« Rezept: Entenbrust auf Orangen | Main | Rezept: Lebkuchenhaus »

Rezept: Feldsalat mit gebratener Geflügelleber

Feldsalat mit gebratener Geflügelleber

Hier koche ich nochmal einen Vinz, den wir schon so oft gemacht haben, dass unsere definitive Version nicht mehr sooo viel mit dem Original zu tun hat. Denn dieses Rezept ist genial lecker! Wir haben nur den Speck und die Croutons gegen karamellisierte Äpfel ausgetauscht. Eines unserer liebsten Salatrezepte im Winter! Auch eine tolle Vorspeise für ein weihnachtliches Menu! Vorbereitend kann hier der Salat schon im Vorfeld geputzt werden und im Kühlschrank gelagert werden.

Zubereitung

Für 4 Personen

  • 300 g Feldsalat
  • 2 Äpfel
  • 250 g Geflügelleber
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 1,5 EL Honig
  • 3 EL Apfelessig (naturtrüb)
  • 1 TL süßer Senf
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Den Feldsalat sehr gründlich waschen, lieber 2-3x, damit auch wirklich aller Sand heraus gewaschen wird. Dann vorsichtig trocken schütteln.
  2. Die Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse herausschneiden und in Spalten schneiden. Die Geflügelleber putzen, in Scheiben schneiden von ca. 1,5 cm Dicke.
  3. 1 EL des Sonnenblumenöls in einer beschichteten Pfanne erhitzen, den Honig hineingeben und karamellisieren lassen. Die Apfelspalten hineinlegen und ca. 2 Minuten andünsten, dann wenden, nochmal 2 Minuten dünsten, herausheben und warm stellen.
  4. In der gleichen Pfanne jetzt die Geflügelleber von beiden Seiten salzen und pfeffern, je Seite 2 Minuten braten. Die Leber ist durch, wenn sie auf Druck genauso nachgibt, wie der Daumenballen bei abgespreiztem Daumen. Die Apfelspalten dazugeben, Essig zugeben, restliches Öl mit Senf einrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Salat auf Tellern anrichten, Apfelspalten und Geflügelleber darauf anrichten, mit dem warmen Dressing beträufeln. Sofort servieren.

Zubereitungszeit: dauert etwa 25 Minuten (kommt auf die Verschmutzung des Feldsalates an)

Schwierigkeit: die Leber perfekt zu braten

Quelle: variiert nach Vincent Klink - Meine Küche, S. 145

TrackBack

TrackBack URL for this entry:
http://www.genial-lecker.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/1418

Post a comment

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)