« Rezept: Steckrübencrème | Main | Rezept: Leberknödel »

Rezept: Kürbiswaffeln

Kürbiswaffeln

Wir alle lieben pikante Waffeln, die wir gerne mit einem schönen Salat als Abendessen genießen. Dieses Mal habe ich Kürbis, den man noch wunderbar als Lagerware bekommt, verwendet. Ich habe ihn mit dem feinen Einsatz der Küchenmaschine gerieben, möglichst fein ist hier gut. Das Vollkornmehl konnte ich auch in den Teig mogeln und gemeckert wurde auch nicht. Also ein wunderbares, vollwertiges Rezept, dazu etwas Kräuterquark und Salat, ein tolles Essen!

Zutaten

Reicht für etwa 8 Waffeln, die satt machen

  • 250 g Kürbis, Muskat- oder Hokkaido, vorbereitet gewogen
  • 75 g Butter (zimmerwarm)
  • 50 g Parmesan
  • 4 Eier (M)
  • 150 g Weizenvollkornmehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • Mineralwasser
  • Salz, Cayennepfeffer, Muskat
  • Zitrone, nur die Schale
  • Fett für das Eisen

Zubereitung

  1. Zuerst die Butter aus dem Kühlschrank nehmen. Dann Kürbiskerne entfernen, Muskatkürbis noch schälen und abwiegen. Fein reiben (am besten mit der Küchenmaschine). Parmesan reiben.
  2. Butter mit Parmesan schaumig rühren, Kürbisfleisch untermischen, die Eier einzeln unterrühren. Dann Vollkornmehl und Backpulver zugeben, verrühren.
  3. Die Zitrone heiß waschen, ca. die Hälfte der Schale in den Teig reiben. So viel Mineralwasser unterrühren, dass der Teig zähflüssig wird (bei mir ca. 100 ml). Mit Salz, Cayennepfeffer und frisch geriebener Muskatnuss abschmecken.
  4. Das Waffeleisen fetten, dann portionsweise die Waffeln ausbacken, schmecken frisch und warm am besten.

Zubereitungszeit: fertig in etwa 45 Minuten

Schwierigkeit: etwas aufwändiger als normale Waffeln, aber einfach

Quelle: GU - Waffeln, S. 50

TrackBack

TrackBack URL for this entry:
http://www.genial-lecker.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/1451

Post a comment

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)