« Rezept: Quittenmarmelade mit Holunderblütensirup | Main | Rezept: Martinsgans »

Rezept: Grüne Hackwaffeln mit Spinat

Grüne Hackwaffeln mit Spinat

Ich hatte von Milram eine Anfrage, ob ich mal einige Produkte kosten und damit kochen wollte. Klar, wollte ich. Dazu gab es unter anderem Schmand und Kräuterquark. Gemeinsam mit Hack und Spinat wurden daraus leckere und fluffige Waffeln gebacken, die meine Mädels mal wieder liebten. Ich habe dafür den letzten Spinat, den es auf dem Markt vor der Winterpause gab verwendet, superaromatisch. Könnte es öfters geben.

Zutaten

Für 4 zum Sattessen

Für die Waffeln:

  • 250 g Mehl
  • 3 Eier (L)
  • 200 g Schmand
  • 150 ml Sprudel
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250 g Spinat
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 250 g gemischtes Hackfleisch
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 TL Paprika edelsüß

Für den Blattspinat:

  • 250 g Blattspinat
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Außerdem:

  • 200 g Kräuterquark
  • Fett für das Waffeleisen

Zubereitung

  1. Zunächst den Spinat putzen (gesamt 500 g benötigt, ich hatte 600 g auf dem Markt gekauft), die Hälfte wird für den Waffelteig, der Rest für die Beilage benötigt.
  2. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen, fein hacken.
  3. 3 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, darin Zwiebel- und Knoblauchwürfel anschwitzen, dann die Hälfte des Spinates zugeben, Deckel drauf und den Spinat zusammenfallen lassen. Etwas mit Salz, Pfeffer und Spinat abschmecken.
  4. Mehl, Eier, Schmand und Sprudel in einer großen Schüssel vermischen. Den Spinat zugeben und fein pürieren. Den Teig mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  5. In der gleichen Pfanne noch weiteres Olivenöl erhitzen, darin das Hack krümelig anbraten, mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken.
  6. Auch das Hack zugeben, verrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat pikant abschmecken. Beiseite stellen.
  7. Für den Blattspinat noch je eine Zwiebel und Knoblauchzehe schälen, fein hacken. In der Pfanne erneut Olivenöl erhitzen, die Würfel wieder anschwitzen, den Spinat zugeben und zusammen fallen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  8. Das Waffeleisen einfetten, die Waffeln portionsweise ausbacken, mit etwas Blattspinat und einem Klacks Kräuterquark garniert servieren.

Zubereitungszeit: fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit: einfach

Quelle: eigenes Rezept

TrackBack

TrackBack URL for this entry:
http://www.genial-lecker.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/1397

Post a comment

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)