Main

10.05.14

Rezept: Tomatenketchup mit Honig

Tomatenketchup mit Honig

Im Februar diesen Jahres (ich komme einfach nicht hinterher!!) kam in der Sendung mit der Maus ein Film, bei dem Armin selber Ketchup herstellte. Das musste natürlich nachgemacht werden. Gottseidank haben wir alles davon immer in unserem Vorrat und wir konnten loslegen. War relativ einfach und das Ergebnis genial lecker, unsere zwei total stolz auf ihr Ergebnis. Aromatisch und lecker, allerdings hatten wir die Honigmenge etwas erhöht, abschmecken war wichtig und wurde als zu wenig süß befunden. Ist aber immer noch weniger Zucker als in den typischen Ketchupsorten, die gekauft werden können.

Continue reading "Rezept: Tomatenketchup mit Honig" »

4.04.14

Rezept: Avocadocreme

avocadocreme.jpg

tierfreitagIch liebe Avocado, daher lachte mich das wunderbare Rezept für Avocadocreme richtig an. Normalerweise packe ich in meinem Standardrezept (ups, noch nicht online) da immer noch etwas Saure Sahne rein. Dieses hier ist insgesamt etwas leichter und frischer. Zu meinem (persönlichen) Erstaunen braucht es die Saure Sahne hier gar nicht. Laut Rezept soll es mit Baguette serviert werden, bei uns mit Toast, lecker und leicht, perfekt zum Abendessen bei uns.
Weil es rein vegan und obendrein auch noch richtig lecker schmeckt, endlich mal ein Beitrag von mir zum Tierfreitag!

Continue reading "Rezept: Avocadocreme" »

11.03.14

Rezept: Paprika-Bärlauch-Aufstrich

Paprika-Bärlauch-Aufstrich

Endlich Frühling, der erste Bärlauch ist zu bekommen und die Grillsaison wird eröffnet. Hier habe ich die Paprikas auf dem Grill zubereitet und nicht im Ofen, dadurch gibt es noch etwas Raucharoma, was im Dip echt toll ankommt. Macht lieber etwas mehr Paprika, bei mir war es nur wenig Aufstrich, weil die Paprika so lecker war (kann man den Kindern Gemüse verbieten - sicher nicht, also nur die Hälfte vom Dip gemacht). Schmeckt total toll auf Vollkornbrot oder auch auf Toast.

Continue reading "Rezept: Paprika-Bärlauch-Aufstrich" »

30.12.13

Rezept: Knoblauch-Zitronen-Dip

Knoblauch-Zitronen-Dip

Jan ist nach Berlin gezogen und so konnten wir uns über die Weihnachtsfeiertage treffen und haben gemütlich Raclette gegessen. Da meine Mädels Knoblauchsaucen sehr lieben, habe ich mit ihnen gemeinsam einen Knoblauch-Zitronen-Dip vorbereitet. Schmeckt am nächsten Tag noch besser, wenn es durchgezogen ist, oder eben entsprechend langfristig vorbereiten. Schmeckt genial lecker und ist durch die Zitrone wunderbar erfrischend, etwas leichter, passt besonders gut zu Garnelen. Damit Euch allen einen guten Rutsch, einen tollen Start in 2014, ich würde mich freuen, wenn ihr auch nächstes Jahr mal wieder bei mir vorbei schauen würdet!

Continue reading "Rezept: Knoblauch-Zitronen-Dip" »

27.11.13

Rezept: Quitten-Chutney mit Äpfeln und getrockneten Aprikosen

Quitten-Chutney mit Äpfeln

DKduWIch darf Euch noch vorstellen, was alles dieses Jahr aus unserer Quittenernte wurde. Da ich von dem Buch, aus dem ich dieses Rezept habe, so begeistert bin, darf es gleich zum DkduW. Als erstes (nicht als letztes) gab es dieses Quitten-Chutney, das mit Äpfeln und getrockneten Aprikosen verfeinert wird. Ich habe schon in meinem alten Rezept für Chittenchutney getrocknete Früchte mit verwendet, damals Cranberries, jetzt getrocknete Aprikosen, die in Weißwein eingelegt werden und dadurch eine feine Säure bekommen. Das Schnippeln dauert relativ lange, da ich es sehr fein haben wollte, um es beispielsweise zu Fondue servieren zu können. Doch das Ergebnis ist genial lecker, fein, leicht scharf, perfekt. Ich habe allerdings 100 g Kandis mehr genommen, da mein Obst ruhig noch etwas süßer hätte sein können. Also einfach noch eine zweite Packung kaufen und nach Belieben abschmecken.

Continue reading "Rezept: Quitten-Chutney mit Äpfeln und getrockneten Aprikosen" »

25.08.13

Rezept: Süßes Basilikumpesto

süßes Basilikumpesto

Garten-Koch-Event August 2013: Basilikum [30.08.2013]Ich habe schon vor einigen Monaten im Fernsehen süßes Basilikumpesto gesehen mit Erdbeeren und total angepriesen. Entgegen der Versprechungen war es nicht auf der Homepage, weder am Tag der SEndung noch an den Tagen dnach. Naja, frau hat ja einen Anspruch an sich und das wollte ich probieren. Also mal wieder recherchiert. Ich habe mich nicht an ein spezielles Rezept gehalten, sondern aus den verschiedenen Rezepten, die ich fand, ein eigenes kreiert. Ganz ehrlich: kann man essen, muss man nicht. Nicht schlecht, aber sooo genial, wie es angekündigt war, fand ich persönlich es nicht. Harmoniert gut, nur Götergatte und vor allem die Mädels waren nicht überzeugt. Wird es so schnell wohl nicht mehr geben.

Continue reading "Rezept: Süßes Basilikumpesto" »

29.05.13

Rezept: Green-Goddess-Dressing

Green-Goddess-Dressing

Wir haben mal wieder Spargel gegrillt, dazu wurde in meinem neuen Buch dieser Dip empfohlen. Ich kenne dieses Dressing nicht, also musste ich es unbedingt ausprobieren, denn es klang so lecker! Leider wird im Buch nur zum Dressing gesagt, dass es aus Kalifornien stammt. Ich kann es nur empfehlen, wir waren alle sehr begeistert, genial lecker! Sehr würzig und wunderbar, um einige Kräuter jetzt zu genießen. Probiert es aus, passt auch zu gegrilltem Hähnchen.

Continue reading "Rezept: Green-Goddess-Dressing" »

20.05.13

Rezept: Pesto aus Frühlingskräutern

Pesto aus Frühlingskräutern

Blogparade: KüchenkräuterWas mache ich mit Kräutern? Also entweder eine Frühlingskräutertarte oder eben wie hier mal ein Pesto. Ich ziehe auch Kräuter selber, aber die meisten kaufe ich bei der Kräuterfrau auf dem Markt. Hier habe ich de restlichen Kräuter, ehe sie welken zu einem würzigen Pesto verarbeitet. Hier muss man gar nicht so viel machen, da die Kräuter nur gewaschen und von den Stielen gelöst werden müssen. Den Rest erledigt die Küchenmaschine. Absolut empfehlenswert, man kann das frei variieren, ich mache immer die Kräuter rein, die gerade da sind. Pinienkerne eigentlich nur in das klassische Pesto, sonst nehme ich blanchierte Mandeln, günstiger und den Unterschied schmecke ich selber nicht. Probiert es aus! Lohnt sich, immer wieder genial lecker!

Ich lagere meine Kräuter übrigens in Gläsern in der Tür vom Kühlschrank. Besser ist es theoretisch, wenn man sie mit 1 Handspritzer Wasser in der Tüte lässt oder in feuchtes Küchenpapier wickelt. Aber bei mir landet immer mal was drauf (Kinder...), so halten sie gut 4 Tage einigermaßen frisch:

Kräuterlagerung

Continue reading "Rezept: Pesto aus Frühlingskräutern" »

7.02.13

Rezept: Grünkohlpesto

Grünkohlpesto

Ich hatte Grünkohl in der Biokiste. Ein Gemüse, mit dem ich bislang noch nicht warm geworden bin. Allerdings habe ich es auch noch nie sonderlich gut gegessen. Passenderweise war in der Zeitschrift ein Special mit etwas anderen Rezepten als immer nur Grünkohl mit Pinkel. Das Grünkohlpesto hatte mich angelacht, da meine Pesto-Vorräte langsam zur Neige gingen und ich dringend Nachschub brauchte. Das Pesto wird wunderbar grün, nur probieren konnte ich es noch nicht, da es 3 Tage durchziehen muss.

Nachtrag 13.02.2013: Würzig, sehr lecker, gut zu Kartoffelgerichten, für Pasta etwas zu dominant. Absolut genial lecker!

Continue reading "Rezept: Grünkohlpesto" »

6.11.12

Rezept: Lachsforellen-Brotaufstrich

Lachsforellen-Brotaufstrich

Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.deWir hatten im Sommer regelmäßig Lachsforelle (so, so oder so mit Lachs) gegrillt. Manchmal blieb dann doch noch Fisch übrig. Was aber sollte ich mit dem kalten Fisch machen, aufwärmen schmeckt nicht mehr. Doch daraus lässt sich wunderbar ein schneller Brotaufstrich zaubern. Dafür den Fisch nochmals auf Gräten überprüfen, ggf entfernen, klein schneiden, mit den übrigen Zutaten kurz durchmixen, fertig. Schmeckt toll zu Brot oder auch als Dip zu Rohkost. Perfekte, schnelle Resteverwertung.

Continue reading "Rezept: Lachsforellen-Brotaufstrich" »

25.09.12

Rezept: Basilikumpesto

basilikumpesto.jpg

8 Jahre kochtopf Geburtstags-Blog-Event - Rezepte für Sieger und mehr! (Einsendeschluss 6. Oktober 2012)Ich verwende meinen Stabmixer sehr häufig, insbesondere auch, um mit dem Zubehör ein Pesto zuzubereiten. Das geht mit dem zugehörigen Becher ganz gut. Klassischerweise wird es im Mörser zubereitet, im Mixer muss man nur das Olivenöl etwas langsamer zugeben, damit es nicht bitter wird. Mit Mixer bzw. Pürierstab ist es ein schnelles Rezept für Pesto alla genovese, immer wieder ein Klassiker. Fertig zubereitet in ein Schraubglas umfüllen und mit Olivenöl luftdicht aufgießen, so hält es länger (bei mir ca. 2 Wochen) im Kühlschrank. Schmeckt besser als gekauftes und dauert echt nicht lange! Auch ein schönes Geschenk aus der Küche, das ich Zorra zu ihrem 8. Blog-Geburtstag mit auf das Buffet stellen möchte.

Continue reading "Rezept: Basilikumpesto" »

17.09.12

Rezept: Kräuterbutter

Kräuterbutter

Heute stelle ich mal ein ganz klassisches und schnelles Rezept für Kräuterbutter vor, das ich immer auf Vorrat vorbereite. Ich kenne viele Freunde, die genau wie ich irgendwann mit dem Problem der "Kräuterfusseln" kämpfen. Bis zu einem gewissen Punkt haben meine Mädels anstandslos Kräuter mitgegessen und dann von heute auf morgen abgelehnt. Mit der Kräuterbutter konnte ich Kräuter allgemein wieder einführen. So dürfen Kräuter nicht an Bratkartoffeln, ein Klacks Kräuterbutter hingegegen schon, so auch an viele Pfannengerichte. Das vereinfacht es für uns, die wir nicht mehr die Kräuter separat in Schüsseln anrichten und sie dann nur für unsere Teller verwenden. Außerdem kann gerade jetzt noch wunderbar für den Winter die Würze konserviert werden. Sie schmeckt außerdem etwas frischer als die zu kaufende. Die Kinder können ziemlich gut mithelfen (Kräuter waschen, Blättchen abzupfen, in Butter kneten...). Von daher eines meiner Lieblingsgerichte für Hunger Pipi Langeweile, da wir es immer wieder gerne nutzen. Als Beilage zum Grillen auch nicht wegzudenken!

Continue reading "Rezept: Kräuterbutter" »

4.09.12

Rezept: Kräuterbutter nach Schuhbeck

Kräuterbutter nach Schuhbeck

Beim Grillen ist eine Beilage fast überall Pflicht: eine leckere Kräuterbutter, hier habe ich dafür mal ein Rezept von Schuhbeck getestet. Er bereitet die doch deutlich anders zu als ich, die Butter schmeckt etwas frischer als meine Version, ist mir allerdings für jeden Tag zu aufwendig. Doch wer mag, bereitet einfach gleich mehr zu, portioniert den Rest in Frischhaltefolie zu Kugeln oder Rollen und friert sie auf Vorrat ein.

Continue reading "Rezept: Kräuterbutter nach Schuhbeck" »

3.07.12

Rezept: Petersilienpesto

Petersilienpesto

Ich hatte Petersilie auf dem Markt mitgenommen. Wofür wusste ich schon nicht mehr, als ich das Wasserglas in der Tür 2 Tage später so bewusst wieder wahrnahm. Was sollte ich jetzt mit so viel Petersilie machen, wo doch meine Mädels derzeit absolut sensibel auf jedes subatomare grüne Fitzelchen in unserem Essen reagieren. Also habe ich daraus für Göttergatten und mich noch schnell ein Pesto gemixt. Das nehmen wir als Unterlage aufs Brot, einfach so, schmeckt absolut göttlich, wenn man sonst die Kräuterküche sträflich vernachlässigen darf/muss. Kann ich jedem nur empfehlen, denn es schmeckt genial lecker! Wenn vorhanden, etwas Zitronenabrieb macht es noch etwas frischer, muss aber nicht sein, aber gerade wenn das Pesto zu Fisch serviert werden soll, ein absolutes Gedicht!

Continue reading "Rezept: Petersilienpesto" »

25.06.12

Rezept: Mango-Minz-Chutney

Mango-Minz-Chutney

HighFoodality Blog-Event Cookbook of ColorsIch habe das Mango-Minz-Chutney jetzt schon zweimal gemacht und war jedes Mal total begeistert. Was wohl nicht zuletzt an den tollen Flugmangos lag, die ich im Angebot im Großmarkt bekommen hatte. Wir haben es einmal zum Fisch im Bananenblatt gegessen und auch zum Tandoori-Hähnchen, harmonierte beides Mal wunderbar, ich persönlich fand es zum Fisch fast noch ein Hauch besser. Auf jeden Fall superfruchtig und total ausgewogen. Hält sich leider nicht sehr lange, spätestens nach 2 Tagen im Kühlschrank (meine Erfahrung) sollten die Reste verbraucht werden. Aber keine Sorge, das kann man auch pur löffeln! Mal wieder eine genial leckere und schnelle Grillbeilage.

Continue reading "Rezept: Mango-Minz-Chutney" »

18.06.12

Rezept: Sauerampferbutter

Sauerampferbutter

Fremdkochen Grillen Ein Fremdkochen mit Pingpong-Effekt: da rühre ich eine Bärlauchbutter, Sus macht daraus eine Sauerampferbutter, die mir wieder so gut gefällt, dass ich mir auf dem Markt auch gleich ein Bund Sauerampfer mitgenommen habe. Die Butter ist toll, etwas frischer als "normale" Kräuterbutterversionen. Zu Fleisch nicht so toll (allenfalls zu Hähnchen in Abhängigkeit von der Marinade), aber zu gegrilltem Fisch ein absolutes Gedicht! Kann ich nur absolut empfehlen!! Da ein Grillabend ohne Beilagen auch nichts ist, darf es gleich noch bei der Hüttengilfe fremdgekocht werden. Ich hoffe, das passt! Denn die Butter ist echt empfehlenswert!

Continue reading "Rezept: Sauerampferbutter" »

1.06.12

Rezept: Kräuter-Sour-Cream

Kräuter-Sour-Cream

Bei uns wird ja sehr regelmäßig gegrillt. Da bieten sich verschiedene Dips immer wieder an. Hier habe ich mal eine Variante der klassischen Sour Cream ausprobiert. Die passt perfekt insbesondere zu Kartoffeln, aber auch als Dip zu Rohkost wunderbar. Ich musste Zutaten etwas austauschen, da ich nicht alles da hatte, war aber auch lecker (bei mir 200 g Crème fraîche und 150 g Saure Sahne). Wurde durch Wartezeit etwas runder, ich empfehle also, den Dip mindestens 30 Minuten ruhen lassen.

Continue reading "Rezept: Kräuter-Sour-Cream" »

23.04.12

Rezept: Sauce hollandaise

Sauce hollandaise

7 Jahre Blog-Event - schaumig & luftig! (Einsendeschluss 15. Mai 2012)Zorra ruft zum 75. Blogevent! Schaumig und luftig wünscht sie sich. Das war für mich das Argument, endlich mal eine selbst gemachte Sauce hollandaise zu kochen. Bei meinen Eltern gab es die immer aus der Tüte, der Göttergatte mag keine Sauce hollandaise. Ich habe mir dafür ein Rezept von Lea Linster ausgesucht. Ich war absolut überrascht, wie einfach und unkompliziert die Sauce vorzubereiten war. Vor allem schmeckt es ganz anders, einfach unvergleichlich zu den Fertigprodukten. Fluffig, aromatisch, harmoniert wunderbar mit dem Spargel! Serviert es rasch und warm, bei mir bildete sich eine leichte Haut, als die Sauce kalt wurde. Ich war überrascht, wie schnell es fertig war, nicht mal 15 Minuten! Hevorragend, auch wenn ich den Göttergatten zwar positiv überraschen, aber nicht komplett überzeugen konnte. Den Spargel habe ich, wie bei uns üblich, im Bratschlauch zubereitet.

Continue reading "Rezept: Sauce hollandaise" »

17.04.12

Rezept: Bärlauch-Mandel-Pesto

Bärlauch-Mandel-Pesto

Das Pesto neulich war so lecker, das musste ich einfach nochmal machen, um den Bärlauch-Geschmack etwas zu konservieren. Lecker und schnell gemacht, schmeckt einfach immer, abgewandelt einfach 3 EL vom Pesto mit 100 g Feta pürieren, ggf. Sahne zugeben, lecker als Brotaufstrich.

Continue reading "Rezept: Bärlauch-Mandel-Pesto" »

15.04.12

Rezept: Bärlauchbutter nach Tim Mälzer

Bärlauchbutter

Ich hatte dieses Jahr ja schon Bärlauchbutter portioniert eingefroren. Dann wurden wir von den Patenonkeln der beiden Mädels zum Osteressen eingeladen, wozu es eine Bärlauchbutter à la Tim Mälzer gab. Die war richtig lecker, etwas runder, das Rezept (sprich das Kochbuch) hatte ich auch. Da ich dann letztes Wochenende zu viel Bärlauch eingekauft hatte (ein Bund wog 100g statt sonst 50) blieb nochmal was übrig, um nochmal Bärlauchbutter zu machen. Diese hier ist etwas milder, die Petersilie rundet es ab. Würzig und genial lecker, ebenfalls portioniert weggefroren für die Sommergrillabende, die hoffentlich kommen werden.

Continue reading "Rezept: Bärlauchbutter nach Tim Mälzer" »

12.04.12

Rezept: Bärlauch-Tsatziki

Bärlauch-Tsatziki

Auf dem Markt habe ich bei dem Bärlauch nochmal richtig zugeschlagen, zum Teil habe ich daraus diese Tsatziki-Variante gemacht. Eine klassische Version hat Barbara auf ihre Wiese gestellt. In dieser Bärlauch-Version braucht man keinen Knoblauch, der Bärlauch reicht völlig. Allerdings ist er unmittelbar nach dem Anrühren zu scharf, am nächsten Tag allerdings sehr rund und genial lecker, perfekt zu Pellkartoffeln oder zu Steaks. Haben wir jetzt schon einige Male gemacht und es war jeweils am Folgetag deutlich ausgewogener. Aber gerade wenn man eine Grillparty plant, bietet sich dieser Dip an, denn er ist perfekt, um vorbereitet zu werden. Können wir nur empfehlen!

Continue reading "Rezept: Bärlauch-Tsatziki" »

10.04.12

Rezept: Eier-Brotaufstrich

Eier-Brotaufstrich

Jetzt nach Ostern sind ja auch bei uns masenhaft hartgekochte Eier übrig. Die immer so zu essen, da haben auch wir keine Lust drauf. Meine Mädels mögen gottseidank Brotaufstriche, daher habe ich einige der Eier in einen Brotaufstrich verwandelt. Schmeckt wunderbar auf Vollkornbrot oder wie hier Bauernbrot, wir "Großen" haben noch Kresse darüber gestreut, macht es würziger.

Continue reading "Rezept: Eier-Brotaufstrich" »

3.02.12

Rezept: Bananen-Chili-Chutney

Bananen-Chili-Chutney

Blog-Event LXXIV - Tunken (Einsendeschluss 15. Februar 2012)Wir hatten ja vor einiger Zeit sehr lecker gebratenen Zander mit Blutwurstrisotto und diesem Chutney gekocht. Wir waren so begeistert, dass wir das Chutney unbedingt nochmal testen wollten. Wir hatten einfach nur Seelachsfilet mit Salz und Pfeffer gewürzt und angebraten. Wieder genial lecker! Das werden wir im Sommer auch zu gegrilltem Fisch servieren. Da es so schön in das laufende Event von Heike passt, reiche ich das mal als meinen ersten Beitrag ein.

Continue reading "Rezept: Bananen-Chili-Chutney" »

18.01.12

Rezept: Pesto aus Feldsalat

Feldsalatpesto

Kennt Ihr das auch? Der Salat sieht auf dem Markt so wunderbar aus, da kauft man dann gleich mehr ein und dann klappt das mit dem Abendessen in größerer Runde nicht. Meistens bewahre ich dann den Feldsalat in meinen Glasschalen auf, hier sorgt der Deckel für einen leichten Unterdruck und auch gewaschener Salat, der gut trockengeschleudert wurde, ist am nächsten Tag noch ansehlich. Doch da sollte ich mal wieder einen Spätdienst haben. Also habe ich mal ein Pesto improvisiert. Das klassische Pesto aus Basilikum ist ja weit verbreitet. In Variation hier mit Feldsalat, Cashewkernen und Rapsöl. Schmeckt genial lecker, insbesondere auch zu Tomaten, echt zu empfehlen!

Continue reading "Rezept: Pesto aus Feldsalat" »

7.10.11

Rezept: Currywurst mit selbstgemachter Currysauce

Currywurst mit selbstgemachter Currysauce

Unsere Kinder haben ganz lange nur die klassische, Currywurst ohne Darm vom Grill gegessen. Doch in letzter Zeit wollte die Kleine lieber Grillgemüse, die Große hat Steaks für sich entdeckt. In meinem Tiefkühl schlummerten also noch einige Currywürste. Es wurde Zeit, daraus mal eine echte Currywurst zu machen, natürlich mit selbstgemachter Currysauce. Diese hier ist ein echt guter Anfang, wichtig ist, ein möglichst mildes Currypulver zu verwenden, denn der Cayennpfeffer bringt ausreichend Schärfe. Beim nächsten Mal werde ich wohl mit Honig statt Zucker süßen, stelle ich mir etwas runder vor. Insgesamt ein total leckeres Rezept für diesen Klassiker.

Continue reading "Rezept: Currywurst mit selbstgemachter Currysauce" »

4.09.11

Rezept: Chili-Honig-Butter

Chili-Honig-Butter

Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.deDer letzte Ferientag mit tatsächlich auch sommerlichen Temperaturen wurde im Garten, von den Mädels im Planschbecken genossen. Zum Abschluss wurde gemeinschaftlich gegrillt. Mich hatte beim abendlichen Schmökern neulich diese Chili-Honig-Butter angelacht, die wollte bzw. musste ich unbedingt probieren. Es gab die wie im Rezept vorgesehen zu gegrillten Maiskolben, aber auch zu Brot bzw. zu Steak wurde es genossen. Wir waren alle begeistert, genau die richtige Mischung von Schärfe und Süße. Der Göttergatte war hin und weg, für meine Kids etwas zu scharf, die wollten das gar nicht. Für alle anderen kann ich es nur wärmstens empfehlen, denn es war genial lecker!

Continue reading "Rezept: Chili-Honig-Butter" »

6.06.11

Rezept: Stangenspargel mit Kerbelremoulade

Spargel mit Kerbelremoulade

Das Rezept liegt schon länger auf meiner Festplatte. Ein richtig leckeres Essen, nur leider konnte ich meine Familie bis jetzt nicht so wirklich vom Kerbelgeschmack überzeugen. Die haben lieber den Spargel pur gegessen. Ich habe ihn wieder im Bratschlauch zubereitet. Die Remoulade war echt lecker, passt gut zum Spargel, wird sich bei uns wohl aber nicht durchsetzen.

Continue reading "Rezept: Stangenspargel mit Kerbelremoulade" »

31.05.11

Rezept: Gegrillte Frühlingszwiebeln mit Paprikasalsa

Gegrillte Frühlingszwiebeln mit Paprikasalsa

Garten-Koch-Event Mai 2011: Frühlingszwiebel [31.05.2011]Ich hatte zum laufenden Gartenkochevent auch noch diese Lauch- oder Frühlingszwiebeln auf den Grill gelegt. Dazu gab es dann noch diese Paprikasalsa. Die Zwiebeln habe ich entgegen des Rezeptes mit etwas Olivenöl, Zitronensaft sowie Salz und Pfeffer mariniert, ehe sie auf das Grillgitter kamen. Die Paprikasalsa wiederum war alleine für die Frühlingszwiebeln deutlich zu viel. Die Salsa harmonierte wunderbar zu den gegrillten Würsten, auch zu den Steaks wurde sie gerne genommen. War richtig lecker! Auf Peperoni haben wir verzichtet, da die Kids mitgegessen haben. Kann ich nur empfehlen, sehr lecker! Vor allem die Frühlingszwiebeln sind sehr fein, machen so gut wie gar keine Arbeit.

Continue reading "Rezept: Gegrillte Frühlingszwiebeln mit Paprikasalsa" »

30.05.11

Rezept: Frühlingszwiebelpesto

Frühlingszwiebelpesto

Garten-Koch-Event Mai 2011: Frühlingszwiebel [31.05.2011]Passend zum laufenden Event habe ich mir mal wieder eine Resteverwertung ausgesucht. In vielen Rezepten werden immer nur die hellen Teile der Frühlingszwiebeln benötigt. Doch das Grüne wird selten benötigt. Ich habe daraus ein Pesto gezaubert. Es schmeckt genial lecker! Ich habe dafür das Hanföl von den Hüttenhelfern. Sein nussiger Geschmack harmoniert wunderbar mit dem würzigen Aroma der Frühlingszwiebeln. Die Cashewkerne geben die leichte Milde, die dem ganzen noch fehlt. Schmeckt sehr lecker als Dip zu Rohkost, alternativ auch mit etwas Saurer Sahne oder Joghurt als Brotaufstrich echt zu empfehlen. Wir fanden es alle superlecker, perfekt als Resteverwertung übriger grüner Teile der Frühlingszwiebeln.

Continue reading "Rezept: Frühlingszwiebelpesto" »

14.05.11

Rezept: Rote-Bete-Sauce mit Meerrettich

Rote Bete Sauce mit Meerrettich

Wir haben ja neulich Fischspieße gegrillt, neben der Orangensauce habe ich noch eine Rote-Bete-Sauce mit Meerrettich (im Bild hinten) gemacht. Ich fand sie warm und kalt richtig gut. Unsere mitessenden Freunde fanden diese fast noch leckerer als die Orangensauce. Ich fand sie zu den mit Kräutern marinierten Kabeljauspießen extrem passend. Zu den Paprika-Marinaden eher nicht. Laut Rezept entweder zu gebratenem/gegrillten Fisch oder auch zu Rindfleisch passend. Kann ich mir gut vorstellen. Leider hat meine Kamera etwas gesponnen, daher hier die Sauce im Hintergrund.

Die Fischspieße stammten übrigens von der Deutschen See, der rustikale Wolfsbarschspieß kam gut an, dazu passte auch die Orangensauce super. Der Kabeljauspieß war richtig lecker, insbesondere die Marinade, allerdings waren wir über die Kartoffelscheibe etwas verwundert. Der Pangasius-Spieß mit Garnele ist wieder richtig gut, hier muss allerdings selber gewürzt werden. Die Spieße waren alle lecker, sogar die Große war begeistert.

Continue reading "Rezept: Rote-Bete-Sauce mit Meerrettich" »

13.05.11

Rezept: Orangensauce mit Balsamico

Orangensauce mit Balsamico


Bei uns sollte es gegrillten Fisch geben, dazu habe ich mir dann noch 2 Saucen ausgesucht. Ich griff zu einem Buch, das ich früher oft in der Hand hatte, aber das irgendwie in ein ungünstigeres Kochbuchregal umquartiert wurde und dort dann in Vergessenheit geriet. Gleich beim Schmökern entdeckte ich unter anderem diese Orangensauce, die ganz wunderbar schmeckte! Nicht nur zum gegrillten Fisch harmonierte sie ganz wunderbar, wir könnten sie uns auch gut als Marinade bzw. dann als Dip zu Chicken Wings vorstellen, das wollen wir unbedingt nochmal testen. Wir waren alle schwer begeistert. Auch skeptische Mitesser (mitten in der Pubertät) ließen es sich schmecken, als hoch und heilig versichert wurde, das keinerlei Senf enthalten sei. Kam bei allen sehr gut an, total orangig und fruchtig und dabei mit einem leichten Säure-Kick. Auch zu Scampi sicher nicht schlecht! Wird uneingeschränkt weiterempfohlen!

Continue reading "Rezept: Orangensauce mit Balsamico" »

26.10.10

Rezept: Kürbis-Ketchup

Kürbis-Ketchup

Passend zu Halloween am kommenden Wochenende habe ich mit der Großen einen Kürbis geschnitzt. Ich habe zu einem Early Harvest, dem typischen Halloween-Kürbis, gegriffen. Doch den nur aushöhlen, um ihn zum Leuchten zu bringen, nein, da bin ich viel zu schwäbisch. Denn sein Fleisch ist gut in Suppen, Kuchen und Pürees. Ich habe mich für Kürbis-Ketchup entschieden, sehr würzig, pikant, leicht scharf, perfekt!!! Das wird sicher gut beim Fondue oder Raclette harmonieren, auch zu gebratener Hähnchenbrust sicher toll.

Continue reading "Rezept: Kürbis-Ketchup" »

26.08.10

Rezept: Tomatenquark mit Pimpernelle

Tomatenquark mit Pimpernelle

Das Kind mag derzeit keine Tomaten, aber als ich mit ihr diesen Quark angerührt habe, sie den Quark rühren durfte, die Tomaten mitgeschnitten hat, da waren sie plötzlich richtig lecker. Sie durfte probieren und fand es großartig, dass sie aus der großen Schüssel naschen abschmecken durfte, sie war ganz stolz darauf. Da Kräuter, die größer als subatomar gehackt wurden, derzeit jeweils diskussionswürdig sind, gab es 2 Schüsseln: eine nur mit Tomaten, in die andere habe ich noch Pimpernelle mit reingehackt, war wunderbar zu den Hackfleischwaffeln, auch als Brotaufstrich sicher nicht schlecht.

Continue reading "Rezept: Tomatenquark mit Pimpernelle" »

10.08.10

Rezept: Pesto-Feta-Dip

Pesto-Feta-Dip

Bei uns im Haus sind schon letztes Jahr neue Mitbewohner eingezogen. Die kochen und schlemmen genauso gerne wie wir. Von ihr habe ich dieses superleckere Rezept für diesen schnellen Dip. Er schmeckt sowohl als Brotaufstrich als auch als Grillsauce, besonders zu Steaks in Kräutermarinade. Dabei ist er perfekt vorzubereiten. Besonders gut schmeckt er, wenn man selbstgemachtes Pesto verwendet.

Continue reading "Rezept: Pesto-Feta-Dip" »

8.08.10

Rezept: Klassisches Pesto

klassisches Pesto


Jetzt haben die tollen, duftenden Kräuter Hochsaison. Ganz frisch geerntet, verfeinern sie wunderbare Essen. Das klassische Pesto geht dabei auch noch wunderbar schnell und schmeckt umso vieles besser als die gekauften (und obendrein auch teuren) Gläser aus dem Supermarkt. Wer keinen Mixer hat, der kann sich auch mit einem Pürierstab helfen, ganz klassisch wird es ohnehin im Mörser zubereitet. Einfach mal richtig lecker und tolles Ausgansprodukt für die verschiedensten Rezepte! Da ich das Buch schon ewig im Regal habe, aber noch nie eines der Grundrezepte getestet habe, ist das doch ein idealer Kandidat für das laufende DKduW.

Continue reading "Rezept: Klassisches Pesto" »

21.04.10

Rezept: Frühlingsdip mit Räucherlachs

Frühlingsdip mit Räucherlachs

Jubiläums-Blog-Event LVI - Brunch & Giveaway (Einsendeschluss 15. Mai 2010)Im Frühling habe ich immer Lust auf schöne, leichte und dabei würzige Dips. Schön mit vielen Kräutern, doch die beiden Mädels waren krank und ich war nicht wirklich zum Einkaufen gekommen. Mich lachte das Rezept an und wollte es unbedingt machen, also wurde auf den Kühlschrank-Inhalt zurückgegriffen. Beim nächsten Mal würde ich die Kräuter mischen, das würde noch etwas mehr Pepp reinbringen, den Räucherlachs feiner schneiden (leider hatte ich es eilig, "akuter Hungertod" der Gr0ßen), aber sonst echt genial lecker! Ein tolles Frühlingsgericht, toll zu Kartoffeln, aber auch als Brotaufstrich total genial. Ich habe es 3 Tage später gleich nochmal gemacht, dieses Mal mit einem Kästchen Kresse, harmonierte auch wunderbar. Da es sowohl zum Brot als auch zu Kartoffeln wunderbar passt, stelle ich es gleich mal auf Zorras Brunch-Buffet.

Continue reading "Rezept: Frühlingsdip mit Räucherlachs" »

20.04.10

Rezept: Bärlauchbutter

Bärlauchbutter

Ich hatte etlichen Bärlauch bekommen, leider bekamen dann alle Frauen im Hause genial-lecker nacheinander eine fiese Magen-Darm-Grippe. Ehe es mich erwischte durfte der restliche Bärlauch nicht leiden. Also musste er haltbar gemacht werden. Auf ein Bärlauchpesto hatte ich keine Lust. Aber letztes Jahr hatte ich keinen Bärlauch mehr übrig, als ich daraus eine Bärlauchbutter machen wollte. Also gleich das Rezept herausgekramt und den Mittagsschlaf der beiden Mädels genutzt. Ich habe dann die Butter in Frischhaltefolie in Rollen portioniert und im Tiefkühl zwischengelagert. Der verschonte Göttergatte taute die erste Portion jetzt zum Grillen wieder auf und war begeistert!! Tolle Bärlauchnote, schön würzig. Gut zu Fleisch, zu Fisch sicher super, ich fand es zu Folienkartoffeln einfach umwerfend. Nachmachen empfohlen!!

Continue reading "Rezept: Bärlauchbutter" »

13.07.09

Rezept: Spicy Apple Barbecue Sauce

spicy apple barbecue sauce

Fremdkochen GrillenUnser jährliches (wunderschönes) Hausfest wurde am Wochenende gefeiert. Wie mittlerweile üblich wurde dabei gegrillt und jedeR brachte etwas mit. Es war ein wirklich gelungenes Buffet. Ich steuerte neben dem Radieschensalat (einfach zu lecker!) und Grillgemüse diese Grillsauce bei, die Petra zu Spare Rips empfiehlt. Die habe ich nun nicht selber mariniert, da ich die Marinade unseres Metzgers total lecker finde. Vorbereitet habe ich die Sauce schon am Tag vorher und war schon beim Kochen sehr begeistert! Je länger die Sauce schmurgelte, desto intensiver wurde sie. Eindeutiges Urteil: schmeckte auch zu grober Bratwurst und Steaks. Superlecker!! Danke Chili und Ciabatta für das Rezept, die Sauce werde ich sicher wieder machen (noch gibt es einen kleinen Rest...)

Continue reading "Rezept: Spicy Apple Barbecue Sauce" »

6.07.09

Rezept: Kräuterquark selbstgemacht

Kräuterquark

Ein Klassiker der Küche: ein selbstgemachter Kräuterquark. Ich habe mich an meine wuchernden Küchenkräuter auf dem Balkon gemacht und die mal ordentlich zurückgestutzt. Den Kräuterquark gab es ganz simpel zu neuen Kartoffeln! Sogar das Kind war total begeistert. Ein einfaches und immer wieder genial leckeres Gericht!

Continue reading "Rezept: Kräuterquark selbstgemacht" »

12.04.09

Rezept: Bärlauch-Mascarpone-Dip

Bärlauch-Mascarpone-Dip

Fremdkochen BärlauchBei uns gab es gestern ein Grillen mit mehreren Familien hier im Haus. Ich hatte mir schon vor etlicher Zeit die Bärlauch-Frischkäse-Crostini gemerkt. Aber ich wollte das als Dip zum Grillen nehmen und nicht primär als Brotaufstrich verwenden. Ich habe den vorgesehenen Essig durch Zitronensaft ersetzt und nicht wie Jan nur Frischkäse verwendet, sondern eine Hälfte Mascpone zugesetzt. Wir haben es zu mariniertem Schweinesteak und zu Folienkartoffeln gegessen und waren gleichermaßen begeistert. Es blieb einfach nichts übrig. Es hat uns richtig gut geschmeckt, einfach genial lecker, ein toller Grilldip. Damit darf dieser Grilldip am Fremdkochen Bärlauch teilnehmen.

Continue reading "Rezept: Bärlauch-Mascarpone-Dip" »

9.04.09

Rezept: Sherry-Sauce mit Weißkohl

Weisskohl-Sherry-Sauce

Bei uns wurde ja schon mehrfach gegrillt. Wir hatten nochmal Kohl in der Biokiste, den zu Grillen geht nicht gut. Aber ihn in eine Sauce packen, die laut Rezeptbeschreibung zu jeder Art gebratenem und gegrilltem Fleisch passte, das war eine gute Lösung. Schon alleine der Duft bei der Vorbereitung war vielversprechend und das erste Abschmecken begeisterte. Wir haben uns dann auch für die sehr schlichte Version entschieden und die lt. Rezept noch vorgesehen Aromen weggelassen. Es passte hervorragend zu Rind und klassisch mariniertem Schweinesteak, aber auch zu Pute wurde es gerne genommen. Hinterher schmeckte es gut pur mit etwas Baguette. Einfach genial lecker, trotz recht großer Schüssel blieb nichts übrig, schmeckte warm allerdings besser als kalt.

Continue reading "Rezept: Sherry-Sauce mit Weißkohl" »

15.06.08

Rezept: Tzatziki

Tzatziki

Kochen statt FussballWeiter geht es mit der Europa-Küche in Griechenland. Bei dem anhaltend heißen Wetter habe ich das gestern für eine Freundin und mich mit etwas Brot als Mittagessen vorbereitet. Aber auch als Dip beim Grillen hat es sich auch bei uns schon einen festen Platz erobert. Einfach immer wieder lecker!

Continue reading "Rezept: Tzatziki" »

21.04.08

Rezept: Bärlauchquark

Bärlauchquark

Wir hatten Freunde zu Besuch, die wir viel zu lange nicht mehr gesehen hatten. Für einen gemütlichen Abend mit vielen Gesprächsthemen gibt es doch nichts besseres als ein Fondue (Schwein und Rind). Als Dip gab es neben der leicht abgewandelten Bananensauce diesen Quark mit Bärlauch. Schmeckte sehr gut zum Rind und Baguette. Auch mit neuen Kartoffeln sicher extrem lecker.

Continue reading "Rezept: Bärlauchquark" »

10.02.08

Rezept: Knoblauch-Mascarpone-Dip

Knoblauch-Mascarpone-Dip

Wir haben gestern Fondue gemacht, ganz klassisch mit Schwein, Rind und Pute in Fleischbrühe. Dazu gab es Teufelssauce und die Bananensauce. Neu wurde dieser Knoblauch-Mascarpone-Dip getestet. WOW! Sehr cremig mit einer schönen Knoblauchnote, von der Schärfe für uns perfekt! Ideal zu Rind, auch zum Schwein nicht schlecht. Der Dip hat es damit in unser Standard-Fondue-Dip-Sortiment geschafft! Nur der Schnittknoblauch liegt noch im Winterschlaf und wurde daher weggelassen, da mir mein normaler Schnittlauch auf der Fensterbank irgendwie eingegangen ist. Superlecker!

Continue reading "Rezept: Knoblauch-Mascarpone-Dip" »

30.07.07

Rezept: Senfdip

Senfdip

Ich bin ja immer auf der Suche nach neuen Dips zum Grillen. Dieses Mal haben wir dieses als Senfsauce bezeichnete Rezept ausgetestet. Ich finde, es harmoniert wunderbar mit gegrilltem Fisch oder Geflügel, bei Rind- oder Schweinefleisch passt es zu einer schärferen Paprikamarinade. Mengenmäßig habe ich das Rezept halbiert, da es bei mir für eine kleine Salatschüssel voll reichte, was ich etwas zu viel fand, da ich gerne verschiedene Saucen pro Abend genieße.

Continue reading "Rezept: Senfdip" »

26.07.07

Rezept: Apfel-Curry-Dip

Apfel-Curry-Dip

Diesen Dip haben wir zu Putenfleisch getestet. Eigentlich für das Fondue gedacht, harmoniert er auch wunderbar mit gegrilltem Geflügel, zu dem anderen Fleisch fand ich ihn persönlich nicht ganz so perfekt. Dafür superschnell zubereitet.

Continue reading "Rezept: Apfel-Curry-Dip" »

17.06.07

Rezept: Kräutersahne

Kräutersahne

Diese Kräutersahne wurde zu dem Ofaschlupfer mit Fisch empfohlen. Aber auch solo ist das ein echter Hit! Durch die vielen frischen Kräuter ist sie so aromatisch! Ich könnte sie mir auch als Dip zu gegrilltem Fisch sehr gut vorstellen! Aber auch zu einer Rohkostplatte würde dieser Dip sicherlich genial lecker schmecken.

Continue reading "Rezept: Kräutersahne" »

18.05.07

Rezept: Joghurt-Sesam-Dip

Joghurt-Sesam-Dip

Diesen Dip haben wir neulich zum Grillen gemacht. Allerdings wird der etwas dominante Knoblauch imTitel etwas unterschlagen. Der Dip ist etwas schärfer und eine tolle Alternative zum sonst gebäuchlichen Tzatziki. Insbesondere die mitgrillenden Männer waren begeistert und der Dip am Abend restlos vernichtet.

Continue reading "Rezept: Joghurt-Sesam-Dip" »

1.05.07

Rezept: Remouladensauce

Remouladensauce

Zum gegrillten Lachs (Filet mit Haut, mit Zitronensaft beträufelt, Salz, Pfeffer, von der Hautseite neben der Glut über längere Zeit gegrillt) habe ich diesen Klassiker zubereitet. Ich mag es nicht so Mayo-lastig, also habe ich einen Teil durch Joghurt ersetzt, was die Sauce gleich noch etwas frischer wirken lässt. Schmeckt außerdem auch zu jedem panierten Fisch superlecker!

Continue reading "Rezept: Remouladensauce" »

21.04.07

Rezept: Bärlauchpesto

Bärlauchpesto

Der Rest des Bärlauchs wurde von mir in ein Pesto verwandelt. Das Rezept, das ich dafür daheim hatte, klang allerdings etwas seltsam, also habe ich mal wieder improvisiert. Ich finde es ein klitzekleines bischen bitter, aber vielleicht war meine Erwartungshaltung einfach nur etwas verschoben. Ansonsten sehr lecker. Morgen soll mal wieder gegrillt werden, mal sehen, wie es dazu passt.

Continue reading "Rezept: Bärlauchpesto" »

20.02.07

Rezept: Portweinbutter mit Schalotten

Portweinbutter mit Schalotten

Ein recht schneller Dip zu Lamm oder Rind, eine echte Alternative zur klassichen Kräuterbutter. Dabei ist die Butter mit relativ wenig Aufwand zubereitet und schmeckt umwerfend lecker. Ich kann es nur weiterempfehlen.

Continue reading "Rezept: Portweinbutter mit Schalotten" »

17.02.07

Rezept: Orangen-Aioli

Orange-Aioli

Wir haben neulich Lammfilets bei Fondue gehabt. Dazu habe ich diesen Dip zubereitet, der genial lecker passte. Wir haben es sehr genossen. Eine klassische Grillsauce, schön viel Knoblauch, der mit der Fruchtigkeit der Orange kombiniert ist: einfach herrlich!

Continue reading "Rezept: Orangen-Aioli" »

1.01.07

Rezept: Sauce tartare

Sauce tartare

Noch ein Dip von gestern. Er ist schnell zubereitet (okay - die Mayo war aus dem Glas), sehr lecker. Ich fand ihn excellent zu den Gemüsebällchen, aber auch zu Schwein und Rind passte er sehr gut. Allerdings sollte man Kapern mögen.

Continue reading "Rezept: Sauce tartare" »

Rezept: Scharf-süßer Tomatendip

Scharf-Süßer Tomatendip

Diesen Dip gab es gestern bei uns zum Fondue. Er war beim Aufkochen schärfer als hinterher abgekühlt. Er kam insgesamt sehr gut an. Ich persönlich fand ihn zu Schweinefleisch am besten, mein Mann liebte ihn insbesondere zu Rindfleisch sehr. Witzig war die Konsistenz, die eher an Marmelade erinnerte. Auf jeden Fall ein Dip, den wir öfter machen werden. Allerdings werden wir dann etwas den Zucker reduzieren, da die angegebenen 100g uns etwas zu süß waren.

Continue reading "Rezept: Scharf-süßer Tomatendip" »

21.08.06

Rezept: Schinkendip

Schinkendip

Diesen Dip habe ich einem Rezept für gekochte Artischocke mit Dips entnommen. HIerzu schmeckt es genial lecker, aber auch als Rohkostdip oder Brotaufstrich ist es gigantisch. Schnell zubereitet: lecker.

Continue reading "Rezept: Schinkendip" »

Rezept: Radieschendip

Radieschendip

Dieses Rezept entstammt ebenso wie der Schinkendip einem Rezept als Beilage für gekochte Artischocke. Mir persönlich schmeckt es auch als Brotaufstrich sehr lecker. Als Dip für Rohkost finde ich es dann zu einseitig.

Continue reading "Rezept: Radieschendip" »

27.06.06

Rezept: Hüttenkäsedip

Hüttenkäsedip

Dieser Dip ist entweder ein genialer Aufstrich auf Vollkornbrot oder ein super Dip zu gegrilltem Fleisch, schmeckt auch sehr lecker zu den vorgestellten Zucchini-Hackfleischspießen. Dabei ist der Dip im Handumdrehen zubereiten. Wer braucht da noch Fertigsaucen?

Continue reading "Rezept: Hüttenkäsedip" »

17.06.06

Rezept: Teufelsauce

Teufelsauce

Dieses Rezept ist ein Klassiker meiner Mutter. Diese Sauce ist ein genialer Dip zu Fleisch. Ich benutze sie gerne als Beilage zu Gegrilltem, aber auch zu Fondue ist sie einmalig. Sie ist von der Arbeitszeit relativ kurz, schmeckt frisch und ein wenig scharf. Sie passt hervorragend zu Rindfleisch.

Continue reading "Rezept: Teufelsauce" »

16.06.06

Rezept: Bananensauce

Bananensauce

Diese Sauce ist ein genial leckerer Dip, der sowohl zum grillen als auch zu Fondue genial lecker schmeckt. Am allerbesten schmeckt er uns zu Hähnchen- oder Putenfleisch. Obendrein ist er ruckzuck fertig.

Continue reading "Rezept: Bananensauce" »