« Rezept: Maracuja-Mousse | Main | Rezept: Schoko-Kirsch-Kuchen »

Rezept: Geflügelsülze

Geflügelsülze

Kochrezepte Basar -teilen,inspirieren,stöbern,entdecken- immer Freitag bis Sonntag - tobias kocht!Bei der anhaltenden Krankheitswelle in meiner Familie koche ich immer gerne eine Hühnerbrühe, die wird meistens noch gegessen und in aller Regel auch vertragen. Ich koche immer gleich 5 Liter auf Vorrat und friere die einportioniert dann weg. Doch was mit dem ausgekochten Suppenhuhn machen? Da ich auch hier auf Ware vom Markt zurückreife, ist es mir viel zu Schade, um dann entsorgt zu werden. Entweder mache ich dann daraus einen Geflügelsalat oder eben wie hier eine Geflügelsülze, das mögen meine Kinder total! Schmeckt toll zu Bratkartoffeln mit selbstgemachter Remoulade (ohne Kapern dann). Der Aufwand hält sich sehr in Grenzen, am längsten dauert fast noch das Auslösen des Suppnhuhns, kann auch gut für eine Feier vorbereitet werden, auch als Aufschnitt dann lecker.

Zutaten

Reicht für eine 30 cm Kastenform

  • 1 ausgekochtes Suppenhuhn, abgetropft und abgekühlt
  • 1 Liter Geflügelbrühe
  • 4 Karotten
  • 5 Essiggurken
  • 10 Blatt Gelatine (alternativ 2 Tütchen gemahlene)
  • 2 Lorbeerblätter
  • 4 Pimentkörner
  • 1 TL Pfefferkörner
  • Salz

Zubereitung

  1. Das Suppenhuhn auslösen, das Fleisch in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Von der gekochten Geflügelbrühe 1 Liter abmessen, nochmal mit Lorbeer, Piment und Pfefferkörnern aufkochen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  2. Karotten schälen, in 1 cm roße Würfel schneiden, in der Geflügelbrühe bissfest kochen (ca. 3 Minuten), dann mit einem Seiher aus der Geflügelbrühe heben. Die Gewürze entfernen, wenig abkühlen lassen.
  3. Essiggurken ebenfalls würfeln, mit Karottenwürfeln und Geflügelfleisch mischen.
  4. Die Kastenform mit Frischhaltefolie auslegen. Das klappt gut, indem man langsam kaltes Wasser auf die Frischhaltefolie laufen lässt, dabei immer die Frischhaltefolie etwas lockern, damit sie besser anliegt. Sobald die Form komplett mit Frischhaltefolie ausgekleidet ist, das Wasser ausgießen.
  5. Dann die Hühnchen-Gemüsemischung einfüllen. Die Gelatineblätter gut ausdrücken, in der heißen Geflügelbrühe auflösen. Die Brühe in die Kastenform gießen, dabei ggf. noch etwas glatt streichen, damit die Brühe alles bedeckt.
  6. Im Kühlschrank über Nacht fest werden lassen.

Zubereitungszeit: etwa 30 Minuten Arbeits- + Kühlzeit über Nacht

Schwierigkeit: relativ einfach

Quelle: eigenes Rezept

TrackBack

TrackBack URL for this entry:
http://www.genial-lecker.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/1292

Post a comment

(If you haven't left a comment here before, you may need to be approved by the site owner before your comment will appear. Until then, it won't appear on the entry. Thanks for waiting.)