« Rezept: Blumenkohl-Hack-Auflauf | Main | Kochbuch: Marmeladen, Chutneys und Co »

Rezept: Lachsforellen-Brotaufstrich

Lachsforellen-Brotaufstrich

Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.deWir hatten im Sommer regelmäßig Lachsforelle (so, so oder so mit Lachs) gegrillt. Manchmal blieb dann doch noch Fisch übrig. Was aber sollte ich mit dem kalten Fisch machen, aufwärmen schmeckt nicht mehr. Doch daraus lässt sich wunderbar ein schneller Brotaufstrich zaubern. Dafür den Fisch nochmals auf Gräten überprüfen, ggf entfernen, klein schneiden, mit den übrigen Zutaten kurz durchmixen, fertig. Schmeckt toll zu Brot oder auch als Dip zu Rohkost. Perfekte, schnelle Resteverwertung.

Zutaten

Reicht für 1 Schüsselchen voll

  • 250 g gegrilltes, erkaltetes Fischfilet
  • 200 g Saure Sahne
  • 1 TL Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer
  • 1/2 Bund Dill

Zubereitung

  1. Fisch auf Gräten überprüfen, ggf. entfernen, würfeln, in einen Mixer geben. Saure Sahne und Zitronensaft zugeben, kurz durchmixen, bis es homogen ist.
  2. Danach mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dill waschen, trockenschütteln und fein hacken. Den gehackten Dill untermischen und in eine kleine Schüssel umfüllen.

Zubereitungszeit: fertig in 10 Minuten

Schwierigkeit: einfach

Quelle: eigenes Rezept

TrackBack

TrackBack URL for this entry:
http://www.genial-lecker.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/1407

Comments

Sieht lecker aus, werde ich mir auch mal machen :-)

Post a comment

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)