10

Rezept: Hähnchenbrust auf Kürbisgemüse

Hähnchenbrust auf Kürbisgemüse

Während sich draußen der Schnee und Eis weiter türmen (heute gibts wieder dicke Flocken), kann frau sich drinnen schön wärmen. Ich hatte eine Hähnchenbrust auf dem Markt mitgenommen - mit Knochen, das liebt der Göttergatte so sehr. Wir hatten noch einen halben Butternut-Kürbis, der wollte dem Hähnchen so gerne Gesellschaft leisten. Also wurde alles geschnibbelt, kurz karamellisiert und dann gemeinsam im Ofen geschmort. Wir waren echt angetan, war eine leckere Improvisation.

Continue reading "Rezept: Hähnchenbrust auf Kürbisgemüse" »

30.01.10

Rezept: Bierhuhn

Bierhuhn

Wir hatten mal wieder Lust auf Hähnchen, brauchten aber eine Version für zwei. Da kam dieses Rezept gerade recht: eine westfälische Version des Coq au vin von Rüdiger Hoffmann. Der Göttergatte ist begeisterter Biertrinker, ich koche ja nur damit. Er hatte ein recht malziges, tschechisches Bier geschenkt bekommen. Aber das war schon nicht malzig genug. Das Bier wurde sehr bitter beim Braten. Ich empfehle ein Schwarz- oder gleicfh Malzbier. Es muss sehr süffig, auf keinen Fall zu bitter sein. Ansonsten echt superlecker, schnell vorbereitet erledigt der Ofen die Hauptarbeit. Gibt es irgendwann bestimmt wieder!

Continue reading "Rezept: Bierhuhn" »

13.12.09

Rezept: Brathähnchen mit Apfel gefüllt

Brathähnchen mit Apfel gefüllt

Kennt Ihr das? Beim Gang über den Markt kauft man plötzlich ein, was gar nicht geplant war, danach wird dann überlegt: was mache ich damit. Nun, wir konnten einem Brathähnchen nicht widerstehen. Ich wollte das etwas winterlich machen. Ich hatte noch Äpfel da, daraus wurde ein rustikales Apfelgemüse gemacht, das ich nur mit gemahlenem Anis und Fenchelsamen (und einem Hauch Rosmarin) aromatisiert habe. Sehr einfach, schnell vorbereitet und genial lecker! Das Brathähnchen blieb total saftig, war richtig gut.

Continue reading "Rezept: Brathähnchen mit Apfel gefüllt" »

15.11.09

Rezept: Gefüllte Gans

gefüllte Gans

Wir haben dieses Jahr unser Martinsgansessen auf den Samstag verlegt, da alle arbeiten mussten. Also wurde gestern Abend gemütlich diese Gans verzehrt. Wie jedes Jahr durften auch heuer die Gäste für die Beilagen sorgen. So wurden neben Kartoffelklößen auch Rotkohl mitgebracht und zum Dessert gab es Rote Grütze mit Haselnusssahne. Doch zurück zur Gans: bei der Zubereitung hatte ich netterweise tatkräftige Unterstützung, denn ich hatte mir leider die Knochen nicht beim Geflügelhändler klein machen lassen. Alleine die Flügel irgendwie zu teilen, forderte schon sehr viel Einsatz... Denn ich verfüge leider nicht über ein Beil in meiner Küche. Die Füllung haben wir etwas abgewandelt, denn was hätte ich mit den Innereien der Gans machen sollen? So wurden sie kurzerhand mit in die Füllmasse gegeben. Die Füllung ist überhaupt der Knüller: superlecker!! Wir haben alle sehr geschlemmt und fielen abends pappsatt ins Bett.

gefüllte Gans angerichtet

Continue reading "Rezept: Gefüllte Gans" »

16.10.09

Rezept: Hähnchenschenkel im Tomatenbett

Hähnchenschenkel im Tomatenbett

Auf dem Markt bekommt man öfters Hähnchenkeulen. Davon wurden jetzt 2 auf ein Bett aus geschälten Tomaten gebettet. Aromatisiert wurde mit Rosmarin und schwarzen Oliven. So hatten wir noch mal ein richtig schönes, mediteranes und obendrein figurfreundliches Gericht, was erfreulich wenig Arbeitszeit benötigte. Hat uns richtig gut geschmeckt, wird es so oder so ähnlich sicher wieder geben!

Continue reading "Rezept: Hähnchenschenkel im Tomatenbett" »

1.10.09

Rezept: Schmorgurkenpfanne mit Hähnchen

Schmorgurkenpfanne mit Hähnchen

Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.de Eine Bekannte war vorbeigekommen (noch vor Babys Ankunft), eigentlich wollten wir gemeinsam essen gehen. Doch mit ihrem Eintreffen begann es derartig zu regnen, dass uns die Lust auf einen Ausflug redlich verging. Also wurde mal eben Kühlschrank und Tiefkühl inspiziert, um daraus ein leckeres, schnelles und irgendwie halbwegs gesundes Essen zu zaubern. Es fanden sich: eine Schmorgurke, im Tiefkühl ein Hähnchenbrustfilet - einfach kombinieren. War superlecker, innerhalb von 20 Minuten auf dem Teller, was will frau mehr?

Continue reading "Rezept: Schmorgurkenpfanne mit Hähnchen" »

15.08.09

Rezept: Grüne Putenlasagne mit Mangold

Grüne Putenlasagne

Wir hatten Mangold in der Biokiste. Ich hatte Lust auf Lasagne, das musste doch zu verbinden sein und ich wurde fündig. Allerdings habe ich mir die Bechamel-Sauce gespart und dafür mehr von der Sauce für den Mangold gemacht - hat wunderbar ausgereicht und war toll aromatisch! Wir haben es sehr genossen und auch das Kind fand es ausgesprochen lecker! Ein tolles Mangoldrezept.

Continue reading "Rezept: Grüne Putenlasagne mit Mangold" »

30.07.09

Rezept: Satéspieße

Satéspieße

Bei uns wird im Garten nach wie vor öfter mal gegrillt. Andre und Michl brachten vor einiger Zeit diese genial leckeren Spieße mit, die einfach einen tollen, runden Geschmack hatten. Da blieb nicht ein Spießchen übrig!! Kann ich also nur empfehlen! Da waren echt alle von begeistert.

Continue reading "Rezept: Satéspieße" »

9.06.09

Rezept: Hähnchen-Rhabarber-Curry

Hähnchen-Rhabarber-Curry

Ehe sich die aktuelle Rhabarbersaison verabschiedet, gab es noch mal ein pikantes Rhabarber-Gericht. Wir haben ein Curry daraus gemacht. Dazu verwendeten wir eine grüne Currypaste, die wir geschenkt bekommen hatten. Mir fehlte ein wenig die süßliche Komponente, mein Mann war begeistert. Das nächste Mal allerdings mit Frühlingszwiebeln statt normaler Zwiebel und evtl. noch roter oder gelber Paprika.

Continue reading "Rezept: Hähnchen-Rhabarber-Curry" »

5.06.09

Rezept: Entenbrust mit Rhabarber-Confit

Entenbrust mit Rhabarber-Confit

Als ich dieses Rezept bei Brot und Rosen gesehen habe, wusste ich sofort, was es bei uns an Pfingsten geben sollte. Ich wollte etwas leckeres, aber möglichst unaufwändig, da ich mich viel lieber um unseren Besuch kümmern wollte. Unsere Entenbrüste waren aber wohl deutlich größer, zumindest klappte es mit der Garzeit so gar nicht. Nach einer Stunde habe ich auf 100°C "erhöht", insgesamt benötigten sie fast 2 Stunden im Ofen. Dafür entschädigte das Confit, alle anderen konnten sich Rhabarber zu Ente nicht vorstellen, aber es harmoniert ganz wunderbar. Die Sauce ist schlichtweg der Hammer! Hochgenial!! Vielen Dank für das Rezept!! Werde ich sicher wieder machen!

Continue reading "Rezept: Entenbrust mit Rhabarber-Confit" »

21.05.09

Rezept: Hähnchenkeulen auf Spargel-Rhabarber-Gemüse

Hähnchenschenkel auf Spargel-Rhabarber-Gemüse

Hähnchen mit Rhabarber hatten wir ja neulich schon. Jetzt entdeckte ich ein Rezept, in dem noch Spargel dazu kommt. Ein durch und durch frühlingshaftes Gericht. Denn abgesehen vom Schälen des Spargels ist es wenig arbeitsintensiv und dadurch super alltagstauglich, macht aber trotzdem was her, die Kombination ist ja eher ungewöhnlich. Aber es harmoniert alles ganz wunderbar, obwohl ich mir den Wacholder erst nicht drin vorstellen konnte, aber die Sauce ist ein echter Hit!

Continue reading "Rezept: Hähnchenkeulen auf Spargel-Rhabarber-Gemüse" »

8.05.09

Rezept: Brathähnchen mit Rhabarbergemüse

Brathähnchen mit Rhabarbergemüse

Rhabarber ist ja eigentlich ein Gemüse, was ich ja auch schon mehrfach getestet habe, mal zu Fisch, mal zu Schweinefleisch. Beides war so lecker, dass wir es unbedingt ausprobieren wollten. Wir waren mal wieder total angetan, es war genial lecker!! Wenn ich auch beim nächsten Mal etwas mehr Apfel verwenden würde, denn der fruchtige Anteil gibt den kleinen Kick!

Continue reading "Rezept: Brathähnchen mit Rhabarbergemüse" »

29.03.09

Rezept: Gefüllte Entenkeulen auf Gemüsebett

Entenkeulen auf Gemüsebett

Eigentlich stand mir der Sinn nach seinem Salat, da wieder Rote Beten in der Biokisten lagen. Der Göttergatte brachte vom Markt wieder nicht nur herrlichen Feldsalat mit, sondern auch gefüllte Entenkeulen. Da musste einfach umdisponiert werden! Dass Entenkeulen mit Roter Bete gut harmonieren, haben wir vor etlicher Zeit schon getestet. Natürlich auch mit anderem Rezept, ganz passend zu den vorhandenen Gemüsen war es zwar nicht, aber frau improvisierte und wow! es lohnte sich wahrlich. Denn der Portwein in der Sauce harmonierte ganz wunderbar. Wer keine gefüllten Entenkeulen bekommt: normale tun es auch! Mehligkochende Kartoffeln wären ideal, ich hatte nur festkochende und keine Lust auf Vorkochen, habe also einfach die Flüssigkeitsmenge und die Garzeit erhöht, passte so perfekt!

Continue reading "Rezept: Gefüllte Entenkeulen auf Gemüsebett" »

16.03.09

Rezept: Perlhuhn an karamellisiertem Sauerkraut

Perlhuhn an karamellisiertem Sauerkraut

Bei Cucina Casalinga hatte ich dieses Rezept entdeckt, ursprünglich von Lea Linster klang es so verführerisch, dass es ganz oben auf die Nachkochliste kam. Samstags auf dem Markt bekommen wir immer ganz tolle, frische Perlhühner und Sauerkraut, vom Bauern eingelegt. Das Rezept ist absolut genial lecker! Schon das Sauerkraut ist an sich umwerfend, aber dann mit dem gebratenen Perlhuhn: ein Gedicht. Da wir ein ganzes Perlhuhn verwendeten, habe ich das Rezept etwas abgewandelt. Nach 1 Stunde war es noch nicht ganz durch, so dass ich es nach dem Tranchieren nochmal im Ofen nachgegart habe. Kategorie: gab es nicht zum letzten Mal! Schupfnudeln waren dieses Mal gekauft, wir haben lieber mit dem Kind gespielt. Mit Vorspeise (Feldsalat) und Dessert (Panna Cotta an Erdbeerspiegel) waren wir alle angenehm satt.

Continue reading "Rezept: Perlhuhn an karamellisiertem Sauerkraut" »

19.01.09

Rezept: Gebratene Ente nach Schuhbeck

gebratene Ente nach Schuhbeck

Wir hatten noch im Dezember (so um den 2. Advent) herum, mit unseren Freunden auf dem Markt spontan eine ganze Flugente mitgenommen, die sah einfach zu lecker aus. Wir hatten das Rezept allerdings nur überflogen, so dauerte es etwas länger, da er komplett die Sauce aus den Karkassen zieht. Aber die Mühe und Zeit (von Anfang Kochen bis Essen fast 6 Stunden !!) lohnt sich extrem! Wir waren absolut begeistert, eine der besten Entenrezepte, das wir in letzter zeit gegessen haben. Allerdings werden wir das nicht so oft kochen, denn es ist wirklich aufwendig in der Zubereitung. Aber für besondere Tage, gerne wieder! Die Mühe und die Zeit lohnt sich absolut!! Ein fast schon puristisches Rezept, das die Qualität der Zutaten unterstreicht und betont!!

Continue reading "Rezept: Gebratene Ente nach Schuhbeck" »

11.01.09

Rezept: Entenbrust an Waldbeerensauce mit Kartoffelpfannkuchen

Entenbrust mit Waldbeerensauce an Kartoffelpfannküchlein

Fremdkochen EnteDas Schöne am neu organisierten Fremdkochen ist, dass ich dazu komme, meine ewige Nachkochliste etwas zu verkleinern. So fiel mir die Wahl auch nicht schwer als ich das neue Thema las, denn schon seit einiger Zeit hatte ich Petras Ente mit Johannisbeersauce auf meiner Liste stehen. An schwarze Johannisbeeren kam ich nicht, aber ich hatte noch eine TK-Mischung Waldbeeren in meinem TK gefunden. Allerdings waren die richtig sauer, weswegen ich die Sauce komplett verschlimmbessern musste. Richtig begeistert waren wir hingegen von den Kartoffelpfannküchlein, davon hat das Kind gleich 5 Stück verputzt. Unsere Entenbrust war deutlich größer als die von Petra, daher habe ich wieder auf unsere bewährte Garmethode zurückgegriffen. Insgesamt wirklich ein genial leckeres Sonntagsessen!

Continue reading "Rezept: Entenbrust an Waldbeerensauce mit Kartoffelpfannkuchen" »

30.12.08

Rezept: Hähnchenbrust mit Zitronenkartoffeln

Hähnchenbrust mit Zitronenkartoffeln

Wir hatten mal wieder ein Jamie Oliver-Kochbuch in der Hand. Mein Mann ist ja ein echter Fan von ganzer Hähnchenbrust (also mit Knochen) und wünschte sich das als unseren Chicken-Gang im Dinner for One. Es war mal wieder genial lecker! Vielleicht kein klassisches Hähnchengericht, aber eine gelungene Variation, die mit den Zitronen sicher auch im Sommer an einem nicht zu heißen Tag schmecken wird.

Continue reading "Rezept: Hähnchenbrust mit Zitronenkartoffeln" »

26.12.08

Rezept: Festtagsente mit Äpfeln und Steckrübe

Festtagsente mit Äpfeln und Steckrübe

Bei uns gab es am 4. Advent diese Festtagsente, wie immer von unserem Geflügelstand. Wir hatten nur das Rezept noch etwas variiert und noch zwei Äpfel vor dem Braten in die Ente gefüllt, was sie unserer Meinung nach etwas aromatischer machte. Das Rezept ist mal wieder recht unkompliziert. Eigentlich für das tiefe Blech des Ofens gedacht, habe ich zum Braten den Bräter verwendet, um den neuen Ofen meiner Mutter nicht so einzusauen. Insgesamt ist es aber doch etwas viel Gemüse. Bei Zubereitung im Bräter sollte frau also die Ente bei jeder Zugabe kurz herausheben, damit das Gemüse in der Brühe und die Ente schön frei liegt (oder doch das Blech nehmen…). Die Honigmarinade gibt der Ente noch mal den letzten Kick! Wir waren echt begeistert!

Continue reading "Rezept: Festtagsente mit Äpfeln und Steckrübe" »

21.11.08

Rezept: Entenkeulen mit Teltower Rübchen aus dem Römertopf

Entenkeulen mit Teltower Rübchen aus dem Römertopf

Ich hänge ungeheuer mit dem Bloggen, aber dieses Gericht möchte ich Euch doch etwas schneller vorstellen. Auf dem Markt hatte ich Teltower Rübchen und Entenkeulen bekommen. Kombiniert wurde das mit Möhren in einem superschnellen Gericht. Mit einer Arbeitszeit von etwa 15 Minuten ist es schon fast Fast Food, dabei aber durchaus auch für den Sonntag geeignet. Das gab es zwar zum ersten, aber sicher nicht zum letzten Mal.

Continue reading "Rezept: Entenkeulen mit Teltower Rübchen aus dem Römertopf" »

8.10.08

Rezept: Hähnchenragout mit Morcheln

Hähnchenragout mit Morcheln

Auf dem Markt sahen die Hähnchenbrustfilets einfach zu verlockend aus. Die wollten einfach in unseren Einkaufskorb wandern und wir konnten nicht nein sagen. Daheim angekommen wurden mal wieder die Kochbücher konsultiert und wir wurden fündig: bei Lea Linster. Einem Buch, das ich schon viel zu lange in meinem Regal stehen habe, ohne daraus einmal gekocht zu haben. Das Gericht ist von den Zutaten her nicht das allerbilligste (oh Wunder, wir hatten sogar noch getrocknete Morcheln im Vorrat), aber einfach in der Zubereitung und der Geschmack war einfach genial lecker! Das ist mal wieder ein Beitrag zum laufenden DKduW.

Continue reading "Rezept: Hähnchenragout mit Morcheln" »

14.09.08

Rezept: Geschmorte Putenkeule

geschmorte Putenkeule

Unsere Freunde hatten das Rezept schon mal getestet und uns anschließend vorgeschwärmt. Jetzt gab es bei unserem Geflügelstand wieder Putenkeulen im Angebot und wir mussten es einfach nachkochen. Im Originalrezept ist es für 2 Putenoberkeulen für 4 Personen geplant. Bei uns gab es pro Person eine Putenunterkeule und wir waren gut satt. Es ist wirklich sehr lecker. Nicht unbedingt für das perfekte Dinner geeignet, aber für einen leckeren, gemütlichen Abend mit Freunden oder in der Familie perfekt.

Continue reading "Rezept: Geschmorte Putenkeule" »

26.08.08

Rezept: Entenbrust in Zwetschgen-Portweinsauce

Entenbrust  in Zwetschgen-Portweinsauce

GKE_August08_120x250Passend zum Gartenkochevent habe ich auf dem Markt wunderbare Zwetschgen ergattert. Außerdem gab es mal wieder eine Flugentenbrust. Was also lag näher, als beides zu kombinieren und das Ganze mit Portwein abzurunden. Ich habe meine Kochbuchsammlung durchstöbert, aber auf die Schnelle kein passendes Rezept gefunden. Also war mal wieder improvisieren angesagt. Wir waren aber so begeistert, dass wir es sicher wieder machen werden, denn es war mal wieder genial lecker.

Continue reading "Rezept: Entenbrust in Zwetschgen-Portweinsauce" »

17.08.08

Rezept: Gegrillte Entenbrust

gegrillte Entenbrust

Wir hatten Entenbrust auf dem Markt mitgenommen, denn die Ente mit Johannisbeersauce hatte es mir angetan. Doch dann wurde mal wieder gegrillt. Also wurde die einfach auf der Hautseite rautenförmig eingeschnitten, ganz kurz von der Fleischseite gegrillt und dann von der Hautseite aus neben der Glut für etwa 15 Minuten gegrillt. Salz und Pfeffer wurde erst beim Essen darüber gestreut. Das werden wir nicht zum letzten Mal auf den Grill gelegt haben. Simpel und lecker.

Continue reading "Rezept: Gegrillte Entenbrust" »

17.07.08

Rezept: Pullus conchiclatus (gefülltes römisches Hähnchen)

Pullus Conchiclatus

Wir haben schon viel zu lange nicht mehr aus dem römischen Kochbuch gekocht. Wir hatten Besuch, der auch ganz freiwillig als Testesser fungierte. Auf dem Markt lachte uns auf dem Geflügelstand mal wieder die Brathähnchen an (1,6 kg). Ausgesucht wurde dann eine Rezeptversion, in der das Hähnchen mit Bratenresten gefüllt werden soll. Die hatten wir nicht zur Hand, aber einen rohen, eingefrorenen Leberkäse, der einfach zweckentfremdet wurde. Für alle Erbsenhasser wie mich: so schmecken auch Erbsen lecker! Wir waren mal wieder begeistert und unser Römertopf endlich eingeweiht.

Continue reading "Rezept: Pullus conchiclatus (gefülltes römisches Hähnchen)" »

6.07.08

Rezept: Chicken Wings

Chicken Wings

Wir hatten zum Endspielgrillen noch Chicken Wings eingelegt. Die Marinade ist recht simpel in der Zubereitung und der größte Teil wird als Dip verwendet. Eigentlich sollen die Hähnchenflügel erst beim Grillen damit bepinselt werden, wir hatten sie aber schon für 4 Stunden damit mariniert, das fanden wir extrem lecker. Das wird es sicherlich nochmal geben.

Continue reading "Rezept: Chicken Wings" »

24.06.08

Rezept: Entenbrust mit Honig

Entenbrust mit Honig

Kochen statt FussballWeiter geht es mit der Europa-Küche in Frankreich. Im Turnier sind die zwar leider schon ausgeschieden, aber dieses Rezept ist umwerfend lecker, das muss ich noch vorstellen. Dabei war es nur der leckeren Auslage des Geflügelstandes geschuldet, bei der wir mal wieder nicht an der Entenbrust vorbei kamen. Das Rezept ist eigentlich für eine ganze Ente (Canard au miel) ausgelegt, aber mit der Tim-Mälzer-Methode klappt das Reduzieren auf eine Entenbrust echt gut. Das Aroma war superlecker! Das gab es nicht zum letzten Mal!

Continue reading "Rezept: Entenbrust mit Honig" »

1.06.08

Rezept: Putenragout mit Aprikosen

Putenragout mit Aprikosen

Jetzt habe ich schon fast 2 Jahre meinen Blog, aber eines unserer Standard-Sommeressen ist immer noch nicht vorgestellt: das Geflügelfleisch in Kombination mit den Aprikosen ist herrlich leicht. Da momentan noch keine Aprikosenzeit ist, habe ich auf Dosenobst zurückgegriffen, wenn es dann frische gibt, ist es einfach umwerfend. Im Laufe der Jahre wurde das Ursprungsrezept deutlich abgewandelt und vereinfacht, aber unseres Erachtens nach auch etwas verbessert.

Continue reading "Rezept: Putenragout mit Aprikosen" »

20.04.08

Rezept: Sherryhähnchen

Sherryhähnchen

Unser Geflügelstand hatte Hähnchenkeulen im Angebot. Da mussten wir natürlich zuschlagen. Dazu suchten wir uns dann ein spanisches Rezept aus, bei dem die Hähnchenkeulen in Sherry etwa 12 Stunden marinieren. Wir hatten nur etwas Probleme, die Keulen komplett in den Sherry zu betten, denn irgendwie waren unsere Schüsseln alle ungeschickt. Also wurde immer mal wieder gewendet. Ansonsten aber superlecker, wir waren mal wieder sehr angetan.

Continue reading "Rezept: Sherryhähnchen" »

7.04.08

Rezept: Huhn an scharfer Schokosauce

Huhn an scharfer Schokosauce

Blog-Event XXXII - Aphrodisische GaumenfreudenWir sind von dem Blogevent mehr als begeistert. Das Thema wurde von Barbara mehr als gut gewählt. So gab es in erwählter Runde erneut ein scharfes Essen! Dieses Mal Chilischoten in Kombination mit sündiger Schokolade (wobei das Rezept hier stark verbesserungswürdig war, viel zu wenig schokoladig im Original) und einem unschuldigen Hühnchen, bei dem uns nur die Schenkel interessierten. Ein wirklich gelungener Abend!

Continue reading "Rezept: Huhn an scharfer Schokosauce" »

16.03.08

Rezept: Hähnchenbrust auf Aprikosensauce

Hähnchenbrust mit Aprikosensauce

Mein Mann hatte auf dem Markt eine Hähnchenbrust samt Knochen eingekauft. Dafür suchte er sich dieses Rezept aus und ich durfte mich entspannt zurücklehnen und musste nur noch genießen. Ich fand es superlecker. Allerdings hatte er das Rezept deutlich modifiziert, da die Flüssigkeitsmenge nicht wirklich ausreichte, um darin das Fleisch zu schmoren. Das hatte er aber auch ganz zart hinbekommen. Leider war das Teller-Foto dermaßen unscharf, dass ich hier das Topf-Foto präsentiere.

Continue reading "Rezept: Hähnchenbrust auf Aprikosensauce" »

12.02.08

Rezept: Hähnchen-Geschnetzeltes

Hähnchen-Geschnetzeltes

Mal wieder ein klassisches Essen: Hähnchen-Geschnetzeltes. Das Gute liegt hier mal wieder in der Qualität der Zutaten, denn die dürfen hier glänzen (also stammten alle Zutaten vom Markt und wurden am Sonntag verkocht). Immer mal wieder genial lecker.

Continue reading "Rezept: Hähnchen-Geschnetzeltes" »

31.01.08

Rezept: Entenbrust mit Möhrenstampf

Entenbrust mit Möhrenstampf

Am Wochenende hatten wir uns mal wieder eine Entenbrust mitgenommen. Diese wurde mal nach einem Tipp von Tim Mälzer zubereitet: Erst von der Hautseite eingeschnitten, dann erst auf der Haut- dann auf der Fleischseite scharf angebraten, zuletzt nur der Fleischteil in Alufolie gewickelt, so dass die Hautseite zu sehen ist und schonend im Ofen gegart - umwerfend zart! Dazu dann ein Möhrenstampf und eine etwas orangige Sace mit dem Fleischsud. Wir haben unser Mittagessen genossen.

Continue reading "Rezept: Entenbrust mit Möhrenstampf" »

23.01.08

Rezept: Huhn mit Walnüssen

Huhn mit Walnüssen

Foodfreak ruft auf zum Chinese New Year. Passend dazu wählten wir dieses chinesische Huhn mit Walnüssen (Tao Ren Ji Ding), da wir noch reichlich eigene Walnüsse aus dem Garten haben. Wir waren begeistert, denn nach kurzer Marinierzeit erledigt die meiste Arbeit der Wok und man wird mit einem umwerfenden aromatischen Gericht belohnt. Der Krunch der Walnüsse und ihr nussiges Aroma passt hervorragend zu der eigentlich recht einfach gewürzten Marinade. Superlecker!

Continue reading "Rezept: Huhn mit Walnüssen" »

19.01.08

Rezept: Gebratenes Perlhuhn mit Kartoffeln und Zwiebeln

Gebratenes Perlhuhn mit Kartoffeln und Zwiebeln

Wir hatten bei unserem Geflügelstand ganz spontan ein Perlhuhn mitgenommen. Ein Perlhuhn hatten wir ja vor einiger Zeit schon mal gebraten. Dieses Mal wollten wir allerdings ein anderes Rezept testen. Da wir allerdings nicht erst abends essen wollten, blieb keine Zeit für Marinieren. Nach langem Blättern entschieden wir uns für dieses unkomplizierte Gericht, bei dem hinterher auch nur der Bräter gespült werden muss. Lecker ist es sehr. Allerdings ist die Füllung irgendwie nur zum Aromatisieren. Wir zumindest fanden sie etwas zu dominant, um sie mit dem Fleisch zu essen.

Continue reading "Rezept: Gebratenes Perlhuhn mit Kartoffeln und Zwiebeln" »

2.01.08

Rezept: Gänsebrust mit Granatapfelsauce

Gänsebrust mit Granatapfelsauce

Ich habe ja noch gar nicht unser Festessen von Heiligabend vorgestellt. Dieses (letztes) Jahr kochte mein Mann, während ich mich um den Baum kümmerte. Er hatte sich für eine Gänsebrust mit einer etwas exotischeren Sauce entschieden, dazu dann klassische Semmelknödel (nicht ganz so selbstgemacht...). Dennoch war ich entzückt, denn es harmonierte wunderbar. Die Gänsebrust war ganz zart. Wir hatten nur die Garmethode vom Herd in den Ofen verlagert, da unsere Gänsebrust noch am Knochen war und wir das gerne so garen wollten. Insgesamt ein sehr zu empfehlendes Essen, das nicht nur weihnachtstauglich ist!

Continue reading "Rezept: Gänsebrust mit Granatapfelsauce" »

31.12.07

Rezept: Ingwerhähnchen

Ingwerhähnchen

Blog-Event XXX: IngwerFür das laufende Kochevent Ingwer suchten wir uns dieses Tim Mälzer-Rezept aus. Mit den Orangen und dem Ingwer bekommt es eine superfrische Note, die mit dem dazu servierten Thai-Duftreis wunderbar harmonierte (sehr zu empfehlen!). Leider befolgten wir beim ersten Mal nachkochen genau das Rezept, bei der die Salzmenge aber komplett zu viel ist. Daher gab es das heute vor dem abendlichen Raclette ein zweites Mal, dieses Mal mit deutlich reduzierter Salzmenge. Die Arbeitszeit ist recht wenig, dafür der Geschmack sehr herrlich! Wir fanden es superlecker! Wir werden es wohl noch öfter kochen.

Mit diesem kulinarischen Genuss wünsche ich allen einen Guten Rutsch ins Neue Jahr!

Continue reading "Rezept: Ingwerhähnchen" »

22.12.07

Rezept: gebratene Entenbrust

gebratene Entenbrust

Auf unserem Markt gibt es einen Geflügelstand, der immer wunderbare Flugentenbrustfilets vorrätig hat. Eines dieser Filets wurde bei uns vor etwas Zeit einfach mal klassisch gebraten. Es harmoniert dann ganz wunderbar mit verschiedensten Beilagen, bei uns dieses Mal mit Quittenkraut, aber auch mit Rotkraut schmeckt es sehr lecker!

Continue reading "Rezept: gebratene Entenbrust" »

7.12.07

Rezept: Kräuterhendl

Kräuterhendl

Wir hatten auf dem Markt ein frisches Grillhähnchen besorgt. Dieses wurde nach einem Schuhbeck-Rezept im Ofen mit herrlich frischen Kräutern aromatisiert gebraten. Dazu genosssen wir nur frisches Baguette. Es ist in der Vorbereitung etwas komplizierter, da man die ganzen Kräuter zwischen Haut und Fleisch platzieren muss, aber dafür ein herrlicher Genuss!

Continue reading "Rezept: Kräuterhendl" »

11.11.07

Rezept: Martinsgans

Martinsgans

Wir genossen heute mit Freunden aus dem Haus diese Gans als genial leckeres Martinsgansessen. Dazu hatten wir dieses als Weihnachtsgans mit Bratäpfeln betitelte Rezept ausprobiert. Geschickterweise konnten wir dadurch noch einen zweiten Backofen verwenden, um die Bratäpfel zu backen, denn die passten beim besten Willen nicht mehr in den Ofen. Dank der Fettreduzierkanne war die Sauce schnell sehr gut entfettet, wodurch es nicht ganz so schwer im Magen lag. Mitgebracht wurden Schneebällchen (saarländische Kartoffelknödel) und Rot-/Blaukraut. Ich steuerte noch neben Preiselbeeren ein Birnenchutney und ein Apfel-Kürbis-Chutney bei. Es war ein bombastisches Essen. Zum Nachtisch hatte ich noch einen Glühweinstern gebacken, der zum Kaffee wunderbar mundete. Ein herrlicher Nachmittag, der viel zu schnell vorbei war.

Continue reading "Rezept: Martinsgans" »

1.10.07

Rezept: Entenkeulen mit Roter Bete

Entenkeulen mit Roter Bete

Wir hatten auf dem Markt Entenkeulen gesehen. Da wir mal wieder gemeinsam mit Freunden kochen wollten, kauften wir gleich 4 Keulen. Wir suchten uns ein Rezept, das wunderbar im Ofen zubereitet wird. Da es nicht viel Aufwand benötigt, ist es extrem gastgeberfreundlich. Die Entenkeulen werden kurz vor Ende noch mit Honig bestrichen und gegrillt. Die Sauce bekommt einen echten Kick durch die Rote Bete und die eingerührte Orangenmarmelade. Insgesamt ein superleckeres Hauptgericht, mit dem man auch wunderbar Gäste beeindrucken kann. Da es aus einem älteren Kochbuch stammt, ist auch dieses Rezept ein Kandidat für das laufende DKduW

Continue reading "Rezept: Entenkeulen mit Roter Bete" »

30.09.07

Rezept: Putenragout mit Bohnen und Pilzen

Putenragout mit Bohnen und Pilzen

Wir hatten nach Bohnen im Garten. Eigentlich wollte ich die ja mit Pfifferlingen in eine Gemüsebeilage verwandeln. Leider konnte ich gestern in mehreren Läden keine Pfifferlinge bekommen. Also wurde kurzerhand umgeplant und etwas improvisiert. Insgesamt wieder mal superlecker! Die Gäste waren ja erst etwas skeptisch, da die Kombination Pute, Bohnen und Pilze neu anmutete, aber überzeugt waren sie dann doch alle. Statt der Penne hätte auch Kartoffelbrei gut geschmeckt.

Continue reading "Rezept: Putenragout mit Bohnen und Pilzen" »

25.09.07

Rezept: Hähnchenbrust auf Zucchini-Kartoffel-Gemüse

Hähnchenbrust auf Zucchini-Kartoffel-Gemüse

Wir hatten auf dem Markt Hähnchenbrust gekauft. Da wir noch Zucchini im Garten hatten, wurde das kurzerhand kombiniert. Gemeinsam mit Kartoffeln und trockenem Rotwein wurde das im Ofen gegart. Aus dieser Improvisation ist mal wieder etwas genial leckeres geworden!

Continue reading "Rezept: Hähnchenbrust auf Zucchini-Kartoffel-Gemüse" »

3.07.07

Rezept: Pullum parthicum (Hähnchen auf parthische Art)

Pullum parthicum

Es gibt Leute, die sind genauso kochneugierig wie ich. Wir alle hatten Lust, mal wieder ein Rezept der alten Römer, in diesem Fall von Apicius nach diesem Kochbuch auszuprobieren. Der benötigte Römertopf wurde noch von den Eltern organisiert und dann losgeköchelt. Während der Vorbereitung tat uns das Hähnchen sehr leid, denn es wirkte alles sehr seltsam. Da mir das aber bis jetzt bei jedem römischen Rezept so erging, waren wir optimistisch. Das Ergebnis war gigantisch lecker, das Hähnchen ganz zart und die Sauce herrlich aromatisch. Kochen konnten sie also doch die alten Römer!

Continue reading "Rezept: Pullum parthicum (Hähnchen auf parthische Art)" »

16.03.07

Rezept: Hähnchenpfanne mit Nudeln

Hähnchenpfanne mit Nudeln

Wir hatten Hähnchenbrustfilets und Hunger. Also haben wir uns für dieses schnelle Rezept entschieden. Es war auch problemlos zuzubereiten. Vom Hocker gerissen vor Begeisterung hat es uns nicht. Es ist nicht schlecht, aber der Pfiff fehlt. Wir haben es mit etwas Sahne und viel geriebenem Parmesan etwas abgewandelt. Nichts, was ich unbedingt nochmal kochen muss.

Continue reading "Rezept: Hähnchenpfanne mit Nudeln" »

25.02.07

Rezept: Perlhuhn

perlhuhn.jpg

Wir hatten gestern Abend spontan Besuch und haben ein extra großes Perlhuhn dafür in den Ofen geschoben. Insgesamt war es recht wenig Arbeit und das Fleisch war ganz zart. Ich kann es nur empfehlen. Dazu gab es dann Kartoffel-Nuß-Plätzchen und Maronen-Apfel-Püree, was toll harmonierte.

Continue reading "Rezept: Perlhuhn" »

16.01.07

Rezept: Putenröllchen

Putenröllchen

Meine Freundin Alex (von ihr stammt auch das Rezept für den Kürbisauflauf) hat mal wieder ihre Familie verwöhnt und dafür Putenröllchen gemacht. War extrem lecker und gar nicht so aufwendig. Da sie ebenso wie ich ein Saucenfreak ist, gab es von der Sauce etwas mehr.

Continue reading "Rezept: Putenröllchen" »

7.01.07

Rezept: gebratene Taube mit Thymianfond

gebratene Taube mit Thymianfond

Mein Mann hatte auf dem Markt bei unserem Geflügel-/Eierstand 2 Tauben gekauft. Gereizt hatte es uns schon lange, da ich Taube noch nie gegessen hatte. Es ist deutlich feiner als Pute oder Hähnchen, kommt in der Intensität aber nicht an Ente oder Gans heran. Die Sauce von dem Gericht war der Hammer. Wir werden wahrscheinlich beim nächsten Mal eine Entenbrust verwenden und die gleiche Sauce dazu machen. Das war echt umwerfend (leckerer als die Taube). Dazu gab es dann noch ein Rotwein-Zwiebel-Kraut.

Continue reading "Rezept: gebratene Taube mit Thymianfond" »

27.12.06

Rezept: Ente gefüllt mit Apfel

Ente gefüllt mit Apfel

Ich habe zu Weihnachten gemeinsam mit meinem Bruder zum ersten Mal einen ganzen Vogel zubereitet. Da wir zu sechst waren, haben wir uns für eine Ente entschieden. Diese haben wir sehr lecker mit Äpfeln gefüllt und mit Majoran aromatisiert. Ich war überrascht, dass es doch relativ problemlos klappte. Ich habe mehrere Rezepte durchgelesen und dann aus zwei relativ klassischen mein eigenes gemischt. Einig waren sich aber alle, dass man bereits zu Beginn der Bratzeit mit doch recht hoher Temperatur starten sollte.

Obendrein war es genial lecker. Dazu haben wir Apfelrotkraut und Kartoffelknödel serviert. Wir waren alle total begeistert.

Continue reading "Rezept: Ente gefüllt mit Apfel" »

22.12.06

Rezept: Hähnchenbrust mit Mango-Chutney

Hähnchenbrust mit Mango-Chutney

Mein Mann hat eingekauft: 2 Hähnchenbrüst inkl. Knochen, insgesamt 800 g. Also haben wir einen netten Abend zu viert veranstaltet, der (dank netter Gäste) wunderschön war. Dazu gab es dann die Hähnchenbrüste, die erst angebraten und dann schön scharf mit Curry-Paste (grün), Knoblauch, Zwiebeln und Geflügelfond geschmort hatten. Durch das untergerührte Mango-Chutney kam noch eine tolle Süße mit hinein. Ein sehr leckeres Gericht, das ich bestimmt mal wieder kochen werde.

Continue reading "Rezept: Hähnchenbrust mit Mango-Chutney" »

10.12.06

Rezept für Kulinarischen Adventskalender 10: Gebackene Entenbrust auf Rotkohlgemüse

Kulinarischer Adventskalender - 10Heute darf ich das 10. Türchen des Kulinarischen Adventskalenders füllen, den Zorra wieder netterweise initiiert hatte. Dieses Jahr kann man sogar tolle Abos gewinnen.

Mir fiel als erstes ein Rezept ein, das ich während meiner Studienzeit kreiert habe: 2 Kochplatten, ein Minibackofen im Bücherregal, aber ich wollte ja unbedingt ein 3-Gang-Menü für meinen Liebsten zaubern. Das Rezept ist so gut gelungen, dass es bei meiner Familie mittlerweile ein Klassiker an den Weihnachtsfeiertagen ist: relativ schnell vorbereitet schmeckt es genial lecker und die Hauptarbeit übernimmt netterweise mal wieder der Backofen: Entenbrust auf Rotkohlgemüse.

Das Rezept kann beliebig vervielfacht werden. Ich rechne immer eine Entenbrust pro 2 Personen, wenn man so um die 450g-Entenbrüste kauft. Frische sind leckerer, tiefgekühlte gehen natürlich auch, sollten aber vollständig aufgetaut sein, ehe sie in den Backofen kommen. Ganz eilige nehmen Rotkraut aus dem Glas.

Entenbrust auf Rotkohlgemüse

Continue reading "Rezept für Kulinarischen Adventskalender 10: Gebackene Entenbrust auf Rotkohlgemüse" »

1.12.06

Rezept: Puten-Kürbis-Geschnetzeltes

Puten-Kürbis-Geschnetzeltes

Auf dem Markt lachte mich ein Hokkaido-Kürbis an, den ich dann auch zu einem leckeren Geschnetzelten verarbeitet habe. Die Schnippelarbeit hält sich relativ in Grenzen und der Genuss ist genial lecker. Im Rezept wurde dazu Preiselbeerkonfitüre empfohlen, etwas ungewöhnlich, aber sehr lecker und interessant in der Geschmackskombination. Das wird es nächstes Jahr bestimmt mal wieder geben.

Continue reading "Rezept: Puten-Kürbis-Geschnetzeltes" »

2.10.06

Rezept: Ente mit Bambussprossen

Ente mit Bambussprossen

Wer liebt das nicht: Ente im Wok schön knusprig anbraten. Das Ganze wird mit viel Gemüse und chinesischen Nudeln in einer extrem leckeren Sauce serviert. Dieses Rezept ist mindestens so lecker, wie es mein Lieblingschinese kocht.

Continue reading "Rezept: Ente mit Bambussprossen" »

1.09.06

Rezept: Curry-Hähnchen mit Apfelgemüse

Curry-Hähnchen mit Apfelgemüse

Dieses Rezept habe ich schon in meiner Studienzeit gekocht. Ursprünglich war es mal aus einem Brigitte-Heft herausgerissen, mittlerweile ist es aber auch in Brigitte - Neue fettarme Küche zu finden mit einigen kleinen Änderungen, die aber gelungen sind. Insbesondere im Sommer ist das wirklich genial lecker. Es schmeckt sehr erfrischend, ist schnell zubereitet und obendrein noch fettarm.

Continue reading "Rezept: Curry-Hähnchen mit Apfelgemüse" »

14.07.06

Rezept: Gemüsehähnchenpfanne

Gemüsehähnchenpfanne

Dieses Rezept stammt mal wieder aus meiner Phantasie, großem Hunger und einem auf den ersten Blick etwas chaotischen Kühlschrank. Eigentlich war ein Grillabend geplant, doch das Wetter war gegen mich. Also hier eine alternative Zubereitung verschiedener Grillutensilien. Dieses Mal ist aus der Improvisation etwas richtig genial leckeres geworden, so dass ich es Euch nicht vorenthalten wollte.

Continue reading "Rezept: Gemüsehähnchenpfanne" »

28.06.06

Rezept: Putenfruchtspieß

Putenfruchtspieß

Das Rezept ist der Knaller: endlich mal etwas vom Grill, bei dem man den Sommer auch schmeckt. Lecker, leicht, schnell vorbereitet, ich könnte endlos davon essen. Gleichzeitig ist das mein Beitrag zum Blog Event XIV: Grillen und BBQ. Viel Spass beim Nachgrillen.

Continue reading "Rezept: Putenfruchtspieß" »

23.06.06

Rezept: Putenbrust auf pikantem Gurkengemüse

Putenfilets auf pikanten Gurkengemüse

Dieses Rezept stammt auch aus Brigitte Rezepte. Das Rezept ist im Sommer herrlich schnell zubereitet und ist auch bei heißem Wetter genial frisch durch eine leichte Säure. Nachkochen lohnt sich!

Continue reading "Rezept: Putenbrust auf pikantem Gurkengemüse" »