« Rezept: Lammlende in Salbeibutter | Main | Rezept: Butterkekse »

Rezept: Spaghetti mit Bärlauch-Mandel-Pesto

spaghetti-mit-baerlauch-pesto.jpg

Fremdkochen Pasta ...e BastaEs gab auf dem Markt so herrlichen Bärlauch, den musste ich einfach mitnehmen. Nachdem die Bärlauchbutter wieder auf Vorrat in den Tiefkühl verbannt wurde, hatte ich noch genug Bärlauch übrig, um neue Rezepte zu testen. Schon länger schlummerte auf meiner ewigen Nachkochliste ein Rezept von Ulrike, das ich ausprobieren wollte. Meine Mädels sind von den Nudeln mit "grüner Sauce" nicht begeistert, doch der Göttergatte wollte Nachschlag, perfektes Pesto, toll ausgewogen und zu Pasta ein echter Klassiker. Bei uns aus Vorratsgründen zu Spaghetti und nicht zu Tagliatelle, echt empfehlenswert und daher ein würdiger Beitrag zum Fremdkochen.

Zutaten

Für das Pesto:

  • 50 g Mandeln, geschält
  • 75 g Parmesan am Stück
  • 100 g Bärlauch, (2 Bund)
  • 100-125 ml Olivenöl
  • Grobes Meersalz, Pfeffer

Für die Pasta:

  • 400 g Spaghetti (im Original: Tagliatelle)
  • 125 g Mozzarella, Büffelmozzarella (war nicht im Haus, wurde weggelassen)
  • Nudelkochwasser auffangen

Zubereitung

  1. Für das Pesto die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett etwas anrösten, aus der Pfanne nehmen, damit sie nicht zu dunkel werden.
  2. Parmesan grob reiben. Den Bärlauch waschen, verlesen und grob hacken.
  3. Alles in den Blitzhacker geben, dabei das Olivenöl nach und nach zugeben, fein pürieren und soviel Olivenöl zugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Die Spaghetti in reichlich Salzwasser al dente kochen. Von dem KOchwasser vor dem Abschütten eine mittelgroße Schüssel abnehmen.
  5. Pro Teller 1 EL Pesto mit 3 EL vom Kochwasser verrühren, dann mit der Pasta vermengen.
  6. Wenn vorhanden noch etwas Büffelmozzarella darüber zupfen.

Zubereitungszeit: fertig in etwa 30 Minuten (inkl. Pesto)

Schwierigkeit: einfach

Quelle: Küchenlatein

Tipp: restliches Pesto in ein sauberes Schraubglas füllen und soviel Olivenöl darüber gießen, dass das Pesto völlig bedeckt ist.

TrackBack

TrackBack URL for this entry:
http://www.genial-lecker.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/1300

Comments

Freut mich, dass es zumindest den "Alten" geschmeckt hat, die Mädels kommen sicher später auf den Geschmack.

Eine neue Waffe gegen den Bärlauchüberschuss in unserem Garten. Vielen Dank für das tolle Rezept!

@ Heddy: freut mich, dass es schmeckt!

Post a comment

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)

Archiv