Main

6.10.14

Rezept: Spinat-Fisch-Auflauf mit Nudeln

Spinat-Fisch-Auflauf mit Nudeln

Ich hatte auf dem Markt nochmal herrlichen Spinat bekommen. Den habe ich gleich mitgenommen und daraus mit leckerem Wolfsbarsch aus dem Angebot einen Spinat-Fisch-Auflauf gezaubert. Die Große wünschte ganz besonders noch Nudeln dazu, also wurde das auch noch mit rein genommen. Improvisiert wurde noch eine Sauce aus Tomaten, der restlichen Sahne, einem Rest Gorgonzola, einsamen Emmentaler, was eben noch so im Kühlschrank schlummerte. Das Ergebnis war so lecker, dass sogar beide Mädels mitgegessen haben, also wollte ich es hier einfach mal vermerken.

Continue reading "Rezept: Spinat-Fisch-Auflauf mit Nudeln" »

15.09.14

Rezept: Miesmuscheln italienische Art

Miesmuscheln italienische Art

Es gibt wieder Miesmuscheln, die sich meine Große so sehr wünschte. Also gleich eingekauft. Sie wünschte sich, die ersten Muscheln der Saison unbedingt mit Spaghetti, wofür ich schnell fündig wurde. Eigentlich werden die Muscheln ausgelöst und nur das Muschelfleisch unter die Sauce gemischt, das fand meine doof, also mit Schalen serviert (ohne wäre für dieses Gericht allerdings wirklich einfacher beim Essen!!), dafür lecker und würzig. Meine (unbedingt nötigen - wie immer) Änderungen habe ich euch unten gleich mit angegeben.

Continue reading "Rezept: Miesmuscheln italienische Art" »

13.08.14

Rezept: Forelle gefüllt mit Wildkräutern

Forelle gefüllt mit Wildkräutern

Blogevent: Northern Soulfood Camperedition (Einsendeschluss 15. August 2014)Ich liebe Forellen, vor allem, wenn ich sie frisch aus der Fischzucht bekomme. Dieses Mal habe ich sie mit Wildkräutern gefüllt, auch wenn es meinem Vater sichtlich schwer fiel, das "Unkraut" zu ernten und hinterher auch noch zu essen. Alle anderen waren da etwas unbeschwerter und der Kräuterkasten meiner Mutter wurde auch noch geplündert. Dafür hatten wir ein wunderbar würziges Gericht. Ich kann mir die Forellen auch gut vom Grill vorstellen, doch hier haben wir sie analog zum Rezept aus dem Ofen zubereitet, weil es dieses Mal wettertechnisch nicht so nett ist (Dauerregen ist noch schmeichelhaft).
Schnick Schnack Schnuck sucht noch Rezepte, die im Camper zubereitet werden können, im hohen Norden. Ich würde ein italienisches Gericht vorschlagen, denn Forellen und Wildkräuter lassen sich sicher auch dort finden. Vielleicht ist das Wetter dort ja netter und der Grill kann angeworfen werden ....

Continue reading "Rezept: Forelle gefüllt mit Wildkräutern" »

19.01.14

Rezept: Fischstäbchen mit Cornflakes-Panade

Fischstäbchen mit Cornflakes-Panade

Bei uns sind sie inzwischen ein Klassiker: selbstgemachte Fischstäbchen mit einer knusprigen Cornflakes-Panade. Meine Mädels lieben es: wir gehen gemeinsam den Fisch einkaufen, nicht nur Seelachs, auch Lachsforelle oder Lachs eignet sich hier hervorragend. Die Cornflakes (nur die ungezuckerten !!) in einem TK-Beutel mit einem Nudelholz zerkleinern, die Panierstraße vorbereiten und dann gemeinsam ausbraten. Ein gemeinsames Kochen und genießen, klar, muss hinterher einmal der Tisch gründlich geputzt werden, aber es ist für Kinder absolut ein Erlebnis, gekocht werden muss am Wochenende doch eh, macht es doch mit den Kindern gemeinsam, dann einfach etwas mehr Zeit nehmen.

Continue reading "Rezept: Fischstäbchen mit Cornflakes-Panade" »

13.11.13

Rezept: Dorade in Sherry

Dorade in Sherry

Blog-Event XCIII - Spanien kulinarisch (Einsendeschluss 15. November 2013)Ich mag die spanische Küche, umso mehr freute ich mich über das Thema von Nele. Hier habe ich für den Göttergatten und mich 2 wunderbare Doraden geholt, die wir in Sherry im Ofen schmurgeln ließen. Schönes Aroma, saftig und genial lecker; schön auch hier, einfach unkompliziert. Ich habe im Vergleich zum Ursprungsrezept die Sherry-Menge etwas erhöht, was dem Fisch auch gut tat. Dazu einfach etwas Landbrot, um den Sud tunken zu können. Die Kinder liebten es auch, Dorade bietet sich gerade hier super an, da der Fisch relativ wenig Gräten hat, die auch noch sehr groß sind und gut entfernt werden können. Spanien und Sommer bei kaltem Wetter, schönes Thema, danke dafür!!

Continue reading "Rezept: Dorade in Sherry" »

24.08.13

Rezept: Matjes mit Apfelschmand

Matjes mit Apfelschmand

Ich liebe Matjes, zum Glück meine Mädels auch. Insbesondere den roten Matjessalat, den holen sie sich bei der Fischtheke immer wieder gerne. Hier haben wir mal ein neues Rezept getestet, da ich sonst eigentlich immer meine Standard Hausfrauen Art mache, lecker einfach und bekannt. Aber bitte, frau hat einen Blog und ist immer auf der Suche nach neuen Rezepten. Begeistert bin ich von dem Hauch Honig in der Sauce, ich hätte nicht gedacht, dass das so gut harmoniert, perfekt. Das werde ich auch in meiner Pi-Schnauze-Version beibehalten, es rundet es wirklich ab. Absolut empfehlenswert! Meiner Meinung schmecken Pellkartoffeln am besten dazu.

Continue reading "Rezept: Matjes mit Apfelschmand" »

11.04.13

Rezept: Waller in Bärlauchbutter

Waller mit Bärlauchbutter

Meine Eltern beschweren sich, bei ihnen würde es so nach Bärlauch riechen, während hier die Welt in Schnee versank. Was sollen wir mit dem ganzen Bärlauch machen?, fragte meine Mutter. Ich habe mal wieder meine Bärlauchbutter vorgeschlagen. Was jetzt damit? Nun, zum Beispiel darin Fisch anbraten. Das geht natürlich auch mit anderen Sorten Kräuterbutter, doch mit Bärlauch gibt es eine eigene Würze. Ich habe hier Waller verwendet, ein relativ fester Fisch, genießt es doch einfach! Serviert Pellkartoffeln und noch etwas mehr Bärlauchbutter dazu, leicht und herrlich mit etwas Salat.

Continue reading "Rezept: Waller in Bärlauchbutter" »

4.04.13

Rezept: Lachsforelle mit Gemüse unter Folie gegart

Lachsforelle mit Gemüse unter Folie gegart

Wir hatten im Urlaub mal wieder Lachsforelle geholt. Wir haben dafür ein Rezept von Zacherl etwas variiert, weil wir die Forellen im Ganzen garen wollten. War wunderbar, einfach genial lecker würzig. Wir mussten nur dem ollen Schmuddelwetter Rechnung tragen: Kräuter für die vorgesehene Frankfurter Grüne Sauce gab es noch nicht, Kräuterbutter war keine mehr vorbereitet. Also haben wir kurzerand etwas Pesto in die Forellen gestrichen, das gab schon eine rkäuterliche Note, da wir etwas mehr Sud hatten, brauchte es gar keine Sauce dazu. Es war genial lecker, relativ unaufwendig, kann gut vorbereitet werden.

Continue reading "Rezept: Lachsforelle mit Gemüse unter Folie gegart" »

29.03.13

Rezept: Dorade mit Fenchelgemüse

Dorade mit Fenchelgemüse

Meine Mädels wünschten sich Fisch, passend zu Karfreitag, der Göttergatte dann explizit Dorade, die bei meiner Fischtheke sogar im Angebot war. Der Fenchel lag in der Biokiste, war unkompliziert. Vor allem verzeiht das Gericht es einem auch, wenn es einfach länger im Ofen ist, wenn die Mädels mal wieder länger im Bad brauchen, denn die Badewanne war viel zu schön, um sie so schnell zu verlassen.

Continue reading "Rezept: Dorade mit Fenchelgemüse" »

28.03.13

Rezept: Crepes mit Räucherlachs und Spinat

Crepes mit Räucherlachs und Spinat

Ich hatte einfach mal wieder Lust auf Crèpes, die ich mal wieder machen wollte. Da meine Kinder aber keine Galettes mögen, habe ich für meinen Mann und mich eine pikante Füllung zubereitet, aber nur Crépes-Teig nach diesem Rezept zubereitet. Unsere Mädels genossen dann Apfelmus und wir die Kombination aus Spinat und Räucherlachs. War genial lecker, nur zu empfehlen! Ein grünes Abendessen für Gründonnerstag.

Continue reading "Rezept: Crepes mit Räucherlachs und Spinat" »

24.03.13

Rezept: Muscheltopf

Muscheltopf

Ich genieße noch die Muschelsaison, so gab es jetzt nochmal einen Muscheltopf, ein recht schnelles Rezept, das wir abends noch schnell für uns machten, als die Mädels relativ früh schliefen. Echt lecker. Leider mögen meine Mädels Muscheln noch nicht, aber vielleicht kommt das noch...

Continue reading "Rezept: Muscheltopf" »

26.01.13

Rezept: Fischstäbchen selbstgemacht

fischstäbchen selbstgemacht

Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.deGibt es ein Kind, das keine Fischstäbchen mag oder zumindest kennt? Meine lieben Fischstäbchen und ja - das ist eines der wenigen Convenianca-Produkte, die in meinem Haushalt verwendet werden. Aber jetzt mit meinen beiden kranken Hühnern, da konnte ich auch mal selber kochen bzw. kochen lassen. Panieren kennen sie beide schon, bietet sich für Kinder auch wirklich an. Wir haben uns dieses Mal für Victoriabarsch entschieden, ein Süßwsserfisch, sehr mild im Geschmack, sehr fest im Fleisch und lässt sich auch von Kinderhänden gut schneiden. Nicht nur, dass beide total begeistert davon waren, dass wir selber Fischstäbchen gemacht haben, die schmecken auch besser als gekaufte, zumindest nach eindeutiger Meinung meiner Mädels. Weil es auch echt schnell geht (auch mit Kindern unter 30 Minuten) ein Beitrag zur Cucina rapida.

Continue reading "Rezept: Fischstäbchen selbstgemacht" »

20.10.12

Rezept: Miesmuscheln nach Lea Linster

Miesmuscheln-nach-Lea-Linster

Kochrezepte Basar -teilen,inspirieren,stöbern,entdecken- immer Freitag bis Sonntag - tobias kocht!Schon letzten Monat gab es bei meinem Fischhändler wieder frische Miesmuscheln. Früher durften die bei nicht gesicherter Kühlkette nur in den Monaten mit "r" gegessen werden. Doch jetzt war ich absolut glücklich gewesen und hatte richtig Lust darauf. Meine Mädels waren nicht so sonderlichst begeistert, waren aber fasziniert wie Muschen mit Händen und Schalen gegessen werden. Es war ihnen aber etwas zu petersiliendominiert. Waren zwar nicht in der Kategorie Fussel, aber es war ihnen insgesamt doch suspekt. Insgesamt war es für uns etwas zu viel Petersilie, wobei der Bund, den ich bekommen hatte, wohl doch recht groß war, da muss etwas anpassen. Ansonsten genial lecker, der Göttergatte und ich waren begeistert. Gelegentlich braucht man so ein wunderbar würziges Gericht, dazu ein frisches Baguette, mehr braucht es gar nicht. Wir haben übrigens die doppelte Menge des Sudes vorbereitet und eingefroren für das nächste Fischgericht.

Continue reading "Rezept: Miesmuscheln nach Lea Linster" »

3.09.12

Rezept: Lachsforelle auf Gurken-Kohlrabi-Gemüse

Lachsforelle auf Gurken-Kohlrabi-Gemüse

Bei uns gab es Lachsforelle, die wir in der Fischzucht in Wildbad Kreuth gekauft hatten. Die habe ich auf einem Gemüsebett im Ofen geschmurgelt, in die Forellen hatte ich etwas Zitrone und vor allem Kräuter eingelegt. Ist mal wieder genial lecker, reicht für 6 Erwachsene + 2 Kinder, essen de luxe sehr schnell. Kohlrabi ist etwas ungewohnt in der Kombination (der musste weg), war aber nicht schlecht, Göttergatte, der sonst so kein Fan davon ist, fand es richtig gut. Wer es klassischer mag, nimmt entsprechend mehr Gurke, ist auf jeden Fall. Die Kombination hat sich auf jeden Fall gelohnt.

Continue reading "Rezept: Lachsforelle auf Gurken-Kohlrabi-Gemüse" »

26.07.12

Rezept: Gegrillte Dorade mit Petersilie

Gegrillte Dorade mit Petersilie

Wir grillen weiter, überwiegend Fisch. Hier eine Dorade, die ich mal nur mit 1/2 Bund Petersilie gefüllt habe. Sehr pur, sehr schlicht, aber sehr lecker! Geht flott, meine Kids lieben es total. Dorade ist aber auch dankbar und die Kräuter sind beliebig austauschbar.

Continue reading "Rezept: Gegrillte Dorade mit Petersilie" »

24.06.12

Rezept: Lachsfilet im Bananenblatt gegrillt

Lachsfilet im Bananenblatt gegrillt

Fremdkochen GrillenDieses Mal darf beim Fremdkochen auch Rezepte aus Kochbüchern teilnehmen. Daher möchte ich das im Bananenblatt gegrillte Lachsfilet mit einreichen. Ich hatte im Großmarkt Bananenblätter entdeckt. Gegrillt werden sollte auch und das Lachsfilet lag schon im Wagen. Daher konnte ich die gefundenen Rezepte nicht 1:1 umsetzen und habe selber ein wenig kombiniert. Den Fisch habe ich etwas asiatisch mariniert. Dafür habe ich einfach Sesamsamen kurz angeröstet und aus Sesamöl, Sojasauce, Honig und Zitronensaft eine Marinade gerührt. Außerdem habe ich noch die Tipps von meinem neuen Grillbuch berücksichtigt. Die Bananenblätter nur in Richtung der Fasern vorsichtig mit feuchtem Küchenkrepp abwischen, feucht halten und vor dem Grillen nochmals mit Wasser bepinseln. Das Ergebnis ist ein absolutes Gedicht: der Lachs perfekt, verzeiht auch, wenn er mal 2 Minuten zu lange auf dem Grill liegt, ganz zart und überhaupt nicht trocken. Dazu schmeckt ein Mango-Minz-Chutney, kam supergut an.

Continue reading "Rezept: Lachsfilet im Bananenblatt gegrillt" »

28.05.12

Rezept: Lachsforellenfilet vom Grill

Lachsforellenfilet vom Grill

Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.deWir grillen weiter, überwiegend Fisch. Auch meine Mädels sind da mittlerweile begeistert von. "Fisch ist lecker", stellen sie immer wieder fest. Kann ich nur bestätigen. Hier mal in einer schnellen Version, ich habe das Grün der Frühlingszwiebeln, das bei den gegrillten Frühlingszwiebeln anfällt, verwendet, um die Lachsforelle zu aromatisieren. Wer keine Frühlingszwiebeln hat, Schnittlauch geht alternativ, dann 1 Bund verwenden. Schmeckte wieder jedem, das Grün wurde vor dem Servieren selbstverständlich entfernt, aktuell ist hier wieder "Fussel-Phase" angesagt, Kräuter nur subatomar...

Continue reading "Rezept: Lachsforellenfilet vom Grill" »

19.05.12

Rezept: Lachsfilet in Dill-Knoblauch-Marinade

Lachsfilet in Dill-Knoblauch-Marinade

Das Grillen geht bei uns weiter. Einer unserer Favoriten ist mariniertes Lachsfilet, allerdings haben wir das Originalrezept deutlich verändert. Denn 150 g Butter in der Marinade sind uns deutlich zu viel Fett, auch zu schwer. Etwa 50 ml Olivenöl sind völlig ausreichend und auch in der Marinade viel aromatischer. Für die Kinder ist es wunderschön, da ich im Vorfeld immer die Gräten komplett mit der Grätenzange entferne, so müssen sie beim Essen weniger aufpassen. Schmeckt uns allen immer wieder, fast schon ein Klassiker auf unserem Grill, es ist wirklich genial lecker, nachgrillen wärmstens empfohlen!

Continue reading "Rezept: Lachsfilet in Dill-Knoblauch-Marinade" »

18.04.12

Rezept: Gegrillte Makrele

Gegrillte Makrele

Ich grille dieses Jahr weiterhin Fisch, ist leichter und mir derzeit einfach lieber als Steak. Auch meine Mädels lieben mittlerweile gegrillten Fisch, so auch diese Makrele. Gefüllt habe ich sie mit etwas Zitrone und etwas von dem Grün, das von den gegrillten Frühlingszwiebeln übrig blieb. Aromatisch und lecker!

Continue reading "Rezept: Gegrillte Makrele" »

27.12.11

Rezept: Matjes Hausfrauenart

Matjes Hausfrauenart

Blog-Event LXXIII- Mit Power ins neue Jahr (Eindsendeschluss 15. Januar 2012)Eines meiner Essen, die ich nach einer langen Party immer gerne gegessen habe (ok, immer noch essen würde, sollte ich mal einen Babysitter finden, der auch bis mitten in der Nacht bleibt). Ich mag den Geschmack der leichten Säure und der Süße. Sogar meine Mädels lieben es sehr! Bei uns gibt es aus guter alter Traditition dazu Bratkartoffeln. Ein perfektes Kateressen oder einfach nur so! Selbstgemacht jedes Mal ein Genuss, kein Verleich mit den gekauften Versionen. Wem der Matjes immer zu salzig ist, wässert ihn doch einfach vor, etwa 2 Stunden, dann ist er deutlich milder. Ich hoffe, ich habe hiermit das Thema von Fit und glücklich getroffen.

Continue reading "Rezept: Matjes Hausfrauenart" »

18.10.11

Rezept: Knoblauchforelle

Knoblauchforelle

Garten-Koch-Event Oktober 2011: Knoblauch [31.10.2011]Passend zum Gartenkocheventsthema von Sus gab es bereits im Sommer diese Knoblauchforelle vom Grill. Ich wollte es einfach mal schnell haben und da ich am nächsten Tag nicht arbeiten musste, konnte es mal ordentlich Knoblauch enthalten. So ist die Forelle auch mit 6 Knoblauchzehen gefüllt. Passt gut, war lecker! Ich ziehe Fisch den sonst so üblichen Steaks in aller Regel vor, einfach leichter, dennoch würzig so wie hier. Vor allem superschnell vorbereitet, Fisch waschen, salzen, pfeffern, Knoblauch einlegen, fertig. So schnell kann leckeres Essen sein. Ach so, grillen sollte man sie ja auch einfach noch. Meine Mädels haben mir allerdings den halben Fisch weggegessen, die haben einfach Geschmack :D

Continue reading "Rezept: Knoblauchforelle" »

24.08.11

Rezept: Forelle auf Schmorgurke

Forelle auf Schmorgurke

Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.deIch liebe es, wenn ich im Urlaub bin, morgens zum Fischer gehe, dort aus den fangfrischen Fischen in aller Ruhe aussuchen kann. Die Zeit bis zum Kochtopf ist da nicht weit. Allerdings durften diese Forellen im Ofen schmurgeln. Dieses Mal kombinierte ich mit den mitgebrachten Schmorgurken aus dem eigenen Garten. Im Feriendomizil ist die Kräuterauswahl etwas eingeschränkt, denn viele der in der Kiste gepflanzten Kräuter waren leider eingegangen. Unsere Große durfte mit Kräuter auswählen. Dill hatte ich im Gemüseladen besorgt, für den Fisch wollte sie unbedingt noch Salbei. Ansonsten: perfekt vorzubereiten, ganz einfach, genial lecker, die Große alleine hat fast einen halben Fisch gegessen. Kann ich echt nur empfehlen. Die urlaubenden Mitesser wünschten das Rezept - aber gerne doch!

Continue reading "Rezept: Forelle auf Schmorgurke" »

7.08.11

Rezept: Gegrillte zitronige Lachsforelle

Gegrillte zitronige Lachsforelle

Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.de Bei uns wird bei schönem Wetter weiterhin gerne mal gegrillt. Auch wenn die Gelegenheiten diesen Sommer doch recht rar sind. Ich hatte beim Fischhändler meines Vertrauens ein wunderschönes Lachsforellenfilet bekommen. Irgendwie ist hier alles in Urlaub und die Auswahl etwas kleiner als sonst. Ich wollte etwas leichteres haben, da ich momentan nicht so gerne schwer esse. Auch meine Kinder essen total gerne Fisch, daher greife ich gerne auf Filet zurück, das ich mit der Grätenpinzette komplett von Gräten befreie, dann ist es beim Essen entspannter. Dieses Fischrezept hier ist sehr einfach vorzubereiten, sehr saftig, dabei einfach mal wieder genial lecker!

Continue reading "Rezept: Gegrillte zitronige Lachsforelle" »

30.03.11

Rezept: Miesmuscheln Rheinische Art

Rheinische Miesmuscheln

Blog-Event LXVI  - Eine kulinarische Reise durch das Rheinland (Einsendeschluss 15.04.2011)Bei uns wird nach wie vor gekocht, doch ich komme (arbeitsbedingt) nur noch zu wenig. Da meine Familie Vorrang hat, ist hier etwas Ebbe. Die Miesmuscheln hatte ich schon vor einiger Zeit für meinen Göttergatten gekocht, doch sie passen ganz wunderbar zum laufenden Kochevent, das dieses Mal von Edekaner ausgerichtet wird. Bei den Miesmuscheln habe ich auf die schon getestete Qualität zurückgegriffen. Wir haben es beide extrem genossen. Insgesamt sind 1,5 kg mit dem erwarteten Ausschuss von ca. 50% für 2 Personen als alleiniges Essen ziemlich üppig, würde auch für 3 reichen. Das zuerst getestete Rezept ist allerdings etwas würziger und für unser Empfinden etwas besser. Doch es passt ganz wunderbar ins laufende Thema und ist damit mein Beitrag zu diesem leckeren Thema!

Continue reading "Rezept: Miesmuscheln Rheinische Art" »

22.02.11

Rezept: Cremige Schwarzwurzeln mit Flusskrebsen

Cremige Schwarzwurzeln mit Flusskrebsen

Ich habe ja erst vor einigen Jahren die Schwarzwurzel kennen gelernt und am Anfang haben wir richtig gefremdelt. Denn ich brauchte etwas, bis ich das alles raushatte. Der Putzaufwand ist insbesondere im Vergleich mit anderen Gemüsen doch etwas erhöht und mit etwas mehr Sorgfalt verbunden, denn die Flecken sind gemein und hartnäckig. Als ich jetzt einige Schwarzwurzeln in der Biokiste hatte, habe ich mir auf dem Markt noch einige nachgekauft und die abends für den Göttergatten und mich gekocht. Ich hatte mir dafür ein Rezept von Tim Mälzer ausgesucht. Dort sind die cremigen Schwarzwurzeln als Beilage zu einem Hackbraten. Ich wollte es jedoch eigenständig essen, also habe ich das Rezept abgewandelt. Tim Mälzer macht sie in einer einfachen Mehlschwitze, das war mir etwas zu fad, insbesondere fehlte etwas Säure. Dazu gab es dann einfach Flusskrebsschwänze, richtig lecker, passte toll, einfach Pellkartoffeln dazu - genial lecker! Echt empfehlenswert, ein gutes Einstiegsrezept für Schwarzwurzeln.

Continue reading "Rezept: Cremige Schwarzwurzeln mit Flusskrebsen" »

5.01.11

Rezept: Gebratener Karpfen

Karpfen gebraten

Blog-Event LXIII - Gute Vorsätze für das Neue Jahr (Einsendeschluss 15. Januar 2011)Wir wurden nach den guten Vorsätzen gefragt. Privat ist mein Leben mal wieder turbulent und der Jahreswechsel hat einige Veränderung mit sich gebracht. Kulinarisch möchte ich wieder mehr mit Fisch kochen. Schaut man in den aktuellen Fischratgeber vom WWF so hat man völlig unbedenklich eigentlich eine noch sehr gute Auswahl. Also habe ich mich mal an Karpfen versucht. An Karpfen blau habe ich aus meiner Kindheit keine sonderlich guten Erinnerungen, was auch am Fisch gelegen haben mag. Also sollte der gebraten werden und ich suchte mir ein recht altes Buch von Schuhbeck aus. Schon die Beschaffung der Zutaten stellte mich vor Probleme: Schweinenetz, unbestellbar bei meinem Metzger (entgegen der Ankündigung der Verkäuferin bei der Bestellung), der neuerdings nur noch seine Tiere an den Schlachthof liefern, aber nicht selber schlachten darf. Schweinenetz bekomme man nicht mehr. Da stand ich nun ich armer Tor, was tun? Weggelassen, Karpfen blau wollte ich nicht haben, für einen anderen Metzger reichte die Vorlaufzeit nicht mehr. So würde doch keiner mehr kochen *umpf* Nächstes Problem: die Gräte sollte von innen entfernt werden, das Ganze wäre also nur von dem nicht vorhandenen Schweinenetz zusammengehalten worden, ging also auch nicht. Also blieb die Gräte drin und der Fisch wurde selber ausgenommen, ganz klassisch. Das Rezept ist superlecker, aber ohne Schweinenetz klebte der Karpfen total in der Pfanne an, die Haut hing in Fetzen und das oben ist schon die schönere Seite... Wie auch immer, Fenchel und Fisch harmonieren prächtig, das Rezept selber ist sehr gut, aber irgendwie muss ich mir was einfallen lassen, wie das ohne Netz gehen kann. Hier also mein kulinarischer guter Vorsatz Nummer 1: mehr Fisch, bestands- und umweltverträglich in Form eines gebratenen Karpfens mit Fenchelkraut.

Continue reading "Rezept: Gebratener Karpfen" »

7.09.10

Rezept: Schollenpäckchen mit Gemüse

Schollenpäckchen mit Gemüse

Bei uns wird nach wie vor öfters gegrillt. Aber ich möchte nicht so oft Fleisch grillen, Würstchen mag ich nicht wirklich. Also mache ich mir immer mal wieder Fisch. Frischen konnte ich nicht einkaufen, aber im TK schlummerten noch Schollenfilets (MSC-zertifiziert). Ich habe die gemeinsam mit Zucchini und Tomaten in Alufolie gepackt, es war richtig saftig und sehr aromatisch, der Dill harmonierte wunderbar. Eine schöne leichte Grillversion, die auch noch extrem figurfreundlich ist.

Continue reading "Rezept: Schollenpäckchen mit Gemüse" »

27.08.10

Rezept: Gegrillte Dorade

Dorade gegrillt

Diese Dorade ist schon vom Anfang der Grillsaison, zwischendurch gönnte ich mir eine Fischzange, in die auch Doraden passen. Daher wurde diese noch in der Alufolie gegart. Der Nachteil von der Alufolie: die Haut ist so lappelig, die will niemand freiwillig essen. Dafür verbinden sich die Aromen ganz toll, die Zitrone gibt schön das Aroma ab und die Dorade wird toll saftig. Eine rundum gelungene Fischvariation vom Grill.

Continue reading "Rezept: Gegrillte Dorade" »

29.05.10

Rezept: Miesmuscheln in Riesling und Petersilie

Miesmuscheln in Riesling und Petersilie

Ich habe von Deutsche See hervorragende Bio-Miesmuscheln bekommen, topfrisch, 2 Tage nach Verpackung genossen, schneller geht im Binnenland wohl kaum. Von dem Produkt war ich begeistert, die Packung geöffnet, die Augen geschlossen: Meer in meiner Küche! Die Muscheln waren toll, das Aroma großartig! Der mitessende Freund war auch ganz begeistert!

Da ich zum ersten Mal Muscheln selber putzen durfte, dauerte es etwas, bis ich ein Händchen dafür hatte. Die Menge, die wir hatten, passte nicht ganz zum Rezept, wir haben unterschiedlich aufskaliert, unten schon so angegeben. Die Petersilie soll blanchiert werden, ehe sie püriert wird, den Schritt haben wir weggelassen, dafür die Petersilienstiele im Sud mitgekocht und wieder entfernt. Der Sud ist toll! Harmoniert super mit den Muscheln, unterstreicht das Eigenaroma wunderbar, auch mit dem Baguette getunkt einfach umwerfend! Sowohl Muscheln als auch Rezept kann ich echt nur wärmstens empfehlen!! Einfach mal wieder genial lecker!

Continue reading "Rezept: Miesmuscheln in Riesling und Petersilie" »

23.04.10

Rezept: Lachsforelle aus dem Bratschlauch

Lachsforelle aus dem Bratschlauch

Unser Essen von Karfreitag fehlt ja noch! Wir hatten mit befreundeten Nachbarn mal wieder eine Lachsforelle zubereitet. Der Fisch ist schnell vorbereitet, in der Bratfolie bleibt er toll saftig. Ich konnte keinen großen Unterschied zur Zubereitung in der Alufolie feststellen. Da der Bratschlauch deutlich umweltfreundlicher in der Herstellung ist, werden wir ab sofort wohl öfter darauf zurückgreifen. Wir haben die Ofenzeit genutzt, um nicht nur die Beilage (Süßkartoffelstampf mit Bärlauch) zuzubereiten, sondern auch um mit unseren Lütten fleißig Lego-Türme zu bauen. Die waren von der Extra-Zeit aller Erwachsenen natürlich begeistert. Der Fisch hat auch den Kleinen gut geschmeckt, ihre Stücke waren eben etwas zerpflückter, damit sie wirklich grätenfrei waren. Das Rezept ist echt zu empfehlen, toll vorzubereiten und richtig lecker für Gäste! Das Foto ist noch das Beste, die anderen waren noch unschärfer, entschuldigt das bitte.

Continue reading "Rezept: Lachsforelle aus dem Bratschlauch" »

26.03.10

Rezept: Krautsahne mit Räucherlachs

Krautsahne mit Räucherlachs

Der Frühling hält hier langsam Einzug, das Baby darf auf der Picknickdecke im Garten spielen, die Große freut sich, dass sie von etlichen Kleiderschichten befreit wieder draußen spielen darf. Leider ist die Biokiste noch nicht ganz so weit, wie es uns zumute ist. Ein kleiner Kohlkopf lag in der Kiste. Räucherlachs war noch im Kühlschrank - ein schnelles Essen, perfekt zu Spaghetti. Superausgewogen, einfach lecker! Schmeckte recht leicht, aber manchmal braucht man halt die Kalorien ;-)

Continue reading "Rezept: Krautsahne mit Räucherlachs" »

29.12.09

Rezept: Lachsforelle aus der Folie

Lachsforelle aus der Folie

Ich bin ein echter Fan dieser Variante der Fischzubereitung! Ideal bei Festen wie Weihnachten, wo ich zwar gerne sehr gut esse (eigentlich möchte ich das immer), aber dabei auch viel Zeit haben möchte, um mich mit meiner Familie zu unterhalten, die ich selten genug sehe. Dabei ist es auch sehr dankbar, denn wenn - wie dieses Jahr - ein wenig dazwischen kommt, den Fisch mal 10 Minuten zu lange im Ofen lässt, wird er trotzdem nicht trocken - einfach perfekt und natürlich genial lecker!

Continue reading "Rezept: Lachsforelle aus der Folie" »

19.11.09

Rezept: Forelle aus der Folie

Forelle aus der Folie

Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.de Immer, wenn ich am Tegernsee bin, esse ich mindestens einmal Fisch. Am besten sind natürlich die aus dem See, aber auch die nahe gelegene Fischzucht liefert tolle Qualität. Wir hatten also wieder wunderbare Forellen bekommen. Superfrisch, die Zitrone bewirkte noch Zuckungen. Das Rezept an sich ist denkbar einfach, ideal vorzubereiten und genial lecker! Eigentlich ist es für Saibling vorgesehen, aber ich mag den nicht sonderlich, finde er ist mit den Gräten noch etwas schwieriger zu essen.

Continue reading "Rezept: Forelle aus der Folie" »

2.09.09

Rezept: Gegrillte Lachsforelle mit Gurken-Joghurt-Dip

gegrillte Lachsforelle


Wie nur konnte man den gestrigen Sommertag so richtig genießen? Bei uns wurde nochmal der Grill angeworfen und Lachsforelle gegrillt. Ich hatte nach einem Rezept von Jamie Oliver für Lachs (der nicht zu bekommen war) die Lachsforelle mariniert und einige Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Leider nur war der vorgesehene Basilikum schon ziemlich geschrumpft und damit hätte ich ihn endgültig ausgerottet. Also griff ich auf Petersilie zurück. Wir waren alle total angetan. Es blieb nichts davon übrig, war mal wieder genial lecker! Lässt sich auch für eine Grillparty ideal vorbereiten, da sowohl Dip als auch Fisch ein wenig marinieren sollten.

Da ich gestern zum ersten Mal aus diesem Kochbuch gekocht (naja - gegrillt) habe, ist es gleich ein toller Beitrag zum laufenden DKduW!

Continue reading "Rezept: Gegrillte Lachsforelle mit Gurken-Joghurt-Dip" »

26.07.09

Rezept: Gegrille Forelle mit Pesto

gegrillte Forelle mit Pesto

Hier wird ja öfters gegrillt. Während das Kind mit seiner Lieblingswurst vom Metzger regelmäßig extrem glücklich is(s)t, der Göttergatte gerne etwas Fleisch auf den Grill legt, möchte ich es gerne auch mal etwas figurfreundlicher und abwechslungsreicher. Daher habe ich mir in letzter Zeit öfters mal wieder Fisch auf den Rost gelegt. Hier habe ich das Innere der Forelle einfach mit etwas Pesto bestrichen, 1/2 Zitronenscheibe dazu - fertig. In 5 Minuten vorbereitet und das Grillen übernehmen dann eh die Männer ;-) So entspannt kann frau dann den Sommer genießen!

Continue reading "Rezept: Gegrille Forelle mit Pesto" »

26.05.09

Rezept: Gegrillter Garnelenspiess

gegrillter Garnelenspiess

Fremdkochen MeerIch habe zusätzlich zu der Dorade noch diese Garnelenspiesse gegrillt, für die ich das Rezept bei Jan gefunden habe. Allerdings war die Vorbereitung etwas mühselig. Wir hatten zwar nur etwa 450 g Garnelen, aber es waren mindestens 30 Minuten, bis die geschält und der Darm herausgepult worden war. Gereicht hat es dann für insgesamt 5 Spiesse mit je 5 Garnelen. Es schmeckte genial lecker, nur 4-5 Minuten pro Seite gegrillt - ein leckerer, kleiner Grillsnack, während wir auf die Doraden warteten. Dazu gab es bei uns auch Aioli, ich würde aber ehrlich gesagt beim nächsten Mal die Orangen-Aioli dazu machen, das stelle ich mir richtig gut vor! Gelohnt hat sich die Arbeit auf jeden Fall, aber so oft werde ich mir die Mühe wohl nicht machen, da schäle ich lieber Spargel...

Continue reading "Rezept: Gegrillter Garnelenspiess" »

25.05.09

Rezept: Gegrillte Dorade

gegrillte Dorade

Fremdkochen MeerIch liebe Fisch und die Männer hier lieben Grillen. Also habe ich sei überzeugt, doch mal fischig zu grillen. Fündig wurde ich dafür bei Chili und Ciabatta, die ja nicht nur toll backen kann, sondern auch tolle und ausgefeilte Grillrezepte hat. Ich entschied mich für ein recht einfaches: gegrillte Dorade. Die habe ich auf einem weiteren Potsdamer Wochenmarkt (am Nauener Tor) bei einem Fischstand entdeckt. Fertig küchenfertig ausgenommen, mit eingekürzten Flossen wanderte sie in meinen Rucksack. Etwas abgewandelt habe ich das Rezept aber doch. Denn ich habe die Dorade mit meinem Bärlauchpesto ausgestrichen. Auch habe ich sie vorsichtshalber doch in Alufolie gehüllt - sicher ist sicher ;-) Ein großartiges Rezept!! Es waren alle total begeistert! Danach werde ich sie wohl noch öfter zu Fisch statt Fleisch auf dem Rost überreden können!

Continue reading "Rezept: Gegrillte Dorade" »

18.05.09

Rezept: Gegrille Zitronenforelle

gegrillte Zitronenforelle

Bei uns wurde jetzt schon öfters gegrillt. Ich bin nicht so der Wurstfan und jedes Mal Fleisch ist auch langweilig. Also gab es für mich mal wieder gegrillte Forelle (hier eine andere Version). Dieses Mal habe ich neben einer Biozitrone noch Thymianzweige und Petersilienstiele zum aromatisieren eingelegt - sehr lecker und würzig! Da haben einige von mitgegessen, beim nächsten Mal werde ich sicher nicht die einzige mit Grillfisch auf dem Teller sein.

Continue reading "Rezept: Gegrille Zitronenforelle" »

1.04.09

Rezept: Lachsgratin

Lachsgratin

Jan war gestern zu Besuch. Da er ja bekannterweise ein fisch-essender Vegetarier ist, wurde natürlich ein passendes Gericht gesucht. Am Montag Abend habe ich mal wieder ein wenig in meinen Kochbüchern geschmökert (so wie andere Bildbände anschauen) und dabei fiel mir dieses Lachsgratin ins Auge. Eigentlich ist es eine Vorspeise, die ich mit frischem Baguette servieren würde. Wir haben einfach jeweils 2 Portionsförmchen gegessen und waren so als Hautpgericht angenehm satt. Das Gericht ist echt nur wärmstens zu empfehlen, sehr leicht und die restlichen Zutaten umschmeicheln den Lachs. Uns allen hat es superlecker geschmeckt.

Continue reading "Rezept: Lachsgratin" »

7.03.09

Rezept: Gefüllte Lachsforelle

gefüllte Lachsforelle

Wir hatten ja von unserem Nachbarn noch eine Lachsforelle aus Norwegen im Tiefkühl (die andere wurde so veredelt). Jetzt entschieden wir uns für eine etwas würzigere Version, bei der alle Zutaten gemeinsam im Bräter im Ofen gegart werden. Die Fenchelsamen geben noch einen leicht süßlichen Kick und harmoniert wunderbar mit den Knoblauch-Croutons und der Paprika. Wir waren absolut begeistert! Tolles Rezept! Nur die Tomaten hatten wir statt mit Schinkenspeck (der am Tag vorher verbraucht worden war) mit einem Käse-Bärlauch-Brotaufstrich gefüllt, was wirklich gut passte.

Continue reading "Rezept: Gefüllte Lachsforelle" »

15.10.08

Rezept: Lachsforelle im eigenen Saft

Lachsforelle im eigenen Saft

Unser Nachbar hat ganz wundervolle Lachsforellen geangelt und wir haben 2 davon abbekommen. Die eine schlummert im Tiefkühl, die andere wurde nach Alfons Schuhbeck zubereitet. Der Fisch ist der Hammer: köstlich, alle Aromen harmonieren und unterstreichen den Fisch - umwerfend lecker, dabei extrem einfach in der Zubereitung und perfekt vorzubereiten. Nur die Garzeit stimmte nicht. Unser Fisch hatte nicht ganz die geforderten 1000 g, war aber noch nach den angegeben 20 Minuten ziemlich roh. Ich denke, so 35 Minuten sind relativ perfekt, ohne dass der Fisch dadurch trocken wird.

Ich weiß jetzt also nicht nur, was es dieses Jahr an Heilig Abend geben wird, sondern könnte mir das auch sehr gut als Fischgang im Dinner for one vorstellen, für das ich ja schon die Mulligatawny-Soup und die Fruits vorgestellt habe. Fehlt nur noch das Chicken, ich werde mir was ausdenken.

Continue reading "Rezept: Lachsforelle im eigenen Saft" »

30.07.08

Rezept: Gebratener Lachs mit Gurkengemüse

Lachs mit Gurkengemüse

Mal ein schnelles Sommeressen: beim Einkaufen nahm ich ein mariniertes Lachsfilet mit (selber würzen geht natürlich auch, aber ich hatte kaum Zeit). Das wurde von beiden Seiten kurz angebraten, Gurken im Bratensud geschwenkt und aus Crème fraîche und Dill eine schnelle Sauce gezaubert. Sehr lecker!

Continue reading "Rezept: Gebratener Lachs mit Gurkengemüse" »

10.07.08

Rezept: gefüllte Bachforelle

gefüllte Bachforelle

Garten-Koch-Event Juli 2008: Gurken und ZucchiniWir hatten in unserem Kurzurlaub letzten Monat (ich komme mit dem bloggen echt nicht hinterher) ganz frische Bachforellen bekommen. Die wollten kulinarisch veredelt werden. Eigentlich stand mir der Sinn nach einem meiner Lieblingsrezepte. Aber aus dem Kühlschrank schauten mich neben einer Zucchino noch Gärtnergurken vorwurfsvoll an. Also wurde improvisiert und das Ergebnis war genial lecker! Die Version hat sich wirklich gelohnt und ist auch etwas sommerlicher als das Originalrezept.

Nachtrag: Nach mehrfacher Anregung (danke!) ist das noch mein Beitrag für das Gartenkochevent Gurke und Zucchini.

Continue reading "Rezept: gefüllte Bachforelle" »

18.06.08

Rezept: Lachspudding

Lachspudding

Kochen statt FussballWeiter geht es mit der Europa-Küche in Schweden. Hierfür habe ich mir wieder das Rezeptheft meines Bruders aus seinem Schwedisch-Kurs geliehen. Ausgesucht wurde dieses Rezept, das im Original Laxpudding heisst. Im Prinzip handelt es sich um einen geschichteten Auflauf aus gekochten Kartoffeln, gepökeltem oder - wie bei uns - geräuchertem Lachs und Zwiebeln. Aromatisiert mit Dill wird es mit einem Sahne-Eier-Guss überbacken. Nur die geschmolzene Butter als Sauce haben wir dann doch weggelassen. Doch auch so war es umwerfend lecker. Der könnte es auf unsere Immer-wieder-Liste schaffen, da er auch extrem alltagstauglich ist, wenn man noch Kartoffeln übrig hat.

Continue reading "Rezept: Lachspudding" »

4.06.08

Rezept: Gegrillte Forelle

gegrillte Forelle

Wir haben jetzt schon einige Mal gegrillt. Zeit also, mal etwas anderes als leckere Steaks auf den Grill zu legen. Unsere Männer bekamen Fleisch und ich füllte für eine Freundin und mich jeweils eine Forelle mit etwas Rosmarin und Knoblauch. Einfach mal wieder lecker und etwas figurfreundliches Grillvergnügen. Geschickt sind hier die Fisch-Grillzangen, die man für günstiges Geld momentan in fast jedem Haushaltswarengeschäft bekommt.

Continue reading "Rezept: Gegrillte Forelle" »

31.05.08

Rezept: Lachs mit gebratenem Spargel

Lachs mit gebratenem Spargel

Ich laufe fast täglich an dem Spargelstand vorbei und konnte mal wieder nicht widerstehen. Dieses Mal kombiniert mit frischem Lachs. Den Spargel habe ich in Butter etwas angebraten und dann mit Weißwein abgelöscht. Für den Fisch habe ich das Bratfischgewürz von Fuchs getestet - gar nicht mal schlecht. Insgesamt mal wieder genial lecker!

Continue reading "Rezept: Lachs mit gebratenem Spargel" »

22.05.08

Rezept: Speckscholle

Speckscholle

Wir bekamen selbstgefangene Maischollen geschenkt - dafür nochmals Danke!! Da die so wunderbar frisch waren, wollten wir sie supersimpel zubereiten, um nur den Geschmack der Schollen zu genießen. Herrlich! Da kommt kein Filet gegen an! Mal wieder genial lecker.

Continue reading "Rezept: Speckscholle" »

10.05.08

Rezept: Calamari ripieni

Calamari ripieni

Es gab tatsächlich Calamari bei unserem Fischhändler und mein Mann konnte nicht widerstehen. Mein Mann liebt Calamari, ich habe einfach zu oft schlechte, zähe Versionen gegessen. Mein Mann wollte mich mal überzeugen. Dazu wählte er dann dieses Rezept. Das war tatsächlich eine leckere Idee, auch wenn ich die nach wie vor nicht selber kochen würde. Aber wer lässt sich nicht gerne verwöhnen ;-) Er darf das gerne wieder kochen.

Continue reading "Rezept: Calamari ripieni" »

17.04.08

Rezept: gefüllte Makrele

gefüllte Makrele

Bei unserem Fischhändler gab es jetzt mal Makrelen, nicht ganz perfekt (rein ökologisch gesehen), aber ich hatte es noch nie gegessen und daher musste das einfach mal sein. Dazu suchten wir uns dieses Rezept aus, das den Fisch ganz wunderbar begleitete, superausgewogen und genial lecker. Im Gegensatz zu der von uns häufig gefüllten Forelle dominiert hier nicht die Füllung, sondern der Fisch. Sehr lecker!

Continue reading "Rezept: gefüllte Makrele" »

5.04.08

Rezept: Gurken-Lachs-Pfanne

Gurken-Lachs-Pfanne.jpg

Ich mag ja die Kombination von geschmorter Salatgurke und Fisch (wie hier zu lesen). Dieses Mal fiel die Wahl auf eine Kombination von Lachs und Gurke. Das Essen ist ruckzuck fertig und dabei noch lecker. Das kommt bei uns ab sofort öfter mal auf den Tisch. Hier mein Beitrag zum laufenden DKduW, dieses Mal aus einem neuen Buch.

Continue reading "Rezept: Gurken-Lachs-Pfanne" »

29.03.08

Rezept: Seefisch auf Gemüsebett

Seefisch auf Gemüsebett

Ich habe vor lauter Alltag ja noch gar nicht unser Essen von Karfreitag vorgestellt: klassisch gab es Fisch. Ich hatte mich für einen Auflauf entschieden, bei dem verschiedene Fischsorten auf einem Gemüsebett aus Lauch und Möhren gegart wird. Ich hatte (faulerweise) das Gemüse nicht blanchiert, was ich aber beim nächsten Mal bei den Möhren machen würde. Beim Lauch würde ich nur noch das Hellgrüne und das Weiße verwenden. Die Gußmenge hatten wir ohnehin schon erhöht. Insgesamt superlecker, lebt aber von der Qualität des Fisches, da die Begleitung eher unterstreicht. Die Änderungen habe ich ins Rezept schon integriert.

Continue reading "Rezept: Seefisch auf Gemüsebett" »

12.03.08

Rezept: Fisch-Pilz-Gratin

Fisch-Pilz-Gratin

Wir hatten den guten Jahres-Vorsatz 2008 "Esst-mehr-Fisch" noch nicht vergessen. In letzter Zeit kam zwar immer etwas dazwischen. Doch jetzt gab es mal wieder Fisch. Meine Fischtheke hatte wunderbares Seelachsrückenfilet im Angebot. Unsere Wahl fiel auf ein Gratin mit Champignons. Die Kombination war überraschend lecker. Allerdings würden wir beim nächsten Mal eine flache Form wählen, da der Fisch in der Mitte doch deutlich länger brauchte. Also wurde nachgebacken und der Hunger wuchs.

Continue reading "Rezept: Fisch-Pilz-Gratin" »

21.01.08

Rezept: Forelle mit Thymian und Knoblauch

Forelle mit Thymian und Knoblauch

Um bei meinem guten Vorsatz zu bleiben, gab es eine mit Thymian und Knoblauch aromatisierte Forelle, die völlig unkompliziert im Backofen gegart wird. Dabei noch figurfreundlich. Ich würde beim nächsten Mal allerdings etwas mehr Marinade machen und auch etwas in die Bauchhöhle füllen. Denn das Aroma der Gewürze kam zwar durch, dürfte für meinen Geschmack aber ruhig noch etwas dominanter sein. Insgesamt sehr lecker und wird sicher nochmal nachgekocht. Da ich das Buch noch nie verwendet hatte, ist das hier gleich noch ein Beitrag für das laufende DKduW.

Continue reading "Rezept: Forelle mit Thymian und Knoblauch" »

4.01.08

Rezept: Fisch-Nudel-Auflauf

Fisch-Nudel-Auflauf

Guter Vorsatz Nummer 1 für 2008: öfters Fisch essen (nicht den Pseudo-Fisch der Kantine). Dafür suchten wir uns einen unkompliziert klingenden Auflauf aus mit zwei verschiedene Fischsorten. Ich war von dem Ergebnis begeistert, denn es schmeckte extrem lecker. Fische, Shrimps und Nudeln harmonierten wunderbar und die Tomaten, die wir ergattert hatten, schmeckten auch tatsächlich nach Tomate. Allerdings brauchte man einige Töpfe (Spülorgie) und die Vorbereitungszeit zog sich etwas. Also nicht wie angepriesen etwas für alle Tage, aber dennoch etwas zum Nachkochen, denn extrem lecker war es allemal.

Continue reading "Rezept: Fisch-Nudel-Auflauf" »

1.11.07

Rezept: Fischragout in Senfsahne

Fischragout in Senfsahne

Dieses Ragout wollten wir schon länger einmal testen. Hierfür hatten wir Wels (auch besser bekannt als Waller, der der einheimischen Verwandte des häufig angebotenen asiatischen Pangasius ist) sowie Steinbutt gekauft. Diese wurden gewürfelt, kurz in Butter angebraten und dann aus Weißwein und Gemüsebrühe eine Sauce eingekocht. Senfsahne ist eigentlich irreführend, da nur Schmand (auch das mäßig) verwendet wird. Mit lt. Rezept 290 kcal auch ein figurfreundliches Rezept, das mal wieder bombastisch lecker ist.

Continue reading "Rezept: Fischragout in Senfsahne" »

29.09.07

Rezept: Garnelen mit gebratenen Bohnen

Garnelen mit gebratenen Bohnen

Ein Teil unserer Stangenbohnen wurden in dieses vietnamesische Gericht verwandelt. Im Original sind hierfür Schlangenbohnen vorgesehen, aber die hatten wir nicht gesteckt. Alle Zutaten werden vorbereitet und bei relativ hoher Hitze im Wok unter Rühren angebraten. Die Sauce ist der Knüller! Im Rezept sind noch Chilischoten vorgesehen, aber gegen die legte ich mal wieder ein Veto ein. Also durfte mein Mann hinterher seine Portion nachwürzen. Wir fanden es beide superlecker! Da ich das Kochbuch, aus dem das Rezept stammt, lange nicht mehr in der Hand hatte, darf es am aktuellen DKduW teilnehmen.

Continue reading "Rezept: Garnelen mit gebratenen Bohnen" »

13.09.07

Rezept: Seeteufel auf Basilikumsauce

Seeteufel auf Basilikumsauce

Mit dem Seeteufel, den mein Fischhändler im Angebot hatte, wollten wir mal wieder experimentieren. Unsere Wahl fiel auf dieses Gericht. Es ist nicht nur wunderbar schnell vorbereitet, sondern schmeckt auch bombastisch. Nicht nur die Qualität des Seeteufels überzeugte uns, sondern auch die Sauce, die sicherlich auch lecker zu gebratenen Shrimps mit Reis passen würde. Nachkochen wirklich zu empfehlen! Dieses Gericht eignet sich hervorragend als Hauptgang, wenn man einmal Gäste beeindrucken möchte.

Continue reading "Rezept: Seeteufel auf Basilikumsauce" »

23.08.07

Rezept: Gratinierter Seelachs auf Paprika-Tomaten-Bett

Gratinierter Seelachs auf Paprika-Tomaten-Bett

Dieses Rezept ist ein Klassiker bei mir, den es schon viel zu lange nicht mehr gab. Denn alleine der Titel verspricht vollmundiges - und hält, was er verspricht. Dabei ist die Zubereitung relativ unkompliziert und schnell. Wichtig ist mal wieder die Qualität der Zutaten. Da die Tomaten irgendwie nicht so lecker waren, wie sie aussahen, habe ich lieber Dosentomaten verwendet und den Weißwein weggelassen. Trotz mehreren Versuchen kann ich hier von Tiefkühlfisch nur abraten, das schmeckt einfach immer seltsam. Lieber frischen Fisch nehmen und ein genial leckeres Fischgericht genießen.

Zusätzlich ist dies mein Beitrag zum Garten-Koch-Event Paprika.

Continue reading "Rezept: Gratinierter Seelachs auf Paprika-Tomaten-Bett" »

24.07.07

Rezept: Basilikumfisch mit Auberginen

Basilikumfisch mit Auberginen

Ich hatte Heißhunger auf Fisch. Bei meinem Fischstand gab es Dorschfilet im Angebot. Da ich das Rezept schon lange mal testen wollte, wurde es gleich umgesetzt. Die Panade gewinnt gewaltig durch das frische Basilikum! Allerdings habe ich ein wenig überlesen, dass getrocknete Tomaten gehackt in die Panade sollen. Also haben wir sie extra dazu gegessen, was auch lecker war, ohne war der Fisch aber auch lecker.

Continue reading "Rezept: Basilikumfisch mit Auberginen" »

18.06.07

Rezept: Ofaschlupfer mit Fisch

Ofaschlupfer mit Fisch

Der Ofaschlupfer ist ein klassischer schwäbischer Brotauflauf, der eigentlich süß mit Äpfeln zubereitet wird (hier eine süße Version mit Birnen). Beim Schmökern fiel mir dieses Rezept ins Auge. Da ich noch Baguette übrig hatte (statt altbackener Brötchen wie vorgesehen) wurde das spontan umgesetzt. Wir waren begeistert! Superlecker und sehr frisch auch durch die Zucchini! Leider waren meine Portionsauflaufformen zu niedrig, so dass das vorgesehene Stürzen entfallen musste. Auch für Gäste eine perfekte Idee, da er komplett vorbereitet werden kann. Dannn nur die Semmelbrösel direkt vor dem Backen darüber streuen.

Continue reading "Rezept: Ofaschlupfer mit Fisch" »

26.05.07

Rezept: Spargelcrêpes mit Garnelen

spargelcrepes-mit-garnelen.jpg

Uns hat dieses Rezept angelacht. Für die Spargelstangen habe ich meinen Schnellkochtopf verwendet, was alles etwas beschleunigte. Wir waren zwar ein wenig skeptisch, dass es tatsächlich so pur und ohne viele Gewürze auskommen soll, aber der erste Probecrêpes begeisterte. Die Würze des Crêpes (eigentlich ja ein Galette - wichtig ist hier das Buchweizenmehl) kombiniert mit der Würze der Garnelen und der leichten Süße des Spargels war genial lecker.

Continue reading "Rezept: Spargelcrêpes mit Garnelen" »

22.05.07

Rezept: Steinbeisser mit Rhabarber

Steinbeisser mit Rhabarber

Dieses Rezept hatte mich in einer Zeitschrift angelacht. Eigentlich ist als Fisch ein Steinbutt vorgesehen. Da der aber bei meiner Fischtheke nicht verfügbar war, wurde mir statt dessen Steinbeißer empfohlen, was auf dem Teller superlecker war. Das Rhabarbergemüse ist einsame Spitze mit der leichten Süße, auch der Chicorée harmoniert wunderbar. Einfach mal wieder genial lecker und mein Beitrag zum Garten-Koch-Event Rhabarber.

Continue reading "Rezept: Steinbeisser mit Rhabarber" »

20.04.07

Rezept: Lachsforelle blau

lachsforelle-blau.jpg

Meine Mum und ich haben für uns anwesende 5 Genießer am Ostersamstag eine leckere Lachsforelle blau gekocht. Die Lachsforelle verdankt die Fleischfärbung dem Futter, das sie bekommt. Die blaue Färbung kommt durch die Schutzschicht der Forelle in Kontakt mit der Säure des Essigs, daher möglichst wenig am Fisch manipulieren.

Bei uns ist eine extrem gute Fischzucht in der Nähe und das haben wir mal wieder ausgenutzt. Da der Fisch recht groß war, hat er kaum in unseren Bräter gepasst. Es war mal wieder genial lecker. Dazu ein Glas trockener Riesling und Pellkartoffeln - ein Gedicht. Der Nachtisch fiel an dem Tag aus.

Continue reading "Rezept: Lachsforelle blau" »

24.03.07

Rezept: Fisch-Krabben-Ragout

Fisch-Krabben-Ragout

Ich habe mal wieder Lust auf Fisch gehabt. Da war dieses schnelle Ragout gerade richtig. Es ist recht simpel. Es geht im Prinzip jede Fischsorte, allerdings sollte sie sehr festfleischig sein, damit sie nicht so leicht zerfällt. Klassisches Fischragout kannte ich schon und war nicht so begeistert, aber hier bringen die Krabben nochmal einen echten Geschmackskick. Nachkochen empfohlen.

Continue reading "Rezept: Fisch-Krabben-Ragout" »

5.02.07

Rezept: Seelachs mit Spinatkruste

Seelachs mit Spinatkruste

Es gab mal wieder Fisch: Lecker mit einer Spinatkruste, die mit getrockneter Tomate, Croutons und Feta extrem lecker aromatisiert war. Dabei auch mal etwas figurfreundlicher von den Zutaten her. Das gibt es bei uns bestimmt mal wieder! Denn mit 15 Minuten Zubereitung auch sehr alltagsfreundlich.

Continue reading "Rezept: Seelachs mit Spinatkruste" »

30.12.06

Rezept: Gurken-Shrimps-Auflauf

Gurken-Shrimps-Auflauf

Blog-Event XIX: Garnelen, Scampi & Co.Hier stelle ich einen sehr leckeren Auflauf vor. In ihm verstecken sich neben Gurken und Shrimps auch noch Kartoffeln und eine kleine Zwiebel. Begossen wird das Ganze mit einer Eier-Sahne-Mischung, die überwiegend durch Dill sehr lecker aromatisiert wird. Im Sommer werde ich das Rezept wahrscheinlich mal mit Zucchini zubereiten, was ich mir auch sehr lecker vorstellen kann. Auf jeden Fall werde ich das mal wieder kochen.

Da ich Glück hatte, und erst jetzt Zeit, das Rezept zu bloggen, kann ich es gleich zum Blog-Event XIX: Garnelen, Scampi & Co einreichen.

Continue reading "Rezept: Gurken-Shrimps-Auflauf" »

16.12.06

Rezept: Matjestopf

Matjestopf

Matjes ist ja schon an sich genial lecker und gehört zu einem gelungenen Katerfrühstück. Mit Bratkartoffeln oder Salzkartoffeln (figurfreundlicher) wird es zu einem leckeren Mittagessen. Eingelegte Matjesfilets sind ja mittlerweile immer erhältlich. Wer es nicht ganz so salzig mag, der legt sie einfach für etwa 30-60 Minuten in Wasser (bitte keine Plastikschüssel) und spült die Filets danach unter fließendem Wasser ab. Sie schmecken dann viel milder.

Continue reading "Rezept: Matjestopf" »

2.12.06

Rezept: Pangasiusfilet auf Gurkengemüse

Pangasiusfilet auf Gurkengemüse

Pangasius ist ein Verwandter unseres einheimischen Wels oder Waller. Meine Fischtheke hatte gerade leckeres Pangasiusfilet in der Auslage und ich konnte einfach nicht widerstehen. Das Rezept an sich ist einfach und simpel: Gurke wird in Würfel geschnitten, angedünstet, in einem leckeren Weißweinsauce gekocht und der Fisch darauf mitgedünstet. Einfach genial lecker und insgesamt mit 30 Minuten Zubereitungszeit doch extrem schnell fertig.

Continue reading "Rezept: Pangasiusfilet auf Gurkengemüse" »

29.09.06

Rezept: Paprika-gefüllte Forelle

Paprika-gefüllte Forelle

Hier mal eines meiner Lieblingsrezepte: Gefüllte Forelle. Die Forellen werden mit einer leckeren Paprika-Mischung gefüllt, deren Geschmack ein wenig in den Fisch einziehen kann. Dazu schmecken am besten Pellkartoffeln und ein Glas gut gekühlter Riesling. Das Essen kann perfekt vorbereitet werden und eignet sich hervorragend, um Gäste zu beeindrucken.

Wer sich an Fisch nicht so ganz herantraut, dem wird vielleicht hier mit einer kleinen Anleitung zum Vorbereiten von Fischen geholfen.

Continue reading "Rezept: Paprika-gefüllte Forelle" »

4.09.06

Rezept: Lachsfilet mit Zucchinipuffer

Lachsfilet mit Zucchinipuffer

Noch mehr Zucchini: hier mal eine neue Variante mit Fisch. Der Lachs ist schnell mariniert (eilige kaufen fertig marinierte Filets) und während er im Kühlschrank wartet, werden die Zucchinipuffer zubereitet. Mein Problem war nur, dass die Zucchinis sehr gewässert haben, so dass ich noch etwas Mehl nachgeben musste, bei zügigem Arbeiten ging es aber. Wer hier eine Idee hat - für Kommentare bin ich dankbar. Die Mehlmenge kann also etwas variieren. Aber insgesamt ein sehr leckeres Essen. Die Zucchinpuffer schmecken auch alleine mit Kräuterquark sehr gut und sind dann auch diättauglich.

Continue reading "Rezept: Lachsfilet mit Zucchinipuffer" »

28.07.06

Rezept: Renke Müllerin

Renke Müllerin

Renke ist eine Unterart der Forelle, man kann aus dem gleichen Rezept also problemlos eine Forelle Müllerin zaubern. Ich mag an Renken den sehr feinen Geschmack. Forelle/ Renke Müllerin ist wirklich genial lecker. Allerdings bedarf es einiger Übung, bis man den Fisch heil gewendet und dann auch im Ganzen auf dem Teller hat. Aber die Mühe lohnt sich. Leider hatte der Fischer nur sehr kleine Exemplare da (dafür noch morgens im See geschwommen), also haben wir uns für 3 Fische für uns beide entschieden.

Bei der Vorbereitung finde ich es immer sehr hilfreich, wenn ein netter Mensch mithilft, da er dann gut Salz und Pfeffer und Zitronensaft streuen und gießen kann, ohne dass hinterher die ganze Küche mit Fischfingern bedeckt ist. Danke Göttergatte ;-)

Continue reading "Rezept: Renke Müllerin" »