Main

1.11.16

Rezept: Königin Maylas Kürbistorte

Königin Maylas Kürbistorte

Meine Mädels lieben Mia and me, also wurde gestern noch am hiesigen Feiertag ein Kürbisgericht gekocht. Die Mädels wählten gemeinsam das Rezept für Königin Maylas Kürbistorte (von der Elfenkönigin in Mia and me), die sie schon lange mal ausprobieren wollten. Das Rezept ist jedoch nicht ganz einfach. Der Kürbis soll in 1 cm große Würfel geschnitten werden, darauf hatte dann auch ich keine Lust. Also haben wir 2 cm große Würfel gemacht und die Kürbismasse vorher etwas angebraten. Warm fehlt dem ganzen noch etwas Pfiff, doch kalt dann sehr ausgewogen. Laut Rezept wird Feta genommen. Wir haben einen echten verwendet aus Schafskäse, wer es nicht so kräftig mag, nimmt die Version aus Kuhmilch. Außerdem haben wir noch einen Mürbeteig statt dem empfohlenen Blätterteig verwendet.

Continue reading "Rezept: Königin Maylas Kürbistorte" »

26.10.16

Rezept: Kanelbullar

Kanelbullar

10 Jahre Crockyblog - langsam kocht besserUnsere Kleine liebt Kanelbullar, wie die Zimtschnecken im Original heißen. Da meine Kleine immer noch ein großer Fan von Pettersson und Findus ist, hat sie auch das zuletzt erschienene Kochbuch bekommen. Darin war ein anderes als das bewährte Rezept enthalten. Wir backen die regelmäßig und meine Kleine findet dieses Rezept eindeutig besser. Hier bringt sie auch die Geduld auf, die Hefe einfach braucht. Denn sie weiß, sie wird dafür belohnt werden. Die Frage nach ihren Zimtschnecken stellt sie auch schon nur noch am Vormittag an gemütlichen Wochenenden. Das Rezept können wir nur empfehlen, weswegen wir es zum gemütlichen Kochen (und backen) von Crockyblog zum Geburtstag dazu stellen - Happy Birthday!!

Continue reading "Rezept: Kanelbullar" »

8.07.16

Rezept: Regenbogenkuchen

Regenbogenkuchen

Aktuell wird von Sarah nach Rezepten für Kinder gefragt, frei nach dem Motto Mit Essen spielt man doch. Möglichst schön und ansprechend angerichtet. Meine Mädels sind anders. Es wird nur dann schön, wenn sie selber mitkochen oder mitbacken durften. Dieser Kuchen war lange Zeit ein Klassiker bei uns, der erst mit der Schulzeit nicht mehr so hoch im Kurs steht. Eigentlich ist es ganz simpel: Rührteig mit bergeweise Lebensmittelfarbe. Da meine Kinder sonst kaum auf die zur glücklichen Kindheit gehörige Portion E-Nummern kommt, hier mal das Rezept, mit dem wir schon sehr viele Kinder (bei Geburtstagen oder auf Spielplätzen) beglückten. Danke für das Event, mit dem bunten Kuchen sind bei mir lustige Erinnerungen verbunden!

Continue reading "Rezept: Regenbogenkuchen" »

1.12.15

Rezept: Lebkuchen von Wetterhexe Gula

Lebkuchen von Wetterhexe Gula

Meine Mädels lieben den kleinen Drachen Kokosnuss und natürlich auch das dazu gehörige Backbuch. Passend zur Weihnachtszeit wurden daraus jetzt die Lebkuchen der Wetterhexe Gula gebacken. Das Rezept war echt umfangreich, nicht nur von der Menge der Zutaten, es war auch viel Teig. Wir hatten am Schluss ganze 6 Bleche voll. Entspannend ist auch, dass der Teig am Vorabend vorbereitet wird und erst am nächsten Tag ausgestochen wird. Doch die Plätzchen gehen noch so auf, dass die kleinen Förmchen nicht mehr erkennbar sind (außerdem werden laut Rezept Rosinen und Orangeat/Zitronat nicht gehackt, was das Ausstechen auch erschwert...). Also am besten große Formen verwenden. Natürlich wurden die ersten schon verkostet, obwohl sie eigentlich noch ruhen sollen. Für Vollwertküche echt genial leckere Plätzchen!
Die Schale musste ich mir übrigens nach dem ganzen Stress gönnen, gibt es in dieser Ausführung oder mit Elch. Ein echter Hingucker auf dem Tisch!

Continue reading "Rezept: Lebkuchen von Wetterhexe Gula" »

31.10.15

Rezept: Bananen-Muffins mit Schokolade

Bananen-Muffins mit Schokolade

Auch meine Mädels bereiten sich auf dem Umzug vor. Sie haben ja ihr ganzes Leben bislang hier gewohnt. Also wollten sie sich angemessen von unseren Nachbarn verabschieden. Da unser Vorratsschrank immer noch so voll ist, wird aktuell aus jedem Kochen oder Backen der Versuch, möglichst viele Zutaten zu verbrauchen (uns half das Rezept von ihr). Diese Muffins sind super, denn wir haben noch Zuckerrübensirup, die restlichen Bananen (je brauner, desto aromatischer!!), Joghurt, Muffinsförmchen und Öl verwendet, dazu noch eine Schoko-Glasur und einen Rest Zuckerstreusel - großartig. Außerdem waren alle ganz begeistert, besonders der malzige Geschmack des Zuckerrübensirups harmoniert wunderbar mit den Bananen und der Schokolade. Auch hatten meine Mädels Spaß, alle Nachbarn nochmal zu besuchen und nachmittags mit kleinen Muffins zu verwöhnen. Wir hatten gleich 3 Bleche voll gebacken, so dass auch jeder Besucher unserer Nachbarn mit in den Genuss kam. Meine Mädels dürfen damit gleich beim Dauerevent Schatzsuche im Vorratsschrank von Magentratzerl teilnehmen.

Continue reading "Rezept: Bananen-Muffins mit Schokolade" »

23.05.15

Rezept: Rhabarber-Cookies

Rhabarber-Cookies

Garten-Koch-Event Mai: Rhabarber [31.05.2015]Unsere Mädels lieben ja Rhabarber, während sich die Große einen Käsekuchen mit Rhabarber aussuchte, wollte meine Kleine lieber Cookies, aber mit Rhabarber, Vanille und Schokolade, alles gemeinsam in einem Keks! Wir wurden wieder fündig, dieses Mal bei Vanillakitchen. Das Rezept haben wir gleich nachgemacht aber die Hälfte der Schokolade als Zartbitter und den Rest mit weißer Schokolade gemacht. Wie viel der Schokolade beim Hacken verkostet wurde, ich bin mir nicht so sicher... Meine Mädels haben sich ein echt genial leckeres Rezept für Rhabarber-Cookies ausgesucht. Die machen wir ab sofort öfter, die haben Suchtpotential! Daher dürfen sie auch gleich noch zum Gartenkochevent von Sus.

Continue reading "Rezept: Rhabarber-Cookies" »

21.02.15

Rezept: Käsemuffins

Käsemuffins

Meine Große hatte ihre Faschingsfeier in der Schule und alle Familien durften einen Beitrag zum Partybuffet leisten. Meine Große wollte unbedingt Käsemuffins. Wir haben das Rezept noch etwas abgewandelt. Da es kein Mittagessen geben sollte, haben wir noch Dinkelvollkornmehl verwendet und noch etwas Kräuter der Provence in den Teig gegeben. Schmeckte allen Kindern und wir bekamen nur die leere Platte nach Hause. So soll es sein.

Continue reading "Rezept: Käsemuffins" »

13.09.14

Rezept: Wikingerköpfe

Wikingerköpfe

Die kleine Schwester hatte Geburtstag und wünschte sich aus dem Kokosnuss-Backbuch die Wikingerköpfe. Eigentlich einfache Amerikaner; die hier aber in Wikinger-Style verziert werden. Die Große wurde extra früh aus der Schule abgeholt, damit sie die Überraschung für die kleine Schwester backen konnte. Die freute sich enorm über das Geschenk ihrer großen Schwester! Probiert es doch mal! Unsere Große mit 6 Jahren hat das mit relativ wenig Hilfe bewerkstelligt.

Continue reading "Rezept: Wikingerköpfe" »

25.08.14

Rezept: Schokoladenkuchen zur Einschulung

Schokoladenkuchen zur Einschulung

Seit Samstag ist meine Große tatsächlich eine Große. Endlich durfte sie in die Schule (sogar in die gewünschte!!). Zur Einschulung hatte der backbegabte Bruder leider keine Zeit zu backen und ich musste durfte ran. Ich habe mir einen Schokoladenkuchen aus Rührteig ausgedacht. Ich hatte vor einigen Jahren bei einem anderen Blogger die Idee einer Tüte aus einem Kastenkuchen (bitte melden, dann kommt der Link!) gesehen, den habe ich nachgebaut. Nur noch ergänzt um einen kleinen runden Kuchen, der oben den Verschluss geben durfte. Ich bin nicht so gut darin, das dann auch von außen hübsch zu machen. Aber das Kind freute sich über den Zuckertütenkuchen. Allen anderen schmeckte er auch.
Ich habe euch noch ein Bild vom Zusammenbau gemacht:

Schokoladenkuchen zur Einschulung

Continue reading "Rezept: Schokoladenkuchen zur Einschulung" »

16.08.14

Rezept: Waffeln mit Kirschen

Waffeln mit Kirschen

Meine Mädels wollten Waffeln, wie so oft jetzt im Sommer und suchten sich ein Rezept von der Maus aus mit nur einem Elefanten (also leichtes Rezept) als Schwierigkeit. Aber zum ersten Mal funktionierte es so gar nicht. Ich habe bei der Joghurtcreme schon die Menge reduziert und viel mehr Waffelteig als angegeben gemacht und wir hatten immer noch zu viel Creme und fast zu wenig Waffeln. Die Großen nahmen sich dann noch Brötchen. Also habe ich das Rezept schon variiert, denn eigentlich ist es wunderbar, da beides sehr aufeinander abgestimmt ist. Die Waffeln sind nicht sooo süß und passen dadurch sehr gut zu der Crème. Wer nur Frischkäse statt wie ich halb Frischkäse und Naturjoghurt nimmt, wird eine festere Crème bekommen. Probiert doch dann mal! Meine Mädels zumindest waren glücklich und ich froh, 2 Herzen für das Foto abstauben zu können. Damit ihr seht, wo ich dieses Jahr fotografieren durfte:

Waffeln mit Kirschen

Continue reading "Rezept: Waffeln mit Kirschen" »

25.07.14

Rezept: Knusperwaffeln von der Maus

Knusperwaffeln von der Maus

BannerFans.com"Meine Kinder haben es echt schwer. Andauernd gibt es irgendwelche neuen, spannenden, noch besseren und noch raffinierter abgeschmeckte Gerichte. Aber die einfachen, klassischen und unkomplizierten Gerichte, die gibt es selten.
Als jetzt die Hitzeperiode herrschte, da wünschten sie sich Waffeln, einfach nur Waffeln. Das war schon in meiner Kindheit eines unserer klassischen Sommergerichte. Also habe ich Waffeln gebacken, ganz schlichte, noch nicht mal mit Zitrone oder Vanille, nur Vanillezucker, sehr zur Freude meiner Mädels. Gemeinsam wurden sie draußen im Garten ausgebacken und gleich gegessen, ganz schlicht. Mit ganz purem Apfelmus. Mehr nicht. Ganz schlicht, ganz einfach und trotzdem oder gerade deshalb genial lecker. Für meine Kinder gleich ein toller Beitrag zum Lieblingsessen meiner Kinder.

Continue reading "Rezept: Knusperwaffeln von der Maus" »

8.02.14

Rezept: Schokoladiger Schokoladenkuchen

Schokoladiger Schokoladenkuchen

Nach wochenlangem Testen verschiedener Rezepte fiel die Wahl meiner Großen für die generalstabsmäßig geplante Kindergeburtstagsfeier auf diesen super schokoladigen Schokoladenkuchen, den ich bei Chili und Ciabatta entdeckt hatte. Da wir eine große Form machen wollten, habe ich den Teig x1,5 genommen (eigentlich x1,6, das war mir aber zu umständlich...). Außerdem hatte ich schon im Vorfeld ohne Wissen von der Großen noch einen Tortenaufleger gekauft, der dann den Kuchen verzieren durfte. Wir haben ihn nach Wunsch der feiernden Dame nicht innen gefüllt (mag sie nicht), sondern etwas Kirschmarmelade oben drauf gestrichen und dadurch Unebenheiten nach dem Backen geglättet (abschneiden wurde nicht toleriert). Dann mit weißer Kuvertüre überzogen und natürlich der Tortenaufleger. War der Hingucker auf der Tafel!

Continue reading "Rezept: Schokoladiger Schokoladenkuchen" »

25.01.14

Rezept: Muffins für Kindergeburtstag

Muffins für Kindergeburtstag

Wenn frau stolze 6 Jahre alt wird, muss die entsprechende Party auch wohl durchdacht und geplant werden. Also werden bei uns schon 3 Wochen im Voraus von der (noch) 5-jährigen die Kinderbackbücher herausgeholt, Rezepte (Fotos) studiert und die in Frage kommenden Rezepte markiert und wochenweise getestet. Der Clou an diesem Rezept: die Schokolinsen kommen nicht nur oben als Deko, sondern auch in den Teig. Kind war begeistert, denn der Teig war recht unkompliziert und das Ergebnis schmeckte allen genial lecker!

Continue reading "Rezept: Muffins für Kindergeburtstag" »

12.10.13

Rezept: Bananenkuchen nach Oskar

Bananenkuchen nach Oskar

Meine beiden Mädels sind absolute Fans vom Drache Kokosnuss und natürlich haben wir aus dem passenden Backbuch auch öfters Rezepte ausprobiert. Hier haben wir einen Bananenkuchen gebacken, der laut Buch besonders gerne vom Fressdrachen Oskar vernascht wird. Aber meine Neigung, Rezepte immer und jederzeit irgendwie abzuwandeln, scheint genetisch abefärbt zu haben. So legten sie größten Wert auf Schokostückchen im Teig. Auch wurde ein Schokoguss darüber gezogen und mit den Ausstechförmchen noch 2x den Oskar mit Zuckerstreuseln darauf verziert. War lecker, die Mädels stolz und wurde gleich mit den Freunden genossen. Wer so überreife, fast außen schon schwarze Bananen rumliegen hat, die können hier perfekt verarbeitet werden!

Continue reading "Rezept: Bananenkuchen nach Oskar" »

23.09.13

Rezept: Waffeln mit Haferflocken

Waffeln mit Haferflocken

Die Kleine bekam zum Geburtstag auch ein "Geschenk": einen Werbeflyer mit Rezepten für Haferflocken. War sie stolz drauf, musste natürlich ausprobiert werden. Sie wählte als erstes ein Rezept für Haferflockenwaffeln, bei dem im Gegensatz zu meinem bisher benutzten Rezept gar kein Mehl in den Teig kommt. Wer sie kalt essen möchte: perfekt, knusprig, toll. Warm gegessen sehr instabil und etwas schwieriger, weil der Halt fehlt. Wer also gerne warme Waffeln isst: ersetzt 10 g Haferflocken einfach durch die entsprechende Menge Mehl, dann echt zu empfehlen.

Continue reading "Rezept: Waffeln mit Haferflocken" »

15.04.13

Rezept: Schokoladenkuchen glutenfrei

Schokoladenkuchen glutenfrei


Meine Mädels wollten in letzter Zeit öfters backen. Es war aber auch das Wetter für gemütliche Spielenachmittage daheim. Auch hier wird die Schokolade im Wasserbad geschmolzen, wir haben die letzen Schokonikoläuse im Februar darin verarbeitet. Alleine schaffen sie es nicht (sie können noch nicht lesen). Meine Mädels wollten lieber 2 kleine Kuchen backen, weil einer verschenkt werden sollte, wir haben also eine kleine Kasten- und meine 18-cm-Springform verwendet, die Backzeit war genauso wie für die 26-cm-Springform, hier würde ich ggf. die Backzeit verlängern. Ansonsten schön, wir haben einen Guss gemacht statt dem vorgeschlagenenen Puderzucker-Streifenmuster. Ein klassischer Schokoladenkuchen, den die Maus hier empfiehlt.

Continue reading "Rezept: Schokoladenkuchen glutenfrei" »

5.04.13

Rezept: Schokoladenmuffins

Schokoladenmuffins

Wir haben Osterhasen aus Schokolade, ganz viele. Die wollen verarbeitet werden. Damit auch die Großen was davon abhaben, wurden jetzt einige geschlachtet und eingeschmolzen. Daraus haben meine Schokoladenmuffins gebacken. Vanille war alle, wir haben dann dafür etwas Zimt genommen, passt noch zum Wetter derzeit. Ich fand den Teig grenzwertig flüssig, verlief auch etwas beim Aufgehen. War lecker, die Mädels stolz.

Continue reading "Rezept: Schokoladenmuffins" »

3.04.13

Rezept: Buttergebäck

Buttergebäck

Meine Mädels haben dieses Jahr wieder für Ostern gebacken. Der Titel Buttergebäck findet sich tatsächlich im Backbuch der Maus. Also habe ich ihn mal übernommen. Die Kinder werden hier darauf hingewiesen, dass sie abhängig von den Jahreszeiten unterschiedliche Ausstecher nehmen können. Natürlich wurde das Osternest mit den gefundenen Osterhasengeschenken, Leckereien und Schokolade auch mit den Osterkeksen verziert. Sie waren stolz, waren lecker und schmeckten auch über 3 Tage gut.

Continue reading "Rezept: Buttergebäck" »

17.02.13

Rezept: Kokosnuss - Inselkuchen

Kokosnuss - Inselkuchen


Die beste Freundin meiner Großen hatte Geburtstag und sie beschloss, dafür einen Geburtstagskuchen zu backen. Sie wollte unbedingt ein Rezept aus ihrem neuen Backbuch verwenden. War doch Ehrensache. Wir haben den Blechkuchen am Vortag gebacken, damit er gut ausgekühlt war und wir den Puderzuckerguss gut auftragen konnten. Statt Blue Curacao zum Färben (hatte ich nur mit Alkohol) haben wir Speisefarbe in Blau verwendet. Marzipan mögen meine nicht, daher wurden noch Schokokekse gebacken und mit den dem Backbuch beiliegenden Ausstechförmchen die 3 Hauptfiguren ausgestochen. Kam auf jeden Fall total gut an, meine waren so stolz darauf. Ein Hingucker auf jeder Drache-Kokosnuss-Party.

Continue reading "Rezept: Kokosnuss - Inselkuchen" »

2.02.13

Rezept: Zimtwecken nach Pettersson und Findus

Zimtwecken nach Pettersson und FindusNeulich waren wir alle wieder gemeinsam krank. Nur krank genug fürs Bett waren sie nicht. So also schmökerten wir uns durch unsere Bücher und lasen in "Wie Findus zu Pettersson kam". Dort werden gemeinsam mit Beda Anderssons Zimtwecken gegessen, die diese mitbringt. Die wollen wir auch backen, meinten die Mädels. Natürlich, war auch im passenden Kochbuch wurden wir rasch fündig. Das Rezept ist auch relativ einfach, wir legten also gleich los, denn frische Hefe habe ich immer im Kühlschrank. Sie waren mal wieder begeistert, gemeinsam wurde genossen. Schmeckte einfach jedem. Besonders schön fand ich wieder den Kardamom im Teig, ungewohnt, aber total lecker, sicher auch bei Nußschnecken toll. Die Kinder konnten hier ganz toll mithelfen und hatten ein super Erfolgserlebnis. Im Buch taucht übrigens das gleiche Bild auf wie im Buch, so können die Mädels die Rezepte ganz einfach wiederfinden.

Continue reading "Rezept: Zimtwecken nach Pettersson und Findus" »

18.12.12

Rezept: Schokoladenplätzchen

Schokoladenplätzchen

Ich habe mit meinen Mädels nach der Arbeit noch Plätzchen gebacken. Neben den recht schnellen Kinderausstecher suchten wir uns noch dieses Rezept aus. Hier harmonieren gemahlene Haselnüsse mit geschmolzener Schokolade. Der Teig muss aber ausreichend lange im Kühlschrank ruhen, um hinterher gut ausgerollt werden zu können. Unsere Mädels waren begeistert. Verziert haben wir hier gar nicht, denn der Teig ist so schon genial lecker. Wer es winterlicher mag, gibt noch etwas gemahlenen Zimt mit in den Teig, würde sicher gut passen. Ergänzt den Plätzchenteller schön, wenn man alles mit Kindern gemeinsam backen möchte und einfache Ausstecherle machen möchte.

Continue reading "Rezept: Schokoladenplätzchen" »

7.12.12

Rezept: Lebkuchenhaus

Lebkuchenhaus

Der backbegabte Bruder war zu Besuch und hat mit meinen Mädels Lebkuchenhaus oder auch Knusperhäuschen gebacken. Allerdings nur für liebe Hexen und nicht für eine wie in Hänsel und Gretel (die ist bei uns verpönt!). Meine Mädels haben nicht nur den Teig mit geknetet, sie haben auch gemeinsam die Formen für die 4 Teigteile (2x Dach, 2x Seitenteil) ausgeschnitten und aus den Teigresten noch große Bäume ausgestochen. Dann wurde klassisch mit Zuckerguss garniert. Allerdings wollten meine Mädels gar nicht so viel Verzierungen aufkleben, weil sie es so schon viel zu schön fanden. Außerdem waren nach Ansicht meiner Kinder die Gummibärchen eigentlich für den Direktverzehr viel geeigneter. Da ist also jeder frei und der Fantasie der Kinder keine Grenzen gesetzt. Sie sind superstoz udn es sieht wiriklich wunderschön aus. Der erste Baum ist schon angeknabbert, ich bin gespannt, wie lange der Rest wohl stehen bleibt. Es macht einen Wahnsinnsspass mit den Kindern zu backen, probiert es aus! Allerdings würde ich keine kompliziertere Form als das einfache "Zelthäuschen" nicht machen, das hätte meine komplett überfordert.

Continue reading "Rezept: Lebkuchenhaus" »

7.04.12

Rezept: Butterkekse

Butterkekse

Ich habe heute mit den Mädels noch einige Osterkekse gebacken. Hier wird ein klassischer Mürbeteig einfach mit österlichen Motiven ausgestochen (meine 2-jährige war so begeistert, dass sie alle 3 Bleche alleine ausgestochen hat). Danach wurde gemeinsam mit der großen Schwester und einer der Freunde der beiden mit Zuckerzeug verziert. Sie sind beide superstolz auf ihre Kekse und etwas enttäuscht, dass sie sie für morgen aufheben sollten. Jetzt schlafen alle beide und ich backe noch schnell den Hefezopf für den Frühstückstisch. Der Osterhase war hier schon fleißig und der Ostertisch ist auch gleich fertig. Ich wünsche allen Lesern und Bloggern frohe Ostern, viel Zeit mit der Familie und den Lieben!

Continue reading "Rezept: Butterkekse" »

5.08.11

Rezept: Schwedischer Johannisbeerkuchen

Johannisbeerkuchen

Vorsicht! Suchtgefahr! Meine Große wollte aus ihrem Kinderkochbuch von Pettersson und Findus mal wieder etwas backen. Sie entschied sich, passend zur Jahreseit für diese Johannisbeertorte, die allerdings mehr ein Kuchen ist. Dafür ist das Rezept wirklich kinderleicht zuzubereiten und es war nur wenig Hilfe meinerseits nötig. Die ganze Torte war in kürzester Zeit aufgegessen. Laut Rezept soll es mit Sahne oder Vanilleeis serviert werden, doch wir fanden es schon pur umwerfend lecker! Kann ich nur wärmstens empfehlen!

Continue reading "Rezept: Schwedischer Johannisbeerkuchen" »

20.05.11

Rezept: Sahnewaffeln nach Pettersson und Findus

Sahnewaffeln

Meine Kinder lieben Waffeln, die gibt es bei uns daher öfter. Wir bereiten den Teig immer vor, dabei können sie schon wunderbar helfen, Teig rühren macht einfach Spaß und dann wird gemeinsam im Garten ausgebacken, dazu dann meist nur Puderzucker, wenn überhaupt. Die hier waren so lecker, dass sowohl das Buch als auch die nötigen Zutaten unbedingt in den Kindergarten mitgenommen werden mussten. Die Erzieherin unserer Großen war recht schnell von der Idee angetan und hat schnell zugestimmt. Unsere Große hat ganz begeistert berichtet. Hat echt gut funktioniert, nicht nur die Kinder, auch die Erzieherin waren begeistert, hat allen Spaß gemacht. Naja, geschmeckt hat es auch, Geschmack hat er einfach, der Findus! Für langweilige Erwachsene: Der gemahlene Kardamom gibt einen interessanten Beigeschmack, ich war positiv überrascht.

Continue reading "Rezept: Sahnewaffeln nach Pettersson und Findus" »

24.02.11

Rezept: Pfannkuchentorte nach Pettersson und Findus

Pfannkuchentorte nach Pettersson und Findus


Als ich meine Große fragte, was sie an ihrem Kindergeburtstag für Kuchen haben möchte, meinte sie: "Pfannkuchentorte, die hat Findus auch immer, wenn er Geburtstag hat." Also stand der Geburtstagskuchen rasch fest und das passende Kochbuch hatte sie ja an ihrem Geburtstag bekommen. Das Rezept ist sehr simpel, die Pfannkuchen habe ich am Vortag ausgebacken und kalt gestellt, so konnte die Geburtstagsprinzessin sie am Geburtstag selber alleine zusammensetzen und verzieren. Im Sommer könnte man auch gut frisches Obst verwenden, aber beim Einkaufen hatte meine Große die vielen, bunten Zuckerblumen entdeckt und die Tatsache, dass man die Essen kann, hatte sie begeistert. Also wurde fleißig mit Zuckerblümchen verziert, was bei allen gut ankam. Ich selber war überrascht, wie lecker die Pfannkuchentorte ist, insbesondere, da sie so simpel zusammenzusetzen ist. Ich hatte Kirschmarmelade zum Füllen verwendet, Erdbeermarmelade würde wohl zu wenig konstrastieren. Preiselbeeren, Heidelbeeren oder Johannisbeeren-Marmelade könnte ich mir auch noch vorstellen. Besonders gut schmeckte sie, nachdem sie etwa 4 Stunden durchgezogen hatte. Überraschend lecker und dekorativ. Habe ich schon erzählt, wie stolz sie auf ihre selbstgebackene Findus-Pfannkuchentorte war? Da ich mich hiermit auf ein für mich bislang unbekanntes Gebiet der Kinderkochbücher vorwagte, ist das doch ein guter Kandidat für das laufende DKduW. Fast vergessen, es gibt hier noch ein Foto von der angeschnittenen Torte:

Pfannkuchentorte

Continue reading "Rezept: Pfannkuchentorte nach Pettersson und Findus" »

19.04.10

Rezept: Osterkekse

Osterkekse

Bei uns herrschte letzte Woche eine fiese Magen-Darm-Grippe. Der Bärlauch-Vorrat wurde komplett verkocht, aber jetzt gibt es erstmal noch Essen aus dem "Vorrat": Für unsere Große war es mit ihren 2 Jahren das erste bewußt erlebte Ostern. Also haben wir natürlich mit Freunden Eier gefärbt (extra welche zum Kaltfärben besorgt), außerdem die dann noch mit Lebensmittelstiften verziert. Dazu wurden dann noch Kekse gebacken. Um es etwas mehr zu entspannen, haben wir einen eierfreien Keksteig vorbereitet, der wunderbar immer wieder ausgestochen werden kann. Natürlich wurden die Hasen noch verziert, schmeckten wiklich wunderbar!

Continue reading "Rezept: Osterkekse" »

Archiv