Main

30.11.13

Geschenkideen für die Küche

Kinderbrettchen

Passend zur Suche praktischer und ausgefallener Küchenhelfer, hier mal zwei Küchenhelfer, die ich sehr praktisch finde. Zum einen sind das diese Kinderbrettchen der Marke Sigikid. Die haben an der Unterseite Saugfüße und verrutschen daher nicht, auch wenn etwas unsauber gearbeitet wird. Da meine Kinder scharfe Messer verwenden dürfen, ist es mir wichtig, dass die Unterlage stabil und rutschfest ist. Nicht so teuer, hier mit Hexe passend zum Kindergartenrucksack, aber auch in anderen Designs erhältlich für Jungs und Mädels und auch für kleinere Geschenke (um die 5,- bis 8,- je nach Modell und Händler) erhältlich.

Continue reading "Geschenkideen für die Küche" »

20.10.11

Kinder und Kindermesser - und sie schneiden doch

Kleinkind schneidet mit Messer

Jan fragte bei mir an, ob ich ein klein wenig über die Messer im Hause genial lecker verrate. Die Messer, die ich benutze, sind von w*m*f, ich schärfe die mit einem Wetzstahl, die Technik habe ich mir von einem Koch beibringen lassen (25° Winkel), die stecken in einem Messerblock. Gelegentlich bringe ich sie zum Nachschärfen in den Fachhandel.

Kleinkind schneidet mit Messer

Viel spannender ist aber die Frage, womit ich meine Mädels schneiden lasse. Ich habe 2 verschiedene Kindermesser, zum einen das Set, über das ich schon mal hier berichtete. Die sind schon von Hause aus so scharf, wie ich es auch von Messern für Erwachsene erwarte. Doch die Spitzen sind abgerundet. Dann haben wir noch die Kindermesser von w*m*f (blau) geschenkt bekommen, diese allerdings waren relativ stumpf. Beiden gemeinsam ist die abgerundete Spitze, damit die Kinder sich nicht in die Finger stechen können. Außerdem noch ausgeprägtere Stopper, damit die Finger nicht vom Griff auf die Klinge rutschen können. Die blauen Messer waren relativ stumpf, aber die wurden mir vom Hersteller auf Kulanz nochmal nachgeschärft, bekamen einen zusätzlichen Schliff, da man vorher mit denen noch nicht mal Salatgurken ordentlich schneiden konnte. Das hatte ich reklamiert - was wohl eher ungewöhnlich ist.

Continue reading "Kinder und Kindermesser - und sie schneiden doch" »

23.04.09

Rezept: Veronikas Original italienische Pizza

italienische Pizza

Meine Mutter hatte, als ich ein Teenager war, eine italienische Bekannte, eine echte italienische Mama, genau wie man sie sich vorstellt. Pizza liebten meine Geschwister und ich sehr, aber die von meiner Mutter war einfach nicht so gut. Also bekam sie von Veronika jede Menge Tipps für eine gelingsichere italienische Pizza. Seither mache ich sie nur noch auf diese Art! Ich experimentiere ja gerne mit Rezepten, aber bei Pizza gibt es für mich nur Veronikas Methode. Abgesehen vom fehlenden Steinofen schmeckt sie echt wie beim Italiener! Ehrenwort!! Danach vergesst Ihr die ganzen Tiefkühlversionen! Hier also Veronikas Rezept und alle Tricks, der Boden wird echt superknusprig:

Continue reading "Rezept: Veronikas Original italienische Pizza" »

7.02.09

Tipp: Champignons schnell geputzt

Pilze putzen

Passend zu den beiden Champignon-Events bei der Hüttenhilfe und bei der Gärtnerin (Thema von Sus) hier mal unsere superschnelle Pilz-Putz-Methode: Ich hatte ja vor einiger Zeit erwähnt, dass wir Pilze in Mehlwasser putzen, das wollte ich hier bei gegebenem Anlass mal richtig vorstellen. Die Methode habe ich mal bei Tim Mälzer gesehen, funktioniert mit Champignons am besten und auch mit Pfifferlingen recht gut!

Wichtig ist, dass man/ frau schnell arbeitet, denn die Pilze ziehen gerne Wasser. Das wird aber durch das Mehl verhindert, das wiederum als eine Art Schmirgelpapier wirkt. Funktioniert richtig gut! Zwar muss ich hinterher immer nochmal jeden Pilz schnell durchsehen und den Ansatz abschneiden, aber die Putzzeit beträgt maximal noch die Hälfte! Sehr zu empfehlen!!

Continue reading "Tipp: Champignons schnell geputzt" »

12.05.08

Tipp: Nudeln selbstgemacht

Fettuccine machen

Wir haben seit längerem mal wieder selber Nudeln gemacht. Als Nudelteigrezept kann man entweder dieses Grundrezept oder diese Kräutervariante nehmen. Das Kneten des Teiges braucht etwas Kraft, danach erleichtert eine Nudelmaschine die Weiterverarbeitung ganz extrem und ist sehr zu empfehlen, wenn man die öfter machen möchte.

Continue reading "Tipp: Nudeln selbstgemacht" »

6.03.08

Tipp: gebratene Entenbrust

gebratene Entebrust

Ich hatte ja vor einiger Zeit Entenbrust nach einem Tipp von Tim Mälzer zubereitet. Das Fleisch war komplett zart. Ich mache ja öfters gebratene Entenbrust, aber so perfekt hatte ich sie bislang noch nie hinbekommen. Daher hier nochmal als extra Tipp. Denn diese Methode ist unschlagbar!

Continue reading "Tipp: gebratene Entenbrust" »

23.02.08

Tipp: Wie koche ich das perfekte Frühstücksei

FrühstückseiAm Wochenende gehört für mich ein Frühstücksei einfach dazu. Allerdings sollte es schon perfekt sein, also das Eiweiß fest und das Eigelb noch komplett flüssig. Natürlich ist auch die Qualität des Eis entscheidend. Ich nehme nur Freilandeier, am besten noch Bioeier, die ich bei meinem Geflügelstand auf dem Markt kaufe, denn da sind sie auch immer superfrisch. Alles andere ist im Prinzip sehr einfach, man braucht nur noch einen Topf, Wasser, Salz, eine exakte Eieruhr (also digital), eine Nadel oder einen Eierpickser und etwas Geduld. Guten Appetit!

Ich hoffe, ich kann hiermit einigen helfen. Die Tipps sind natürlich rein subjektiv, Anmerkungen und Verbesserungsvorschläge gerne in den Kommentaren. Natürlich gibt es auch jede Menge Hilfsmittel, von Eierkochern über pfeifende Eier, doch ich mag dieses Basis-Methode sehr, man bleibt einfach unabhängiger.

Continue reading "Tipp: Wie koche ich das perfekte Frühstücksei" »

15.01.07

Tipp: Spätzle schaben

Spätzle abseihen

Für die meisten ist es ja eine echte Herausforderung: selber Spätzleschaben. Zugegeben, man kann es sich auch leichter machen und eine Spätzle-Presse verwenden. Aber kultiger (und leckerer) sind handgeschabte allemal. Außerdem macht es eine Menge Spass, abgesehen vielleicht vom leichten Ziehem im rechten Oberarm am Tag danach.

Ich verwende hier ein spezielles Spätzlebrett mit passendem Messer. Meine Oma konnte noch mit einem alten Küchenbrett und einem Küchenmesser schaben, aber das beherrsche ich selber leider nicht. Ein solches Brett mit Messer kostet im Fachhandel so um die 20 Euro.

Wenn man selber schabt, sollte man/frau darauf achten, dass der Teig etwas zähflüssiger ist als beim Drucken. Wenn der Teig große Blasen wirft, ist er perfekt (die kommen leider nicht auf den Fotos raus.) Ein Rezept für klassische Spätzle findet man hier.

Continue reading "Tipp: Spätzle schaben" »

27.12.06

Tipp: Fettreduzierkanne

fettreduzierkanne.jpg

Als ich dieses kleine Kanne gekauft habe, ernete ich mal wieder leicht spöttische Blicke meiner Begleitung. Auch wenn sie bislang ein eher trübes Dasein im Regal gefristet hatte, sie hat sich wirklich gelohnt. Ich habe sie bei unserer gefüllten Ente eingesetzt und ich war begeistert: Das Fett ließ sich wirklich ganz einfach abschöpfen und die Sauce war dadurch merklich leichter.

Continue reading "Tipp: Fettreduzierkanne" »

30.10.06

Tipp: Maronen kochen

Blog Event XVIII: Maronen hier meine Erfahrung im Maronen kochen: Die Maronen werden kreuzweise auf der gewölbten Seite eingeritzt und dann in siedendes Wasser geben, nach 20 Minuten abgießen. Danach dann über das (s. Foto) etwas aufgegangene Kreuz schälen.

Continue reading "Tipp: Maronen kochen" »

28.07.06

Tipp: Forelle vorbereiten

Renke

Viele in meinem Bekanntenkreis scheuen vor dem Zubereiten ganzer Fische zurück und kaufen lieber nur Filets. Dabei schmecken im Ganzen zubereitete Fische nochmal ein Tick leckerer. Das das alles keine Kunst ist, sondern mit etwas Übung wirklich auch gelingt, will ich hier kurz zeigen. Hier also Vorbereitung ganzer Fische. An einem zugegebenermaßen etwas kleinem Exemplar, einer Renke. Diese gehört zu den Forellen und zeichnet sich durch einen sehr feinen Geschmack aus. Man kann das aber auf alle anderen Fische übertragen.

Man muss nicht, wie ich hier zeige, Die Flossen entfernen. Wenn diese noch dran sind, muss man sie eben beim Essen entfernen, was ich persönlich etwas lästig finde und sie daher schon beim Vorbereiten entferne.

Continue reading "Tipp: Forelle vorbereiten" »

19.06.06

Tipp: Hefeteig

hefevorteig.jpg

Viele Leute, die ich kennen, lieben Hefegebäck, fürchten sich aber vor der Zubereitung eines Hefeteiges. Dabei ist er im Prinzip ein sehr einfacher und dankbarer Teig. Er lebt, wie vieles andere in der Küche auch, von der Frische der Zutaten. Da ich in Kürze hier einige Hefeteigrezepte vorstellen werde, hier mal eine Zusammenfassung meiner Hefe-Tipps.

Continue reading "Tipp: Hefeteig" »