Main

13.12.13

Rezept: Luciabrötchen

Luciabrötchen

Bei Pettersson und Findus werden im Dezember am 13. (also heute am Luciatag traditionell Luciabrötchen gebacken. Das wollten meine auch gerne und die Große war nur zu gerne bereit, am Abend länger aufzubleiben, um den Teig mit kneten zu dürfen. Sie war auch ehrlich erstaunt, als ich ihr Safran zeigte, vor allem, wie schön der alles gelb färbte und der Duft dabei... Leider war die Backanleitung etwas unpräzise und um es für meine Große etwas einfacher in der Handhabung zu machen, haben wir insgesamt aus der Teigmenge am Morgen 8 Stränge geformt und entsprechend 4 Brötchen. Die waren viel zu groß. Also besser den Kindern mehr helfen (wenn sie sich denn helfen lassen...) und mindestens 6, besser 8 Brötchen aus 12-16 Strängen formen (laut Rezept 12 Brötchen, das wird aber von den Teigsträngen für meine Kinder zumindest deutlich zu dünn, die reißen dann viel zu schnell). Geschmacklich dafür genial lecker!

Continue reading "Rezept: Luciabrötchen" »

11.12.13

Rezept: Weihnachtlicher Rotweinkuchen

Rotweinkuchen

Wir hatten ein Nikolausfrühstück und ich hatte versprochen, endlich mal wieder etwas mitzubringen. Meine Wahl fiel auf einen Rotweinkuchen mit Schokolade, den Sus empfohlen hatte, die ihn selber wieder um bei Shermins Magischem Kessel entdeckt hatte. Ich hatte bislang immer einen Glühweinkuchen gebacken. Aber frau ist ja offen für neues. Dieser hier ist tatsächlich sehr saftig, fast schon klitschig (vielleicht war ich auch mit dem Tränken etwas großzügig), aber auf keinen Fall am nächsten Tag irgendwie trocken. Die Gewürze sind mit dem Zimt und Piment schön ausgewogen, echt nur zu empfehlen und mal wieder genial lecker! Eine perfekte Kombination in diesem weihnachtlichen Rotweinkuchen. Ich habe allerdings für das Tränken fertigen Winzerglühwein verwendet, ich war zu faul am Abend, noch den Rotwein zu süßen...

Continue reading "Rezept: Weihnachtlicher Rotweinkuchen" »

14.12.12

Rezept: Weihnachtliche Gewürzpralinen

Weihnachtliche Gewürzpralinen

Der backbegabte Bruder ließ sich von dem Gewürzgugelhupf inspirieren. Analog zu den Gewürzen bastelte er sich ein Rezept für Weihnachtliche Gewürzpralinen, mit denen er nicht nur seine Freundin verwöhnte. Kamen supergut an, nur ich bekam mal wieder keine ab (Bruderherz, magst nicht hierher ziehen?). Am besten schmecken die Pralinen gekühlt.

Continue reading "Rezept: Weihnachtliche Gewürzpralinen" »

11.12.12

Rezept: Gewürzguglhupf

Gewürzguglhupf

Der backbegabte Bruder hat mal wieder gezaubert. Inspirieren ließ er sich durch dieses Rezept. Alleine der Duft der sich in der Wohnung ausbreitete, war den Aufwand wert. Auch geschmacklich ein echtes Erlebnis. Statt Muskatblüte wurde Lebkuchengewürz aufgebraucht. Allerdings sollte man einen Tag vorher anfangen.

Continue reading "Rezept: Gewürzguglhupf" »

7.12.12

Rezept: Lebkuchenhaus

Lebkuchenhaus

Der backbegabte Bruder war zu Besuch und hat mit meinen Mädels Lebkuchenhaus oder auch Knusperhäuschen gebacken. Allerdings nur für liebe Hexen und nicht für eine wie in Hänsel und Gretel (die ist bei uns verpönt!). Meine Mädels haben nicht nur den Teig mit geknetet, sie haben auch gemeinsam die Formen für die 4 Teigteile (2x Dach, 2x Seitenteil) ausgeschnitten und aus den Teigresten noch große Bäume ausgestochen. Dann wurde klassisch mit Zuckerguss garniert. Allerdings wollten meine Mädels gar nicht so viel Verzierungen aufkleben, weil sie es so schon viel zu schön fanden. Außerdem waren nach Ansicht meiner Kinder die Gummibärchen eigentlich für den Direktverzehr viel geeigneter. Da ist also jeder frei und der Fantasie der Kinder keine Grenzen gesetzt. Sie sind superstoz udn es sieht wiriklich wunderschön aus. Der erste Baum ist schon angeknabbert, ich bin gespannt, wie lange der Rest wohl stehen bleibt. Es macht einen Wahnsinnsspass mit den Kindern zu backen, probiert es aus! Allerdings würde ich keine kompliziertere Form als das einfache "Zelthäuschen" nicht machen, das hätte meine komplett überfordert.

Continue reading "Rezept: Lebkuchenhaus" »

15.09.12

Rezept: Gewürzkuchen mit Nougat und Nüssen

Gewürzkuchen mit Nougat und Nüssen


Unsere Kleine ist schon groß und 3 (!) Jahre alt geworden. Zum Geburtstag hatte sie sich diesen Nougat-Kuchen mit Haselnüssen und Gewürzen ausgesucht. Leider habe ich es mir ihren Geburtstagskuchen nicht so ganz. So auch hier, im Rezept wird explizit eine kleine Form erwähnt, doch die war zu klein, der Teig lief beim Backen über, dann habe ich ihn lauwarm gestürzt und dabei ist er mir auch noch zerbröselt (also merke: in 30-cm-Kastenform und erst nach länger Abkühlzeit stürzen oder mit Backpapier auslegen). Doch er kam bei allen gut an, die Gewürze halten sich schön zurück, im Vordergrund steht Schokolade, Nougat und die Haselnüsse, ohne so trocken zu sein, wie es Nusskuchen gerne sind. Wurde von der Geburtstagsgesellschaft komplett genossen, unsere Kleine war auf jeden Fall total stolz. Außerdem gab es wie immer bei uns noch die Pfannkuchentorte.

Continue reading "Rezept: Gewürzkuchen mit Nougat und Nüssen" »

6.12.11

Rezept: Stutenkerle oder -engel (Tür 6)

Stutenkerle

Türchen 6 Cross Blog Adventskalender Ich kann mich noch an meine Kindheit erinnern, damals hat uns unsere Mutter zu Weihnachten aus Hefeteig immer Stutenkerle gebacken. Die hatten natürlich (politisch völlig unkorrekt) immer eine kleine Tonpfeife, die man danach zum Spielen behalten durfte. Außerdem war ich immer fasziniert vorm Backofen, wie die kleinen Kerlchen immer größer wurden. Meine Mama hat die immer von Hand geformt, ich habe es mir hier etwas einfacher gemacht und einen großen Engelsausstecher sowie einen Tannenbaum verwendet. Hier sind der Fantasie natürlich keine Grenzen gesetzt und frei formen geht natürlich genauso gut. Da meine keine sonderlichen Rosinen-Freunde sind, wurde einfach mit Zuckerzeug dekoriert. Passt wunderbar, auch für ein Weihnachtsfrühstück sicherlich wunderschön. Wer Anis nicht so mag, Zitronenabrieb gibt einen frischen Geschmack. Wir wünschen allen einen schönen Nikoaus-Tag!

Continue reading "Rezept: Stutenkerle oder -engel (Tür 6)" »

2.12.11

Rezept: Honigkuchen (Tür 2)

Honigkuchen

Türchen 2 Cross Blog AdventskalenderHeute versteckt sich im 2. Türchen unseres Cross-Blog-Adventskalender ein Klassiker der Advents- und Weihnachtszeit. Honigkuchen lebt von seinen tollen, winterlichen Gewürzen. Das schöne an Honigkuchen: er hält sich wunderbar über bis zu 4 Wochen, wenn er immer gut eingepackt wird. Von den industriellen bin ich kein wirklicher Fan, aber der selbstgemachte schmeckt doch deutlich besser. Wer am Ende keine Lust mehr auf Honigkuchen hat, er schmeckt auch wunderbar geschichtet im Honigkuchen-Tiramisu, das ich als winterliches Dessert nur sehr empfehlen darf.

Continue reading "Rezept: Honigkuchen (Tür 2)" »

7.01.09

Rezept: Winterliche Zimttorte

Winterliche Zimttorte

Mein backbegabter Bruder hatte zu Silvester diese Torte gebacken. So hatte das alte Jahr noch einen würdigen letzten Nachmittag!! Sehr schokoladig mit einer leichten Kaffeenote, abgerundet durch Zimt. Auf mein Bitten hin wurde die Sahnemenge halbiert. Ich fand es so perfekt!!

Continue reading "Rezept: Winterliche Zimttorte" »

27.12.07

Rezept: Weihnachtswaffeln

Weihnachtswaffeln

Wir hatten gestern Besuch zum Kaffee und dafür dann Waffeln gebacken. Da Rosinenallergiker anwesend waren, wurden diese durch getrocknete Cranberries ersetzt. Insgesamt ein genial leckeres Weihnachtsgebäck, das mit relativ wenig Arbeit auskommt. Warm schmecken sie am besten, man sollte sie also am besten während dem Essen am Tisch ausbacken. Sehr zu empfehlen!

Continue reading "Rezept: Weihnachtswaffeln" »

25.12.07

Rezept: Bananen-Lebkuchen-Mousse

Bananen-Lebkuchen-Mousse

Heute gab es als Dessert diese weihnachtliche Mousse. Auch wenn man dabei keine Kalorien zählen darf, so ist es doch gigantisch lecker! Wir waren extrem begeistert. Die Bananen in Kombination mit der weißen Schokolade und dem leichten Schmelz sowie ein diskreter Lebkuchengeschmack im Abgang. Das war die Krönung unseres heutigen Festessens (Zwiebelrostbraten mit Knöpfle).

Ich wünsche allen frohe Weihnachten und besinnliche Festtage!

Continue reading "Rezept: Bananen-Lebkuchen-Mousse" »

9.12.07

Rezept: Gugelhupf mit Glühwein

Gugelhupf mit Glühwein

Mein Mann hat gestern für eine Freundin und mich gebacken. Seine Wahl fiel auf diesen Gugelhupf. Er hat sich das Leben allerdings etwas vereinfacht und fertigen Glühwein verwendet. Dadurch wurde die Glühweinreduktion etwas zäher, wodurch sich das Tränken doch etwas schwieriger gestaltet. Daher hier das Originalrezept. Wir waren glattweg begeistert. Ab sofort darf er öfter backen! Ein genial leckerer Adventskuchen!

Continue reading "Rezept: Gugelhupf mit Glühwein" »

15.11.07

Rezept: Glühweinstern

Glühweinstern

Für unser Martinsgansessen hatte ich diesen Kuchen gebacken. Er ist relativ ähnlich zu meinem Glühweinkuchen, nur nicht ganz so schokoladig. Dadurch kommen allerdings die Wintergewürze und das Aroma des Glühweins etwas mehr durch. Statt des Zuckergusses mit Glühwein verwendete ich die neue Winterkuvertüre von Schwartau (ich war mit der Gans beschäftigt). Das schmeckte schön winterlich und recht zimtig. Nur das Auftragen war etwas kniffelig, damit man ein schönes Muster hinbekam. Der Kuchen ist jedenfalls sehr zu empfehlen.

Continue reading "Rezept: Glühweinstern" »

10.11.06

Rezept: Glühweinkuchen

Glühweinkuchen

Die kalte Jahreszeit beginnt. Da trinkt man doch gerne abends mal einen leckeren Glühwein, der dann einsam und angefangen im Kühlschrank vergessen wird. Den noch trinken - danke nein. Daraus einen leckeren Kuchen zaubern?! Perfekt!! Hier also mein ultimativer Glühweinkuchen, sehr lecker, extra schokoladig und auch am Folgetag noch nicht trocken. Ein perfekter Kuchen für Adventssonntage. Durch den Glühweinguss wird der Geschmack noch etwas verstärkt und es gibt einen leichten Zuckerkick.

Continue reading "Rezept: Glühweinkuchen" »