Main

20.05.14

Rezept: Gratinierter grüner Spargel

gratinierter grüner Spargel

Wir lieben Spargel, der Göttergatte mag lieber grün als weiß. Da habe ich neulich zugeschlagen. Doch aus dem Grillen wurde nichts, weil s mal wiedder spontan regnete. Ich habe hier den restlichen Parmesan verarbeitet, lecker und leicht. Nicht zu lange im Ofen lassen, dann wird es zu weich. Schmeckt lecker zu Fisch oder kurzgebratenem.

Continue reading "Rezept: Gratinierter grüner Spargel" »

13.02.14

Rezept: Pastinaken mit Honig-Cashew-Kruste

Pastinaken mit Honig-Cashew-Kruste

DKduWHier mal eein Winter-Rezept. Das habe ich von einem Beilagen-Rezept zu einem vollwertigen vegetarischen Essen aufgewertet. Ich habe einfach die Feta-Menge deutlich erhöht. Begeistert war ich von der Süße der Pastinake (unterstützt durch Honig), das wunderbar mit der würzigen Kruste harmonierte. Ich habe statt eines (vorgeschlagenen) milden Paprika-Pulvers ein kräftiges, schärferes gerauchtes Paprika-Pulver genommen. Absolut empfehlenswert! Weil es so lecker ist und ich so von dem Buch begeistert bin, gleich ein schöner Beitrag zum DKduW!

Continue reading "Rezept: Pastinaken mit Honig-Cashew-Kruste" »

4.02.14

Rezept: Steckrübenstampf

Steckrübenstampf

Jetzt im Winter greife ich gerne auf Wintergemüse zurück. So auch hier auf die oft unterschätzte Steckrübe. Ich habe hier einen Stampf daraus gemacht, den ich mit Thymian und Kardamom lecker aromatisiert habe. Dazu gab es bei uns gebratennen Leberkäse, passt aber sicher auch zu kurzgebratenem insbesondere Geflügelfleisch bestimmt richtig gut. Außerdem ein schnelles und unkompliziertes Essen.

Continue reading "Rezept: Steckrübenstampf" »

6.01.14

Rezept: Bratkartoffeln mit Rosenkohl

Bratkartoffeln mit Rosenkohl

An wenigen Tagen bin ich mal alleine daheim, dann groß zu kochen, darauf habe ich keine Lust. Hier mal eine leckere Improvisation eines meiner schnellen Mittagessen, lecker und würzig und macht richtig satt. Lasst es euch schmecken!
Vielen Dank nochmal an Jan, der meinen Blog auf den neuen Server umgezogen hat! Ich hoffe, Ihr konntet es uns verzeihen, dass der Blog für einige Stunden offline war.

Continue reading "Rezept: Bratkartoffeln mit Rosenkohl" »

26.12.13

Rezept: Serviettenknödel

Serviettenknödel

Schon länger her: wir hatte nach unserer Geburtstagsparty, die buchstäblich ins Wasser fiel (im Garten stand knöchelhoch das Wasser) noch 40 Brötchen übrig. Die bekommen wir auch nicht mal eben so gegessen. Also habe ich mal wieder Serviettenknödel gemacht, die können wunderbar vorbereitet werden und nach dem Garen einfach abkühlen lassen und einfrieren. Dann bei Bedarf wie zu Sauerbraten einfach über Nacht im Kühlschrank auftauen, in Scheiben schneiden, in Butter golden ausbraten. Einfach nur genial lecker, schmeckt auch frisch, einfach aufschneiden und servieren. Da sind alle begeistert! Ich habe das Rezept nur auf die normale Menge angegeben, man braucht je nach Größe (und Trockenheit) 6-8 Brötchen.

Continue reading "Rezept: Serviettenknödel" »

24.11.13

Rezept: Teltower Rübchen in Senfsauce

Teltower Rübchen in Senfsauce

Wir lieben Teltower Rübchen und wenn immer es sie auf dem Markt gibt, kaufe ich welche ein. Dieses Mal habe ich sie in einer Senfsauce gekocht. Als Besonderheit hatte ich noch einen Senf von Teltower Rübchen der Senfelfen eingekauft, harmonierte wunderbar, insbesondere mit dem Schweinemedaillons. Sehr würzig und dabei fein. Kann ich nur empfehlen!

Continue reading "Rezept: Teltower Rübchen in Senfsauce" »

8.07.13

Rezept: Gegrillte Rote Bete

gegrillte Rote Bete

Wir lieben Grillen und meine Mädels lieben Rote Bete. Beim Schmökern neulich entdeckte ich in einem Kochbuch ein Rezept für gegrillte Rote Bete. Allerdings war es das einzige Rezept, was mich anlachte, also schnell nachgemacht, damit ich weiß, wie es ging. Lohnt sich. War nicht mehr ganz genau nach Rezept, aber lecker! Probiert es doch mal.

Continue reading "Rezept: Gegrillte Rote Bete" »

14.05.13

Rezept: Zucchini mit Camembert gegrillt

Zucchini mit Camembert gegrillt

Endlich Frühling!! Wir grillen wieder. Ich hatte mich von wunderbaren Zucchini verführen lassen. Ich brauchte das jetzt einfach, auch wenn sie von sonstwo kamen. Denn ich hatte ein Rezept gesehen, bei dem die Zucchini mit Camembert überbacken werden. Sie werden mariniert, von beiden Seiten gegrillt und danach noch eine dünne Scheibe Camembert darauf gelegt und dann geschmolzen. Ist wirklich aromatisch und genial lecker, perfekt, tolle Beilage! Allerdings habe ich das Salatgewürz (habe ich nicht) gegen italienische Kräuter (getrocknet) und etwas Meersalz ausgetauscht. Im Sommer mit frischen Kräutern sicher noch besser.

Continue reading "Rezept: Zucchini mit Camembert gegrillt" »

30.04.13

Rezept: Fenchel vom Grill

Fenchel vom Grill

Ich mag Fenchel, seltsamerweise ganz viele in meinem Freundeskreis nicht. Das war mir so allerdings gar nicht bewusst, als ich den Fenchel vorbereitete. Doch ich finde dieses Rezept wunderbar, frisch und leicht. Harmoniert wunderbar mit gegrilltem Fisch. Außerdem sehr diätfreundlich, mit etwas Fisch etwas leichtes vom Grill ehe der Sommer kommt...

Continue reading "Rezept: Fenchel vom Grill" »

20.04.13

Rezept: Baguette vom Grill

Baguette vom Grill

Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.de Es wird endlich wieder wärmer und nach unserem Urlaub freuten sich meine Mädels ganz besonders auf unseren wunderbaren Grill. Meine Große schaut sich auch schon mal mit mir meine Kochbücher an und sie entdeckte bei den Beilagen ein Rezept für Brötchen vom Grill, sie entdeckte besonders den geschmolzenen Mozzarella, das begeisterte sie, denn den liebt sie besonders. Eingekauft wurde dann von der Großen allerdings Baguette, das wir dann analog füllten. Doch statt die frischen Kräuter, Olivenöl und Salz nahmen wir einfach unser erst neulich gemachtes Bärlauchpesto, jedes andere Pesto geht auch. Wir haben das Baguette in brötchengroße Stücke geschnitten, dann jeweils mit 2 TL Pesto bestrichen und mit 1 Scheibe Mozzarella belegt, dann in Alufolie gewickelt und neben der Glut je Seite ca. 7 MInuten grillen, bis der Käse geschmolzen ist. Genial lecker, Vorsicht! Suchtgefahr!

Continue reading "Rezept: Baguette vom Grill" »

27.03.13

Rezept: Gebratener Chicorée

gebratener Chicorée

Ich hatte noch Chicorée, ich mag den nicht nur als Salat sondern auch warm sehr gerne. Ich habe schon einige Rezepte mit gekochtem Chicorée getestet (als Risotto, Flammkuchen, Suppe, Gratin oder Auflauf), die mir immer wieder supergut schmecken. Jetzt wollte ich es aber etwas leichter, da ich abends noch lecker kochen wollte. Ein richtiges Rezept habe ich dafür nicht genommen, aber auf irgendeiner Plattform mal gebratenen Cicoree mit Orangensaft gesehen. Da ich den Link leider nicht wieder gefunden habe, habe ich es einfach selber zusammengestellt. Passt wunderbar zu Pellkartoffeln, sehr schlicht. Wer mag kann es auch zu Steak servieren, würde sicher auch harmonieren. Testet doch einfach mal selber, Chicorée ist vielseitiger als nur als Salat.

Continue reading "Rezept: Gebratener Chicorée" »

21.03.13

Rezept: Gratinierter Ziegenkäse mit Zucchinigemüse

Gratinierter Ziegenkäse mit Zucchinigemüse

GGarten-Koch-Event März 2013: Thymian [31.03.2013]Passend zum aktuellen Gartenkochevent mal wieder ein Rezept von meiner Festplatte, das wir schon im Sommer genossen haben. Supersimpel und schnell ist es nicht nur eine tolle Beilage sondern auch als Vorspeise mit etwas Ciabatta sehr gut. Leicht und lecker, echt zu empfehlen! Am längsten dauert es noch, die Zucchini zu schneiden. Ein echtes sommerliches Essen, werde ich, wenn die Zucchini wieder Saison haben, bestimmt wieder machen.

Continue reading "Rezept: Gratinierter Ziegenkäse mit Zucchinigemüse" »

21.02.13

Rezept: Grünkohl in Senfsahne

Grünkohl in Senfsahne

Ok, ich habe noch nie sooo leckeren Grünkohl gegessen, in keinem Restaurant. Aber das hier, jeder der keinen Grünkohl mag, dem möchte ich dieses Rezept ans Herz legen, probiert es, wenn es Euch nicht schmeckt, dann ok. Aber testet erst das hier ehe ihr Grünkohl verdammt. Es ist ein wunderbares Gericht, perfekt zu Fisch oder Hähnchen, es ist wunderbar, leicht und würzig, es ist einfach lecker!

Continue reading "Rezept: Grünkohl in Senfsahne" »

29.01.13

Rezept: Kohlrabi-Kartoffel-Gratin

Kohlrabi-Kartoffel-Gratin

Jetzt im Winter bekommt man weiter Gemüse, so auch Kohlrabi, zwar nicht ganz so fein, dafür toll, um es mit anderen Gemüsen zu schmoren, Suppen oder eben in diesem Gratin, das perfekt zu beispielsweise Hackbraten oder auch Rindfleisch harmoniert. Geht relativ schnell und unkompliziert. Probiert es doch einfach mal aus.

Continue reading "Rezept: Kohlrabi-Kartoffel-Gratin" »

16.01.13

Rezept: Kartoffelsotto

Kartoffelsotto

Ich schaue beim Bügeln gerne fern. Vor einiger Zeit habe ich dabei Tim Mälzer gesehen. Meine Mädels schauten mit zu. Da sie Risotto lieben, waren sie von der Version mit Kartoffeln begeistert und wollten es sofort zum Abendessen nachkochen. Scamorza wurde durch Speck ersetzt, Spinat konnte nicht ersetzt werden. Leider war es nicht so sehr ein Risotto, sondern eher eine Kartoffelsuppe, keine schlechte, aber eben eine Suppe. Ich würde folglich beim nächsten Mal Würstchen dazu servieren.

Continue reading "Rezept: Kartoffelsotto" »

3.01.13

Rezept: Glasierte Teltower Rübchen

Glasierte Teltower Rübchen

Derzeit haben Teltower Rübchen noch Saison (zumindest bekomme ich sie noch auf dem Markt). Wir machen die immer wieder gerne. Auch wenn wir uns länger nicht an neue Rezepte gewagt haben bzw. ich sie immer nicht geschafft habe zu bloggen. Dieses hier allerdings lohnt sich. Eigentlich soll der Sud verworfen werden, der ist aber viel zu lecker und landete bei uns mit auf dem Teller. Im Originalrezept zu Fisch serviert gab es das bei uns zu gebratenen Schweinemedaillons, zu Fisch aber etwas harmonischer. Probiert es mal aus, wenn Ihr die bekommt, sie lohnen sich!

Continue reading "Rezept: Glasierte Teltower Rübchen" »

29.12.12

Rezept: Rosenkohl gebraten

Rosenkohl gebraten

Garten-Koch-Event Dezember: Rosenkohl [31.12.2012]Passend zum laufenden Gartenkochevent gab es bei uns nochmal ganz klassischen, in der Pfanne angeschwenkten Rosenkohl; eine ideale Begleitung zu Fleisch oder Braten. Meine Kinder mögen den leider gar nicht und so landet er leider nur als Beilage auf unseren Tellern, da wir derzeit ein Baukastensystem kochen, was nicht jeder mag, kommt in einen separaten Topf und dann stellt sich jeder sein Essen selber zusammen. Einfach mal simpel und trotzdem lecker!

Continue reading "Rezept: Rosenkohl gebraten" »

27.12.12

Rezept: Apfelrotkraut

Apfelrotkraut

Auch bei uns gab es dieses Jahr an Weihnachten diese klassische Beilage. Ich habe dafür ein Rezept von Ronny Pietzner abgewandelt. Ein schlichtes, klassisches Rezept, das wunderbar mit den üblichen Festtagsbraten harmoniert, auch gut zu Spätzle, Knödeln und ähnlichem. Einfach immer wieder gut! Einfach ein klassisches Grundrezept, absolut gelingsicher.

Continue reading "Rezept: Apfelrotkraut" »

3.12.12

Rezept: Rahmwirsing

Rahmwirsing

Wir haben ja im Winter regelmäßig Wirsing in der Kiste. Dieses Mal wollte ich daraus etwas als Beilage zu Hackbällchen machen. Mich lachte bei der Suche nach einer Beilage ein Rezept von Tim Mälzer an. Ich habe mich dieses Mal relativ daran gehalten, nur direkt gemahlenen Kümmel statt Kümmelsaat verwendet. Leuchtend grün, aromatisch und lecker, auch pur als vegetarisches Gericht mit Kartoffeln sicherlich genial lecker!

Continue reading "Rezept: Rahmwirsing" »

21.10.12

Rezept: Maisküchlein

Maisküchlein

Blog-Event LXXXII - Alte Schätzchen (Einsendeschluss 15. November 2012)Ich hänge total mit dem Bloggen. Manchmal ist das auch ein Vorteil, denn bei (fast) jedem Event kann ich etwas von meiner Festplatte verwenden. Daher möchte ich hier endlich ein Rezept vorstellen, das insbesondere meine Kinder absolut lieben, ein superschnelles Rezept, das es uns wirklich angetan hat. Das wirklich schöne daran ist, dass es eigentlich komplett aus dem Vorrat gekocht werden kann, exotische Zutaten braucht es hier auch gar nicht. Kommt bei meinen Mädels jedes mal gut an. Auch meinen Freundinnen habe ich davon schon vorgeschwärmt, es aber immer noch nicht geschafft, es endlich auch mal im Bog vorzustellen. Das Buch ist schon älter, wie es sich Bushcooks Kitchen auch wünschte, steht wahrscheinlich bei vielen Bloggern im Regal, zog bei mir aber leider in ein küchenfernes Regal und wird daher nicht so oft verwendet, wie es das Buch verdient hat.

Continue reading "Rezept: Maisküchlein" »

30.08.12

Rezept: Maiskolben vom Grill

Maiskolben vom Grill

Da meine Mädels die Maiskolben vom Grill so sehr lieben, habe ich jetzt nochmal vakuumverpackte, vorgegarte Maiskolben mitgenommen. Die können relativ schnell auf den Grill gelegt werden, kurz von allen Seiten grillen, bis der Mais etwas Farbe bekommt und heiß geworden ist. Danach mit etwas Kräuterbutter bestreichen, verlaufen lassen und genießen. So lassen sich meine Mädels Gemüse schmecken!

Continue reading "Rezept: Maiskolben vom Grill" »

27.08.12

Rezept: Auberginenpäckchen

Auberginenpäckchen

Beim Grillen möchte ich auch gerne mal was vegetarisches essen. Hier gab es mal Auberginen, die mit Tomate und Mozzarella gefüllt sind. Ich habe mir die Vorbereitung mal wieder etwas vereinfacht, war trotzdem lecker und hat gut funktioniert. Kam wieder gut an, lecker und leicht, perfekt auch als Grillbeilage.

gegrilltes Auberginenpäckchen

Continue reading "Rezept: Auberginenpäckchen" »

9.07.12

Rezept: Eierreis

Eierreis

Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.de Wir hatten zu dem Lachs im Bananenblatt bei unserer Version aus dem Ofen noch Eierreis dazu serviert. Dazu hatten unsere Freunde Duftreis vorgekocht, den sie dann mitbrachten. Ich musste mich also nur noch um das Gemüse kümmern. Der Eierreis selber ist dann schnell fertig, wenn alles vorbereitet ist, ist das Gericht in ca. 5 Minuten fertig. Absolutes Fast-Food-Essen, Göttergatte fand es so lecker, wie bei seinem Lieblings-Asia-Imbiss, was ein Kompliment!

Continue reading "Rezept: Eierreis" »

2.07.12

Rezept: Bunte Kartoffelpfanne

bunte Kartoffelpfanne

Hier mal eines der farbenfrohen Resteessen bei uns, oder kurz auch "Awafomu" (Alles was fort muss), beliebig durch beginnend schrumpliges Gemüse zu erweitern. Dazu wird dann gegessen, was noch im Kühlschrank ist, bei uns z.B. Leberkäse kurz angeschwitzt. Schmeckt lecker, geht schnell und es lassen sich immer die verschiedensten Reste aus dem Kühlschrank verwenden, daher auch nur als Richtwert zu sehen.

Continue reading "Rezept: Bunte Kartoffelpfanne" »

2.05.12

Rezept: Kräuterflädle

Kräuterflädle

Ich hatte heute lieben Besuch. Gemeinsam haben wir Spargel aus dem Bratschlauch gemacht, dazu gab es als Beilage diese Kräuterflädle, die Vinzent Klink zu gebratenem Spargel serviert. Für alle Nicht-Schwaben: Flädle ist das schwäbische Wort für Pfann- oder berlinerisch Eierkuchen, also Pfannkuchen mit Kräutern. Ich habe mit meiner Freundin dazu den Spargel aus dem Schlauch gemacht, insbesondere zu der Sauce fand ich es toll. Das Rezept ist einfach, allerdings war bei mir mal wieder nicht alles da, also wurde improvisiert. Bärlauch war noch im Kühlschrank, dafür hatte der Kerbel eine akute Trockenperiode nicht überlebt :D (ich sollte einfach öfters gießen). Also ausgetauscht, schmeckt toll, würzig, lecker und insgesamt ein leichtes, vegetarisches Hauptgericht. Toll im Frühling, Nachtisch war dann das Rhabarbersorbet, um die Eismaschine in Aktion vorzuführen. War lecker, schön, freu mich schon auf das Wiedersehen!!

Continue reading "Rezept: Kräuterflädle" »

12.12.11

Rezept: Quitten-Rotkraut (Tür 12)

Quittenrotkraut

Türchen 12 Cross Blog AdventskalenderIm zwölften Türchen dieses Cross Blog Adventskalender versteckt sich eine neue Version eines Klassikers, der Rotkohl, hier verfeinert mit Quitten statt wie sonst üblich mit Äpfeln. Dabei ist es ähnlich würzig wie sonst, wird allerdings etwas weniger als sonst gewürzt, damit man die Quitten noch herausschmeckt. Kommt richtig gut an, zumindest meine Kleine hat es gegessen, was sie sonst immer verweigert hat. Harmoniert zu Ente, Ganz oder Sauerbraten ganz wunderbar, also die perfekte Beilage für den Hauptgang im Weihnachtsmenu, kann ich nur empfehlen! Kann insbesondere schon am Vortag vorbereitet werden, schmeckt aufgewärmt fast besser als frisch gekocht und entlastet am Weihnachtstag ungemein.

Continue reading "Rezept: Quitten-Rotkraut (Tür 12)" »

23.11.11

Rezept: Süßkartoffelstampf

Süßkartoffelstampf

Wir hatten vor einiger Zeit Süßkartoffeln gekauft, die mich jetzt aus dem Gemüsefach so vorwurfsvoll anschauten. Da die Kinder mitessen sollte und von der Karotten-Ingwer-Suppe nicht ganz so angetan waren, habe ich für die Zubereitung Ingwerpulver statt frischem Ingwer verwendet. Frischer Ingwer ist ihnen irgendwie noch zu scharf, "scharf mag ich nicht so", na dann.... Für den Geschmack der normal essenden Erwachsenen würde ich aber frischen verwenden, es verliert halt doch durch das Pulver. Der Stampf war sehr lecker, ich würde ihn zu kurzgebratenem Steak oder Lamm empfehlen, denn zu meinem Lachsfilet passte es nicht wirklich.

Continue reading "Rezept: Süßkartoffelstampf" »

26.10.11

Rezept: Pastinakenpürree

Pastinakenpürree

Ich schaue nach meinen späten Schichten gerne nochmal fern zum Abschalten, dabei kann ich dann wunderbar die Wäsche wegbügeln. Vor etlicher Zeit war ich bei Lanz kocht hängen geblieben und dabei dieses Pastinakenpürree entdeckt. Das restliche Gericht war mir etwas zu aufwendig und ich finde die Sendung auch zunehmend wenig inspirierend, aber dieses hier blieb hängen. Also gleich rausgeschrieben und in die Nachkochliste gegeben. Dort dann jetzt wiederentdeckt und als Beilage zum Hähnchen gemacht. War richtig gut, insbesondere die Aromen der Würzmischung gibt einen tollen Kick, den braucht es wirklich! Superlecker, schmeckt nicht nur zu Lachs, wie im Originalrezept vorgesehen.

Continue reading "Rezept: Pastinakenpürree" »

6.09.11

Rezept: Gegrillte Aubergine

gegrillte Aubergine

Garten-Koch-Event September 2011: Aubergine [30.09.2011]Bevor der Sommer sich endgültig verabschiedet (war er überhaupt so richtig da dieses Jahr?) möchte ich noch einige der getesteten Grillrezepte vorstellen. Hier haben wir einfach mal Auberginen auf den Grill gelegt. Vorher wurden die noch mit Knoblauch, Zitronensaft und Thymian mariniert. Schmeckt so richtig nach Sommer, eine tolle und schnelle Grillbeilage, die bei uns richtig gut ankam. Es harmonierte so wunderbar zu Steaks, sogar unsere Mädels fanden Auberginen so richtig gut. Etwas schneller und einfacher vorzubereiten als unser sonst so übliches buntes Grillgemüse. Optisch kein absolutes Glanzlicht, dafür geschmacklich um so vieles besser! Es lohnt sich, das auszuprobieren. Weil es so schön passt, gleich noch ein Beitrag zum Gartenkochevent, wieder ausgerichtet von Sus.

Continue reading "Rezept: Gegrillte Aubergine" »

5.09.11

Rezept: Gegrillter Maiskolben

Gegrillter Maiskolben

In unserer Biokiste war Zuckermais, der absolut perfekt zu grillen ist. Meine beiden Mädels lieben gegrillten Mais, dabei habe ich meistens auf vorgekochte Maiskolben zurückgegriffen. Diese habe ich jetzt selber vorgekocht in reichlich Salzwasser, dann kurz auf dem Grill nochmal erhitzt und gegrillt (war wohl etwas heiß die Glut, gell Göttergatte?). Die Mädels zumindest griffen begeistert zu. Für die "Großen" gab es die Chili-Honig-Butter dazu, für die Kleinen einfach etwas Butter mit Salz. Kam gut an, immer wieder ein Grillklassiker, bei unseren Mädels einer der Favoriten!

Continue reading "Rezept: Gegrillter Maiskolben" »

17.07.11

Rezept: Gegrillte Banane im Speckmantel

Gegrillte Banane im Speck

Sommerevent - Alle Grillen - Vegetarisch und Beilagen - tobias kocht! - 13.07.2011-13.08.2011Schon vor einiger Zeit habe ich zum Grillen mit Freunden diese Bananen im Speckmantel vorbereitet und dort mit auf den Grill gelegt. Die waren schneller weg, als ich Fotos machen konnte. Das will echt was heißen, weil jedeR in meinem Freundeskreis meinen Spleen kennt, immer erst alle Teller knipsen zu müssen. Kurz gesagt: umwerfend genial lecker!! Richtig gut! Wir haben sie auf der Aluschale vorgegerillt, bis der Speck etwas geschrumpft war, sich nicht mehr löste und dann auf dem Rost nochmal knusprig von allen Seiten Farbe nehmen lassen. Dann im Mund: knuspriger, würziger Speck, weiche, süße Banane und dazwischen dann der eingelegte grüne Pfeffer, der schöne Akzente setzt. Passt zu Fisch und besonders zu Steak richtig gut! Kann ich nur allerwärmstens empfehlen. Ist genauso schnell vorbereitet wie Datteln im Speckmantel, dabei etwas neues und mindestens genauso lecker, ist ab sofort unsere Lieblingsbeilage vom Grill! Passend also zum laufenden Event!

Continue reading "Rezept: Gegrillte Banane im Speckmantel" »

10.06.11

Rezept: Gegrillter Salat

gegrillter Salat

Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.de Ich bin ja offen für neue Rezepte und als ich in der Lust auf Genuss dann das Rezept für gegrillten Salat las, hatte ich direkt Lust und habe es bei nächster Gelegenheit mit auf den Grill gelegt. Es ist eine wirklich leckere und leichte Beilage. Würzig, dabei noch mild, harmoniert gut mit feineren Sachen wie Fisch oder Geflügel (z.B. mit Kräutermarinade). Dabei ist es superfix vorbereitet und auch beim Grillen sehr fix, nur lieber indirekt oder neben der Glut grillen, der Salat ist empfindlich und wird schnell schwarz. Gegrillt haben wir den Salat vor EHEC, momentan würde es den bei mir nicht geben, denn meine Konsequenz: ich esse nur noch Gemüse vom Anbauer, die ich persönlich vom Markt oder via Biokiste kenne und von denen ich die Anbautechniken kenne. Weil es so schön schnell geht, gleich ein guter Beitrag zur Cucina rapida.

Continue reading "Rezept: Gegrillter Salat" »

31.05.11

Rezept: Gegrillte Frühlingszwiebeln mit Paprikasalsa

Gegrillte Frühlingszwiebeln mit Paprikasalsa

Garten-Koch-Event Mai 2011: Frühlingszwiebel [31.05.2011]Ich hatte zum laufenden Gartenkochevent auch noch diese Lauch- oder Frühlingszwiebeln auf den Grill gelegt. Dazu gab es dann noch diese Paprikasalsa. Die Zwiebeln habe ich entgegen des Rezeptes mit etwas Olivenöl, Zitronensaft sowie Salz und Pfeffer mariniert, ehe sie auf das Grillgitter kamen. Die Paprikasalsa wiederum war alleine für die Frühlingszwiebeln deutlich zu viel. Die Salsa harmonierte wunderbar zu den gegrillten Würsten, auch zu den Steaks wurde sie gerne genommen. War richtig lecker! Auf Peperoni haben wir verzichtet, da die Kids mitgegessen haben. Kann ich nur empfehlen, sehr lecker! Vor allem die Frühlingszwiebeln sind sehr fein, machen so gut wie gar keine Arbeit.

Continue reading "Rezept: Gegrillte Frühlingszwiebeln mit Paprikasalsa" »

13.04.11

Rezept: Blattspinat gegrillt in Alufolie

Blattspinat gegrillt in Folie

Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.de Bei uns ist die Grillsaison wieder eröffnet, ich bin noch weniger für Fleisch, sondern mehr für Fisch. Dazu passt perfekt dieses Rezept für Blattspinat vom Grill. Da der Spinat komplett in Folie gegart wird, ist er sehr aromatisch. Wir waren alle super begeistert, es war mehr als lecker! Das Rezept ist übrigens von Jamie Oliver. Er hat es vorgesehen für Spinat, Rucola, Mangold und/oder Brunnenkresse. Ich hatte noch Bärlauch, den habe ich mit dazu gegeben, harmonierte wunderbar und gab die leichte Knoblauchnote, die wir benötigten. Das Rezept lebt vom frischen Blattspinat, ich glaube nicht, dass es mit TK-Ware funktioniert, also lieber nach frischer Ware suchen! Da es superfix fertig ist, gleich noch ein passender Beitrag zur Cucina rapida.

Continue reading "Rezept: Blattspinat gegrillt in Alufolie" »

22.02.11

Rezept: Cremige Schwarzwurzeln mit Flusskrebsen

Cremige Schwarzwurzeln mit Flusskrebsen

Ich habe ja erst vor einigen Jahren die Schwarzwurzel kennen gelernt und am Anfang haben wir richtig gefremdelt. Denn ich brauchte etwas, bis ich das alles raushatte. Der Putzaufwand ist insbesondere im Vergleich mit anderen Gemüsen doch etwas erhöht und mit etwas mehr Sorgfalt verbunden, denn die Flecken sind gemein und hartnäckig. Als ich jetzt einige Schwarzwurzeln in der Biokiste hatte, habe ich mir auf dem Markt noch einige nachgekauft und die abends für den Göttergatten und mich gekocht. Ich hatte mir dafür ein Rezept von Tim Mälzer ausgesucht. Dort sind die cremigen Schwarzwurzeln als Beilage zu einem Hackbraten. Ich wollte es jedoch eigenständig essen, also habe ich das Rezept abgewandelt. Tim Mälzer macht sie in einer einfachen Mehlschwitze, das war mir etwas zu fad, insbesondere fehlte etwas Säure. Dazu gab es dann einfach Flusskrebsschwänze, richtig lecker, passte toll, einfach Pellkartoffeln dazu - genial lecker! Echt empfehlenswert, ein gutes Einstiegsrezept für Schwarzwurzeln.

Continue reading "Rezept: Cremige Schwarzwurzeln mit Flusskrebsen" »

6.01.11

Rezept: Fenchelkraut

fenchelkraut.jpg

Die Beilage zu unserem gebratenen Karpfen war dieses Fenchelkraut. Es ist eine wunderbare Beilage, insbesondere zu Fisch, kann ich echt nur empfehlen! Die Kartoffeln dabei hätten wir selber gar nicht gebraucht, die gab es insbesondere für die Kinder. Nicht über die Anrichteweise wundern, alles Grünzeug wird derzeit nicht gemocht, also ohne Kräuter gekocht und diese dann separat auf den Tisch gestellt.

Continue reading "Rezept: Fenchelkraut" »

23.12.10

Rezept: Würziges Apfelkompott

würziges Apfelkompott

Dieses Rezept ist der Oberhammer! Eigentlich ja nur eine Beilage zu dem Winterhuhn haben wir es in der Zwischenzeit nochmal gemacht, einfach zu lecker! Die Kombination mit den Trockenfrüchten und den Gewürzen (Sternanis, Zimtstange, Vanille) sowie Orange und Zitrone ist einfach unschlagbar, habe ich auch nochmal einfach mit Vanilleeis serviert, harmonierte wunderbar. Hat einfach mehr Würze, verschiedene Geschmacksnuancen als "einfaches" Apfelkompott", kann ich nur empfehlen, gab es nicht zum letzten Mal!

Continue reading "Rezept: Würziges Apfelkompott" »

12.12.10

Rezept: Gebratene Polenta

gebratene Polenta


Ich liebe Polenta und meine beiden Mädels auch. Also bin ich immer wieder auf der Suche nach leckeren Rezepten und dieses hier gehört ab sofort zu meinen Favoriten. Vielleicht kenne ich mich da auch nicht so aus, denn Polenta habe ich erst in den letzten Jahren so richtig für mich entdeckt, aber der Lorbeer da drin, der gibt einen wunderbaren Geschmack und eine feine Note, harmoniert ganz wunderbar mit kurzgebratenem oder Fisch. Meine Mädels habens pur genossen, so lecker fanden sie es. Kann ich echt nur empfehlen.

Continue reading "Rezept: Gebratene Polenta" »

28.09.10

Rezept: Pfirsichröster

Pfirsichröster

Unsere Pfirsiche waren superreif, sollten dringend mal verarbeitet werden. So schnell konnten wir die gar nicht essen, also sollten sie eingeweckt werden. Wir haben uns für diese Dessertbeilage entschieden. Toll aromatisch, ausgewogen, einfach nur umwerfend. Leider wurde nur wenig davon genascht, denn daraus wurde im nächsten Schritt ein Pfirsich-Sahne-Eis bzw. Pfirsich-Sorbet gezaubert, was absolut perfekt war. Doch dazu dann hier mehr.

Continue reading "Rezept: Pfirsichröster" »

27.09.10

Rezept: Rahmspinat mit Ziegenkäse

Rahmspinat mit Ziegenkäse

Blog-Event LXI -The Real Deal (Einsendeschluss 15. Oktober 2010)Es tut mir leid, dass hier so lange gar nichts los war. Unsere "Kleine" ist jetzt auch schon groß und geht in die Krippe, mich selber legte eine Bronchitis erst mal richtig flach und dann war ich ewig damit beschäftigt, all das aufzuarbeiten, was dadurch liegen blieb. Es kommen in der nächsten Zeit also noch einige Rezepte.

Doch zunächst mal zum eigentlichen Rezept jetzt. Ich würde lügen, wenn ich nicht auch den TK-Rahmspinat verwenden würde, denn manchmal muss es einfach mega-schnell gehen. Mein Oha-Erlebnis hatte ich, als ich mit meiner "Großen" über den Markt lief, die dann immer gefragt hat, was denn dies oder das ist (sie kennt schon recht viel). Nur den Spinat wollte sie mir nicht glauben. Den Beweis wollte ich antreten und habe schön 1 kg mitgenommen. Doch der Blattspinat kam nicht gut an. Also in der nächsten Woche ein neuer Versuch: dieses Mal sollte es klassischen, selbstgemachten Rahmspinat geben. Der arme Göttergatte war ganz unglücklich, als ich den tollen, frischen Spinat putzte und verkündete, das der heute püriert werden soll. Es half ihm alles nichts, gemeinsam mit Zwiebeln angeschwitzt und zusammenfallen lassen, etwas Sahne und Feta dazu und dann kam der Pürierstab. Ganz klassisch mit Spiegelei und Kartoffeln. Die Große war glücklich, jetzt war es endlich Spinat, so wie es ihn auch im Kindergarten gibt. Die Kleine hat ihn auch geliebt, richtig üppig für ihre Verhältnisse gegessen. Hier also die selbstgemachte Version eines TK-Produktes, das wahrscheinlich schon jeder mal gegessen hat. Innerhalb von 1 Woche gab es das Fertigprodukt nochmal bei mir und der frische, selbstgemachte schmeckt schon um Welten besser.

Continue reading "Rezept: Rahmspinat mit Ziegenkäse" »

14.07.10

Rezept: Buntes Grillgemüse

buntes Grillgemüse

Wir grillen ja öfters, immer nur Fleisch - nein, danke! Daher mache ich fast immer noch eine bunte Mischung aus Gemüse, das ich mit auf den Grill packe. Auch in Aluschalen wird es wunderbar, dann noch mit Alufolie abdecken. Außerdem kann es wunderbar vorbereitet werden. Auch unsere Tochter Nr. 2 (10 Monate) kann davon schon mitessen, eine wunderbare Möglichkeit, um sie beim Grillen mitessen zu lassen. Superlecker, schön bei heißem Wetter.

Buntes Grillgemüse

Continue reading "Rezept: Buntes Grillgemüse" »

23.05.10

Rezept: Spargel aus dem Bratschlauch

Spargel aus dem Bratschlauch

Seit letztem Jahr ist die Zubereitung des Spargels in der Alufolie bei uns Standard, der Spargel schmeckt einfach richtig intensiv, mit einem Schuß Weißwein hat man gleich noch eine Sauce. Allerdings wies mich mein sehr umweltbewußter Bruder auf den immensen Energiebedarf bei der Herstellung von Alufolie hin. Also habe ich jetzt schon mehrfach den Spargel genauso lecker im Bratschlauch zubereitet nach einem Tipp der Kaffeebohne. Das Foto ist nicht besonders, aber der Geschmack echt umwerfend! Probiert es mal aus, ich habe jetzt schon viele im Freundeskreis von der Methode überzeugt.

Continue reading "Rezept: Spargel aus dem Bratschlauch" »

3.05.10

Rezept: Bärlauchschmarren

Bärlauchschmarren

Die Kombination von Spargel mit Bärlauch ist geradzu klassisch. Also habe ich mal wieder einen deftigen, kräuterigen Schmarren zubereitet und einfach dieses Rezept abgewandelt. Da unsere Große dem Spargel nicht wirklich etwas abgewinnen kann, gab es für sie den Schmarren pur, der Göttergatte wollte noch etwas ausgelassenen Speck dazu, harmonierte auch gut, überdeckte dann für mich aber den Spargelgeschmack und so durfte er den alleine essen. Ansonsten aber superlecker!! Auch gut mit einem Saure-Sahne-Dip oder einem leichten Salat wie Gurke oder Tomate.

Continue reading "Rezept: Bärlauchschmarren" »

22.04.10

Rezept: Bärlauchspätzle

Bärlauchspätzle

Noch vor dem Infekt hatte ich aus Bärlauch gemeinsam mit dem Göttergatten diese Bärlauchspätzle gemacht. Eigentlich sind es ja Knöpfle, da wir eine Knöpfle-Reibe genommen haben. Unser Tipp: Den Teig eher fest machen, weil der Bärlach noch etwas Wasser mitbringen kann. Es ist leichter, noch etwas Sprudel unterzurühren, als den Teig mit Mehl wieder fester zu bekommen. Die Würze des Bärlauchs in den Spätzle ist toll, bei uns als Beilage zum Braten, passt aber auch hervorragend zur jetzt wieder begonnenen Spargelsaison.

Continue reading "Rezept: Bärlauchspätzle" »

5.03.10

Rezept: Steckrüben-Gratin

Steckrüben-Gratin

Wir hatten wieder Steckrübe in der Biokiste. Ich kenne viele, die man damit echt jagen kann. Ich selber kenne das Gemüse noch nicht so lange. Ich habe die leichte Süße schätzen gelernt, finde es ungeheuer vielseitig. Auch ist es im Winter einfach mal ein regional verfügbares Gemüse, unsere kleine verträgt es auch besser, als wenn ich noch öfters Kohl- oder Lauchgerichte essen würde. Dieses Rezept hier ist nicht gerade diät-tauglich, dafür genial lecker; eine ideale Beilage zu kurzgebratenem Fleisch! Der Göttergatte war ganz begeistert.

Continue reading "Rezept: Steckrüben-Gratin" »

26.02.10

Rezept: Wirsing in Senfrahm

Wirsing in Senfrahm

Wirsing war für mich lange Zeit einfach nur langweilig, reizte mich so gar nicht. Doch inzwischen habe ich echt tolle Rezepte gefunden, bin immer wieder begeistert, was man aus diesem so unscheinbar wirkendem kleinen Krauskopf so machen kann. Hier wird er kurz angeschwitzt und bekommt noch eine Senfsahne-Sauce. Der Göttergatte wollte gerne Fleisch dazu, aber ich habe mich einfach durchgesetzt und habe etwas Fisch auf den Wirsing gelegt und im Dampf sanft gegart - einfach schlicht und genial lecker!

Continue reading "Rezept: Wirsing in Senfrahm" »

19.02.10

Rezept: Rosenkohl mit Rosinen

Rosenkohl mit Rosinen

Im Gegensatz zum Göttergatten mag ich Rosinen richtig gerne. Die in Kombination mit frischem Rosenkohl? Ich konnte es mir nicht so recht vorstellen, aber wollte das Rezept unbedingt ausprobieren, als der Göttergatte mal nicht mitessen konnte. Ich war echt angetan, die Kombination ist mal was anderes, harmoniert richtig gut. Bei mir gab es das einfach zu Kartoffeln, aber auch zu Hackbällchen kann ich es mir richtig gut vorstellen.

Continue reading "Rezept: Rosenkohl mit Rosinen" »

17.02.10

Rezept: Gratinierter Kartoffelsalat

gratinierter Kartoffelsalat

Wir haben diesen Winter öfters mal Raclette gemacht. Denn irgendwie steht mir bei diesem Wetter der Sinn nach schön deftigem. Mein Vor-Schwangerschaftsgewicht habe ich schon fast wieder erreicht, darf also ruhig mal schlemmen. Am nächsten Tag finden sich dann oft noch Reste der gekochten Kartoffeln und Raclette-Käse. Dafür fand ich bei Chili und Ciabatta ein leckeres Rezept. Kam vermutlich nicht ganz an ihre Version heran, da unsere Kartoffeln schon vom Vortag waren, auch die Käsemenge reichte bei uns nicht mehr ganz. Aber das Rezept kann ich auf jeden Fall nur wärmstens weiterempfehlen!! Es ist die perfekte Raclette-Reste-Verwertung! Danke für die Anregung!

Continue reading "Rezept: Gratinierter Kartoffelsalat" »

28.01.10

Rezept: Gebackene Rote Bete mit Balsamico

gebackene Rote Bete.jpg

Wir haben im Winter immer wieder Rote Bete in der Biokiste. Ich bin da richtig glücklich drüber, denn wir sind alle große Fans davon. Meistens wandern die in ein Risotto in verschiedenen leckeren Versionen. Doch wir wollten das mal variieren, schließlich waren die Knollen recht klein, die würfeln - nee! Das Rezept kam also richtig, nur leider stimmte die Garzeit nicht. Trotz kleiner Beten musste ich die Garzeit um 39 Minuten verlängern, wurde also hinterher gegessen, hätte zum Fleisch aber sicher toll gepasst. Kein schlechtes Rezept, auf guten Essig achten!

Continue reading "Rezept: Gebackene Rote Bete mit Balsamico" »

13.08.09

Rezept: Zucchini-Kartoffelgratin

Zucchini-Kartoffelgratin

Die Zucchini im Garten trägt weiter fleißig. Dieses Mal habe ich sie erneut mit Kartoffeln kombiniert, aber alles im Gratin. Dafür einfach nur die Kartoffel schälen und mit der Zucchini grob raspeln, etwas Schinken und Zwiebel darunter gehoben, leider nur wenige Kräuter (gingen aus), Eierguss darüber und schon fast fertig. War echt lecker! Würde auch gut zu Steak und Co. passen, bei mir aber solo genossen, war auch sehr fein.

Continue reading "Rezept: Zucchini-Kartoffelgratin" »

8.08.09

Rezept: Kartoffelgratin

Kartoffelgratin

Für Kartoffelgratin, ein Klassiker der Küche habe ich kein spezielles Rezept, nach dem ich vorgehe. Ich improvisiere da gerne, habe mir jetzt aber mal ein wenig die Mengen gemerkt, da ich dieses genial leckere Gericht noch gar nicht auf meiner Seite habe. Dabei passt es zu wirklich fast jedem Essen mit Fleisch, insbesondere zu Kurzgebratenem hervorragend. Wirklich viel Arbeit macht es auch nicht, nur Kalorien darf man oder frau dabei nicht zählen ... Aber so hin und wieder muss dieser Genuss einfach sein!

Continue reading "Rezept: Kartoffelgratin" »

15.07.09

Rezept: Grillgemüse

Grillgemüse

Zu unserem Hausfest hatte ich einfach noch etwas Gemüse (hier: grüne und gelbe Zucchini, Paprika, Aubergine) mit etwas Meersalz, Pfeffer, Rosmarin und Thymian in Olivenöl eingelegt und etwas durchziehen lassen. Danach einfach in einer Grillschale auf dem Rost abgedeckt etwa 15 Minuten grillen lassen und wir hatten eine großartige mediterrane Grillbeilage, die wirklich zu fast allem passte. Der Rest schmeckt kalt wie Antipasti. Wunschlos glücklich ist, wer etwas Aioli dazu genießen kann.

Continue reading "Rezept: Grillgemüse" »

28.05.09

Rezept: Rahmspinat selbstgemacht

Rahmspinat

Ich gebe zu, wenn es bei uns richtig schnell gehen muss, dann gibt es Rahmspinat auch aus dem Tiefkühl Aber der frische, selbstgemachte Rahmspinat ist wirklich viel aromatischer und würziger als der selbst aufgetaute. Probiert mal das mit dem Parmesan dabei aus, der macht es noch etwas würziger! Ihr werdet begeistert sein!!

Continue reading "Rezept: Rahmspinat selbstgemacht" »

27.05.09

Rezept: Gegrillter grüner Spargel

gegrillter grüner Spargel

Zu unserer gegrillten Dorade (oben im Bild) und den Garnelenspiessen (unten im Bild) gab es noch grünen Spargel vom Grill. Auch hierfür fand ich die Idee bei Chili und Ciabatta. Unser mitgrillender Freund hatte ihn von seiner Fahrradtour mitgebracht und dann auch mariniert. Der Spargel schmeckt pur so umwerfend, dass wir ihn so als Beilage gegessen haben. Wir haben den Spargel allerdings nicht vorgegart, wir fanden es toll, dass er noch leichten Biss hatte, dicke Stangen waren es ohnehin nicht. Das war genial lecker und wird es in der Spargelzeit sicher mehr als einmal auf unseren Grill schaffen! Danke fürs Rezept!!

Continue reading "Rezept: Gegrillter grüner Spargel" »

14.05.09

Rezept: Kohlrabigemüse

Kohlrabigemüse

Wir haben neben dem Kartoffestampf noch dieses Kohlrabigemüse zu unserem falschen Hasen gemacht. War superlecker, sehr puristisch. Aber zu diesem Gericht passten einfach keine ausgefeilten Gewürzkombinationen. Das Gemüse passt sicher auch gut zu Buletten, Braten jeder Art. Eine leckere Beilage, die wir immer wieder essen könnten!

Continue reading "Rezept: Kohlrabigemüse" »

12.05.09

Rezept: Kartoffelstampf mit Crème fraîche

Kartoffelstampf mit Creme fraiche

Zu unserem falschen Hasen konnte natürlich nur genauso bodenständige Beilagen gereicht werden. Also gab es selbstgemachten Kartoffelstampf. Ich mag es, wenn die Crème fraîche es etwas frischer im Geschmack macht, dazu dann frische Blattpetersilie. Die Arbeit für selbstgemacht wird immer überschätzt, dabei ist die Arbeit mit dem Kartoffelschälen schon fast erledigt. Manchmal braucht man einfach keinen großen Schnickschnack, um genießen zu können!

Continue reading "Rezept: Kartoffelstampf mit Crème fraîche" »

30.04.09

Rezept: Gratinierter Rahmspinat

Gratinierter Rahmspinat

Zu unseren Lammkoteletts gab es noch diesen gratinierten Rahmspinat nach einem Rezept von Jamie Oliver. Wir haben noch Zwiebel und Knoblauch ergänzt. Durch den Parmesan wird es richtig schön würzig. Mit recht geringem Arbeitsaufwand hatten wir eine genial leckere Beilage.

Continue reading "Rezept: Gratinierter Rahmspinat" »

31.03.09

Rezept: Petersilienknödel mit Zitronen-Kapern-Sauce

Semmelknödel mit Zitronen-Kapern-Sauce

Wir hatten für Zorras Lemon Day auch noch dieses Rezept ausgesucht. Die Sauce ist auch herrlich, richtig schön zitronig und leicht, die Kapern passen ganz großartig. Nur die Semmelknödel, die harmonieren so gar nicht. Die sind richtig pappig und dadurch kommt die schöne, frische Petersilie nicht durch. Eigentlich sollen die noch in Butter angebraten werden, aber normalerweise sind frische Semmelknödel so unschlagbar lecker, dass wir darauf verzichtet haben. Nur die anwesenden Herren waren gegen vegetarisch, so dass wir noch ein Schweinefilet in Medaillons geschnitten haben und leicht gewürzt angebraten haben. Also: Sauce wieder, Semmelknödel so nie wieder! Rezept nur angegeben, damit andere nicht darauf hereinfallen!

Continue reading "Rezept: Petersilienknödel mit Zitronen-Kapern-Sauce" »

17.03.09

Rezept: Rosenkohl-Maronen-Pfanne

Rosenkohl-Maronen-Pfanne

Ich hänge ungeheuer mit dem Bloggen. Im Februar gab es bei uns noch mal Rosenkohl, der auf dem Markt einfach zu verlockend aussah. Vakuumverpackte Maronen gab es auch noch im Hause. Wir waren sehr angetan, das Kind allerdings hielt sich an die Maronen, mit Rosenkohl können wir sie bislang einfach nicht locken. Aber vielleicht dann im nächsten Winter.

Continue reading "Rezept: Rosenkohl-Maronen-Pfanne" »

10.03.09

Rezept: Weisskohl aus dem Ofen

Weisskohl aus dem Ofen

Wir hatten in der Biokiste einen kleinen Weisskohl. Was damit machen? Momentan kocht ja nur der Göttergatte für seine zwei Frauen, möglichst schnell sollte es dabei auch gehen. Beim Blättern in einer Zeitschrift wurde ich dann fündig: Kohl geviertelt, im Ofen mit Wacholder, Brühe und getrockneten Aprikosen geschmort, kurz mit Zucker karamellisiert. Das Ergebnis: genial lecker bei sehr geringem Arbeitsaufwand. Dazu gab es Fleischküchle, was wunderbar harmonierte, wir brauchten nichts anderes mehr. Eine sehr leckere und spannende Version des Weisskohls.

Continue reading "Rezept: Weisskohl aus dem Ofen" »

3.03.09

Rezept: Steckrüben-Rahmgemüse

Steckrüben-Rahmgemüse

Ich bin ein großer Fan von Steckrüben, so wurde es Zeit, mal wieder damit zu kochen. Ich habe einfach ein Rezept für Kürbisrahmgemüse einfach mit Steckrübe zubereitet und es war mindestens genauso lecker, wie das Ursprungs-Rezept! Wir waren sehr angetan! Passt perfekt zu kurzgebratenem Fleisch oder Entenbrust!

Continue reading "Rezept: Steckrüben-Rahmgemüse" »

19.02.09

Rezept: Rosenkohl mit Gorgonzola-Kräutersauce

Rosenkohl mit Gorgonzola-Kräutersauce

Wir kochen zwar noch regelmäßig, aber ich komme neben dem Familienleben und der Arbeit einfach nicht mehr so viel zum Bloggen. Doch dieses Rezept hat es einfach verdient - gab es auch erst im Dezember ;-). Eigentlich bin ich ja kein so Gorgonzola-Fan, aber wir hatten einen recht milden im Käseladen bekommen. Der Rosenkohl ist so richtig schön würzig, wir waren total begeistert. Den gab es als Beilage zu einer gebratenen Entenbrust, wozu es richtig gut passte. Das schmeckte uns so lecker, dass es mittlerweile schon mehrfach bei uns gekocht wurde. Nachkochen empfohlen!

Continue reading "Rezept: Rosenkohl mit Gorgonzola-Kräutersauce" »

13.02.09

Rezept: Pilzpolenta

Pilzpolenta

Fremdkochen ChampignonsWir haben für das laufende Fremdkochen ein wenig in der ewigen Nachkochliste gestöbert und wurden fündig. Seit unendlicher Zeit schlummert dort die Pilz-Polenta der Kaffeebohne. Wir haben allerdings das Einweichwasser für die Brühe verwendet, dadurch wurde das Pilz-Aroma nochmals unterstützt. Auch bei uns dauerte das Ausquellen der Polenta deutlich kürzer als im Rezept, obwohl ich eine No-Name-Polenta verwendet habe. Eigentlich wollten wir es auf einem Blech ausquellen lassen und noch in etwas Butter anbraten. Aber das erste Probieren war so lecker, dass wir ganz schnell unser Hähnchengeschnetzeltes angebraten haben. Das Kind mag eigentlich keine Pilze, aber von der Polenta hat sie mindestens ein Drittel gegessen, ehe der Bauch fast platzte. Wir waren alle begeistert, das gab es nicht zum letzten mal, danke Katja!

Continue reading "Rezept: Pilzpolenta" »

9.02.09

Rezept: Schokoladenblaukraut

Schokoladenblaukraut

Die Magen-Darm-Grippe hat uns noch immer in ihren Klauen. Auch wenn es dem Kind schon wieder recht gut geht, ist mir immer noch recht bäh, appetitlos. Jetzt hat es auch den Göttergatten erwischt und so ist weiter Schonkost angesagt. Aber ich habe noch so vieles, was ich noch nicht vorgestellt habe, wie das Schokoladenblaukraut, das wir zu unserer gebratenen Ente genießen durften, das auch als Beilage empfohlen wurde. Hier wird das Blaukraut durch Zartbitterkuvertüre abgerundet, was dem Blaukraut eine interessante Geschmacksnote gibt. Die Schokolade hält sich schön im Hintergrund und harmoniert ganz wunderbar mit der Ente. Aber auch zu Wild kann ich es mir hervorragend vorstellen. Diese Version werden wir sicher mal wieder machen!! Mitgebracht wurde es übrigens von den mitessenden Freunden, die sich bei diesem Festschmaus für die Beilagen und den Wein verantwortlich fühlten. Die Farbe kam bei der Nahaufnahme vom Blaukraut nicht sonderlich gut raus, auf dem Übersichtsbild ist sie näher am Original.

Continue reading "Rezept: Schokoladenblaukraut" »

23.01.09

Rezept: Buttermilchgetzen

Buttermilchgetzen

Zum Wildgulasch gab es bei uns an Weihnachten diesen Buttermilchgetzen, der (die oder das?) eine Spezialität aus dem Erzgebirge sein soll (ein anderer Name ist wohl Tootsch. Ich war beim Kochbuchblättern darauf gestoßen und es lachte mich gleich an. Wir konnten zunächst mit dem Namen alle nichts anfangen, denn er ist recht irreführend, immerhin ist die Hauptzutat die Kartoffel. Meine Eltern waren zwar nicht so begeistert, aber alle anderen fanden es sehr lecker, erinnert etwas an gratinierten Kartoffelstampf mit Speck, aber nicht schlecht.

Das Foto ist nicht so schön geworden, aber meine Kamera hatte etwas Probleme mit dem Autofokus bei diesem Motiv, sieht aber in Natura noch ansprechender aus.

Continue reading "Rezept: Buttermilchgetzen" »

10.12.08

Rezept: Gewürzrotkraut

Gewürzrotkraut

Das Rezept hat mich schon beim Kauf des Buches angelacht. Jetzt hatte ich auf dem Markt einen schönen Rotkohl erstanden, der musste gleich verwendet werden. Ich habe gleich eine größere Menge gemacht und den Rest portioniert eingefroren. Wir haben es zu gebratener Entenbrust und Kartoffelpüree gegessen. Das war superlecker. Das Kraut ist sehr fruchtig, durch die Gewürze auch sehr weihnachtlich. Eine superleckere Variante!

Continue reading "Rezept: Gewürzrotkraut" »

14.11.08

Rezept: Kürbisrahmgemüse

Kürbisrahmgemüse

Wir haben ja momentan öfters mal einen Kürbis da. Außerdem hatte ich beim Metzger fertige Cordon Bleu im Angebot mitgenommen. Für den Hokkaido-Kürbis suchte ich mir ein Rezept von Johann Lafer aus. Den Kürbis haben wir einfach in der Küchenmaschine geraspelt, das hat das Kochen wesentlich beschleunigt. Danach: genießen! Denn es ist umwerfend superlecker! Sehr zu empfehlen, passt zu fast allem!! Haben wir einige Tage später gleich nochmal gemacht.

Continue reading "Rezept: Kürbisrahmgemüse" »

12.11.08

Rezept: Mangold-Möhren-Gemüse

Mangold-Möhren-Gemüse

Wir hatten noch Mangold in unserer Gemüsekiste. Der wurde für diese Gemüsebeilage verwendet. Doch wie Kathi fand ich es etwas farblos. Empfohlen wird es als Beilage zu gebratener Hähnchenbrust, die sicher das Gericht etwas aufpeppen würde. Bei uns gab es nur Kartoffeln als vegetarisches, leichtes Essen, das war eindeutig zu fad.

Continue reading "Rezept: Mangold-Möhren-Gemüse" »

22.10.08

Rezept: Schinken-Zwiebel-Kraut

Schinken-Zwiebel-Kraut mit Schupfnudeln

Auf dem Markt gibt es immer richtig gutes, frisches Sauerkraut. Das wurde mit Zwiebeln und gekochtem Schinken veredelt. Richtig gut schmecken selbstgemachte Schupfnudeln dazu, aber auch als Beilage zu Kassler stelle ich es mir sehr lecker vor. Insgesamt recht schnell zubereitet und genial lecker!

Continue reading "Rezept: Schinken-Zwiebel-Kraut" »

21.10.08

Rezept: Schupfnudeln selbstgemacht

Schupfnudeln

Wir hatten unsere neuen Nachbarn eingeladen. Da die aus Frankreich stammen, wünschten sie sich etwas "typisch deutsches". Als Schwaben dachten wir an Schupfnudeln, Buabaspitzla, Fingernudeln oder Kartoffelnudeln oder wie sie noch heißen mögen. Ehrlich gesagt, greife ich meistens auf fertige Exemplare aus der Kühltheke zurück, aber jetzt wollte ich sie doch mal selber machen. Eigentlich war der Aufwand nicht allzugroß, nur das Kind wollte immer nach 1 Portion Schupfnudeln auf den Arm genommen werden, was das Arbeiten doch sehr verzögert hat. Aber lecker war es und der Aufwand lohnt sich doch! Sehen zwar nicht ganz so schön aus, wie die Fertigprodukte, aber leckerer sind sie allemal!

Continue reading "Rezept: Schupfnudeln selbstgemacht" »

27.09.08

Rezept: Rahmpfifferlinge

Rahmpfifferlinge

Auf dem Markt gab es herrliche Pfifferlinge, die wunderbar frisch aussahen. Der Metzger hatte Schweinefilet im Angebot, aus dem wurden dann Medaillons geschnitten, mit unserem Standardgewürz angebraten. Für die Pfifferlinge hatten wir uns ein Rezept von Ronny Pietzner ausgesucht. Das war mal wieder genial lecker!

Continue reading "Rezept: Rahmpfifferlinge" »

25.06.08

Rezept: Mamaliga - Polenta mit Käse

Mamaliga

Kochen statt FussballDie Europa-Küche wandert bei uns weiter nach Rumänien. Hierfür habe ich im Netz eine Polenta mit Käse gefunden. Im Original heisst sie Mamaliga. Wie typisch rumänisch dieses Rezept ist, kann ich nicht beurteilen, aber es ist recht schnell zubereitet und schmeckt ganz lecker. Ich würde beim nächsten Mal noch einen Hauch Muskat zugeben. Als Beilage zu unserer Entenbrust passte es wirklich gut, auch zu kurzgebratenem Fleisch stelle ich es mir sehr gut vor.

Continue reading "Rezept: Mamaliga - Polenta mit Käse" »

19.06.08

Rezept: Spargel aus Alufolie

Spargel aus Alufolie.jpg

Kaffeebohne hatte von Spargel aus der Folie geschwärmt. Netterweise bekam ich das Rezept vorab und konnte es in unserem Kurzurlaub testen. Wir waren mindestens genauso begeistert. Sehr empfehlenswert, fast noch besser als die Version von Kolja Kleeberg. Als Beilage werden wir den Spargel sicher nicht mehr kochen, sondern auf diese Variante zurückgreifen.

Continue reading "Rezept: Spargel aus Alufolie" »

8.06.08

Rezept: Schweizer Kartoffel-Birnengratin

Schweizer Kartoffel Birnen-Gratin

Kochen statt FussballJetzt führt uns die Europa-Küche in die gastgebende Schweiz. Hierfür habe ich ein Rezept bei Zorra gesucht, bei der ich mich recht spontan in ein Kartoffel-Birnen-Gratin "Flücki" verguckte. Das wurde nachgekocht. Wir waren mal wieder sehr begeistert. Tolles Rezept, sehr empfehlenswert, wird es mal wieder geben.

Continue reading "Rezept: Schweizer Kartoffel-Birnengratin" »

25.05.08

Rezept: Spargel aus dem Ofen

Spargel aus dem Ofen mit Kratzete

Bei Kerners Köche hat Kolja Kleeberg einmal Spargel aus dem Ofen gemacht. Das wollte ich auch schon länger einmal ausprobieren. Es ist allerdings nicht wirklich figurfreundlich, denn der Spargel wird in einer mit Alufolie verschlossenen Form in geschmolzener Butter gegart. Der Spargel hat allerdings einen umwerfenden Eigengeschmack und die Butter ist der Hammer. Wir hatten die Butter reduziert, was allerdings nicht ganz so clever war, weil der Spargel in dem Bereich, in dem er nicht in der Butter lag, noch mehr Biss hatte.

Continue reading "Rezept: Spargel aus dem Ofen" »

2.05.08

Rezept: Blumenkohl aus dem Schnellkochtopf

Blumenkohl aus dem Schnellkochtopf

Etliche schätzen den Schnellkochtopf ja nicht sonderlich. Da ich damit kochen gelernt habe (meine Mutter macht darin alles), liebe ich ihn nach wie vor. Auch Gemüse wird darin nicht matischig, allerdings eben ungewürzt und sehr puristisch. Das mag ich aber insbesondere beim Blumenkohl, wenn ich eine leckere Sauce dazu reiche.

Continue reading "Rezept: Blumenkohl aus dem Schnellkochtopf" »

18.04.08

Rezept: Kartoffel-Bärlauch-Gratin

Kartoffel-Bärlauch-Gratin

Meine Schwiegereltern waren zu Besuch. Ich hatte Schweinefilet besorgt, das zu Medaillons geschniiten und, mit Pfeffer und Salz gewürzt, angebraten. Dazu gab es als Gemeinschaftswerk diese Beilage. Genial lecker, denn der Bärlauch gibt dem Essen eine superleckere Würze. Auch zu gebratenem oder gegrilltem Fisch stelle ich es mir sehr lecker vor.

Continue reading "Rezept: Kartoffel-Bärlauch-Gratin" »

24.03.08

Rezept: Kohlrabigemüse

Kohlrabigemüse

Das Gemüse hatten wir als Beilage am Ostersonntag zu unserem Schweinekrustenbraten genossen. Es ist superlecker. Die Meinung über die Konsistenz ging etwas auseinander. Ich fand es so genau perfekt, einigen war es schon ein Tick zu dünnflüssig. Die im Rezept vorgesehene Petersilie habe ich durch die zarten Kohlrabiblätter ersetzt. Auf jeden Fall eine leckere Variante.

Continue reading "Rezept: Kohlrabigemüse" »

28.02.08

Rezept: Rosenkohlauflauf mit Speck

Rosenkohlauflauf mit Speck

Der Bauer auf dem Markt hatte so verlockend leckeren Rosenkohl, der musste einfach in meinen Korb. Daraus wurde dann gestern ein Rosenkohlauflauf, den ich zu Schweinerückensteaks servierte, die ich in Anpassung an das doch recht kühle Wetter in der Grillpfanne zubereitete. Der Auflauf selbst ist sehr lecker und durch den Speck auch schön pikant würzig. Da ich das Gemüse gerne etwas bissfester mag, habe ich von vorne herein die angegebene Garzeit verkürzt. Wird es sicherlich nochmal geben.

Continue reading "Rezept: Rosenkohlauflauf mit Speck" »

2.12.07

Rezept für den Kulinarischen Adventskalender: Rotkohllasagne

Rotkohllasagne

kulinarischer-adventskalender2.jpgDieses Jahr wird der Kulinarischen Adventskalender netterweise erneut von Zorra organisiert. Auch dieses Jahr sind tolle Preise zu gewinnen, die Preisfragen finden sich hinter dem Türchen des 24. Dezember. Mitmachen lohnt sich!

Zu meinem Beitrag: Zum 2. Dezember darf ich Euch eine perfekte Beilage zu jedem Festtagsessen vorstellen. Denn diese Rotkohllasagne harmoniert wunderbar mit Geflügel und Wild. Denn bei diesen Weihnachtsklassikern wird als Beilage ja häufig Knödel und Rotkohl empfohlen. Diese Alternative ersetzt beides und ist dabei wunderbar würzig und aromatisch. Ich kann es nur wärmstens empfehlen, es wurde im Freundes- und Bekanntenkreis schon mehrfach nachgekocht, da es so gut ankam. Da es auch noch perfekt vorbereitet werden kann, ist es für ein entspanntes Fest umso geeigneter. Ich wünsche allen einen wunderschönen ersten Advent und eine schöne Vorweihnachtszeit!

Continue reading "Rezept für den Kulinarischen Adventskalender: Rotkohllasagne" »

25.11.07

Rezept: Quittenkraut

Quittenkraut

Aus den eingekauften Quitten konnten wir neben der superleckeren Quittentarte auch noch diese Beilage kochen, die im Original Bayerisches Kraut mit Quitte genannt wird. Da unsere Quitten schon überreif waren, hatten sie schon eine braune Farbe angenommen. Wir haben gleich eine größere Menge gekocht und einen Teil zu einer gebratenen Entenbrust und den anderen Teil zu Gänseleberknödeln, die mit Wachteleiern gefüllt waren, genossen. Es harmonierte in beiden Fällen hervorragend. Auch zu Wild können wir es uns gut vorstellen. Eine sehr empfehlenswerte Winterbeilage, die superlecker schmeckte!

Continue reading "Rezept: Quittenkraut" »

16.11.07

Rezept: Porree

Porree

Dieses leckere Lauchgemüse ist zwar optisch kein Highlight, aber geschmacklich immer wieder lecker. Als Beilage zu Hackbraten finde ich es unwiderstehlich. Selbstgemacht ist es auch um ein vielfaches besser, als in unserer Kantine.

Continue reading "Rezept: Porree" »

26.09.07

Rezept: Bohnenauflauf

Bohnenauflauf

Einen Teil unserer letzten Bohnen dieses Jahr wollten wir als Beilage zu Rinderfiletsteaks essen. Da wir mal etwas anderes als Bohnen mit Zwiebeln und Speck genießen wollten, probierten wir einmal dieses Rezept aus. Da es als Beilage für 12 Personen ausgelegt war, mussten wir etwas runterrechnen, doch die Mühe lohnte sich, denn es war nicht nur sehr aromatisch, sondern auch sehr saftig. Als Partybeilage sicher gut geeignet.

Continue reading "Rezept: Bohnenauflauf" »

5.08.07

Rezept: Tomaten-Schafskäse-Pfännchen

Tomaten-Schafskäse-Pfännchen

Blog-Event XXVI: TomatenHier mal ein vegetarisches Grillgericht: Auf eine schnell gebastelte Pfanne aus Alufolie werden Tomatenscheiben mit Fetascheiben geschichtet, mit Petersilie bestreut und etwa 15 Minuten gegrillt, bis der Feta leicht schmilzt, dann mit Olivenöl und Salz und Pfeffer gewürzt. Superlecker und ein toller Zwischengang! Leider hatte ich keine Biozitrone mehr, so dass der vorgeschlagene Zitronenabrieb entfallen musste.

Da es auch so schön zum noch laufenden Blog-Event XXVI Tomate passt, gleich noch ein Beitrag außer Konkurrenz. Mein eigentlicher Beitrag ist meine Tomatentarte mit Rucola.

Continue reading "Rezept: Tomaten-Schafskäse-Pfännchen" »

12.07.07

Rezept: Brezenknödel

Brezenknödel

Wir hatten noch altbackene Brezeln übrig. Die haben wir nach einem Rezept von Schuhbeck zu genial leckeren Knödeln verarbeitet. Das ging überraschend schnell. Wir werden wohl mal wieder zu viele Brezeln einkaufen. Denn die Knödel passen perfekt zu Braten jeder Art.

Continue reading "Rezept: Brezenknödel" »

2.07.07

Rezept: Rosmarinkartoffeln vom Blech

Rosmarinkartoffeln

Wir haben mit Freunden römisch gekocht: Pullum parthicum. Ihr Beitrag waren Rosmarinkartoffeln vom Blech, die wunderbar mit dem Hähnchen harmonierten. Einfach genial lecker und supersimpel zuzubereiten!

Continue reading "Rezept: Rosmarinkartoffeln vom Blech" »

13.05.07

Rezept: Zwiebelgratin mit Schinken

Zwiebelgratin mit Schinken

Wir hatten Koteletts gekauft (salzen, pfeffern, mit Senf bestreichen und in Öl ausbraten). Dazu hat uns dieses relativ einfache Gratin angelacht. Hier lohnt sich mal wieder die Investition in Marktgemüse, denn dadurch war es herrlich aromatisch. Wir fanden es superlecker. Allerdings würde ich beim nächsten Mal die Auflaufform mit Alufolie für die ersten 30 Minuten abdecken, denn wir mussten die Flüssigkeitsmenge erhöhen, als die oberen Zwiebeln nur bräunten, aber nicht garten. Dadurch wurde es etwas flüssig auf dem Teller.

Continue reading "Rezept: Zwiebelgratin mit Schinken" »

17.04.07

Rezept: Bärlauchknödel

Bärlauchknödel

Wir hatten noch fertig gepflückten Bärlauch übrig. Dafür hatte ich mir bei VOX von Tim Mälzer ein Rezept für Bärlauchknödel gesucht. Die waren sehr würzig und harmonierten gestern perfekt mit den Lammmedaillons. Einfach mal wieder genial lecker.

Continue reading "Rezept: Bärlauchknödel" »

10.03.07

Rezept: Preiselbeerschmarrn

Preiselbeerschmarrn

Das gab es neulich als Beilage zu unserem Rehragout, was auch so empfohlen wurde. Die Zubereitung wirkt erst etwas umständlich, aber insgesamt ist es herrlich fluffig. Leider sind mir beim Wenden die Preiselbeeren etwas aus dem Teig gefallen und danach wurde es beim Zerreißen alles etwas rot. Lecker war es wirklich. Ich persönlich würde es allerdings als Beilage bei kurzgebratenem bevorzugen und nicht so sehr als Beilage zum Ragout. Aber da sind die Geschmäcker bestimmt verschieden. Als Nachtisch würde es auch sehr gut durchgehen, dann mit etwas Puderzucker bestäubt zu Vanilleeis servieren. Es ist nicht ganz so süß wie herkömmliche Schmarrn.

Continue reading "Rezept: Preiselbeerschmarrn" »

27.02.07

Rezept: Maronen-Apfel-Püree

maronen-apfel-pueree.jpg

Wir haben zu unserem Perlhuhn am Wochenende auch noch dieses Püree zubereitet. Es ist wirklich schnell und simpel zuzubereiten. Ich finde es lauwarm am besten, da dann die Maronen am besten geschmacklich herauskommen. Eine perfekte Beilage zu Wild, Ente oder Gans. Außerdem wirklich gut vorzubereiten.

Continue reading "Rezept: Maronen-Apfel-Püree" »

26.02.07

Rezept: Kartoffel-Nuß-Plätzchen

kartoffel-nuss-plaetzchen.jpg

Diese Plätzchen haben wir zum Perlhuhn gegessen. Sie sind aber insgesamt eine tolle, superleckere Beilage zu Fleisch, insbesondere Wild. Allerdings muss man bei der Verarbeitung des Teiges doch relativ zügig arbeiten, da er leicht Feuchtigkeit zieht und klebrig wird.

Continue reading "Rezept: Kartoffel-Nuß-Plätzchen" »

15.02.07

Rezept: Weißkohl

Weißkohl

Der Weißkohl ist eine perfekte Gemüsebeilage zu Buletten (Fleischküchle) und Kartoffelbrei. Es ist schön rezent. Der Kümmel verbessert nicht nur die Verträglichkeit sondern gibt auch noch eine leckere Geschmackskombination ab. Für die Zubereitung habe ich mal wieder den Schnellkochtopf verwendet, was die Kochzeit wesentlich verkürzt.

Continue reading "Rezept: Weißkohl" »

8.01.07

Rezept: Rotwein-Zwiebel-Kraut

Rotwein-Zwiebel-Kraut

Noch ein Rezept von Schuhbeck. Dieses Kraut gab es bei uns als Beilage zu den gebratenen Tauben. Es hat wirklich extrem lecker gepasst. Ich kann es mir auch als Beilage zu Lamm oder anderen Braten gut vorstellen. Es ist raffiniert, ist jedoch wirklich einfach und ruckzuck fertig.

Continue reading "Rezept: Rotwein-Zwiebel-Kraut" »

4.01.07

Rezept: Semmelknödelgugelhupf

Semmelknödelgugelhupf

Inspiriert vom Brezngugelhupf von Chili und Ciabatta habe ich einen Semmelknödelgugelhupf zum Sauerbraten (Rezept einlegen hier, zubereiten hier) gemacht. Das war echt genial lecker. Da ich in Urlaub war (mit Modem!), habe ich auf eine gedruckte Rezeptversion von Hr. Lafer zurückgegriffen, was sich wirklich gelohnt hat. Ich habe nur die Speckmenge reduziert, da ich ja keinen Rahmwirsing dazu serviert habe. Beim nächsten Mal würde ich etwas mehr Ei verwenden (im Rezept schon erhöht), aber sonst sehr zu empfehlen. Hat zumindest Eindruck gemacht und war schneller angeschnitten, als ich ein Foto machen konnte.

Continue reading "Rezept: Semmelknödelgugelhupf" »

18.12.06

Rezept: Spinatspätzle

sinatspätzle

Hier mal eine leckere Variante eines schwäbischen Klassikers: Spinatspätzle. Die Zubereitung unterscheidet sich alleine dadurch, dass feingehackter Spinat in den Teig hineingemischt wird. Dieser wird dann entweder geschabt, oder wer das nicht beherrscht, der "druckt" sie mit einer Spätzlepresse.

Die Spinatspätzle sind eine tolle Beilage zu Fleisch, insbesondere Wild, oder werden zu leckeren Käsespätzle abgewandelt.

Continue reading "Rezept: Spinatspätzle" »

15.12.06

Rezept: Spätzle

Spätzle

Hier eines der wohl berühmtesten schwäbischen Rezepte: die Spätzle. Die "schwäbische Nudel" besteht aus nur 3 Zutaten: Mehl, Eier und Wasser.Spätzle sind nicht zu verwechseln mit Knöpfle, die zwar aus dem gleichen Teig, aber auf einem Hobel zubereitet werden.

Spätzle schmecke pur oder zu jeder Sorte Fleisch einfach umwerfend. Wer einmal original selbstgemachte Spätzle gekostet hat, der kauft garantiert keine Tütenspätzle mehr! Es ist kein Vergleich!

Schon vor längerem gekocht, hatte ich erst jetzt Zeit, das Rezept zu bloggen. Ein kleine Küchenkunde über die verschiedenen Möglichkeiten, den Teig als Spätzle ins Wasser zu bekommen, wird sicherlich folgen - hier.

Continue reading "Rezept: Spätzle" »

23.11.06

Rezept: Rotkraut

Rotkraut

An dieser Beilage kommt man in den Wintertagen kaum vorbei: Rotkraut. Aber wieso denn immer aus der Konserve, wo es doch selbst gemacht um so vieles besser schmeckt? Hier also mein Rezept, für das ich mal wieder auf meinen Schnellkochtopf zurückgegriffen habe, wodurch es doch recht schnell fertig wird. Durch die mitgekochten Gewürze ist es herrlich aromatisch.

Continue reading "Rezept: Rotkraut" »

19.11.06

Rezept: Kartoffelgratin mit Birnen und Speck

Kartoffelgratin mit Birnen und Speck

Passend zum aktuellen Garten-Koch-Event Kartoffeln hier ein Beitrag von mir. Das Gratin ist eine perfekte Beilage zu Wild. Ich habe es zum ersten Mal getestet und war begeistert! Ich hatte allerdings die Kartoffeln auf dem Herd vergessen, so dass sie schon deutlich weicher gekocht waren, als im Original-Rezept vorgesehen, aber ich habe einfach die Backzeit verkürzt und so doch ein sehr leckeres Gratin hinbekommen. Da ich eine rote Zwiebel verwendet habe, ist die Zwiebel-Speck-Haube optisch etwas dominant, aber auf dem Teller sieht es dann richtig gut aus.

Continue reading "Rezept: Kartoffelgratin mit Birnen und Speck" »

21.09.06

Rezept: Kartoffelknödel

Kartoffelknödel

Kartoffelknödel sind ja sehr beliebt. Hier mal eine Alternative zu "Selbst gemacht aus der Packung": genial, lecker, einfach. So viel mehr Arbeit machen sie auch nicht, aber der Geschmack ist einfach umwerfend besser. Eine perfekte Beilage zu Braten, Wild oder Ente.

Continue reading "Rezept: Kartoffelknödel" »

8.09.06

Rezept: Bohnen andere Art (Aliter fabaciae)

Bohnen andere Art

Noch immer tragen meine Buschbohnen wie wild. Hier ist mal eine Variante, die nicht nur für Lateinlehrer geeignet ist. Das Rezept stammt ausdem Kochbuch der alten Römer nach Aspicius (Kochbuchrezension hier). Das Rezept ist genial einfach. Die Sauce ist beim Zubereiten vom Aspekt her sehr seltsam. Aber die Bohnen gemeinsam mit dem leichten Kümmelgeschmack kombiniert mit der Süße des Honigs ist einen Versuch wert. Dieses Bohnengericht eignet sich als Beilage, kann aber auch kalt als Salat serviert werden.

Continue reading "Rezept: Bohnen andere Art (Aliter fabaciae)" »

20.08.06

Rezept: Bohnengemüse

Bohnengemüse

Bei mir tragen gerade meine Buschbohnen fleissig. Ich konnte also gestern ernten. Ich habe hier eine schnelle Beilage daraus gekocht. Die Bohnen schmecken so sehr gut zu kurzgebratenem Fleisch.

Continue reading "Rezept: Bohnengemüse" »

9.08.06

Rezept: Bratkartoffeln

Bratkartoffeln

Gutgemachte Bratkartoffeln sind etwas wunderbares. Ich habe hierzu Bamberger Hörnchen verwendet, man kann natürlich auch andere Sorten verwenden. Für mich persönlich nehme ich dann möglichst festkochende Sorten. Bratkartoffeln sind eine perfekte Beilage zu Kurzgebratenem oder Sülze oder Leberkäs oder ...

Ich habe hier Bratkartoffeln aus bereits gekochten Kartoffeln zubereitet. Wenn man rohe Kartoffeln verwendet, sollte man darauf achten, dass das Fett sehr heiß ist, damit sich die Poren gleich verschließen, ehe das Fett in die Kartoffeln eindringt.

Continue reading "Rezept: Bratkartoffeln" »

7.08.06

Rezept: Bohnen mit Basilikumtomaten

Bohnen mit Basilikumtomaten

Ich habe vor einigen Wochen Brechbohnen in den Boden gesteckt und endlich kann ich ernten. Hier also eines meiner ersten Bohnenrezepte: Bohnen gekocht, in der Zwischenzeit Tomaten gewürfelt und sehr lecker angemacht, die Bohnen zugeben, fertig. Das ganze schmeckt warm als Gemüse, aber auch kalt als Salat sehr lecker. Insgesamt ist es auch sehr schnell zubereitet.

Continue reading "Rezept: Bohnen mit Basilikumtomaten" »