« Rezept: Mangoldgratin | Main | Rezept: Zwetschgen-Crumble »

Rezept: Flammkuchen mit Spinat

Flammkuchen mit Spinat

Auch heuer wird wieder gerettet, eines meiner liebsten Kochthemen: Quiche, Tarte und Co, dem ich ja eine Rubrik gewidmet habe. Netterweise hat die GiftigeBlonde wieder die Organisation übernommen. Ich habe mich auf dem Markt inspirieren lassen und den letzten regionalen Spinat auf einen Flammkuchen gebettet, den ich dieses Mal komplett vegetarisch gehalten habe. Ich mache einen Hefeteig (der fast zu gut aufgegangen ist), darauf gewürzte Saure Sahne, Belag nach Belieben und oben Käse, kurz in den Ofen, am besten bei Pizzastufe (wenn der Ofen sowas hat) und heiß genießen. Schmeckte bis jetzt eigentlich jedem.

Wer noch andere Ideen sucht, wird hier bestimmt fündig werden:

Zutaten

Reicht für 1 Blech

Für den Teig:

  • 250 g Mehl Typ 550
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 100 ml Wasser
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 Prise Zucker
  • 1 TL Salz

Für den Belag:

  • 150 g Saure Sahne
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 400 g frischer Blattspinat (500 g gekauft)
  • 2 EL Olivenöl
  • 200 g Feta

Zubereitung

  1. Für den Teig Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde hineindrücken und die Hefe hinein bröseln. Wasser und Zucker zugeben, Olivenöl und Salz an den Rand geben, kurz gehen lassen, dann in der Küchenmaschine etwas verkneten, dann für etwa 2 Minuten auf der höchsten Stufe kneten lassen.
  2. Mit einem Handtuch abdecken und gehen lassen.
  3. Für den Belag die Saure Sahne mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  4. Den Spinat gründlich waschen, ggf. Stiele abschneiden, sehr gut abtropfen lassen (am besten in der Salatschleuder). Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken.
  5. Jetzt Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen, darin zunächst Zwiebel und Knoblauch glasig anschwitzen. Den Spinat zugeben und zusammenfallen lassen.
  6. Den Spinat vom Herd nehmen, Wasser abgießen, den Spinat kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  7. Den Ofen auf Pizzastufe (190°C Unterhitze oder 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  8. Den Hefeteig auf dem Backpapier möglichst flach ausrollen, mit einer Gabel etwas einstechen. Mit der abgeschmeckten Sauren Sahne bestreichen, den Spinat darüber zupfen. Den Feta würfeln und über den Spinat bröseln.
  9. Auf der untersten Schien etwa 15-25 Minuten (variiert stark von der Ofenleistung und bei mir auch vom Blech!!) backen, bis der Boden schön kross ist.

Zubereitungszeit: etwa 30 Minuten Arbeits- + Wartezeit + 20 Minuten Backzeit

Schwierigkeit: dauert, aber nicht schwierig

Quelle: eigenes Rezept

TrackBack

TrackBack URL for this entry:
http://www.genial-lecker.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/1846

Comments

Bin grosser Spinatfan, sprich Rezept ist gespeichert!

Spinat & Feta = perfekt ♥

Sehr fein, ich liebe Spinat :-)
Liebe Grüsse aus Zürich,
Andy

Spinat und Feta sind ein Dreamteam! Ich kann mir vorstellen, wie gut dein Flammkuchen geschmeckt hat.

Danke fürs Mitretten!

Eine meiner liebsten Flammkuchen-Versionen. Perfekt!
Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
Janke

Oh Feta und Spinat, die perfekte Kombination!

Nehm ich also auch ein Stückchen ggg

Danke, dass du wieder mitgemacht hast!
lg. Sina

@ Zorra: freut mich, hier ist leider die Spinat-Zeit vorbei, aber noch kann ich mich mit Mangold trösten...

@ Nadine: einfach klassisch, ich wollte was, was auch in fertigen vorkommen kann

@ Turbohausfrau: sogar meine Blattspinatverächterin hat todesmutig ein Stück genommen und immerhin auch gegessen (sonst isst sie nur pürierten Spinat)

@ Janke: danke, freut mich, dass ich es so getroffen habe

@ Sina: dank für Deine ganze Mühe, da steckte eine Menge Zeit drin!!

Post a comment

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)